von Hannah / Zuletzt aktualisiert 26.07.2022

Fall: Wie kann ich NVMe auf NVMe klonen?

Auf meiner Laptop-Festplatte ist nicht mehr genügend Speicherplatz vorhanden. Ich habe eine größere NVMe-SSD gekauft, aber ich konnte keinen einfacheren Weg finden, das Laufwerk zu klonen. Ich möchte nicht NVMe zu HDD zu NVMe machen, das ist sehr mühsam !!! Irgendwelche Vorschläge zu Hardware/Software für den Job?

Jeder, der NVMe auf ein anderes NVMe klonen möchte, kann ähnliche Verwirrung stiften - wie geht das am einfachsten? Das Klonen von NVME zu HDD zu NVME ist zu schwierig, insbesondere für Benutzer, die nur einen M.2-Steckplatz am Laptop haben. Denken Sie darüber nach, wenn Sie einen Adapter mit SATA verwenden, kann die neue NVMe-Festplatte nur intern verbunden werden, und Sie müssen eine andere externe SATA-Festplatte als Transit verwenden.

Glücklicherweise können Sie mit der in den folgenden Abschnitten vorgestellten Methode NVMe mit einem M.2-zu-PCIE-Adapter und einer zuverlässigen Klonsoftware direkt auf NVMe klonen.

Warum NVMe auf NVMe klonen?

Bevor wir Maßnahmen ergreifen, sollten wir zunächst einige grundlegende Informationen zu NVMe verstehen und entscheiden, ob diese geklont werden sollen.

Was ist NVMe SSD? Non-Volatile Memory Express (NVMe), handelt sich um ein Kommunikationsprotokoll, das von Anbietern wie Intel, Samsung, SanDisk, Dell und Seagate speziell für SSD entwickelt wurde. Dies ist die Host-Controller-Schnittstelle, über die eine Verbindung zur SSD hergestellt wird.

Das herausragendste Merkmal von NVMe-SSDs ist die hohe Leistung und die geringe Latenz, d. H. Sehr schnell. Wenn Ihr Computer in den letzten zwei Jahren gekauft wurde, haben Sie möglicherweise die wahnsinnig hohe Geschwindigkeit erlebt.

NVMe SSD Samsung

In diesem Fall möchten viele Leute die Festplatte durch eine NVMe-SSD ersetzen. Aber was sind die Vorteile, um eine NVMe-SSD auf eine andere NVMe-SSD zu klonen, z. B. M.2 NVMe SSD auf M.2 NVMe klonen? Nun, es gibt zwei Hauptgründe:

1. Mehr Speicherplatz gewinnen. Im Allgemeinen verfügen NVMe-SSDs nicht über eine hohe Kapazität, insbesondere die erste Charge produzierter SSDs. Es müssen immer mehr Dateien, Dokumente, Projekte, Spiele und Anwendungen installiert werden. Daher ist es unvermeidlich, eine kleinere NVMe-SSD auf eine größere NVME-SSD zu aktualisieren, um mehr Speicherplatz zu erhalten.

2. Wertvolle Dateien sichern oder die Übertragung erleichtern. Aus einer anderen Perspektive ist das Klonen von NVMe-SSDs eine gute Möglichkeit, wichtige Daten und das Betriebssystem zu schützen und Dateien schnell zu übertragen. Unabhängig davon, aus welchen Gründen Sie das NVMe-Klonen durchführen, möchten Sie möglicherweise wissen, wie das Klonen durchgeführt wird.

Was benötigen Sie zum Klonen von NVMe auf NVMe?

Im Allgemeinen müssen Sie die folgenden Bedingungen für sicheres Booten erfüllen, wenn Sie eine HDD/SSD auf NVMe-SSD klonen:

● Neuere Computerhardware (es ist besser, Skylake-Chipsätze oder höher zu haben, auch wenn NVMe mit alten Computern kompatibel ist)
● Einen M.2 PCI-E x4-Steckplatz
● UEFI-Firmware und UEFI-Startmodus

Wenn Sie das Betriebssystem jedoch bereits auf der NVMe-SSD ausgeführt haben, können Sie diese Voraussetzungen ignorieren. Sie müssen nur die folgenden zwei Aspekte beachten:

● Der NVMe M.2-Steckplatz. Wenn nur ein NVMe M.2-Steckplatz vorhanden ist, haben Sie bei der SSD-Migration zwei Möglichkeiten: Verwenden Sie einen Adapter von M.2 auf PCle für das zweite Laufwerk zum Klonen und verwenden Sie Backup & Restore für die Migration.
● Die NVMe SSD-Klon-Software. Die Software sollte ein Allround-Tool sein, das Funktionen für Ihre verschiedenen Klonpläne bietet.

