von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 21.12.2020

Benutzerszenario

Vor ein paar Tagen habe ich einen neuen Computer gekauft. Jedes Mal, wenn ich versuche, eine Festplatte auf einen neuen Computer umzuziehen, bekomme ich immer Bootfehler. Das passiert mir immer. Wie kann ich die Windows-Installation auf einen neuen PC umziehen, ohne sie zu formatieren? Was ist der richtige Weg, dies zu tun? Jeder Rat würde geschätzt werden.

- Frage von Michael

Befinden Sie sich in derselben Situation wie dieser Benutzer? Keine Sorge! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Festplatte mit Windows 10 in anderen PC einbauen, ohne Windows 10 neu zu installieren. Im Gegensatz zum Windows 10 Festplatte Klonen auf demselben Computer müssen Sie beim Verschieben Ihres Windows 10-Betriebssystems auf einen neuen Computer eine Reihe wichtiger Faktoren berücksichtigen, z. B. die Windows-Aktivierungslizenz und die Hardware Ihres alten Computers.

Können Sie die Windows-Installationsfestplatte auf neuen Computer umziehen?

Wenn Sie einen neuen Computer kaufen, möchten Sie wahrscheinlich die Festplatte mit Windows 10 auf neuen Rechner umziehen, anstatt sie neu zu installieren, damit sie alle Daten und das alte Betriebssystem auf dem neuen Gerät haben können. Obwohl eine Neuinstallation nicht sehr kompliziert ist, kann es nach der Neuinstallation des Betriebssystems lange dauern, bis alle alten Anwendungen und Treiber neu installiert sind. Der Hauptvorteil beim Verschieben Ihrer alten Festplatte auf Ihren neuen PC besteht darin, dass Sie keine Anwendungen, Treiber oder Daten neu installieren müssen, weil alle Daten gleichzeitig migriert werden.

Es scheint einfach zu sein, die Windows-Installationsfestplatte auf einen anderen PC zu übertragen, dies ist aber nicht wahr. Sie können einige Hindernisse wie Festplattenlaufwerk-Problem und Lizenzproblem begegnen, wenn Sie kein spezielles Migration-Tool verwenden. Im Folgenden sind zwei wichtige Punkte aufgeführt, die Sie bei der Übertragung der Festplatte auf einen neuen Computer beachten sollten:

▶Unterschiedliche Festplattentypen

Wenn Sie die Windows-Installationsfestplatte auf einen anderen Computer übertragen, sollen Sie erstens die Kompatibilität des Treibers in Betracht ziehen.

Wenn es die gleiche Hardware auf dem neuen Computer gibt, ist es dann ziemlich einfach. Was Sie tun müssen, ist, die alte Festplatte auf den neuen Computer umzuziehen, und Sie müssen sich nicht für Bootproblem sorgen.

Wenn der Computer nicht über dieselbe Hardware verfügt (sehr wahrscheinlich), tritt leider das Problem auf, dass die Festplatte aufgrund der Hardware-Kompatibilität nicht gestartet wird und Ihr Windows 10 Betriebssystem erneut aktiviert werden muss.

▶Verschiedene Lizenztypen (Microsoft Windows)

Windows-Aktivierung ist ein weiteres Hindernis in dem Prozess. Selbst wenn Sie das Hardwareproblem gelöst haben, müssen Sie immer noch überlegen, ob Sie Ihre Windows 10-Lizenz auf den neuen Computer übertragen können.

Es gibt drei Arten von Windows-Lizenzschlüsseln: OEM (Erstausrüster), Einzelhandel (FPP) und Volumen.

>> Wenn Ihrer Lizenz Einzelhandel oder Volumenlizenz ist, wird Windows automatisch während der Internetverbindung aktiviert. Aber nach den Regeln von Microsoft haben Sie nur Anspruch auf eine einmalige Übertragung. Wenn Sie Ihre Lizenz also jemals übertragen haben, müssen Sie einen neuen Lizenzschlüssel von Microsoft erwerben.

>> Die Übertragung einer OEM-Lizenz ist nicht so einfach wie die von Einzelhandels- und Volumenlizenzen. Beim Design haben die OEM-Kopien auf der ursprünglich installierten Hardware blockiert werden. Microsoft möchte nicht, dass Sie diese OEM-Kopien von Windows auf einen anderen Computer übertragen. Wenn Sie die OEM-Lizenz auf einen anderen Computer umziehen müssen, können Sie den Supportmitarbeiter von Microsoft anrufen, um die Lizenz für Sie zu aktivieren.

