von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 10.11.2022

Die wichtigsten Herausforderungen beim Klonen der GPT-Festplatte

GPT (GUID-Partitionstabelle) und MBR (Master Boot Record) sind zwei verschiedene Arten zum Speichern der Partitionsinformationen auf einer Festplatte, wobei GPT der neuere Standard ist. Wenn Sie eine HDD auf SSD klonen, müssen Sie dem Partitionsstil besondere Aufmerksamkeit schenken, andernfalls werden Sie wahrscheinlich, wie viele andere Nutzer auch, auf Boot-Fehler stoßen.

Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, eine GPT HDD auf GPT SSD zu klonen - was Ihnen begegnen kann, sind meist Routineprobleme. Der wirklich knifflige Teil ist das Klonen einer GPT HDD auf MBR SSD. Der Unterschied zwischen diesen beiden Partitionierungsschemata macht den gesamten Klonprozess fehleranfälliger. Sie können sich auf die folgenden Informationen beziehen:

GPT und MBR

Unterschiede zwischen GPT und MBR
1. GPT und MBR funktionieren mit unterschiedlichen Boot-Modi. Neuere HDDs verwenden normalerweise die GUID-Partitionstabelle (GPT), die das Booten des Systems mit dem UEFI-Modus unterstützt, während viele ältere Laufwerke den Master Boot Record (MBR) verwenden, der das Booten vom Legacy-BIOS ermöglicht.
2. MBR-Festplatten haben eine maximale Größe von 2 TB, während GPT-Festplatten viele größere Partitionen haben können.
3. GPT-Datenträger kann höchstens 128 primäre Partitionen erstellen, während MBR nur 4 primäre Partitionen oder 3 primäre Partitionen und 1 erweiterte Partition unterstützt. Sie müssen die Größe dieser Partitionen ändern, wenn der Quelldatenträger mehr als 4 primäre Partitionen hatte.
4. GPT-Datenträger unterstützt nur 64-Bit-Computer, während MBR-Datenträger sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Computer unterstützen.

Wie kann man eine GPT HDD auf SSD sicher klonen?

Wenn Ihre Ziel-SSD ebenfalls eine GPT-Festplatte ist, wie oben erwähnt, kann es vorkommen, dass die Ziel-SSD kleiner als die Quellfestplatte ist. Dies kann durch das Löschen unnötiger Dateien, die Größenänderung von Partitionen oder einfach durch die Wahl einer Klon-Software, die Festplatten unterschiedlicher Größe unterstützt, gelöst werden.

Wenn Ihre Zielfestplatte jedoch eine MBR-SSD ist, müssen Sie möglicherweise einige zusätzliche Operationen durchführen. Eine allgemeine Praxis ist, vorher die MBR-Festplatte in GPT zu konvertieren, was erfordert, dass Sie alle vorhandenen Volumes auf der MBR-Festplatte löschen. Alternativ können Sie auch ein effektives Tool verwenden, mit dem Sie direkt eine GPT-Festplatte auf MBR klonen können, und dann nach dem Klonen den Bootmodus von UEFI auf Legacy-BIOS umstellen.

Wie auch immer Ihr Fall ist, eine effektive Festplatte Klonen Software ist notwendig, da Windows selbst nicht über diese Funktion verfügt.

MBR

Beste Software zum Klonen der GPT HDD auf SSD

Es gibt zwar viele Klon-Tools auf dem Markt, aber ich werde hier AOMEI Backupper Professional wegen seiner Kompatibilität verwenden. Es bietet Ihnen die Möglichkeiten, die gesamte Festplatte, ausgewählte Partitionen oder nur das Betriebssystem (Windows 11, 10, 8, 7, usw.) zu klonen, wählen Sie einfach die Daten aus, die Sie migrieren möchten.

In Bezug auf die Festplattengröße kopiert der intelligente Modus nur die benutzten Sektoren und ermöglicht so die Migration auf eine kleinere SSD. Wenn Ihre Zielfestplatte größer ist, können Sie auch das Sektor-für-Sektor-Klonen wählen, um alle Sektoren wahllos zu kopieren, oder die Partitionsgröße bearbeiten, um ungenutzten Speicherplatz zuzuweisen.

Was den Partitionsstil angeht, so unterstützt AOMEI Backupper Pro das Klonen von MBR- und GPT-Festplatten. Selbst wenn Sie die SSD als MBR behalten möchten, um sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Systeme zu unterstützen, können Sie ohne vorherige Konvertierung direkt GPT auf MBR klonen. Und wenn die Zielfestplatte eine leere Festplatte ist (als nicht zugeordneter Speicherplatz angezeigt), haben Sie die Möglichkeit, die Zielfestplatte in eine GPT-Festplatte zu konvertieren, wenn der Klonvorgang beginnt.

Um loszulegen, können Sie die kostenlose Testversion herunterladen und installieren:

Jetzt kostenlos testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt für Schritt - GPT HDD auf SSD klonen

AOMEI Backupper bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die auch für Anfänger leicht zu verstehen ist. Vor dem Klonen müssen Sie nur die Ziel-SSD anschließen und sicherstellen, dass sie von Windows erkannt werden kann. Dann starten Sie die Software, um die Klonfunktionen auszuprobieren.

Bitte beachten Sie:

  • Wenn Sie Windows 11 klonen und die Ziel-SSD im MBR-Format ist, wird empfohlen, MBR vor oder während des Klonens in GPT umzuwandeln, um eine bessere Unterstützung zu gewährleisten.
  • Beim Klonen wird alles auf der Zielfestplatte überschrieben. Wenn sich also wichtige Daten darauf befinden, gehen Sie zur Registerkarte Backup und erstellen Sie zuerst ein Backup.