Glücklicherweise ist AOMEI Backupper Standard ein solcher kostenloser Assistent, der Festplattenklon und Festplatte-Image-Funktion kombiniert. Alle Windows-Betriebssysteme werden unterstützt, einschließlich Windows 11/10/8/ 8.1/7/ XP/Vista. Für die Migration von Betriebssystemen auf NVMe-SSDs auf Server-Systemen beziehen Sie sich bitte auf die AOMEI Backupper Server Edition (die Anleitungen sind gleich).

Laden Sie es kostenlos herunter und probieren Sie es aus.

Kostenlos downloaden WIN 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

NVMe SSD auf NVMe SSD klonen ohne Neuinstallation

In den folgenden Abschnitten werden zwei Möglichkeiten der NVMe-SSD-Datenmigration vorgestellt. Der NVMe-Kloner - AOMEI Backupper Professional kann Ihnen bei der Samsung NVMe-Datenmigration sowie bei der SanDisk/Intel/WD NVMe-Datenmigration usw. helfen.

Methode 1. NVMe-SSD direkt auf eine andere NVMe-SSD klonen 

1. Verbinden Sie die Ziel-NVMe-SSD mit Ihrem Computer und stellen Sie sicher, dass sie erkannt wird. Installieren und führen Sie AOMEI Backupper auf Ihrem Computer aus.

Samsung NVMe SSD

2. Klicken Sie auf „Klonen“ und dann „Festplattenklon“.

Festplattenklon

3. Wählen Sie die Quell-NVMe-SSD auf die Ziel-NVMe-SSD. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Festplatte ausgewählt haben, da die Zielfestplatte überschrieben wird.

NVMe SSD wählen

Zielfestplatte wählen

4. Hier kommt die Zusammenfassung der Operation. Richten Sie die Kloneinstellungen ein und klicken Sie auf „Starten“, um den NVMe-Klonprozess auszuführen.

Partitionen bearbeiten: Nutzt den nicht zugeordneten Speicherplatz auf der Zielfestplatte vollständig aus. Es wird hauptsächlich zum Klonen von Festplatten auf größere Festplatten verwendet, unabhängig von HDD oder SSD.
SSD ausrichten: Beschleunigt die Schreib- und Lesegeschwindigkeit von SSD-Festplatten und verbessert ihre Lebensdauer mithilfe der 4K-Ausrichtungstechnologie.
Sektor-für-Sektor-Klon: Klont alle Sektoren der Originalfestplatte auf das Ziellaufwerk mit größerem oder gleichem Speicherplatz. Bitte beachten Sie, dass diese Funktion dazu führen kann, dass „Partitionen bearbeiten“ verschwindet.

Starten

Tipps:
■ Um SSD auf NVMe ohne Booten von Betriebssystem zu klonen, empfehlen wir Ihnen, WinPE bootfähiges Medium mit AOMEI Backupper zu erstellen und Klon ohne Windows-Umgebung durchzuführen.
■ Um nur das Betriebssystem auf eine NVMe-SSD zu klonen, verwenden Sie bitte die Funktion Systemklon.
■ Wenn Sie Systemlaufwerk auf NVMe SSD klonen wollen, müssen Sie die Standard Version auf AOMEI Backupper Professional aktualisieren. Und diese kostenpflichtige Version erlaubt Ihnen auch, Festplatte in der Eingabeaufforderung zu klonen.

Methode 2. NVMe auf größeres NVMe über Sicherung und Wiederherstellung klonen (mit einem Steckplatz)

Wenn das Motherboard Ihres Computers nur über einen NVMe M.2-Steckplatz verfügt und Sie keinen Adapter kaufen möchten, können Sie das Klonen auf andere Weise abschließen. Um genau zu sein, sichern Sie das NVMe SSD und speichern Sie das Image auf einer externen Festplatte (oder einem Flash-Laufwerk, NAS, freigegebenen Ordner oder an einem beliebigen Ort, auf den Sie im WinPE-Modus zugreifen können). Ersetzen Sie dann die alte NVMe-SSD manuell durch die leere Ziel-NVMe-SSD. Stellen Sie schließlich das Backup-Image auf der neu installierten NVMe-SSD wieder her. Hier kommen die detaillierten Schritte.

