von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 19.03.2021

Die Notwendigkeit, SSD Festplatte für Betriebssystem und HDD für Speicher zu verwenden

„Ich weiß, dass dies nicht einfach über das Internet zu beantworten ist. Aber ich baue meinen ersten PC und möchte meine SSD für das Betriebssystem und die Festplatte als Speicher verwenden. Ich kenne die Grundlagen, habe aber von der Partitionierung der Festplatte gehört, auf der ich verwirrt bin. Kann mir bitte jemand helfen!“

SSD

Dies ist ein echter Benutzerfall aus dem Forum und die Stimme vieler Benutzer. Es ist nicht überraschend, da das Einstellen von SSD für Betriebssystem und HDD für Speicher weitgehend die jeweiligen Vorteile nutzt. Um genau zu sein, hat SSD eine bessere Leistung und HDD Speicher hat eine größere Kapazität zum gleichen Preis.

Darüber hinaus hat SSD noch viele Highlights: Sie ist leichter, leiser, langlebiger, produziert weniger Wärme und verbraucht weniger Strom. Die SSDs haben kein bewegliches Teil und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie beschädigt werden. Daher ist es die beste Wahl, das Betriebssystem auf der SSD und alles andere auf der Festplatte zu belassen.

Wie kann man SSD einfach als Boot-Laufwerk und HDD als Speicher einstellen?

Um die SSD als Startlaufwerk und die Festplatte als Speicher festzulegen, migrieren Sie das Betriebssystem auf SSD am besten und formatieren die Festplatte zur Wiederverwendung. Die Methode unterscheidet sich jedoch geringfügig je nach Ihrer Situation.

Situation 1: Ihr Computer ist brandneu

Wenn Ihr Computer brandneu ist, können Sie ein Installationsmedium mit ISO aus dem Microsoft Download Center erstellen und anschließend das Betriebssystem auf der SSD-Festplatte neu installieren. Formatieren Sie anschließend die Festplatte mit dem integrierten Tool Datenträgerverwaltung.

Situation 2: Ihr Computer ist gut konfiguriert

Wenn Ihr Computer längere Zeit verwendet wurde, viel Software installiert und viele Daten gespeichert sind, z. B. Bilder, Musik, Videos, Dokumente usw., ist das Klonen des Betriebssystems auf einer kleinen SSD die beste Wahl. Sie müssen Windows und Programme nicht neu installieren, Systemeinstellungen konfigurieren und unter Datenverlust leiden. Ans ich werde diesen Weg im Detail vorstellen.

Beste Festplatte Klonen Software für kleine SSDs und große HDDs

Um kleine SSD und große Festplatte voll auszunutzen, ist es am besten, Windows 10/8/7/XP/Vista auf SSD und Daten auf Festplatte durch Klonen zu belassen. Einige Benutzer berichten jedoch, dass die geklonte SSD nach dem Klonen nicht gestartet werden kann. Wenn Sie also eine vertrauenswürdige und zuverlässige Software zum Klonen von Datenträgern benötigen, empfehle ich Ihnen dringend AOMEI Backupper Professional.

Es unterstützt „Festplattenklon“, „Systemklon“ und „Partitionsklon“. Die beiden vorherigen Optionen können die Systempartition klonen und einen sicheren Start gewährleisten. Um SSD nur für das Betriebssystem zu erstellen, wird empfohlen, die Funktion „Systemklon“ zu verwenden.

Standardmäßig werden nur die verwendeten Sektoren auf der alten Festplatte geklont. Sie können jedoch alle Sektoren mit der Funktion „Sektor-für-Sektor-Klon“ klonen. Außerdem können alle Marken-SSDs wie WD, SanDisk, Samsung, HP, Dell usw. geklont und die Leistung der SSD-Festplatte mit der Funktion „SSD ausrichten“ verbessert werden. Bitte laden Sie es herunter, um es gleich zu versuchen! (Die Klonfunktion in der kostenlosen Testversion kann nur demonstriert werden. Bitte aktualisieren Sie, um sie zu genießen.)

