von Hannah / Zuletzt aktualisiert 17.08.2022

Warum sollten Sie die Windows Server 2016 Festplatte klonen?

Unabhängig davon, welches System Sie einsetzen, ob Windows Server 2016, 2012 oder 2008, eine der wichtigsten Aufgaben ist es, die Daten zu schützen. Wie Sie wissen, gibt es viele Faktoren, die System- oder Festplattenausfälle verursachen können. Wenn Sie nicht eines Tages einen schwerwiegenden Datenverlust erleiden möchten, könnte das Klonen einer Festplatte in Windows Server ein effektives Mittel sein.

Außerdem wird die Hardware ständig mit dem Fortschritt der Technologie aktualisiert. Wenn Sie die alte Festplatte ersetzen möchten, um die Serverleistung ohne Datenverlust zu verbessern, müssen Sie Windows Server 2016 auf eine SSD oder eine größere Festplatte klonen.  

2 Lösungen: Windows Server 2022/2016/2012/2008 Festplatte klonen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Windows Server 2016 zu klonen. Sie können beispielsweise eine Sicherung der Festplatte unter Windows Server 2016 erstellen und auf einer anderen Festplatte wiederherstellen oder die Festplatte direkt mit einer leistungsstarken Server-Klon-Software klonen. Normalerweise wählen wir den zweiten Ansatz, weil er einfacher zu bedienen und erfolgreicher ist.

Methode 1. Die Festplatte unter Windows Server 2016 sichern und sie auf einer anderen HDD/SSD wiederherstellen

Microsoft bietet eine Server-Backup-Lösung - Windows Server Backup (WSB). Sie können damit ein Image-Backup von Windows Server erstellen und es auf einer anderen Festplatte wiederherstellen.

▶ Windows Server 2016-Festplatte sichern

Schritt 1. Fügen Sie Ihrem Server Windows Server Backup hinzu. Der Pfad lautet: Server-Manager > Rollen und Features hinzufügen.

Rollen und Features hinzufügen

Schritt 2. Gehen Sie zu Server-Manager > Tools > Windows Server-Sicherung > Lokale Sicherung. Es bietet Ihnen Optionen für Sicherungszeitplan und Einmalsicherung. Treffen Sie die Wahl nach Ihren Anforderungen.

Schritt 3. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um die Sicherungskonfigurationen, Sicherungselemente und Ziele einzurichten, und klicken Sie auf Sicherung. Ausführliche Informationen zu Screenshots finden Sie unter Bester Weg: Windows Server 2012 R2 Image Backup erstellen.

Sicherung

Schritt 4. Wenn die Sicherung abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Image-Datei der Festplatte. Wenn Sie sie auf eine andere Festplatte übertragen möchten, ersetzen Sie die Festplatte ordnungsgemäß und stellen Sie die Image-Datei wieder her.

▶ Sicherungsabbild auf einem anderen Laufwerk wiederherstellen

Schritt 1. Schließen Sie das Ziellaufwerk ordnungsgemäß an Ihren Server an. Gehen Sie zu Windows Server Backup > Lokale Sicherung und wählen Sie Wiederherstellen auf der rechten Seite.

Schritt 2. Wählen Sie auf dem Bildschirm Erste Schritte die Option Dieser Server, um eine lokale Sicherung für die Wiederherstellung zu verwenden.

Schritt 3. Folgen Sie dem Assistenten, um das Sicherungsdatum, den Wiederherstellungstyp und die wiederherzustellenden Elemente auszuwählen und die Wiederherstellungsoptionen festzulegen. Klicken Sie abschließend auf Wiederherstellen, um zu beginnen.

W

Die Verwendung von Windows Server Backup zum Klonen von Festplatten unterliegt jedoch vielen Einschränkungen. Wenn Sie beispielsweise die Festplatte auf eine andere Festplatte mit einem anderen Motherboard oder einem anderen Prozessor klonen, kann dies zu einem Fehler führen. Um die Festplatte unter Windows Server 2016 zu klonen, empfehlen wir dringend eine Windows Server Festplatte klonen Software - AOMEI Backupper Server.

Methode 2. Windows Server 2022/2016/2012/2008 Festplatte klonen durch AOMEI Backupper Server

AOMEI Backupper Server ist eine professionelle Software zum Klonen von Festplatten unter Windows Server 2022/2019/2016/2012(R2)/2008(R2)/2003 usw. Es kann Windows Server mit umfangreichen Optionen und Funktionen sichern oder klonen.

● Diese Software hat die Funktionen „Systemklon“,  „Festplattenklon“, „Partitionsklon“. Sie können jede Funktion basierend auf Ihrer eigenen Situation auswählen.
● Diese Software unterstützt zwei Klonmethoden, „Sektor-für-Sektor-Klon“ und „Intelligenter Klon“ (Default). Mit dem Standardklon können Sie eine größere Festplatte auf kleinere klonen.
● Wenn Sie Windows Server 2016 Festplatte auf SSD klonen, können Sie die Option „SSD ausrichten“ wählen, wodurch die Lese- und Schreibgeschwindigkeit von SSD verbessert und die Lebensdauer von SSD verlängert wird.
● AOMEI Backupper verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, die eine große Hilfe für Benutzer mit weniger Computererfahrung darstellt.
● Außerdem unterstützt die Software Befehlszeilenvorgänge wie das Klonen der Festplatte in der Eingabeaufforderung, um unbeaufsichtigte Aufgaben auszuführen.