Vorbereitungen:

  • Ein USB-Stick mit einer Größe von mehr als 8 GB, um bootfähiges Medium zu erstellen.

  • Ein externer Speicher, ein NAS oder ein freigegebener Netzwerkordner zum Speichern des Backup-Images.

  • Die Geduld.

1. Installieren und führen Sie AOMEI Backupper auf Ihrem Computer aus. Schließen Sie ggf. die externe Festplatte an.

2. Klicken Sie auf „Backup" und dann „Festplattensicherung". Folgen Sie dem Assistenten, um ein Backup-Image zu erstellen, indem Sie die Quell-NVMe-SSD, den externen Speicher auswählen und die Sicherung nacheinander starten.

Festplatte sichern

3. Entfernen Sie den externen Speicher (falls vorhanden), nachdem der Sicherungsvorgang abgeschlossen ist. Schließen Sie den USB-Stick an und starten Sie AOMEI Backupper erneut.

4. Klicken Sie auf „Werkzeug" und dann „Bootfähiges Medium erstellen". Beenden Sie die Erstellung mit dem Assistenten. Es wird empfohlen, den WinPE-Modus zu wählen.

Bootfähiges Medium erstellen

5. Jetzt fahren Sie den Computer herunter, danach entfernen Sie den USB-Stick. Ersetzen Sie die ursprüngliche NVMe SSD manuell durch die neue NVMe SSD.

6. Stecken Sie den bootfähigen USB-Stick erneut ein. Starten Sie vom USB-Stick und Sie werden in den WinPE-Modus gelangen und den geladenen AOMEI Backupper sehen. Schließen Sie die externe Festplatte, die Ihr Backup-Image enthält, an Ihren Computer an (falls vorhanden).

7. Klicken Sie auf „Wiederherstellen", und Sie werden das Festplattenimage finden. Wenn nicht, klicken Sie auf „Image-Datei wählen", um die Image-Datei zu browsen. Folgen Sie der Anleitung zum Wiederherstellen des Images, und stellen Sie sicher, dass Sie die Option „SSD ausrichten" ausgewählt haben, bevor Sie die Wiederherstellung durchführen. Warte geduldig.

NVMe Image wiederherstellen

8. Werfen Sie das bootfähige Medium nach der Wiederherstellung sicher aus, und dann booten Sie Ihren Computer von der neuen NVMe SSD.

Tipps: Um das System auf abweichende Hardware wiederherzustellen, markieren Sie bitte "Universal Restore", bevor Sie auf "Starten" klicken. Diese Funktion wird nur in der kostenpflichtigen Version unterstützt.

FAQ: Wie kann ich eine geklonte SSD bootfähig machen?

Normalerweise sollte Ihr Computer nach dem Klonen von NVMe auf NVMe ordnungsgemäß hochfahren. Wenn Sie jedoch nicht von der geklonten SSD booten konnten, sammeln wir auch einige mögliche Ursachen:

1. Die Quellfestplatte hat fehlerhafte Sektoren.

2. Das Betriebssystem wurde während des Klonens beschädigt.

3. Es fehlt das Klonen von Boot-Laufwerken wie der reservierten Systempartition.

4. Stellen Sie das falsche Laufwerk zum Booten ein.

5. MBR- und GPT-Konflikt.

Weitere Informationen zu dieser Frage finden Sie unter Geklonte SSD bootet nicht in Windows.

Fazit

Das ist alles, wie man in Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista NVMe auf NVMe klonen. Folgen Sie einer davon entsprechend Ihrer Situation. Neben dem NVMe SSD-Klonen kann AOMEI Backupper auch als IDE-zu-IDE-Festplattenduplikator verwendet werden. Laden Sie kostenlos herunter und probieren Sie es aus.

IT-Techniker können AOMEI Backupper Technician oder Technician Plus verwenden, mit denen Sie eine tragbare Version dieser Software erstellen und ohne Neuinstallation direkt von einem USB-Stick ausführen können. Dann können Sie klonen, sichern und wiederherstellen, synchronisieren oder Werkzeuge in dieser Software verwenden.