von Holiday / Zuletzt aktualisiert 23.12.2020

Ehrlich gesagt ist das Ersetzen der Festplatte durch eine SSD der beste Weg, um eine alte Festplatte zu aktualisieren, eine bessere Leistung zu erzielen, eine Neuinstallation von Windows von Grund auf zu vermeiden und Datenverlust durch Festplattenausfall, Systemabsturz, unerwartetes Löschen, gestohlenen Laptop usw. zu verhindern.

Zunächst müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass SSDs bessere Festplatten sind, unabhängig von ihrer Konstruktion oder ihrem Arbeitsausdruck. Die schnellere Laufgeschwindigkeit und die ruhigere Arbeitsumgebung bieten Benutzern eine bessere Benutzererfahrung. Daher sind SSDs ein großartiger Ersatz für HDDs.

Wenn Sie die Festplatte auf eine SSD spiegeln, bleiben Windows, zuvor installierte Programme und gespeicherte Daten auf der neuen SSD erhalten. Durch die Neuinstallation von Windows werden jedoch alle Anwendungen und Daten gelöscht und Sie erhalten nur eine neue Kopie von Windows. Darüber hinaus müssen Sie noch Ihre Voreinstellungen konfigurieren.

Lassen Sie uns dann einen Blick auf diesen Artikel werfen und lernen, wie Sie HDD in Windows 7/8/10 mühelos auf SSD klonen können.

Was müssen Sie tun?

Durch das Spiegeln der Festplatte auf die SSD wird eine exakte Kopie von der Festplatte auf die SSD erstellt. Mit der geklonten SSD kann Ihr Computer erfolgreich gestartet werden. Wahrscheinlich haben Sie auch gehört, dass unter Windows 7/8/10 die geklonte SSD nicht bootet. Dies kann durch einen Klonfehler, einen falschen Partitionsstil, einen falschen Startmodus, eine falsche Startreihenfolge usw. verursacht werden. Wenn Sie also mit dem Klonen der Festplatte auf eine SSD beginnen, müssen Sie etwas Wichtiges besorgen und Vorbereitungen treffen.

  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer SSD genügend Speicherplatz für das Klonen von Festplatten zu SSDs vorhanden ist. Nur wenn die SSD über genügend Speicherplatz verfügt, um alles auf der alten Festplatte zu speichern, kann das Klonen erfolgreich sein. Löschen Sie dazu unbrauchbare Dateien mit „Festplatte bereinigen“ oder deinstallieren Sie die Programme, die nicht mehr verwendet werden. Darüber hinaus können Sie den lokalen Ordner mit dem Netzwerklaufwerk, dem Cloud-Speicher oder externen Geräten synchronisieren und dann die Originalkopie auf Ihrer Festplatte löschen.

  • Überprüfen Sie den Partitionsstil von Festplatte und SSD. Geben Sie diskmgmt.msc in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um auf die Datenträgerverwaltung zuzugreifen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Datenträger und wählen Sie Eigenschaften. Navigieren Sie dann zur Registerkarte Volumen. Daraufhin wird ein ähnliches Wort wie „Partitionsstil: Master Boot Record (MBR)“ angezeigt.

  • Bereiten Sie einen USB-zu-SATA-Adapter vor, wenn Ihr Computer ein Laptop ist. Die meisten Laptops haben nur einen Steckplatz für die Festplatte, sodass Sie die SSD nur extern anschließen können.

  • Sichern Sie wichtige Daten auf SSD, da die SSD während des Klonvorgangs vollständig überschrieben wird.

  • Stellen Sie den richtigen Startmodus nach dem Klonen ein. MBR-Festplatten werden nur vom Legacy-BIOS gestartet, während GPT-Festplatten von UEFI gestartet werden. Ändern Sie daher den Startmodus, bevor Sie von der geklonten SSD starten.

  • Ändern Sie die erste Startoption von HDD auf SSD. Bitte ändern Sie die Startreihenfolge in die geklonte SSD, da sonst Windows von der ursprünglichen Festplatte startet.

Kostenlose Software zum Klonen von Festplatten auf SSDs

Mit Ausnahme der oben genannten Informationen benötigen Sie weiterhin eine kostenlose, aber professionelle Software zum Klonen von Festplatten wie AOMEI Backupper Standard, mit der Sie in Windows 7/8/10 mühelos eine Festplatte auf SSD klonen und erfolgreich von dort booten können. Warum sollten Sie es verwenden? Hier sind einige Funktionen, die Sie interessieren könnten. Vielleicht möchten Sie einen Blick darauf werfen, bevor Sie sich entscheiden.

  • Stellen Sie beim Klonen der Festplatte einen sicheren Start sicher.

  • Unterstützt das Klonen aller Marken-SSDs unabhängig von ihrer Schnittstelle (z. B. SATA, NVMe, PCIe), z. B. WD-SSD, Samsung-SSD, Sandisk-SSD usw.

  • Mit einem intelligenten Klon eine große Festplatte kleinere SSD klonen.

  • Verbessern Sie die Leistung von SSDs und verlängern Sie ihre Lebensdauer mit der Funktion „SSD ausrichten“.

  • Klonen Sie alle Sektoren mit der Funktion „Sektor-für-Sektor-Klon“.

Ist es die Software, die Sie wollen? Wenn ja, laden Sie bitte AOMEI Backupper Standard herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer, um HDD zu SSD zu klonen.

