von Olivia / Zuletzt aktualisiert 01.12.2022

Warum sollten Sie in Windows 11/10/8/7 eine Festplatte formatieren?

Was ist Festplattenformatierung? Es bedeutet, alle Daten auf einer Festplatte zu löschen und ein Dateisystem zum Lesen und Schreiben von Daten einzurichten.

>> Bei einer brandneuen Festplatte müssen Sie sie für die Initialisierung partitionieren und formatieren.

>> Eine gebrauchte Festplatte können Sie formatieren, um das Dateisystem zu ändern, Systemdateien zu bereinigen, Speicherplatz freizugeben, Viren und Malware zu entfernen usw.

Da bei diesem Vorgang jedoch in der Regel alles auf der Festplatte gelöscht wird, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie die Festplatte ohne Datenverlust formatieren können.

Kann man einen Datenträger ohne Datenverlust formatieren?

Wenn Sie eine neue Festplatte formatieren, die noch nicht benutzt wurde, haben Sie noch nichts zu verlieren. Wenn Sie jedoch versuchen, eine gebrauchte Festplatte oder eine externe Festplatte neu zu formatieren, z. B. durch Umwandlung von NTFS in FAT32 oder umgekehrt, werden alle wichtigen Dateien auf dem Datenträger gelöscht, was ziemlich frustrierend ist. Gibt es also eine Möglichkeit, die Festplatte ohne Datenverlust zu formatieren?

Festplatte formatieren

Dies ist eine Frage, die eine spezifische Analyse erfordert. Wenn Sie einfach das Dateisystem von FAT32 zu NTFS konvertieren möchten, können Sie die Befehlszeile „Konvertieren“ anstelle von „Formatieren“ verwenden und es werden keine Daten gelöscht.

Wenn Sie wirklich eine Festplatte formatieren wollen, um mehr potenzielle Probleme zu lösen und die Leistung Ihres Computers zu verbessern, wird die Operation dann alle Daten auf der Festplatte löschen, egal ob es sich um eine HDD oder eine SSD handelt, egal ob Sie FAT32 zu NTFS auf einem lokalen Laufwerk formatieren oder NTFS zu FAT32 auf einer externen Festplatte/USB-Laufwerk konvertieren wollen.

In diesem Fall können Sie 2 verschiedene Methoden ausprobieren, um den Datenverlust durch die Formatierung zu vermeiden – die eine besteht darin, die Festplatte im Voraus zu sichern, die andere darin, die Daten im Nachhinein wiederherzustellen. Als Nächstes folgt die Anleitung zum Formatieren der Festplatte, die Sie entweder mit Methode 1 oder Methode 2 kombinieren können, um Datenverlust zu vermeiden.

Anleitung: Einen Datenträger formatieren ohne Datenverlust

Es gibt mehr als eine Möglichkeit, eine Festplatte zu formatieren. Sie können es entweder im Datei-Explorer, in der Eingabeaufforderung oder in der Datenträgerverwaltung tun. Welchen Weg Sie auch immer wählen, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

Hinweise: ✎...
Sie können ein Laufwerk, das größer als 32 GB ist, nicht in FAT32 formatieren. Dieses Dateisystem wird normalerweise auf dem USB-Laufwerk verwendet.
Sie können ein Systemlaufwerk (die Partition mit installiertem System wie C:) nicht formatieren. 
Eine „Schnellformatierung“ ist viel schneller als eine vollständige Formatierung, da sie nur das Dateisystem-Journaling löscht und nicht alle Dateien vollständig löscht. Wenn diese Option aktiviert ist, ist es wahrscheinlicher, dass Ihre verlorenen Daten wiederhergestellt werden können. Allerdings wird die Fehlerprüfung während der Formatierung übersprungen, so dass frühere Festplattenprobleme möglicherweise nicht vollständig gelöst werden. Treffen Sie Ihre Wahl entsprechend Ihren Bedürfnissen. Wenn Sie sich für eine vollständige Formatierung entscheiden, wird dringend empfohlen, zunächst die Festplatte zu sichern.  

☛ Festplatte im Datei-Explorer formatieren:

1. Öffnen Sie Dieser PC und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger oder die externe Festplatte, um Formatieren auszuwählen.

2. Wählen Sie das gewünschte Dateisystem aus und entscheiden Sie, ob Sie eine Schnellformatierung durchführen wollen oder nicht (hier lasse ich die Option aktiviert, um die Datenwiederherstellung zu erleichtern), dann klicken Sie auf Starten.

Schnellformatierung

☛ Datenträger in der Datenträgerverwaltung formatieren:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Datenträgerverwaltung, um sie zu öffnen.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volume oder die externe Festplatte und wählen Sie im Menü Formatieren.

