von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 22.03.2021

Warum ein Windows 10-Systemabbild auf einem Flash-Laufwerk erstellen?

Normalerweise haben Sie zwei Möglichkeiten, um Windows 10 bei einem Systemausfall wieder normal zu machen: Wiederherstellungspartition und das Windows 10-Systemabbild.

Die Festplatte verfügt bei der Installation von Windows 10 über eine Wiederherstellungspartition (ca. 450MB), in der das Betriebssystem, die Treiber, Anwendungen und Standardeinstellungen für die Betriebssystemreparatur gespeichert sind.

Windows 10 Systemabbild erstellen

Oder Ihr PC verfügt möglicherweise über ein Wiederherstellungsimage zum Zurücksetzen oder Aktualisieren des Computers, das normalerweise 3 bis 6 GB groß ist und auf einer unabhängigen Wiederherstellungspartition gespeichert ist. Die Wiederherstellungspartition kann Fehler beheben und die Systemprobleme beheben und anschließend Ihren Computer wiederherstellen.

Manchmal fehlt jedoch die Windows 10-Wiederherstellungsumgebung, und Sie konnten Windows 10 nicht wiederherstellen. Jetzt müssen Sie ein Systemabbild auf USB für Windows 10 erstellen, um Windows 10 sicher wiederherzustellen, da das Erstellen eines Windows 10-Systemabbilds auf der internen Festplatte ein Risiko darstellt Operation.

Windows 10 auf USB-Stick mit Windows eingebautem Tool sichern

Es ist notwendig, ein Windows 10 Systemabbild auf USB-Stick zu erstellen, um System von Beschädigung oder Festplattenausfall usw zu verhindern. Daher können Sie Windows 10 integriertes Tool - Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) verwenden, um Windows 10 auf USB-Stick zu sichern.

Schritt 1. Geben Sie „Sichern und Widerherstellen" im Suchfeld von Windows 10, dann wählen Sie „Sichern und Wiederherstellen(Windows 7)“.

Sichern und Wiederherstellen

Schritt 2. Klicken Sie dann auf „Systemabbild erstellen“ im neu geöffneten Fenster.

Sichern und Wiederherstellen

Schritt 3. Wählen Sie an einem Netzwerkspeicherort auf Auswählen ..., geben Sie den Netzwerkspeicherort Ihres USB-Flash-Laufwerks (\\IP\SharedFolderName, z. B. \\192.168.0.58\Meine Backups) und die Netzwerkanmeldeinformationen ein und klicken Sie auf „OK“, um Windows 10 zu speichern Systemsicherung, dann klicken Sie auf „Weiter“.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie das USB-Flash-Laufwerk an den Computer angeschlossen haben. Das Programm erkennt das Gerät automatisch.

Schritt 4. Bestätigen Sie die Sicherungseinstellungen und klicken Sie auf „Sicherung starten“, um Windows 10 auf einem USB-Laufwerk zu sichern.

Anschließend wird erfolgreich ein Systemabbild auf dem USB-Stick erstellt. Wenn nicht, führen Sie die folgenden Schritte aus und führen Sie die Befehle als Administrator aus.

  • Erstellen Sie einen Ordner mit dem Namen Refreshimage auf dem USB-Laufwerk.

  • Drücken Sie die Windows + X-Tastenkombination auf dem Desktop und wählen Sie Windows Powershell (Admin).

  • Geben Sie recimg -CreateImage DriveLetter>: \Refreshimage ein und drücken Sie die Eingabetaste. (Ändern Sie den USBDriveLetter mit Ihrem USB-Laufwerksbuchstaben.)

Beste Möglichkeit, ein Systemabbild für Windows 10 auf USB zu erstellen

Wenn Sie weiterhin Probleme beim Erstellen eines System-Image-Backups auf einem USB-Laufwerk haben, versuchen Sie es mit dem besten USB-Image-Tool - AOMEI Backupper Professional, das mit USB-Flash-Laufwerken unter Windows Vista, XP, 7, 8, 8.1, 10 hervorragend funktioniert ein leistungsstarkes Image-Tool für Festplatte, NAS-Gerät, externe Festplatte, SD-Karte, SSD-Laufwerk und mehr; sowie die Software zum Klonen von Festplatten, mit der Sie Daten sicher und einfach klonen können.

Laden Sie das 30-Tage-Testprogramm für das USB-Image-Tool herunter, um es auszuprobieren. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um Windows 10 einfach und schnell auf USB zu sichern.

Jetzt kostenlos testen WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Verbinden Sie Ihren USB-Stick mit Ihrem Computer. Wählen Sie „Backup“ auf der Hauptschnittstelle auf der linken Seite und wählen Sie dann „Systemsicherung“.

Systemsicherung

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass der USB-Stick das Windows 10 Systemabbild akzeptieren kann. Es wäre besser, dass Sie einen 8 GB USB-Stick vorbereiten.

Schritt 2. Im nächsten Fenster den „Auftragsname“ bearbeiten, um von anderen Backups zu unterscheiden.

Schritt 1

Schritt 3. Jetzt wählen Sie den USB-Stick als Zielfestplatte, um das Windows 10 Systemabbild zu speichern.

Schritt 2

Schritt 4. Schließlich klicken Sie auf „Starten", um das Windows 10 Systemabbild zu erstellen.

✍ Hinweis: Wenn Sie kein USB-Laufwerk haben oder das USB-Laufwerk verloren geht, können Sie das AOMEI Backupper-Tool „Wiederherstellungsumgebung“ verwenden. Sie können darüber eine Wiederherstellungsumgebung erstellen und die Wiederherstellungsumgebung über die Systemstartschnittstelle aufrufen und anschließend Systemsicherungs- und Wiederherstellungsvorgänge ausführen.

Wiederherstellungsumgebung

Hinweis:
★ Optionen: Hiermit können Sie die Dateisicherung kommentieren, verschlüsseln, komprimieren, das Dateisicherungsimage aufteilen und sogar die E-Mail-Benachrichtigung aktivieren.
Schema: Sie können es aktivieren, um alte Sicherungsimages zu löschen, während die zu verwaltende Sicherungsnummer überschritten wird.
★ Zeitplan: Hiermit können Sie eine Dateisicherungsaufgabe erstellen, die Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Event-Trigger, USB einstecken usw. ausgeführt wird. Außerdem können Sie eine vollständige Sicherung, inkrementelles oder differenzielles Backup usw. erstellen.

Zusammenfassung

Erstellen Sie nach dem Erstellen des Windows 10-Systemabbilds auf dem Flash-Laufwerk ein bootfähiges Medium, um den Computer zu starten. Wenn das System nicht gestartet werden kann, können Sie das Windows 10-Systemabbild wieder normalisieren. Darüber hinaus können Sie das Windows 10-Systemabbild auf neuen Festplatte wiederherstellen, wenn die Festplatte ausfällt.

Wenn Ihr USB-Flash-Laufwerk groß genug ist, können Sie ein Windows 10-Systemabbild über ein USB-Plug-In erstellen. Dies bedeutet, dass das Programm bei jedem USB-Plug-In automatisch eine Systemsicherung für Windows 10 erstellt.

Wenn Sie unbegrenzt viele Computer in Ihrem Unternehmen schützen möchten, können Sie AOMEI Backupper Technician auswählen. Mit dem integrierten AOMEI Image Deploy-Tool können Sie auch System-Image-Dateien auf einem serverseitigen Computer über das Netzwerk auf mehreren clientseitigen Computern bereitstellen/wiederherstellen.