von Nina / Zuletzt aktualisiert 30.11.2022

Windows 10 auf SSD umziehen | warum und wie?

Ziehen Sie in Erwägung, eine Festplatte durch eine SSD zu ersetzen? Dies ist in der Tat eine effektive Methode, um eine größere Kapazität oder eine bessere Leistung zu erhalten. Aber anstatt das System von Grund auf neu zu installieren, ziehen Sie es vielleicht vor, Windows 10 zusammen mit allen vorhandenen Einstellungen und persönlichen Daten auf die SSD zu verschieben.

Windows 10 auf SSD umziehen

Um dies zu erreichen, besteht eine gängige Methode darin, ein Image von Windows 10 auf SSD zu erstellen, d. h. ein Systemimage von Windows 10 auf der alten Festplatte zu erstellen und dann das Windows 10-Image auf SSD wiederherzustellen. Dieser Prozess ist auch als Bare Metal Recovery bekannt, mit dem Sie einen PC ohne zuvor installierte Software und Betriebssystem wiederherstellen können.

Eine andere Methode besteht darin, Ihr Windows 10-System direkt auf die Ziel-SSD oder -HDD zu klonen. So können Sie den gesamten Sicherungs- und Wiederherstellungsprozess in einer einzigen Migration vereinfachen und Windows 10 von der geklonten SSD starten. Aber Windows verfügt nicht über diese Funktion, Sie benötigen die Hilfe einer Festplatte Klonen Software.

Effizientes Tool, mit dem Sie Windows 10 auf SSD umziehen können

Es ist zwar möglich, Windows 10 mit den integrierten Dienstprogrammen auf ein anderes Laufwerk zu übertragen, aber es besteht eine hohe Fehlerwahrscheinlichkeit, entweder aufgrund einer kleineren Ziel-SSD, eines anderen Partitionsstils oder etwas anderem.

Außerdem müssen Sie den gesamten Prozess zum Erstellen eines Systemabbilds > Erstellen eines bootfähigen Mediums > Booten von der neuen SSD mit dem Medium > Durchführen der Systemabbild-Wiederherstellung durchlaufen.

Um Ihnen diese Aufgabe zu erleichtern, empfehle ich Ihnen die Freeware AOMEI Backupper Standard. Es verfügt über leistungsstarke und dennoch einfach zu bedienende Funktionen zur Systemsicherung und -wiederherstellung, mit denen Sie Windows 11/10/8/7 auf eine andere HDD oder SSD verschieben können.

Der intelligente Modus sichert nur verwendete Sektoren und ermöglicht die Wiederherstellung von Windows 10 auf kleinere Festplatte.
Sie können ein Windows 10-Image direkt auf einer angeschlossenen SSD wiederherstellen, ohne eine Installations-CD oder ein Wiederherstellungslaufwerk zu benötigen.
Es ist auch eine SSD Klonen Freeware, die Sie dabei unterstützt, die Festplatte mit installiertem Windows auf SSD zu klonen, oder die Funktion „Systemklon“ (unterstützt von der Pro-Edition) zu verwenden, um nur das Betriebssystem ohne Wiederherstellung auf SSD zu übertragen.

Mit einem Wort, der gesamte Prozess der Imaging von Windows 10 auf SSD könnte einfach und schnell mit diesem Tool abgeschlossen werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um es herunterzuladen und auszuprobieren. Für Server-Benutzer, versuchen Sie AOMEI Backupper Server.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Los geht's: Windows 10 auf kleinere SSD umziehen (einfach & sicher)

Mit AOMEI Backupper können Sie entweder den Weg der Sicherung und Wiederherstellung wählen oder die Klonfunktion nutzen, um Windows 10 direkt auf eine neue SSD zu migrieren. Ich werde beide Methoden im folgenden Artikel behandeln.

