von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 01.09.2020

SATA-Festplatte auf SSD aktualisieren

Die SATA-Controller und Festplatten wurden erstmals im Jahr 2002 eingeführt und werden seitdem weitgehend verwendet. Wenn Sie jemals eine bessere E/A-Geschwindigkeit wünschen, ist das Klonen des SATA-Laufwerks auf SSD heutzutage den besten Upgrade. In der Zwischenzeit verwenden normale SSDs auch SATA, sodass Sie problemlos eine SSD kaufen können, um Ihr SATA-Laufwerk zu ersetzen.

Anstatt Windows und alle Programme auf einer neuen SSD neu zu installieren, sollten Sie SSD für Betriebssystem und HDD zur Speicherung verwenden, um Probleme zu vermeiden. Dazu wird eine SATA-zu-SSD-Klonsoftware benötigt.

HDD auf SSD klonen

Vorbereitungen für das Klonen der SATA-Festplatte

Mit Ausnahme der SATA-zu-SSD-Klonsoftware müssen noch einige Dinge überprüft oder bestätigt werden, insbesondere bei Laptops.

1. Überprüfen Sie, ob Ihr Computer eine abnehmbare Rückseite hat. Dies ist das erste, was Sie überprüfen müssen, da alles wertlos ist, wenn Sie keinen Zugriff auf die Festplatte erhalten oder den Computer nicht öffnen können. In diesem Fall müssen Sie in Ihrem Laptop-Handbuch nach Anweisungen suchen, um Ihre Festplatte zu erhalten, oder sich an den Computerhersteller wenden.

2. Bestätigen Sie den richtigen Formfaktor und die richtige Schnittstelle der Ersatz-SSD. Normalerweise kann das Klonen von SATA-Festplatten auf SSDs etwas schwierig sein, da SSDs häufig kleiner als herkömmliche Festplatten sind. Bevor Sie einen Vorgang starten, benötigen Sie eine SSD mit der richtigen Größe und der richtigen Schnittstelle. Die meisten Laptops verfügen über ein 2,5-Zoll-Laufwerk mit einer Dicke von 7 oder 9,5 mm und verschiedene Schnittstellen wie SATA, IDE. Überprüfen Sie einfach Ihr Laptop-Handbuch sicher.

3. Stellen Sie sicher, dass die Nummer Ihres Laptop-Laufwerksschachts vorhanden ist. Im Allgemeinen haben Laptops nur einen Laufwerksschacht. Wenn Ihr Computer so ist, bereiten Sie bitte einen externen SATA-zu-USB-Adapter, ein Dock oder ein Gehäuse für den Anschluss vor. Wenn Sie einen Desktop haben, können Sie Ihre SSD über ein SATA-Kabel und ein Netzkabel anschließen.

4. Stellen Sie sicher, dass der Speicherplatz der SATA-Festplatte und der SSD belegt ist. Aufgrund der hohen Leistung von SSDs ist der Preis viel teurer als bei herkömmlichen Festplatten, sodass Benutzer möglicherweise eine kleinere SSD kaufen. Dies kann zu einem Ausfall des Festplattenklons führen. Um Ihnen Probleme zu ersparen, sollten Sie den Speicherplatz auf der Originalfestplatte freigeben oder die Größe mithilfe der Festplattenverwaltung ändern.

5. Bewahren Sie eine Kopie der System- oder Festplattensicherung auf. Wenn Sie online eingehend recherchiert haben, wissen Sie möglicherweise, dass es viele Beispiele dafür gibt, dass SSD nach dem Klonen nicht gestartet werden kann. Um Ihnen zu helfen, ist ein Backup erforderlich.

SATA Festplatte Klonen Freeware - AOMEI Backupper Standard

Es gibt viele kostenlose Tools zum Klonen von Festplatten, mit denen die SATA-Festplatte auf eine SSD geklont werden kann. Hier wird AOMEI Backupper Standard empfohlen, da es völlig kostenlos ist und eine hervorragende Leistung sowie erweiterte Funktionen für das Klonen von Festplatten bietet.

  • Es kann einen sicheren Start nach dem Klonen des SATA-Laufwerks auf die SSD gewährleisten. Dies ist das grundlegendste, aber wichtigste Element, da die Software sonst keine Bedeutung hat.

  • Es kann Ihnen helfen, große HDD auf kleinere SSD zu klonen, solange der verwendete Speicherplatz kleiner als die SSD-Festplatte ist. Dies kann nur in wenigen kostenlosen Festplatten Klonen Software erreichbar sein.

  • Sie können alle Sektoren klonen, egal ob sie verwendet werden oder nicht, wenn Sie möchten. „Sekto-für-Sektor-Klon“ hilft Ihnen, dieses Ziel zu erreichen.

Für SSDs gibt es eine zusätzliche Option für die SSD-Optimierung, sodass Ihre SSD eine bessere Leistung bietet, wenn Sie diese Option verwenden.

Erweiterte Funktionen von AOMEI Backupper:

Neben diesen grundlegenden Funktionen in Standard Edition bieten die Professional- oder andere höhere Versionen den Benutzern nützlichere Funktionen. Und diese Funktionen können für die meisten Benutzer große Probleme lösen.

