von Olivia / Zuletzt aktualisiert 26.04.2022

Fall: Kann ich Windows 10 neu installieren, ohne Daten zu verlieren?

Hallo zusammen. Ich habe ein Problem mit meinem Laptop und mir wurde gesagt, um dieses Problem zu lösen, müsste ich Windows 10 neu installieren. Ich weiß nicht mehr, wo ich meine CD eingelegt habe, aber ich habe meinen Produktschlüssel. Meine Frage ist: Wenn ich Windows 10 neu installiere, werden dann die Daten auf meinem Laptop gelöscht oder muss ich alles auf eine Festplatte sichern?"

 

Wie funktioniert Windows 10 Neuinstallation?

Wenn Sie viele Lösungen zur Behebung von Systemfehlern ausprobiert haben und keine von ihnen wirklich funktioniert, ist es vielleicht an der Zeit, Windows 10 neu zu installieren und alle Probleme zu beseitigen. Aber werden bei diesem Vorgang Ihre wichtigen Daten gelöscht? Können Sie Windows 10 ohne Datenverlust neu installieren?

Nun, das hängt davon ab, welchen Ansatz man wählt:

Mit der Reparaturinstallation können Sie wählen, ob Sie Windows 10 unter Beibehaltung aller persönlichen Dateien, Anwendungen und Einstellungen, nur unter Beibehaltung der persönlichen Dateien oder gar nicht installieren möchten.
Mit der Funktion „Diesen PC zurücksetzen“ können Sie Windows 10 neu installieren und persönliche Dateien behalten oder alles entfernen.
Wenn Sie den Installationsdatenträger verwenden, um eine Neuinstallation durchzuführen, werden Ihre Daten nicht gelöscht, sondern nach der Installation in den Ordner Windows.old im Stammverzeichnis von Laufwerk C: verschoben.

Kurz gesagt, Sie können definitiv und haben verschiedene Methoden, mit denen Sie Windows 10 ohne Datenverlust neu installieren. 

1

Wenn Sie sicher sind, dass alle Anwendungen ordnungsgemäß ausgeführt werden und das Problem nicht durch installierte Programme verursacht wird, können Sie Windows 10 neu installieren, ohne Programme zu verlieren.

Um Ihre Dateien oder Anwendungen zu behalten, wird Windows Ihr Laufwerk C: durchsuchen und alle Ihre persönlichen Dateien beiseitelegen. Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird Windows Ihre persönlichen Dateien und Einstellungen wieder am ursprünglichen Speicherort speichern.

Wenn Sie ein Original-Windows 10 verwenden, wird Windows 10 nach der Neuinstallation automatisch aktiviert.

Methode 1: Reparaturinstallation von Windows 10/11 ohne Datenverlust durchführen

Wenn Ihr Windows 10 booten kann und Sie glauben, dass alle installierten Programme in Ordnung sind, dann können Sie diese Methode verwenden, um Windows 10 neu zu installieren, ohne Dateien und Programme zu verlieren. Wenn eines oder mehrere Ihrer Programme beschädigt sind, sollten Sie besser nur persönliche Dateien behalten.

1. Laden Sie das Windows Media Creation Tool von microsoft.com herunter und erstellen Sie damit eine Installations-ISO-Datei.

Installationsmedien für einen anderen PC erstellen

2. Doppelklicken Sie darauf, um ISO-Datei zu mounten (für Windows 7 müssen Sie andere Tools verwenden, um sie zu mounten). Doppelklicken Sie im Stammverzeichnis auf, um die Datei Setup.exe auszuführen.

3. Wenn Windows 10 Setup bereit ist, können Sie je nach Bedarf Updates herunterladen oder nicht.

Wichtige Updates abrufen

4. In diesem Fenster klicken Sie auf „Ändern der zu behaltenden Elemente“.

Worum Sie sich kümmern sollten

5. Sie haben drei Optionen, nämlich „Persönliche Dateien und Apps behalten“, „Nur persönliche Dateien hehalten“ oder „Nichts“. Wählen Sie die erste Option und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie aus, was Sie behalten möchten

6. Hier kehren Sie zum Bildschirm „Worum Sie sich kümmern sollten“ zurück, bestätigen die gewählte Option und klicken auf Aktualisieren.

Dies kann eine Weile dauern, da das Scannen der Festplatte und das Verschieben von Dateien zusätzliche Zeit in Anspruch nimmt. Wenn Sie Ihre Dateien nur dort belassen möchten, wo sie sich befinden, versuchen Sie es mit der nächsten Methode.

Methode 2: Windows 10/11 neu installieren ohne Datenverlust

Windows 10 bietet die Funktion „Diesen PC zurücksetzen“, mit der Sie Systemprobleme lösen können, indem Sie Ihren Computer auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Während des Vorgangs können Sie wählen, ob Sie Ihre persönlichen Dateien behalten möchten oder nicht.

Teil 1. Über „Diesen PC zurücksetzen“

1. Öffnen Sie Diesen PC zurücksetzen vom Computer oder beim Booten.