☛ Was Sie vorbereiten müssen:

  • Installieren Sie die SSD neben der alten Festplatte und stellen Sie sicher, dass sie erkannt wird. Wenn Ihr Computer nur einen Steckplatz hat, verwenden Sie bitte einen USB-zu-SATA-Adapter oder ein Gehäuse, um sie anzuschließen.
  • Wenn die Ziel-SSD nicht leer ist, erstellen Sie eine Sicherungskopie der wichtigen Dateien darauf.
  • Stellen Sie sicher, dass der gesamte Speicherplatz auf der SSD größer als der auf der HDD ist.

usb adapter

Methode 1. Windows 10 sichern und Image auf SSD wiederherstellen

Diese Methode wird durch Systemsicherung und -wiederherstellung durchgeführt. Hier sind die detaillierten Schritte:

☛ Windows 10-Systemabbild erstellen:

1. Navigieren Sie zur Registerkarte Backup und klicken Sie auf Systemsicherung. Wenn Sie in Windows 10 HDD auf SSD spiegeln möchten, wählen Sie Festplattensicherung, um die gesamte Festplatte zu sichern.

Systemsicherung

2. Die Systempartitionen werden automatisch ausgewählt. Sie müssen nur einen Zielort angeben und die Sicherung starten.

Im täglichen Gebrauch können Sie auch hier auf Zeitplan klicken, um eine automatische Sicherung für einen kontinuierlichen Systemschutz einzurichten. Außerdem können Sie inkrementelle oder differenzielle Backups oder eine automatische Backup-Bereinigung im Backup-Schema (unterstützt von der Pro-Version) einstellen, um den Speicherplatz und die Imagegröße erheblich zu reduzieren.

Starten

☛ Windows 10 auf SSD wiederherstellen:

1. Um das Windows 10-Image auf SSD wiederherzustellen, wechseln Sie auf die Registerkarte Wiederherstellen, klicken Sie auf Aufgabe wählen oder Image-Datei wählen, um das System-Backup zu finden, die Sie wiederherstellen möchten.

systemsicherung auswählen

2. Wählen Sie Diese Systemsicherung wiederherstellen, markieren Sie System an einem anderen Ort wiederherstellen und klicken Sie auf Weiter.

system an einem anderen ort wiederherstellen

3. Wählen Sie die Ziel-SSD als Ziel und klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

ziel auswählen

4. Bestätigen Sie dann den Vorgang und klicken Sie auf Starten.

Wenn Sie ein Systemabbild auf einem anderen/neuen Computer wiederherstellen möchten, kreuzen Sie bitte in diesem Schritt die Option Universal Restore (unterstützt von der Pro-Edition) an, um sicherzustellen, dass der Computer nach der Wiederherstellung ordnungsgemäß gestartet werden kann. Und wenn der Zielcomputer nicht richtig startet, können Sie auch ein bootfähiges Medium erstellen, um ihn in WinPE zu starten.

widerherstellung starten

Sie können auch eine Wiederherstellungsumgebung erstellen, um die Wiederherstellung von System-Backups oder anderen Backups durchzuführen.  Es kann die Option „Enter into AOMEI Backupper“ zum Systemstartmenü hinzufügen, so dass Sie das System direkt aus der Wiederherstellungsumgebung starten können, um von AOMEI Backupper erstellte Images auf einer neuen Festplatte wiederherzustellen.

AOMEI Backupper Wiedeherstellungsoptionen

Dann können Sie Ihren Computer neu starten und Windows 10 von der SSD booten. Wenn Ihr Computer nur einen Steckplatz hat, ersetzen Sie bitte die Festplatte durch die SSD. Andernfalls können Sie einfach im BIOS die SSD als erste Boot-Option auswählen.

BIOS Startreihenfolge ändern

Methode 2. Windows 10 auf kleinere SSD klonen (Am einfachsten)

Neben der Sicherungsfunktion können Sie auch die Funktion Festplattenklon nutzen, damit Sie kostenlos die Festplatte auf SSD klonen können.

Wenn die neue SSD nicht über genügend Speicherplatz verfügt, um alle Daten auf der ursprünglichen Festplatte zu speichern, können Sie auf die Professional-Edition upgraden und die Funktion Systemklon verwenden, um das Betriebssystem auf kleinere SSD zu migrieren. Andere systemfremde Daten verbleiben dann auf der alten Festplatte.

Jetzt werde ich Ihnen als Beispiel zeigen, wie Sie Windows 10 auf SSD klonen können.

☛ Windows 10 direkt auf kleinere SSD umziehen:

Schließen Sie zunächst die Ziel-SSD an Ihren Computer an. Wenn mehr als ein Laufwerksschacht vorhanden ist, können Sie sie direkt neben der alten Festplatte installieren. Andernfalls müssen Sie sie möglicherweise über einen USB-zu-SATA-Adapter anschließen.