  • Sie können direkt MBR auf GPT klonen oder umgekehrt, ohne den Partitionsstil konvertieren zu müssen. Dies ist ein großes Problem für viele Benutzer, die eine neue SSD mit einem anderen Partitionsstil gekauft haben, aber AOMEI Backupper überwindet es.

  • Für übrigen nicht zugeordneten Speicherplatz nach dem Klonen können Sie „Partitionen bearbeiten“ verwenden, um den nicht zugeordneten Speicherplatz für alle Partitionen oder manuell anzupassen.

Darüber hinaus ist es so benutzerfreundlich, dass alle Vorgänge einfach verwaltet werden können. Überprüfen Sie im nächsten Teil, wie Sie Schritt für Schritt in Windows 10/8/7 SATA auf SSD klonen.

Detaillierte Anleitung: SATA-Festplatte auf SSD klonen

Schließen Sie Ihre SSD-Festplatte über den SATA-Festplattenanschluss an Ihren Computer an und initialisieren Sie sie, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um das Klonen der Festplatte durchzuführen.

1. Downloaden und führen Sie die Freeware AOMEI Backupper Standard auf Ihrem Computer aus.

2. Klicken Sie auf der Startseite auf die Schaltfläche „Klonen“ und wählen Sie dann „Festplattenklon“, um die SATA-Festplatte auf SSD zu klonen.

Festplattenklon

3. Klicken Sie hier auf die SATA-Festplatte, um sie als Quellfestplatte festzulegen. Dann klicken Sie auf „Weiter", um weiterzugehen.

Quellfestplatte

4. Wählen Sie in diesem Fenster die SSD-Festplatte aus Zielfestplatte aus, und klicken Sie auf „Weiter".

Zielfestplatte

5. Aktivieren Sie im Fenster „Zusammenfassung“ die Option „SSD ausrichten“, da die Zielfestplatte eine SSD ist. Klicken Sie dann auf „Starten“, um den Festplattenklon auszuführen.

Starten

Anschließend können Sie wieder andere Arbeiten mit diesem Computer ausführen, während der Klon ausgeführt wird. Diese Software beendet die Aufgabe im Hintergrund. Danach können Sie die SATA-Festplatte austauschen und über einen Schraubendreher die Festplatte durch SSD ersetzen. Bitte denken Sie daran, die alte Festplatte um 30 oder 45 Grad anzuheben und dann herauszuziehen.

Hinweis:

◈ Wenn Ihr Computer jetzt nicht bootfähig ist, können Sie ein bootfähiges Medium erstellen, um die Software zum Klonen der SATA-Festplatte auf SSD zu laden, ohne Windows zu laden.

◈ Wenn Sie nur das Betriebssystem anstelle der gesamten Festplatte übertragen müssen, können Sie „Systemklon“ auswählen, das von AOMEI Backupper Professional unterstützt wird.

◈ Wenn Sie die GPT-Systemfestplatte auf MBR klonen möchten und umgekehrt, können Sie sich an die Professional Version wenden. Da die Standard Version nur das Klonen von Systemfestplatten mit demselben Partitionsstil unterstützt, z.B. GPT-Systemfestplatte auf GPT klonen oder Datenfestplatte klonen.

◈ Wenn Sie feststellen, geklonte SSD bootet nicht nach dem Klonen, können Sie auf den zuvor angegebenen Link klicken, um weitere Informationen zu erhalten.

Aktivieren Sie TRIM für die SSD-Wartung

Um Ihre SSD korrekt zu erkennen, müssen Sie TRIM aktivieren. Die Verwendung von TRIM kann auch die Leistung beim Schreiben von Daten auf SSDs verbessern und zu einer längeren Lebensdauer von SSDs beitragen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob TRIM aktiviert ist, können Sie den folgenden Befehl verwenden, um dies zu überprüfen. Die Eingabeaufforderung muss als Administrator ausgeführt werden.

fsutil behavior query DisableDeleteNotify

TRIM deaktiviert

Wenn Ihr Screem wie oben angezeigt wird, kopieren Sie bitte den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein, um TRIM zu aktivieren.

fsutil behavior set DisableDeleteNotify 0

Fazit

Wenn Sie hier lesen, wissen Sie wahrscheinlich alles über das Klonen von SATA auf SSD in Windows 10/8/7. Und Ohne die Hilfe von AOMEI Backupper Standard ist der Prozess so einfach zu verstehen. Nach dem Klonen können Sie die geklonte SSD direkt zum Booten Ihres Computers verwenden. Dann werden Sie angenehm überrascht sein von der Leistung Ihres Computers, z.B. einer schnelleren Ladegeschwindigkeit und einem reibungsloseren Ausführen von Spielen.

Außerdem ist AOMEI Backupper Standard immer noch eine Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware, mit der Sie Ihr System und Ihre Daten völlig kostenlos schützen können. Sie können je nach Bedarf Systemsicherung, Festplattensicherung, Partitionssicherung und Dateisicherung verwenden. Außerdem ist eine geplante Sicherung auf dieser Software unabdingbar, um Ihre Dateien immer regelmäßig oder in einer bestimmten Zeit zu sichern, einschließlich Täglich/Wöchentlich/Monatlich, Event-Trigger, Inkrementeller und differentieller Backups usw.