>> Wenn es sich um einen funktionierenden Computer handelt und dieser noch bootfähig ist, gehen Sie bitte zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen und wählen Sie unter der Option „Diesen PC zurücksetzen“ die Option Los geht’s.

Diesen PC zurücksetzen

>> Wenn nicht, können Sie ein Wiederherstellungslaufwerk erstellen und davon booten. Wählen Sie dann die Sprache und andere Einstellungen aus und klicken Sie auf Weiter > Computerreparaturoptionen > Problembehandlung > Diesen PC zurücksetzen.

Problembehandlung

2.  Nach der Auswahl von „PC zurücksetzen“ haben Sie zwei Optionen: „Eigene Dateien beibehalten“ und „Alles entfernen“, wählen Sie die erste Option. Dadurch werden Anwendungen und Einstellungen entfernt, aber Ihre persönlichen Dateien bleiben erhalten.

Eigene Dateien beibehalten

3. Im Fenster Bereit zum Zurücksetzen dieses PCs werden Sie über alle Änderungen während des Vorgangs informiert. Bestätigen Sie diese und klicken Sie auf Zurücksetzen.

Bestätigen

Teil 2. Über Eingabeaufforderung

Also können Sie auch Windows 10 über die Befehlszeile zurücksetzen. Der Prozess wird unten gezeigt:

1. Geben Sie „cmd” im Suchfehld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Klicken Sie in den aufgelisteten Ergebnissen mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.

3. Geben Sie „systemreset“ (ohne Anführungszeichen) in das Eingabeaufforderungsfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie Windows 10 neu installieren und neue Updates installieren müssen, können Sie den Befehl „systemreset -cleanpc“ ausführen.

systemreset eingeben

Wenn Ihr System nicht booten kann, können Sie in den Wiederherstellungsmodus booten und von dort aus Ihren PC zurücksetzen. Sie können auch ein Windows 10-Wiederherstellungslaufwerk erstellen und Ihren Computer davon starten, um Ihr Windows 10 zurückzusetzen.

Methode 3: Von USB-Gerät oder CD Windows neu installieren ohne Datenverlust

Wenn Sie es vorziehen, eine Windows 10 Neuinstallation ohne Datenverlust vom USB-Laufwerk oder Installationsdatenträger durchführen möchten, können Sie mit dieser Methode Windows 10 upgraden.  Bevor Sie dies tun, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Laufwerk C: mehr als 16 GB freier Speicherplatz vorhanden sind.

1. Legen Sie Ihre Installations-CD ein und booten Sie von dort. Wenn Sie noch keinen haben, können Sie das Windows Media Creation-Tool herunterladen, um einen zu erstellen.

2. Wählen Sie beim Laden die Installationssprache und die Tastatur aus und klicken Sie dann auf „Weiter“ und „Jetzt installieren“. 

3. Wählen Sie im Windows Setup-Bildschirm einfach das Laufwerk C: aus und klicken Sie auf „Weiter“, um fortzufahren. Warten Sie dann geduldig, bis die Installation zu 100 % abgeschlossen ist.

Wo möchten Sie Windows installieren?

4. Folgen Sie dem Setup-Assistenten und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist.

Solange Sie das Laufwerk C: im Setup nicht formatieren, gehen Ihre Daten nicht verloren, sondern werden an einen anderen Speicherort verschoben. Nach der Installation finden Sie einen Ordner Windows.old im Stammverzeichnis von Laufwerk C:. Alle Ihre Daten werden dort gespeichert.

Nachdem Sie alle benötigten Dateien aus dem Ordner „Windows.old" kopiert haben, können Sie den Ordner „Windows.old" mithilfe der Datenträgerbereinigung löschen, um Speicherplatz freizugeben.

Die Neuinstallation von Windows 10/11 ist nicht immer eine perfekte Lösung

Es gibt zwar mehrere Methoden, die zur Auswahl stehen, aber alle haben in der Praxis einige Schwächen. Bei der ersten Methode bleiben beispielsweise Ihre Programme erhalten, aber die von ihnen verursachten Probleme werden nicht behoben. Bei den anderen beiden Methoden bleiben nur Ihre Dateien erhalten, so dass Sie Zeit und Mühe aufwenden müssen, um diese Anwendungen neu zu installieren. Deshalb sage ich, dass die Neuinstallation kein perfekter Weg ist.

Um solche Probleme zu vermeiden, können Sie eine kostenlose Backup-Software verwenden, um ein Systemabbild für den Fall möglicher Systemprobleme zu erstellen. Aus Gründen der Einfachheit und Effektivität empfehle ich Ihnen AOMEI Backupper Standard, um Ihren Windows 10/11 PC zu schützen.

★Diese Software hat folgende Vorteile:
Es ermöglicht Ihnen, Dateien, Partitionen, Systeme oder sogar die gesamte Festplatte auf einfache Weise zu sichern.
Mit der geplanten Sicherung (täglich, wöchentlich, monatlich usw.) können Sie sich den manuellen Betrieb ersparen.
Im Modus für inkrementelle/differenzielle Sicherungen werden nur geänderte Dateien und nicht alle Dateien gesichert, was das Risiko, dass die Sicherungsplatte voll ist, erheblich verringert. 
Sie können die Komprimierungsstufe ändern, Backup-Images aufteilen, den Microsoft VSS-Dienst und intelligente Sektor-Backups verwenden, wie Sie möchten.