1. Starten Sie AOMEI Backupper Professional und klicken Sie auf Klonen, und wählen Sie Systemklon.

systemklon

2. Wählen Sie die Ziel-SSD und klicken Sie auf Weiter.

ziel ssd wählen

3. Markieren Sie SSD ausrichten, um die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der geklonten SSD zu beschleunigen, und klicken Sie dann auf Starten, um Windows 10 auf SSD zu übertragen. Mit der intelligenten Klontechnologie können Sie Windows 10 auf kleinere SSD umziehen.

✍ In der Professional Edition können Sie alle Daten- und Systemfestplatten (MBR oder GPT) klonen, dynamisches Laufwerk klonen usw.
✍ Wenn Ihre Zielfestplatte über ausreichend Speicherplatz verfügt, können Sie auch Sektor-für-Sektor-Klon ankreuzen, um eine intakte Kopie zu erstellen, die alle Sektoren umfasst, auch leere oder logisch fehlerhafte.
✍ Optional können Sie auf Partitionen bearbeiten klicken, um die Partitionsgröße und den Laufwerksbuchstaben der Zielfestplatte anzupassen. Und Sie können die Zielfestplatte von MBR in GPT umwandeln oder umgekehrt, wenn die Partitionsstile unterschiedlich sind.

ssd ausrichten makieren

Nach dem Klonen können Sie von der geklonten SSD booten. Wenn Ihr Computer über mehr als einen Steckplatz verfügt und Sie die alte Festplatte als sekundären Speicher behalten möchten, geben Sie im BIOS einfach die SSD als erste Boot-Option ein. Wenn er nur einen Steckplatz hat, sollten Sie die alte Festplatte ausbauen und die SSD ordnungsgemäß installieren.

Windows 10 auf SSD umziehen mit den in Windows integrierten Funktionen

Es ist möglich, ein Image von Windows 10 von der Festplatte auf eine SSD mit integrierten Funktionen zu erstellen, aber der Prozess ist ein wenig kompliziert - Sie müssen ein Windows 10-System-Image mit allen Systemdaten erstellen, dann ein bootfähiges Medium erstellen, um auf die Wiederherstellungsoptionen zuzugreifen und die System Image Recovery durchzuführen. Ich werde das Tutorial in 3 Teile unterteilen.

Teil 1. Windows 10-Systemimage erstellen

Windows bietet eine Funktion zur Sicherung von Systemimage, mit der Sie alle für Ihr System erforderlichen Laufwerke in einer Imagedatei sichern können. Sie können auch zusätzliche Laufwerke hinzufügen, um schließlich die gesamte Festplatte zu sichern.

1. Suchen Sie in der Taskleiste von Windows 10 nach „Sicherungeinstellungen“, starten Sie es und klicken Sie auf Sichern und Wiederherstellen (Windows 7), dann wählen Sie auf der linken Seite Systemabbild erstellen.

systemabbild erstellen

2. Wählen Sie ein Ziel zum Speichern des Windows 10-Systemimages. Da Sie es auf eine SSD verschieben müssen, ist es besser, es auf einer externen Festplatte zu speichern.

ziel auswählen

3. Wählen Sie weitere Laufwerke aus, die Sie sichern möchten, bestätigen Sie die Angaben und führen Sie die Sicherung aus.

sicherung ausführen

Teil 2. Wiederherstellungsmedium zum Booten der SSD erstellen

Um ein Systemimage auf einer neuen SSD wiederherzustellen, müssen Sie von der SSD booten und auf die Windows 10-Wiederherstellungsoptionen für die Systemimagewiederherstellung zugreifen. Daher ist ein Installationsdatenträger oder ein Wiederherstellungsmedium erforderlich. Versuchen Sie die folgenden Methoden, um selbst ein bootfähiges Medium zu erstellen:

Erstellen Sie ein Wiederherstellungslaufwerk: Schließen Sie den USB-Stick an (mit mindestens 16 GB Speicherplatz) > suchen Sie nach „Wiederherstellungslaufwerk“ > folgen Sie dem Assistenten.

wiederherstellungslaufwerk erstellen

Erstellen Sie einen Reparaturdatenträger: Legen Sie den Datenträger ein (CD/DVD-Brenner ist ebenfalls erforderlich) > klicken Sie auf „Systemreparaturdatenträger erstellen“ in Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) > folgen Sie dem Assistenten.

datenträger erstellen

*Um mehr Details zu erfahren und sicherzustellen, welches in Ihrem Fall zu erstellen ist, lesen Sie bitte Windows 10 Wiederherstellungstool.

