von Olivia / Zuletzt aktualisiert 24.10.2022

Über automatisches Backup in Windows 11

Automatisches Backup ist, wie der Name schon sagt, eine Art der Datensicherung, die automatisch abläuft. Der Sicherungsprozess erfordert nur wenige oder gar keine menschlichen Eingriffe. Es ist eine der besten Strategien, um Ihr System und Ihre Dateien vor Softwareproblemen, Hardwareausfällen, Malware-Angriffen usw. zu schützen.

So vorteilhaft die automatische Datensicherung auch ist, so kann es doch vorkommen, dass Sie nach einer gewissen Zeit der automatischen Datensicherung auf das Problem „Sicherungsplatte ist voll“ stoßen. Wie lässt sich dieses Problem effektiv lösen?

Windows 11 Backup

★ Lösungen für das Problem der voll belegten Backup-Festplatte

1. Stellen Sie automatische Backups in Form von inkrementellen oder differentiellen Backups ein.

Ein inkrementelles Backup sichert nur die seit dem letzten vollständigen oder inkrementellen Backup geänderten Daten, während ein differenzielles Backup die geänderten Daten auf der Grundlage des letzten vollständigen Backups sichert. Beide können helfen, Speicherplatz zu sparen, der von Backup-Images belegt wird.

2. Verwalten Sie den Backup-Speicherplatz mit dem von Ihnen gewählten Backup-Tool.

Um automatische Datensicherung in Windows 11 durchzuführen, benötigen Sie zuverlässige Backup-Tools. Es wäre großartig, wenn die Sicherungstools veraltete Sicherungen automatisch löschen könnten, um Speicherplatz freizugeben.

Glücklicherweise können die auf dieser Seite vorgestellten Sicherungsprogramme nicht nur bei der Erstellung automatischer Sicherungen helfen, sondern auch bei der Verwaltung des Speicherplatzes. Lesen Sie weiter, um Details zu erfahren.

Windows 11 automatische Sicherung einrichten mit integrierten Tools

In Windows 11 gibt es drei integrierte Sicherungswerkzeuge, mit denen Sie automatische Backups einrichten können. Ich werde sie Ihnen einzeln vorstellen.

Methode 1: Dateien automatisch auf OneDrive sichern

OneDrive ist ein von Microsoft angebotener Cloud-Dienst. Er ermöglicht es Ihnen, Ihre Dateien und Fotos in der Cloud zu speichern und von jedem Gerät und überall darauf zuzugreifen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um automatisch ein Backup auf OneDrive zu erstellen:

1. Klicken Sie auf Start > Einstellungen. Wählen Sie dann System > Speicher im Fenster „Einstellungen“.

Speicher auswählen

2. Klicken Sie auf der Seite Speichereinstellungen auf Erweiterte Speichereinstellungen. Wählen Sie dann Sicherungsoptionen unter „Erweiterte Speichereinstellungen“.

Sicherungsoptionen auswählen

3. Klicken Sie auf der Einstellungsseite für die Sicherungsoptionen auf Bei OneDrive anmelden und geben Sie Ihr OneDrive-Konto ein.

Bei OneDrive anmelden

4. Sie sollten mit dem Einrichtungsassistenten fortfahren. Ihr OneDrive-Ordner befindet sich standardmäßig unter C:\Users\Username\OneDrive. Wenn Sie die OneDrive-Dateien auf einem anderen Laufwerk speichern möchten, klicken Sie auf Speicherort ändern, um diesen zu ändern.

OneDrive Speicherort

5. Wenn Sie „Ihr OneDrive ist für Sie bereit“ sehen, klicken Sie auf Meinen OneDrive-Ordner öffnen, um zu Ihrem OneDrive-Ordner zu gelangen.

Meinen OneDrive-Ordner öffnen

6. Ziehen und legen Sie PC-Dateien/Ordner oder kopieren Sie sie und fügen Sie sie in den OneDrive-Ordner ein, und sie werden automatisch mit der OneDrive-Website synchronisiert.

Tipp: Um Änderungen von Ihrem PC mit der Cloud zu synchronisieren, müssen Sie Dateien im OneDrive-Ordner bearbeiten. Wenn Sie Dateien an ihrem ursprünglichen Speicherort bearbeiten, z. B. im Ordner „Dokumente“, werden die Änderungen nicht synchronisiert.

Methode 2: Benutzerdateien automatisch über den Dateiversionsverlauf sichern

Mit Dateiversionsverlauf können Sie Dateien auf einer externen Festplatte oder einer Netzwerkfreigabe sichern und wiederherstellen, wenn die Originale verloren gehen, beschädigt oder gelöscht werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine automatische Sicherung mit Dateiversionsverlauf zu erstellen:

1. Schließen Sie eine externe Festplatte oder ein USB-Laufwerk ordnungsgemäß an Ihren Computer an.

2. Öffnen Sie die Sicherungsoptionen wie in Methode 1. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Laufwerk hinzufügen, um das gerade angeschlossene Laufwerk auszuwählen. Sie können auch ein Netzlaufwerk als Sicherungsziel auswählen.

Laufwerk hinzufügen

3. Eine neue Überschrift mit der Bezeichnung „Meine Dateien automatisch sichern“ wird angezeigt, und der Schalter wird automatisch aktiviert. Klicken Sie auf Weitere Optionen unter dem Schalter.

4. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Jetzt sichern, um Ihre erste Sicherung durchzuführen.

Jetzt sichern

★Tipps:
Standardmäßig führt der Dateiversionsverlauf stündlich inkrementelle Sicherungen durch. Sie können dies auf alle 10 Minuten, alle 3 Stunden oder andere Intervalle je nach Bedarf ändern.
Normalerweise bewahrt der Dateiversionsverlauf Ihre Sicherungen für immer auf. Sie können Backups, die älter als einen Monat, 3 Monate, 6 Monate usw. sind, mit den Optionen unter „Meine Sicherungen beibehalten“ löschen lassen.