Laden Sie diese Software herunter und erstellen Sie mit den folgenden Schritten sofort ein Backup-Image.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Windows 10/11 zum Schutz aller darauf befindlichen Daten sichern 

Wenn Sie Ihren Computer einfach und schnell wiederherstellen möchten, ohne gespeicherte persönliche Daten und installierte Anwendungen zu verlieren, können Sie ein Systemabbild in Windows 10/11 mit dieser kostenlosen Backup-Software erstellen.

Hinweis: Beachten Sie, dass bei einer einmaligen Sicherung nur die Elemente in der Systempartition gesichert werden, wenn Sie sie erstellen, und dass später vorgenommene Änderungen nicht enthalten sind. Wenn Sie also keine wichtigen Daten verlieren möchten, sollten Sie in Windows 10/11 einen Zeitplan für die automatische Sicherung erstellen.

1. Klicken Sie in AOMEI Backupper auf die Registerkarte Backup und wählen Sie Systemsicherung.

Systemsicherung auswählen

Hinweis: Wenn Sie die gesamte Festplatte sichern möchten, können Sie stattdessen „Festplattensicherung“ wählen.

2. Wählen Sie einen Zielspeicherort aus, an den das Sicherungsimage übertragen werden soll. Sie können an einem beliebigen Ort (Ordner) sichern, den Windows erkennt, z. B. auf einer externen Festplatte, einem NAS-Netzwerk, einem lokalen Speicher usw. Dann Klicken Sie auf Zeitplan, um bei Bedarf geplante Sicherungseinstellungen zu konfigurieren.

Zielort auswählen

Zeitplan einrichten

3.Klicken Sie anschließend auf Starten, um die Sicherung zu starten.

Backup starten

Hinweis: Die Systemsicherung in AOMEI Backupper Standard kann die Bedürfnisse der meisten Benutzer erfüllen. Wenn Sie jedoch fortgeschrittene Anforderungen haben, wie unten beschrieben, sind höhere Editionen wie Professional besser geeignet. 

Die Verschlüsselung für Sicherungen aktivieren (befindet sich in den Optionen): Diese Funktion ist nützlich für Benutzer, die sensible Daten oder Geschäftsdaten auf ihrem Computer speichern, um unbefugten Zugriff zu verhindern.
USB einstecken: Diese Funktion wurde für Benutzer entwickelt, die häufig USB-Speichergeräte verwenden, und macht die Backup-Aufgabe bequemer. Sobald Sie einen Zeitplan mit „USB einstecken“ erstellt haben, startet AOMEI Backupper das Backup automatisch, sobald USB an Ihren Computer angeschlossen wird.
Schema: Dies ist eine unverzichtbare Funktion für alle Benutzer, die keine Änderungen verpassen wollen, sich aber Sorgen um den Speicherplatz machen. Es kann alte Backups automatisch löschen, wenn die Backup-Versionen die angegebene Anzahl erreichen

In kürzester Zeit wird die Sicherung erstellt. Wenn Sie Probleme mit Ihrem System haben, können Sie es einfach von der Sicherungskopie wiederherstellen. Selbst wenn Ihr PC nicht mehr bootet, können Sie von einer bootfähigen CD wiederherstellen. Mit AOMEI Backupper können Sie auch eine spezielle Wiederherstellungsumgebung für Backups/Wiederherstellungen erstellen, ohne Windows zu starten. Gehen Sie einfach zu Werkzeuge > Wiederherstellungsumgebung, um diese zu aktivieren.

Wiederherstellungsumgebung

Fazit

Sie können Windows 10 ohne Datenverlust neu installieren, indem Sie die drei oben genannten Methoden anwenden, und es kann Systemprobleme beheben, die Ihr Computer möglicherweise hat. Aber, ehrlich gesagt, es ist nicht perfekt. Und es ist offensichtlich, dass das Wiederherstellen von einer Sicherung einfacher und bequemer ist, um Windows-Probleme zu lösen.

Die Basisversion AOMEI Backupper Standard reicht aus, um unerwartete Katastrophen wie Systemabstürze, Festplattenfehler, Viren, Brände usw. zu verhindern. Wenn Sie jedoch erweiterte Funktionen wie USB einstecken, inkrementelles und differenzielles Backup und Universal Restore wünschen, müssen Sie von der Basisversion upgraden. 

Wenn Sie eine unbegrenzte Anzahl von Computern in Ihrem Unternehmen schützen möchten, ist AOMEI Backupper Technician einen Versuch wert. Mit dem integrierten Tool AOMEI Image Deploy können Sie eine System-Image-Datei von einem Server-Computer auf mehreren Client-Computern über das Netzwerk bereitstellen bzw. wiederherstellen. Außerdem können Sie einen tragbaren AOMEI Backupper erstellen, der von einem Wechseldatenträger auf einem beliebigen Computer ausgeführt werden kann.