Teil 3. Windows 10-Image auf SSD wiederherstellen

Fahren Sie Ihren Computer herunter, ersetzen Sie die Festplatte durch SSD und legen Sie dann das Wiederherstellungsmedium und das Gerät mit dem Systemimage ein.

1. Starten Sie Ihren Computer. Wenn er nicht vom Wiederherstellungslaufwerk booten kann, drücken Sie die erforderliche Taste, um das BIOS aufzurufen und es als erste Boot-Option einzustellen. So können Sie das Windows-Setup aufrufen.

Windows Einstellung

2. Wählen Sie Sprache, Tastatur usw. und klicken Sie auf Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Systemimage-Wiederherstellung.

systemimage wiederherstellung

3. Wenn sich der Assistent öffnet, wird Ihr aktuelles Systemabbild automatisch erkannt. Vergewissern Sie sich, dass es dasjenige ist, das Sie wiederherstellen möchten, oder wählen Sie ein Systemabbild aus, um das richtige zu bestimmen. Klicken Sie dann auf Weiter, um fortzufahren.

systemabbildsicherung auswählen

4. Vergewissern Sie sich, dass die Option Datenträger formatieren und neu partitionieren aktiviert ist, da Sie das Systemabbild auf einer anderen SSD wiederherstellen, und klicken Sie dann auf Weiter.

Hinweis: Wenn es sich nicht um eine leere neue SSD handelt, erstellen Sie vorab ein Backup, um Datenverluste zu vermeiden.

weitere optionen auswählen

5. Bestätigen Sie den Vorgang und klicken Sie auf Weiter, um die Sicherung von Windows 10 auf SSD zu starten. Warten Sie geduldig, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

fertig

Was passiert, wenn die Systemimage-Wiederherstellung fehlschlägt?

Wie bereits erwähnt, besteht die Möglichkeit, dass die Wiederherstellung von Windows 10 auf einer neuen Festplatte fehlschlägt, und die Gründe dafür sind unterschiedlich. Eine Möglichkeit ist, dass Ihre Ziel-SSD kleiner ist als Ihre alte Festplatte (Fehler 0x80042407), so dass sie kaum mit dem Layout des Systemabbilds übereinstimmen kann.

Und das ist nicht der einzige mögliche Fehler. Sie können auch im Wiederherstellungsprozess die Meldungen „Es wurde kein Datenträger gefunden......“ (Fehler 0x80042412), „Ein Systemabbild kann von Windows nicht auf einem Computer mit anderer Firmware wiederhergestellt werden“, „Windows Sicherung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen“ usw. treffen.

Unabhängig davon, ob Sie diese Probleme am Ende lösen können oder nicht, kann die Fehlersuche viel Zeit und Mühe kosten. Ich persönlich würde Ihnen daher empfehlen, eine alternative Software mit einfacherer Bedienung und weniger Einschränkungen zu verwenden, mit der Sie Windows 10 auf SSD umziehen können.

fehler 0x80042412

Zusammenfassung

Um ein Image von Windows 10 auf SSD mit den integrierten Dienstprogrammen zu erstellen, müssen Sie 3 Hauptschritte durchführen: eine Systemimage-Sicherung erstellen, ein Wiederherstellungsmedium erstellen und eine Systemimage-Wiederherstellung durchführen. Dieser Prozess könnte mit der Alternative AOMEI Backupper sehr vereinfacht werden. Aber es ist immer noch nicht die beste Methode, Windows 10 auf SSD umzuziehen.

Anstatt ein Image von Windows 10 zu erstellen, können Sie das Betriebssystem auch direkt auf eine andere Festplatte klonen. Mit den leistungsstarken Funktionen von AOMEI Backupper können Sie größere HDD auf kleinere SSD klonen oder nur das Betriebssystem auf eine neue Festplatte migrieren.

Optional können Sie auch AOMEI Image Deploy verwenden, um das System-Image über ein Netzwerk auf mehrere Computer zu verteilen.