von Nelly / Zuletzt aktualisiert 28.10.2022

Über M.2 Solid-State-Drive (SSD)

M.2 SSD ist ein Solid-State-Drive, das als Next Generation Form Factor (NGFF) bezeichnet wird und speziell für kleine Geräte wie Ultrabooks oder Tablets entwickelt wurde. Hier sind einige Features dafür.

1. Es hat kleinere Größe, hohe Leistung, geringerer Verbrauch.

2. Es gibt vielen Optionen für die Boardgröße.

3. Es unterstützt PCIe-, SATA- und USB-Schnittstelle.

M.2 SSD

Warum wollen Sie M.2 SSD auf M.2 SSD klonen?

Im Folgenden finden Sie 3 Hauptgründe, warum Sie eine M.2 SSD auf M.2 SSD klonen möchten.

  • Größere Kapazität bekommen: In der Regel installieren die Markencomputer eine M.2-SSD als Startfestplatte, das jedoch nach langer Verwendung irgendwann voll sein wird. Daher sollten Sie die M.2 SSD auf größere M.2 SSD klonen, um den Speicherplatz zu erweitern.
  • Bessere Leistung erzielen: Sie werden feststellen, dass Ihr Computer zuerst reibungslos läuft, aber nach einiger Zeit wird er immer langsamer. Das liegt daran, dass Ihr Computer nicht genug Speicherplatz hat, und Sie brauchen eine größere M.2 SSD.
  • Beschädigte Festplatte ersetzen: Aufgrund vieler unerwarteter Fehler, z. B. Viren oder Hardwarefehler, kann Ihre Festplatte beschädigt werden. In dieser Situation ist es die beste Wahl, eine fehlerhafte Festplatte zu klonen, um Datenverlust zu vermeiden, und die alte Festplatte durch eine neue zu ersetzen.

Dann möchten Sie vielleicht wissen, welche die beste kostenlose M.2 SSD Klonen Software ist. Bitte lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Der beste kostenlose M.2 SSD Kloner – AOMEI Backupper

Um ehrlich zu sein, gibt es im Internet so viele M.2 SSD Kopierer, aber es ist schwierig zu unterscheiden, welcher der beste ist. Hier werde ich Ihnen die kostenlose M.2 SSD Klonen Software – AOMEI Backupper Standard empfehlen, da sie die folgenden Vorteile bietet.

Es bietet Ihnen „Festplattenklon“ an, damit Sie in Windows erfolgreich HDD auf SSD klonen, sogar auf eine kleinere Festplatte. Sie können auch eine bestimmte Partition über „Partitionsklon“ kopieren.
Verbessern Sie die Leistung der M.2-SSD-Festplatte und ihre Lebensdauer mit der angegebenen Funktion „SSD ausrichten“.
Es unterstützt das Klonen von M.2 SSD-Festplatten aller Marken, wie z. B. WD M.2 SSD, Samsung M.2 SSD, SanDisk M.2 SSD usw. Es unterstützt auch verschiedene Festplattentypen wie PCIe, NVMe oder SATA.
Es gilt für alle Windows-PC Betriebssysteme, einschließlich Windows 11/10/8.1/8/7/Vista/XP (alle Editionen, 32-Bit & 64-Bit).
Es gewährleistet sicheren Start nach dem Klonen von M.2 auf M.2.

M.2 SSD auf eine größere M.2 SSD klonen in Windows 11/10/8/7

Im folgenden Text wird beschrieben, wie Sie eine SSD mit dem besten M.2 SSD Kloner kostenlos auf M.2 SSD klonen können. Die gesamten Operationsschritte sind in zwei Teile unterteilt.

1. Vorbereitungen vor dem Klonen der M. 2 SSD

  1. Überprüfen Sie, ob Ihr Computer über einen M.2-Anschluss verfügt. Normalerweise handelt es sich um einen horizontalen Schlitz mit einer Breite von etwa einem Zoll, der mit „PCIe“ oder „SATA“ oder beidem gekennzeichnet ist. Wenn ja, bereiten Sie bitte ein M.2 SSD Kloner vor, vorzugsweise größer.
  2. Bereiten Sie einen M.2 Klonadapter vor, wenn Sie mit nur einem Steckplatz auf Ihrem Computer die M.2 SSD klonen möchten.