3. Wählen Sie ein Dateisystem und entscheiden Sie, ob Sie eine Schnellformatierung durchführen möchten. Klicken Sie dann auf OK, um es auszuführen.

Schnellformatierung durchführen

☛ FAT32 zu NTFS formatieren oder umgekehrt mit der Befehlszeile:

1. Suchen Sie nach „CMD“, wählen Sie Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.

2. Wenn Sie einfach das Dateisystem von FAT32 auf NTFS ändern möchten, verwenden Sie den folgenden Befehl, um Datenverlust zu vermeiden.

  • convert x: /fs:ntfs

Hinweis: „x:“ bezieht sich hier auf Ihren Laufwerksbuchstaben. Wenn Sie auch die Datenträgerbezeichnung eingeben müssen, geben Sie einfach den Laufwerksnamen ein. Wenn der vollständige Name meines Laufwerks z. B. Local Disk (G:) lautet, kann ich hier „local disk“ eingeben.

CMD

3. Wenn Sie die Festplatte tatsächlich formatieren möchten, verwenden Sie bitte folgenden Befehl.

  • Format hard drive to NTFS: format x: /fs:ntfs
  • Format hard drive to FAT32: format x: /fs:fat32

Hinweis: Es wird eine Warnung vor Datenverlust angezeigt, geben Sie „y“ ein, um fortzufahren. Standardmäßig wird eine vollständige Formatierung durchgeführt. Wenn Sie eine Schnellformatierung durchführen möchten, fügen Sie bitte den Parameter „/q“ hinzu, und der Befehl wird wie „format x: /q /fs:fat32“.

Zu FAT32 formatieren

Datenverlust durch Festplattenformatierung vermeiden

Sie können die folgenden 2 Möglichkeiten ausprobieren, um Datenverlust durch die Formatierung zu vermeiden oder verlorene Daten nach der Formatierung wiederherzustellen. Aber denken Sie bitte daran, dass eine Sicherung im Voraus im Vergleich zu anderen Mitteln immer eine sicherere Methode ist, um Datenverlust zu vermeiden.

Methode 1. Festplatte sichern, um Datenverlust durch Formatierung zu vermeiden

Im praktischen Fall können Sie Sichern und Wiederherstellen in Windows 11/10/8/7 verwenden, um Festplatte vor dem Formatieren zu sichern. Der Pfad ist:

Systemsteuerung > System und Sicherheit > Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) > Sicherung einrichten

Sichern und Wiederherstellen

Dann können Sie dem Assistenten folgen, um auszuwählen, was und wo gesichert werden soll, und ein externes Laufwerk als Zielort wählen. Allerdings ist Sichern und Wiederherstellen etwas fehleranfällig und nicht sehr effizient, daher verwende ich stattdessen eine andere kostenlose Festplatten-Backup-Software.

AOMEI Backupper Standard ist ein leistungsstarkes und einfach zu bedienendes Programm, das auf allen Windows-Betriebssystemen funktioniert. Sie können viel von den folgenden Funktionen profitieren:

Es ermöglicht Ihnen die Sicherung von Dateien/Ordnern/Partitionen/Festplatten/Systemen an verschiedene Ziele wie interne/externe Festplatten, USB, NAS, Cloud.
Es führt standardmäßig eine intelligente Sicherung durch, die nur verwendete Sektoren sichert und nicht verwendete oder fehlerhafte Sektoren überspringt. Auf diese Weise können die Image-Größe und die Sicherungszeit reduziert werden, und die fehlerhaften Sektoren werden nicht auf dem formatierten Laufwerk wiederhergestellt.
Es bietet detaillierte Zeitplanoptionen, die es Ihnen ermöglichen, automatische Backups einzurichten und somit den Datenschutzplan an Ihre Situation anzupassen.
Die inkrementelle Sicherung wird normalerweise mit einer geplanten Sicherung verwendet, um jedes Mal nur geänderte Dateien zu sichern. Es spart viel Speicherplatz.

 Nachdem Sie die Festplatte formatiert haben, können Sie diese Software auch für regelmäßige Backups im Notfall verwenden. Laden Sie diese Freeware einfach herunter und probieren Sie sie aus! Für Server-Benutzer empfehlen wir AOMEI Backupper Server.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Datenträger formatieren ohne Datenverlust:

  1. Installieren Sie AOMEI Backupper und sichern Sie Ihre wichtigen Dateien, Partitionen oder sogar die gesamte Festplatte.
  2. Formatieren Sie Partitionen oder externe Festplatten mit den oben genannten Schritten.
  3. Stellen Sie Ihre Daten auf der formatierten Festplatte wieder her.