Jetzt kostenlos testen WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schrittweise Anleitung: Verwenden Sie SSD Festplatte für Betriebssystem und HDD für Speicher

SSD als Boot-Laufwerk und HDD als Speicher ist eine zweistufige Aufgabe, nämlich das Klonen von SSD nur für das Betriebssystem und das Formatieren der HDD für den Speicher. Zwischendurch müssen Sie jedoch noch prüfen, ob die geklonte SSD bootfähig ist, da sonst Ihr Computer nicht booten kann. Befolgen Sie dann die Anweisungen, um die Schritte zum Festlegen der SSD als Startlaufwerk und der Festplatte als Speicher vorzubereiten und zu lernen.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse Ihres Computers 3,5-Zoll- und 2,5-Zoll-Laufwerke enthalten kann. Im Allgemeinen ist SSD 3,5 Zoll, während HDD 2,5 Zoll ist.

  • Bereiten Sie mindestens eine 120 GB SSD vor.

Schritt 1. SD für OS nur mit AOMEI Backupper Professional klonen

1. Schließen Sie die vorbereitete SSD an Ihren Computer an und stellen Sie sicher, dass sie erkannt werden kann. Starten Sie dann die Festplattenklon-Software AOMEI Backupper Professional und klicken Sie auf der Registerkarte „Klonen“ auf „Systemklon“.

Festplattenklon

2. Wählen Sie die vorbereitete SSD als Zielpfad aus. Diese Software wählt standardmäßig die Systempartition und die Boot-bezogenen Partitionen aus.

Zielfestplatte wählen

3. Aktivieren Sie „SSD ausrichten“, um die Schreib- und Lesegeschwindigkeit der SSD-Festplatte zu verbessern. Anschließend können Sie auf „Starten“ klicken, wenn kein Problem vorliegt.

SSD ausrichten

Schritt 2. Den Computer von der geklonten SSD starten

Der Klonvorgang ist abgeschlossen. Anschließend müssen Sie die Festplatte als Speicher formatieren. Dies ist jedoch nicht ratsam, bevor Sie sichergestellt haben, dass die geklonte SSD bootfähig ist. In diesem Fall kann Ihr Computer nicht gestartet werden. Booten Sie daher den Computer von der geklonten Festplatte und prüfen Sie zuerst, ob es sich um ein Bootale handelt.

1. Starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie auf dem Startbildschirm die entsprechende Taste (z. B. ESC, F2 usw.), um auf das BIOS zuzugreifen.

2. Gehen Sie zur Registerkarte „Boot“ und ändern Sie die SSD als erste Bootoption über „Shift and +“.

BIOS

3. Speichern Sie die Änderungen und beenden Sie den BIOS-Bildschirm. Anschließend wird Ihr Computer neu gestartet und von der geklonten SSD gestartet. Wenn nicht, überprüfen Sie die Faktoren, die den Start des Computers beeinflussen können, und versuchen Sie es später erneut.

Schritt 3. Die Festplatte für Speicher mit der Datenträgerverwaltung formatieren

1. Drücken Sie „Win + R“, um das Fenster Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann „diskmgmt.msc“ in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Danach rufen Sie das Fenster Datenträgerverwaltung auf, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen Sie „Formatieren“.

Formatieren

3. Wählen Sie dann FAT32 oder NTFS als Dateisystem und klicken Sie bis zum letzten Schritt auf Weiter. Klicken Sie auf „Fertig“, um den Formatierungsvorgang zu starten.

Zusammenfassung

Wenn Sie SSD und HDD zusammen in einem Laptop oder Desktop verwenden möchten, ist die beste Wahl die Verwendung von SSD für Betriebssystem und HDD als Speicher die beste Wahl. Denn durch diesen Vorgang können gleichzeitig die beiden Hauptvorteile Leistung und Kapazität erzielt werden.

Wenn auf Ihrem Computer mehrere Programme installiert sind und viel Datenspeicher vorhanden ist, klonen Sie die Systempartition am besten nur mit der Funktion „Systemklon“. Sie können die Leistung der SSD-Festplatte mit ihrer 4k-Technologie weiter steigern und alle Systemsektoren mit „Sektor-für-Sektor-Klon“ klonen.

Diese Version kann jedoch nur auf begrenzten Computern verwendet werden. Wenn Sie mehrere Computer oder den Webmaster eines Unternehmens haben, wird empfohlen, AOMEI Backupper Tech Plus zu verwenden. Diese Version beschränkt die Anzahl der PCs oder Server nicht und bietet unbegrenzten Kunden weiterhin abrechnungsfähige technische Dienste.