M.2 SATA SSD to USB Adapter

  1. Stellen Sie die Bandbreite des PCI Express X4_3-Steckplatzes auf „M.2-Modus“ und die Steuerung der Speicherstartoption im BIOS auf UEFI ein, oder Ihr Computer kann die M.2 SSD nicht als neues Speichergerät erkennen.
  2. Ihr Windows-Computer hat die kleinere M.2 SSD installiert.
  3. Laden Sie den M.2 Festplatten Duplikator - AOMEI Backupper Standard kostenlos herunter.
Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

2. Detaillierte Schritte: M.2 SSD auf größere M.2 SSD klonen

Im folgenden Text wird beschrieben, wie Sie eine SSD mit dem besten M.2 SSD Kloner kostenlos auf M.2 SSD klonen können. Die gesamten Operationsschritte sind in zwei Teile unterteilt.

1. Schließen Sie die größere M.2 SSD über den M.2 Klonadapter an Ihren Computer an und stellen Sie sicher, dass sie erkannt werden kann. Öffnen Sie die M.2 SSD Klonen Software nach der Installation an ihrer Hauptschnittstelle. Wählen Sie nacheinander Klonen > Festplattenklon.

Festplattenklon

Hinweis: Die Standard-Edition unterstützt nur das Klonen von Datenfestplatten. Um eine Systemfestplatte von MBR nach MBR, MBR auf GPT, GPT auf MBR oder GPT auf GPT zu klonen, aktualisieren Sie bitte auf AOMEI Backupper Professional oder höhere Editionen. Sie können das Windows 10-Betriebssystem auch problemlos auf eine M.2-SSD klonen, indem Sie die Systemklon-Funktion der Pro-Edition nutzen.

2. Wählen Sie das kleinere M.2 SSD als zu klonende Quellfestplatte aus und klicken Sie auf Weiter.

quellfestplatte auswählen

3. Wählen Sie die größere M.2 SSD als Zielfestplatte aus und klicken Sie auf Weiter.

zielfestplatte auswählen

4. Aktivieren Sie SSD ausrichten, um die Leistung der M.2 SSD-Festplatte zu optimieren, und klicken Sie schließlich auf Starten, um die M.2 SSD-Klonaufgabe mit dem M.2 SSD Kloner sicher durchzuführen.

starten

Und Sie können auch „Sektor-für-Sektor-Klon“ verwenden, um das alte Partitionslayout beizubehalten, oder „Partitionen bearbeiten“ nutzen, um die Partitionsgröße auf der Zielfestplatte anzupassen. Letzteres ist praktischer, da es zwei potenzielle Probleme während des Klonvorgangs behebt.

#1. Die geklonte Festplatte zeigt nicht die volle Kapazität an.

Standardmäßig erstellt jede Klon-Software eine exakte Kopie der Quellfestplatte, es sei denn, Sie ändern die Partitionsgröße beim Klonen. Um dies von Anfang an zu verhindern, versuchen Sie die folgenden 3 Optionen. Die letzten beiden Optionen sind in der Professional-Version verfügbar.

👉 Ohne Änderung der Partitionsgröße kopieren: Die Größe der Partition wird nicht verändert.

👉 Nicht zugeordneten Speicher zu Partitionen hinzufügen: Der nicht zugeordnete Speicherplatz wird jeder Partition der Zielfestplatte entsprechend der Festplattengröße neu zugewiesen.

👉 Partitionsgröße manuell anpassen: Damit können Sie den nicht zugeordneten Speicherplatz auf jede beliebige Partition auf der Zielfestplatte erweitern. 

Partitionen bearbeiten

#2. Die geklonte Festplatte ist nach dem Klonen nicht bootfähig.

Einer der Hauptgründe dafür ist, dass die Ziel- und die Quellfestplatte unterschiedliche Partitionsstile haben und Sie sie vor dem Klonen nicht in den gleichen Stil konvertiert haben. In diesem Fall können Sie einfach die letzte Option wählen: Die Zielfestplatte von MBR zu GPT konvertieren oder umgekehrt, je nach Partitionsstil der Festplatten.