So klonen Sie eine GPT-Festplatte auf SSD mit AOMEI Backupper:

1. Navigieren Sie zur Registerkarte „Klonen“, wählen Sie „Festplattenklon“, um die GPT-Festplatte zu klonen. Wenn Ihre SSD für alle Daten auf der Festplatte zu klein ist, können Sie alternativ mit der Funktion „Systemklon“ nur das Betriebssystem auf SSD übertragen.

Festplatte klonen

2. Klicken Sie auf die Quellfestplatte, die Sie klonen möchten. Und dann klicken Sie auf „Weiter“.

Quellfestplatte

3. Wählen Sie Ihr SSD-Laufwerk als die Zielfestplatte und klicken Sie auf „​​​​​​​Weiter“.

Zielfestplatte

4. Kreuzen Sie die Option „SSD ausrichten“ an, um die Ziel-SSD zu beschleunigen, und klicken Sie auf „​​​​​​​Starten“, um diese Operation auszuführen.

Starten

Verwandte Tipps:

🍁 Sektor-für-Sektor-Klon: Wenn Sie eine größere oder gleich große Zielfestplatte haben, können Sie diese Option ankreuzen, um sicherzustellen, dass alle Sektoren geklont werden, einschließlich unbenutzter oder logisch schlechter Sektoren. 

🍁 Partitionen bearbeiten: Mit dieser Option können Sie die Größe der Partition auf der Zielfestplatte ändern und den Festplattentyp konvertieren, wenn er sich von dem der Quellfestplatte unterscheidet.

  • Ohne Änderung der Partitionsgröße kopieren: Die Größe der Partition wird nicht verändert.
  • Nicht zugeordneten Speicher zu Partitionen hinzufügen: Der nicht zugeordnete Speicherplatz wird jeder Partition der Zielfestplatte entsprechend der Festplattengröße neu zugewiesen.
  • Partitionsgröße manuell anpassen: Damit können Sie den nicht zugeordneten Speicherplatz auf jede beliebige Partition auf der Zielfestplatte erweitern.
  • Die Zielfestplatte von MBR zu GPT konvertieren: Diese Funktion hilft, den Partitionsstil der Zielfestplatte zu konvertieren, wenn er sich von dem der Quellfestplatte unterscheidet.

Partitionen bearbeiten

🍁 Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Festplatte mit GPT oder MBR partitioniert ist, überprüfen Sie bitte die Festplatteneigenschaften in der Datenträgerverwaltung und versuchen Sie die folgenden Schritte:

  • Drücken Sie Win + R, um das Fenster „Ausführen“ zu öffnen. Geben Sie dann diskmgmt.msc ein und drücken Sie OK, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.
  • Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Datenträger, den Sie klonen möchten, und wählen Sie im Popup-Fenster Eigenschaften.
  • Wählen Sie im Fenster „Eigenschaften“ die Registerkarte Volumes und bestätigen Sie den Partitionsstil. Es kann MBR (Master Boot Record) oder GPT (GUID-Partitionstabelle) sein.

Partitionsstil

🍁 Während der Klonprozess im Hintergrund abläuft, können Sie Ihre Arbeit am Computer fortsetzen. Sie können dieselben Schritte wie oben verwenden, um eine MBR HDD auf SSD zu klonen, Windows 10 auf NVMe-SSD zu klonen, eine UEFI-Festplatte zu klonen, SSD auf größere SSD zu klonen, usw.

Wie kann man von der geklonten SSD booten?

Sobald das Klonen abgeschlossen ist, können Sie Ihren Computer herunterfahren und die GPT-Festplatte durch die geklonte SSD ersetzen und anschließend neu starten, um zu prüfen, ob sie ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Ihr Computer über mehr als einen Steckplatz verfügt und Sie die alte Festplatte als Sekundärspeicher behalten möchten, können Sie sie behalten und beim Start eine bestimmte Taste (z. B. F2, F10, Esc, Entf..., je nach Hersteller) drücken, um das BIOS aufzurufen, und dann die geklonte SSD als erste Bootoption auswählen.

Bootreihenfolge ändern

Wenn die SSD mit MBR partitioniert ist und nicht in GPT umgewandelt wurde, müssen Sie den Bootmodus von UEFI auf Legacy-BIOS umstellen.

UEFI-Boot-Modus

Für weitere Bootprobleme nach dem Klonen lesen Sie bitte: Wie kann man geklonte SSD bootfähig machen.

Zusammenfassung

Um eine GPT HDD auf SSD zu klonen, müssen Sie zunächst die Unterschiede zwischen GPT und MBR kennen. Wenn Sie direkt eine GPT-Festplatte klonen, wird Ihr Computer ohne Zweifel nicht mehr starten.

Danach müssen Sie eine zuverlässige und leistungsstarke Software wie AOMEI Backupper Professional finden, die während des Klonens MBR in GPT umwandeln kann oder nicht, je nach Situation.

Außerdem können Sie damit alle Arten von HDDs und SSDs klonen, z.B. Windows 10 auf M.2 SSD migrieren, SSD auf größere SSD klonen, Festplatte auf WD SSD klonen, Laptop-HDD durch SSD ersetzen, NVMe-SSD klonen usw.

Laden Sie AOMEI Backupper Professional herunter und testen Sie es selbst. Wenn Sie einen serverbasierten Computer verwenden, können Sie AOMEI Backupper Server in Betracht ziehen.