☛ Die Festplatte sichern:

1. Gehen Sie zur Registerkarte Backup und wählen Sie den gewünschten Backup-Modus. Wenn Sie zum Beispiel eine externe Festplatte ohne Datenverlust formatieren möchten, wählen Sie Festplattensicherung.

Festplattensicherung

2. Wählen Sie die externe Festplatte als Quellverzeichnis und geben Sie einen Zielpfad zum Speichern der Bilddatei an.

Festplatte hinzufügen

Hinweis:

Sie können auch automatische Backups mit der Option „Zeitplan“ einrichten, um regelmäßig die neuesten Daten aufzuzeichnen. Und das Backup-Schema (verfügbar in den erweiterten Editionen) kann Ihnen helfen, nur geänderte Dateien zu sichern und ältere Sicherungen intelligent zu löschen, um Speicherplatz zu sparen.

3. Bestätigen Sie die Informationen und wählen Sie Starten. Warten Sie geduldig, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Backup starten

☛ Daten auf der Festplatte wiederherstellen:

1. Wenn Sie nur einzelne Dateien und nicht den gesamten Datenträger wiederherstellen möchten, ist es besser, die Funktion „Image explorieren“ auf der Registerkarte „Werkzeuge“ zu verwenden. Führen Sie es aus und folgen Sie dem Assistenten, um das Sicherungsimage auszuwählen, das Sie als virtuelles Laufwerk mounten möchten.  

Image explorieren

2. Suchen Sie das gemountete virtuelle Laufwerk im Datei-Explorer. Jetzt können Sie die im Backup-Image enthaltenen Daten anzeigen und alles, was Sie wiederherstellen möchten, auf die Festplatte kopieren.

★Tipps:
Wenn Sie gerade einige einzelne Dateien und Ordner auf der Festplatte mit der Dateisicherung gesichert haben, können Sie zur Registerkarte Wiederherstellen gehen und sie direkt wiederherstellen.
Um eine Festplatte zu sichern und wiederherzustellen, ohne Windows zu booten, können Sie mit AOMEI Backupper eine Wiederherstellungsumgebung erstellen. Es ist ein Boot-Menü auf dem aktuellen Computer hinzuzufügen, ohne ein Gerät zu benötigen.

Wiederherstellungsumgebung

Methode 2. Verlorene Daten nach dem Formatieren einer Festplatte wiederherstellen

Wenn Sie auf Festplattenfehler und -probleme stoßen und daher beabsichtigen, die Festplatte zu formatieren, wird dringend empfohlen, die Partition/Festplatte oder zumindest Ihre wichtigen Dateien zu sichern. Dies ist der effektivste Weg, um die Festplatte zu formatieren, ohne Daten zu verlieren.

Wenn Sie jedoch ein Laufwerk ohne vorherige Sicherung formatieren müssen (oder bereits formatiert haben), ist es einen Versuch wert, die verlorenen Dateien mit einem Datenwiederherstellungstool wie Recoverit Pro wiederherzustellen.

Daten nach dem Formatieren der Festplatte wiederherstellen:

  1. Formatieren Sie das Laufwerk mit den oben genannten Schritten.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie keine neuen Daten auf dem formatierten Laufwerk speichern, da sonst die alten Daten überschrieben werden und die Datenwiederherstellung schwieriger wird.
  3. Installieren Sie Recoverit, um die verlorenen Daten zu erkennen und wiederherzustellen.

1. Starten Sie die Software und wählen Sie Formatted Disk Recovery

Wiederherstellung formatierter Festplatten

2. Wählen Sie das Laufwerk oder die externe Festplatte, die Sie gerade formatiert haben, und klicken Sie auf Start, um die verlorenen Daten zu scannen.

Scannen

3. Warten Sie, bis der Fortschritt 100% erreicht. Wählen Sie die gewünschten Daten aus und klicken Sie auf Recover, um sie wiederherzustellen.

Wiederherstellen

Fazit

Ganz gleich, aus welchem Grund Sie eine lokale oder externe Festplatte formatieren möchten - Dateisystem ändern, Computerleistung verbessern, beschädigte Dateien von Festplattenfehlern beheben - es ist schwierig, einen Datenträger ohne Datenverlust zu formatieren. Es ist zwar möglich, verlorene Dateien mit einer Wiederherstellungssoftware wiederherzustellen, aber am sichersten ist es, vor dem Formatieren ein Backup der Festplatte zu erstellen.

AOMEI Backupper ist ein solches Backup-Tool, das zahlreiche Optionen zum Schutz Ihrer verschiedenen Datenebenen bietet. Falls Sie Systemfehler erleiden, hilft Ihnen diese Software auch, Windows 10 ohne Datenverlust neu zu installieren. Oder wenn Sie eine neue Festplatte ersetzen wollen, können Sie das Betriebssystem ohne Neuinstallation auf SSD umziehen.