MBR und GPT sind zwei verschiedene Festplattentypen für die Datenspeicherung. Sie können die Festplatteneigenschaften in der Datenträgerverwaltung überprüfen. Die allgemeinen Schritte sind unten aufgeführt:

  • Drücken Sie Win + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen. Geben Sie dann diskmgmt.msc ein und klicken Sie auf OK, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.
  • Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Datenträger, den Sie klonen möchten, und wählen Sie im Popup-Fenster Eigenschaften.
  • Im Fenster Eigenschaften wählen Sie die Registerkarte Volumes und bestätigen den Partitionsstil. Es kann MBR (Master Boot Record) oder GPT (GUID-Partitionstabelle) sein.

Eigenschaften

  • Überprüfen Sie auch den Partitionsstil der Zielfestplatte. Wenn es immer noch MBR ist, können Sie die Festplatte kostenlos von dem bootfähigen USB klonen. Um GPT auf GPT (z.B. NVMe auf NVMe klonen), MBR auf GPT oder GPT auf MBR zu klonen, verwenden Sie die professionelle Version.

🚩 Tipps:
✱ Neben dem Klonen können Sie das M.2-SSD-Laufwerk auch auf einer externen Festplatte sichern und dann das Festplatten-Image auf einer größeren M.2 SSD wiederherstellen. Wenn es nicht bootfähig ist, benötigen Sie ein bootfähiges WinPE-Medium oder eine von AOMEI Backupper erstellte Wiederherstellungsumgebung.
✱ Diese Software ist immer noch ein M.2 NVMe SSD Kloner, so dass Sie damit M. 2 NVMe SSD klonen, PCIe SSD klonen, NVMe auf NVMe SSD klonen, Windows 10 auf NVMe SSD klonen, M.2 SATA auf M2 NVMe klonen, usw.

Wie kann der PC vom M.2-SSD booten?

Nach dem Klonen von M.2 SSD auf M.2 SSD müssen Sie möglicherweise von der geklonten M.2 SSD booten. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie das machen können, lesen Sie bitte die folgenden Schritte:

1. Entfernen Sie die Befestigungsschraube aus dem M.2 Steckplatz und nehmen Sie die alte M.2 SSD heraus.

2. Stecken Sie die neue M.2 SSD in den Steckplatz und achten Sie auf die Kerbe.

Installieren Sie die M2 SSD

3. Befestigen Sie die M.2 SSD mit der zuvor entfernten Befestigungsschraube. Bringen Sie dann die Rückwand wieder an.

4. Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie im Startbildschirm die angegebene Taste (z. B. F2, ESC), um auf das BIOS zuzugreifen. Stellen Sie dann sicher, dass die „PCI Express X4_3 Slot Bandwidth is M.2 mode“ und die Speicherstartoptionssteuerung UEFI ist. Speichern Sie danach die Änderungen und beenden Sie das BIOS.

M2 Mode

Jetzt können Sie vom geklonten M.2 SSD booten und Ihren Computer wie gewohnt verwenden.

Zusammenfassung

Um eine M.2 SSD mühelos auf M.2 SSD zu klonen, benötigen Sie einen großartigen M.2 SSD-Kloner wie AOMEI Backupper. Er kann nicht nur Festplatten mit sicherem Boot klonen, sondern auch die Leistung Ihres Computers verbessern. In der erweiterten Version können Sie die Partitionsgröße der Zielfestplatte anpassen und das Problem „Geklonte Festplatte zeigt falsche Größe an“ beheben.

Wenn Sie unbegrenzte PCs und Server schützen möchten, können Sie AOMEI Backupper Technician Plus verwenden. Dann können Sie mehr erweiterte Funktionen genießen, wie z. B. das Betriebssystem auf SSD migrieren, das System auf abweichender Hardware wiederherstellen, und alte Backup-Images löschen, nachdem die Anzahl der aufzubewahrenden Backups überschritten wurde, usw.