Die Festplatte mit Windows 10 in anderen PC einbauen - Ohne Hardwareprobleme

Wie kann Windows 10 auf eine andere Festplatte verschoben werden, ohne dass Hardware- oder Lizenzprobleme auftreten? Zum Glück gibt es leistungsstarke Software von Drittanbietern, mit deren Hilfe der Prozess schnell und einfach durchgeführt werden kann.

☞ Software zum Umzug unterschiedlicher Hardware

AOMEI Backupper Professional ist eine allmächtige Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware für Windows 7/8/8.1/10/Visa/XP. Mit ein paar Mausklicks können Sie eine Systemsicherung, Festplattensicherung und Partitionssicherung erstellen. Und dann können Sie das Backup-Image bei Bedarf wiederherstellen.

Sie können mit der „Universal Restore“ (Unähnliche Hardware-Wiederherstellung) -Funktion das Backup-Image von altem Computer auf einem anderen Computer wiederherstellen oder Images auf einem neuen Computer wiederherstellen, auf dem eine verschiedene Hardware installiert ist. Es wird Ihnen auch helfen, Ihre alte Windows 10-Lizenz auf Ihren neuen Computer zu übertragen. Was noch angenehmer ist, ist, dass alle Ihre Anwendungen verschoben werden, sodass Sie sie nicht manuell installieren müssen.

Wollen Sie einen Versuch haben? Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um die kostenlose Testversion von AOMEI Backupper Professional Edition herunterzuladen:

☞ Schrittweise Anleitung - Festplatte mit Windows 10 auf neuen PC umziehen

Zuerst müssen Sie eine Festplattensicherung auf dem alten Computer erstellen und dann das Sicherungsimage an einem Ort speichern, an dem der neue Computer darauf zugreifen kann. AOMEI Backupper unterstützt das Sichern von Windows 10 auf USB-Laufwerken, Festplatten, SSDs und dem Netzwerkstandort usw.

Wenn Ihr neuer Computer ein Bare-Metall ist, sollen Sie eine bootfähige CD oder USB erstellen. Es wird hilfreich sein, Ihren neuen PC zu booten.

Schritt 1. Starten Sie den Zielcomputer mit bootfähigen AOMEI-Medien. Gehen Sie weiter zur Hauptoberfläche von AOMEI Backupper. Klicken Sie auf „Wiederherstellung“.

Schritt 2. Klicken Sie auf „Image-Datei wählen“ und suchen Sie das erstellte Festplattensicherungsimage. Beachten Sie, dass sich der Laufwerksbuchstabe unter AOMEI PE-Umgebung ändern kann.

wiederherstellen

Schritt 3. Klicken Sie, um das entsprechende Festplattenimage zu wählen.

Zeitpunkt

Schritt 4. Wählen Sie diese Option, um die gesamte Festplatte oder einen Teil davon wiederherzustellen, und klicken Sie dann auf „Weiter“.

Festplattenwiederherstellung

Schritt 5. Wählen Sie den Zielpfad zum Wiederherstellen des Festplattenimages und klicken Sie auf „Weiter“.

Universal Restore

Schritt 6. Aktivieren Sie auf der Seite „Zusammenfassung“ die Option „Universal Restore“, um sicherzustellen, dass das System nach der Wiederherstellung bootfähig ist. Klicken Sie auf „Starten“ um den Vorgang zu starten.

Starten

✎ Tipps:
1. Partitionen bearbeiten: Sie können die Größe der Partition bearbeiten, indem Sie auf diese Option klicken.
2. SSD ausrichten: Wenn das Speichergerät auf dem Computer eine SSD-Festplatte ist, können Sie auf die Option „SSD ausrichten“ klicken.
3. Um sicherzustellen, dass der Wiederherstellungsprozess erfolgreich ist, sollten Sie zuerst die Image-Dateien überprüfen, ob das Backup-Image intakt oder beschädigt ist.

Nach dem Wiederherstellen können Sie den neuen Computer normalerweise mit dem gleichen Betriebssystem, den gleichen Programmen und den gleichen Daten wie den alten Computer booten.

Abschluss

Das ist es! Sie können sehr einfach durch AOMEI Backupper eine Festplatte mit Windows 10 umziehen. Damit sparen Sie viel Zeit, weil Sie Windows nicht neu installieren müssen und Hardware- und Lizenzprobleme vermeiden können. AOMEI Backupper kann noch alte HDD auf SSD klonen.

Wenn Sie in der Geschäftswelt tätig sind und eine unbegrenzte Anzahl von Computern schützen möchten, können Sie die AOMEI Backupper Technician Edition verwenden. Mit dem integrierten AOMEI Image Deploy Tool können Sie System-Image-Dateien von dem serverseitigen Computer auf mehreren clientseitigen Computern über das Netzwerk bereitstellen/wiederherstellen.