Methode 3: System und Dateien nach einem Zeitplan sichern

Mit Windows 11 Sichern und Wiederherstellen können Sie auch in Windows 11 automatisches Backup einrichten. Neben der Sicherung von Dateien und Ordnern können Sie mit der Funktion „Sichern und Wiederherstellen“ auch ein Systemabbild erstellen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie eine automatische Sicherung mit Sichern und Wiederherstellen festlegen können:

1. Öffnen Sie die Sicherungsoptionen wie in Methode 1. Klicken Sie dann auf Zu Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) wechseln.

2. Klicken Sie im Fenster Sichern und Wiederherstellen auf Sicherung einrichten. Dann wählen Sie aus, wo Sie Ihre Sicherung speichern möchten, und klicken Sie auf Weiter. Sie können eine lokale/externe Festplatte oder einen Netzwerkspeicherort wählen.

Sicherung einrichten

3. Wählen Sie Auswahl durch Benutzer, um eine benutzerdefinierte Sicherung zu erstellen und klicken Sie auf Weiter.

Auswahl durch Benutzer

4. Wählen Sie die gewünschten zu sichernden Elemente aus und klicken Sie auf Weiter. Sie können je nach Bedarf wählen, ob ein Systemabbild in die Sicherung aufgenommen werden soll.

5. Überprüfen Sie Ihre Sicherungseinstellungen und klicken Sie auf Einstellungen speichern und Sicherung ausführen.

Einstellungen speichern und Sicherung ausführen

★Tipps:
Standardmäßig wird die inkrementelle Sicherung jeden Sonntag um 19:00 Uhr ausgeführt. Klicken Sie auf Zeitplan ändern, um einen anderen Sicherungsplan einzurichten.
Um den von alten Sicherungen belegten Speicherplatz freizugeben, können Sie unter „Sichern und Wiederherstellen“ die Option Speicherplatz verwalten nutzen.

Speicherplatz verwalten

Automatische Datensicherung in Windows 11 einrichten mit der besten Backup-Software

Abgesehen von den in Windows integrierten Backup-Tools möchte ich Ihnen eine weitere, einfach zu bedienende Backup-Software empfehlen AOMEI Backupper Standard. Im Folgenden finden Sie die Highlights dieser Software:

Es bietet unterschiedliche Backup-Typen, um Ihre verschiedenen Bedürfnisse zu erfüllen. Sie sind Systemsicherung, Festplattensicherung, Partitionssicherung und Dateisicherung.
Sie können Backups an verschiedenen Orten speichern, z. B. auf der lokalen Festplatte, einer externen Festplatte (Sie können ganz einfach eine Windows 11 automatisches Backup auf externe Festplatte erstellen), einem USB-Stick oder einem NAS-Gerät. Außerdem können Sie Dateien auf OneDrive, Google Drive, Dropbox usw. sichern.
Es unterstützt alle Editionen von Windows 11, 10, 8.1/8, 7, Vista und XP.

Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um eine automatische Systemsicherung mit AOMEI Backupper durchzuführen:

Schritt 1. Laden Sie diese kostenlose automatische Backup-Software herunter und installieren Sie sie. Laden Sie AOMEI Backupper, klicken Sie auf Backup und wählen Sie Systemsicherung. Um einzelne Dateien/Ordner zu sichern, können Sie Dateisicherung wählen.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Systemsicherung auswählen

Schritt 2. Das Programm wählt automatisch die systembezogene(n) Partition(en) als Quelldaten aus. Wählen Sie einfach einen Zielpfad zum Speichern des Systemabbilds. 

Zielort auswählen

Schritt 3. Klicken Sie unten links auf Zeitplan. Aktivieren Sie dann die Option Geplante Sicherung aktivieren, um die Häufigkeit der Sicherung zu konfigurieren. Die Modi „Täglich“, „Wöchentlich“ und „Monatlich“ werden kostenlos angeboten.

Geplante Sicherung einrichten

Schritt 4. (Optional) Klicken Sie im Fenster Zeitplan im linken Bereich auf Backup-Schema. Wie Sie sehen können, ist „Inkrementelles Backup“ standardmäßig als Sicherungsmethode ausgewählt. Wenn Sie „Differentielles Backup“ verwenden möchten, ist ein Upgrade der Edition erforderlich.

Backup-Schema

In höheren Editionen ist auch die Option „Automatische Backup-Bereinigung aktivieren“ verfügbar. Es stehen insgesamt 4 Bereinigungsregeln zur Verfügung, darunter „Nach Anzahl“, „Nach Zeit“, „Nach Tag/Woche/Monat“ und „Nach Platz“. Je nach gewählter Sicherungsmethode können Sie unterschiedliche Bereinigungsregeln erhalten.

1

Schritt 5. Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Starten > Den Zeitplan hinzufügen und jetzt Backup starten, um fortzufahren. 

Backup starten

Fazit

In diesem Artikel werden 4 kostenlose Methoden angeboten, mit denen Sie in Windows 11 automatisches Backup einrichten können. Sie können eine Methode wählen, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Im Vergleich zu den in Windows integrierten Backup-Tools bietet AOMEI Backupper erweiterte Backup-Lösungen, beispielsweise ein Datenträger-Image erstellen, eine Image-Datei komprimieren/aufteilen usw.

Darüber hinaus ist AOMEI Backupper eine beste kostenlose SSD Data Migration Software für SanDisk SSD, Samsung SSD und Crucial SSD usw. Testen Sie es jetzt und entdecken Sie mehr.