von Holiday / Zuletzt aktualisiert 25.12.2020

Warum möchte man Betriebssystem auf kleinere SSD umziehen?

Wie allgemein bekannt ist, SSD (Solid-State-Drive) bietet erhebliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Festplatten. Es wird bei Computerbenutzern beliebt und hat den Trend, die Festplatte zu ersetzen. SSD speichert und greift auf Daten mit nichtflüchtigen Speicherchips zu, sodass Sie Informationen auch ohne Strom speichern können.

Die meisten SSDs haben jedoch eine geringere Kapazität als HDDs. Deshalb wird die Festplatte nach der Migration immer als sekundäres Speichergerät verwendet. Daher wird das Verschieben des Betriebssystems zu einer der wichtigsten Fragen, die in allen Arten von Foren gestellt werden.

Wie Betriebssystem auf kleinere SSD zu migrieren?

Um das Betriebssystem zu migrieren, können Sie es mithilfe des Windows-Sicherungsdienstprogramms abschließen. Verwenden Sie die Funktion „Systemabbild erstellen“ in Windows 7 und Windows 10 um System zu sichern. Wenn Sie Windows 8 laufen, verwenden Sie die Funktion „Windows 7-Dateiwiederherstellung“. Dann stellen Sie das Systemabbild auf SSD wieder her. Leider gibt es einen Misserfolg von Wiederherstellen aus unbekannten Gründen.

Systemimage erstellen

Alternativ können Sie die professionelle Software AOMEI Backupper Professional verwenden, um das Betriebssystem auf kleinere SSD umzuziehen. Diese Software ist kostenlos für Windows 10/8/7/XP/Vista. Die Funktion „Systemklon“ unterstützt das Klonen der Systempartition sowie der vom System reservierten Partition auf eine kleinere SSD. Sie dürfen nur verwendete Teile auf die SSD klonen, um den Speicherplatz zu sparen. Laden Sie es herunter, um es zu versuchen.

Das Betriebssystem auf kleinere SSD mit AOMEI Backupper migrieren

Schritt 1. Verbinden Ihre kleinere SSD auf dem Computer über SATA zu USB-Kabel oder interne SATA-Schutz. Installieren und starten Sie AOMEI Backupper. Wählen Sie „Systemklon“ unter dem Menüpunkt von „Klonen“.

Systemklon

Schritt 2. Wählen Sie eine kleinere SSD als Zielpartition. Das System und systembezogene Partition werden standardmäßig automatisch ausgewählt.

Zielpartition

Schritt 3. Hier kommt die Zusammenfassung des Betriebs. Kreuzen Sie die Kontrollkästchen vor „SSD ausrichten“ an, um die SSD-Leistung zu verbessern und klicken Sie auf „Starten“.

starten

Tipp:
Sektor-für-Sektor-Klon bedeutet, jeder Teil (beide verwendeter Teil und nicht verwendeter Teil) wird auf SSD geklont. Sie können diese Option in dieser Situation einfach ignorieren.

Zusammenfassung

Sie müssen entweder die vorherige Festplatte löschen oder die Boot-Einstellungen im BIOS ändern, um Booten des Windows-Betriebssystems von SSD zu lassen. Mit nur 3 einfachen Schritten können Sie Betriebssystem auf kleinere SSD erfolgreich umziehen. Eigentlich, wenn Ihre SSD groß genug ist, um der verwendete Teil der Festplatte zu enthalten, können Sie die ganze Festplatte auf SSD mit der gleichen Software klonen.

Darüber hinaus, das leistungsstarke Backup-Programm kann Ihnen helfen, Festplatte ohne bootfähiges Windows zu sichern. Es gibt weitere hilfreiche Funktionen wie bootfähiges Medium erstellen, Systemsicherung, Universal Restore, Betriebssystem auf externe Festplatte kopieren usw.

Wenn Sie nur die Funktionen „Partitionsklon“ oder „Festplattenklon“ verwenden, kann die kostenlose Version AOMEI Backupper Standard Ihre Anforderungen erfüllen.