Kostenlos downloaden WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Wie kann man HDD auf SSD in Windows spiegeln?

Die Festplatte Klonen Software AOMEI Backupper Standard kann Ihnen einen großen Gefallen tun, wenn Sie beispielsweise Windows 10 auf SSD migrieren. Installieren Sie vor dem Start die SSD in einem externen Laufwerksschacht oder schließen Sie sie mit einem USB-zu-SATA-Adapter an.

Anschließend können Sie das Startlaufwerk mit den folgenden Schritten auf SSD klonen.

Schritt 1. Starten Sie diese Software und klicken Sie auf „Klonen“ und „Festplattenklonen“, um Windows 10 von der Festplatte auf die SSD zu übertragen.

Festplattenklon

Schritt 2. Wählen Sie dann die Festplatte als Quellfestplatte aus und klicken Sie auf „Weiter“.

Quellfestplatte wählen

Schritt 3. Wählen Sie dann die SSD als Zielfestplatte aus und klicken Sie auf „Weiter".

Zielfestplatte wählen

Schritt 4. Aktivieren Sie im Fenster „Zusammenfassung“ die Option „SSD ausrichten“. Dadurch bleibt Ihre SSD im besten Status, z. B. Schreib-/Lesegeschwindigkeit, Lebensdauer. Klicken Sie abschließend auf Klon starten, um die Aufgabe zu senden.

Zusammenfassung

In diesem Beispiel haben wir eine GPT-Festplatte auf MBR-SSD geklont haben, daher müssen Sie den Startmodus von UEFI auf Legacy ändern. Wenn nicht, wird die SSD nach dem Klonen nicht gestartet werden.

Hinweis:
▲ Kreuzen Sie nicht „Sektor-für-Sektor-Klon“ an, wenn Ihre Zielfestplatte kleiner ist, da sonst der Klonvorgang fehlschlägt.
▲ Die kostenlose Version von AOMEI Backupper unterstützt nur das Klonen von MBR-Datenträgern auf MBR-Datenträger oder GPT-Datenträger auf GPT-Datenträger. Wenn Sie MBR-Datenträger auf GPT-Datenträger klonen möchten und umgekehrt, können Sie zumindest ein Upgrade auf AOMEI Backupper Professional durchführen.
▲ Wenn Ihre SSD nicht über genügend Speicherplatz verfügt, um alles auf der Festplatte zu speichern, können Sie mit der Systemklon-Funktion (verfügbar in AOMEI Backupper Professional) das Laufwerk C auf eine SSD klonen.

Wie kann man das Startlaufwerk in Windows 10 auf SSD ändern?

Das erfolgreiche Klonen von Windows 10 von der Festplatte auf die SSD ist nur zur Hälfte abgeschlossen. Danach müssen Sie noch die Startreihenfolge und den Startmodus ändern, dann Ihren Computer von der geklonten SSD aus starten und prüfen, ob er funktioniert. Bitte booten Sie Ihren Computer nicht von einer extern angeschlossenen Festplatte, da der SATA-zu-USB-Adapter nicht genügend Strom für den Start bietet.

Schritt 1. Öffnen Sie die hintere Abdeckung Ihres Computers, entfernen Sie die Schrauben, mit denen die Festplatte befestigt ist, und bewahren Sie sie in einer Box auf.

Schritt 2. Nehmen Sie die vorhandene Festplatte heraus, installieren Sie die SSD unter Windows 10 und sichern Sie sie mit der zuvor entfernten Befestigungsschraube.

Rückseite Ihres Computers

Schritt 3. Bringen Sie die Rückseite wieder an und schließen Sie das Netzkabel an.

Schritt 4. Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie auf dem ersten Startbildschirm die entsprechende Taste. Normalerweise ist es F1, F2, F12, ESC usw.

Schritt 5. Wechseln Sie zur Registerkarte Boot und verschieben Sie die geklonte SSD zur ersten Bootoption.

Schritt 6 (optional). Suchen Sie die Konfiguration des Legacy-/UEFI-Startmodus und ändern Sie das Legacy-BIOS in UEFI oder umgekehrt.

Schritt 7. Drücken Sie zuletzt F10, um die Änderungen zu speichern und Ihren Computer von der geklonten SSD aus zu starten.

Schlusswort

Das ist alles, um die Festplatte auf eine SSD zu spiegeln, ohne Windows neu zu installieren. Bitte machen Sie vor dem Klonen genügend Vorbereitungen und ändern Sie nach dem Klonen die Startreihenfolge oder den Startmodus (falls erforderlich). Sie können es auch verwenden, um das Betriebssystem auf eine neue SSD (auf AOMEI Backupper Professional) zu verschieben oder eine Partition zu klonen.

Darüber hinaus handelt es sich immer noch um ein Windows-Sicherungsdienstprogramm, mit dem Sie die Systemabbildsicherung erstellen, Festplattenabbilder erstellen, inkrementelle/differenzielle Sicherungen erstellen, Computer auf einem früheren Datum wiederherstellen können, auch mit unterschiedlicher Hardware, bootfähige Medien usw. Weit über diese Funktionen hinaus und vertrauen Sie mir, es ist die leistungsstärkste Software, mit der Sie Ihren Windows-Computer und Ihre Windows-Daten schützen können. Probieren Sie es gleich aus!