Laden Sie die kostenlose Testversion herunter und führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu erfahren, wie Sie die Windows Server 2016 Festplatte klonen. Wenn Sie die Festplatte auf eine externe Festplatte klonen möchten, schließen Sie sie an und stellen Sie sicher, dass sie vom Computer erkannt werden kann.

Jetzt kostenlos testen Server 2003/2008/2012/2016/2019/2022
Sicherer Download

Schritt 1. Installieren und starten Sie diese Software. Wenn Sie die Festplatte auf externe Festplatte klonen, stecken Sie eine externe Festplatte in der Computer und stellen Sie sicher, kann es vom Computer erkannt werden. 

Schritt 2. Dann wählen Sie Klonen auf der linken Seite. Es zeigt Ihnen die Klonstypen. Um die Festplatte zu klonen, wählen Sie Festplattenklon.

Festplatte klonen

Schritt 3. Dann können Sie Quellfestplatte auswählen. Klicken Sie auf Disk 0, und kicken Sie auf Weiter.

Quellefesplatte wählen

Schritt 4. Dann müssen Sie die Zielfestplatte auswählen, um die Daten zu speichern. Wählen Sie Disk 1. und klicken Sie auf Weiter.

Zielfestplatte wählen

Schritt 5. Hier können Sie die Information in der Zusammenfassung bestätigen. Wenn Es kein Problem gibt, klicken Sie auf Starten.

Zusammenfassung

Schritt 6. Wenn der Fortschritt 100 erreicht, klicken Sie auf Fertig, um das Programm zu beenden.

Es gibt 3 weitere Optionen, die Sie nutzen können, um andere Anforderungen zu erfüllen:

● Sie können die Partitionen auf der Zielfestplatte bearbeiten, indem Sie auf Partitionen bearbeiten klicken.
● Wenn Sie genau dieselben Bytes mit der Quellfestplatte klonen möchten, können Sie die „Sektor-für-Sektor-Klon“ Funktion aktivieren. Sie müssen jedoch eine Festplatte vorbereiten, die mindestens so groß wie die Quellfestplatte ist.
● Wenn Sie versuchen, Inhalte von der GPT-Festplatte auf die MBR-Festplatte zu klonen, müssen Sie sicherstellen, dass sich weniger als 4 primäre Partitionen auf der GPT-Festplatte befinden. Andernfalls sollen Sie zuerst den MBR auf GPT konvertieren.

Hinweise:

  • Wenn Sie versuchen, Inhalte von einem GPT-Datenträger auf einen MBR-Datenträger zu klonen, müssen Sie sicherstellen, dass weniger als 4 primäre Partitionen auf dem GPT-Datenträger vorhanden sind, oder Sie müssen zuerst den MBR in GPT konvertieren. Aber in dieser Software werden zusätzliche primäre Partitionen automatisch in logische Partitionen umgewandelt.
  • Neben dem Klonen von Windows Server 2016 können Sie mit dieser Software auch Windows Server 2022klonen, Windows Server 2019/2012 klonen, Windows 10 auf NVMe SSD klonen usw. 

Häufig gestellte Fragen zum Klonen von Festplatten in Windows Server

1. Ist es besser, eine Festplatte zu klonen oder ein Backup zu erstellen?

Wenn Sie nur die benutzerdefinierte Konfiguration auf dem alten Computer beibehalten oder Ihren Computer im Falle einer Katastrophe schnell wiederherstellen wollen, ist das Klonen besser. Wenn Sie jedoch das Betriebssystem und alle geänderten Daten auf einer Festplatte behalten wollen oder einen Server auf eine neue Hardware klonen müssen, ist das Imaging die bessere Wahl.

Es bietet Ihnen mehr nützliche Backup-Optionen, z.B. zeitgesteuertes Backup, Universal Restore, inkrementelles und unterschiedliches Backup, etc.

2. Kann ich Windows Server 2012 auf eine neue Hardware klonen?

Leider können Sie Windows Server 2012 aufgrund von Treiberinkompatibilitätsproblemen nicht direkt auf neue Hardware klonen, und dasselbe gilt auch für andere Betriebssysteme. Um dieses Problem zu lösen, könnten Sie eine Sicherungs- und Wiederherstellungslösung verwenden und sicherstellen, dass die Funktion „Universal Restore“ während der Wiederherstellung aktiviert ist.

3. Wird beim Klonen eines Laufwerks alles gelöscht?

Beim Klonen einer Festplatte werden alle Daten auf dem Ziellaufwerk gelöscht und anschließend alle Daten auf dem ursprünglichen Laufwerk dorthin verschoben, einschließlich des Betriebssystems, der installierten Programme, persönlicher Daten usw.

Fazit

Wie Sie sehen können, können Sie mit AOMEI Backupper Server ganz einfach Windows Server 2016 klonen. Im Vergleich zu Windows Server Backup ist diese Software zum Klonen von Festplatten einfacher und flexibler. Neben dem Klonen verfügt es über viele andere Dienstprogramme, die Sie verwenden können, um Ihre Probleme zu lösen, z.B. das Betriebssystem auf abweichende Hardware migrieren und wiederherstellen, wenn dies erforderlich ist.

Um eine unbegrenzte Anzahl von PCs und Server in Ihrem Unternehmen zu schützen, können Sie sich für AOMEI Backupper Technician Plus entscheiden. Es bietet unbegrenzt abrechenbare technische Dienstleistungen für Kunden. Es ermöglicht Ihnen auch, das Installationsverzeichnis für die Erstellung einer portablen Version zu kopieren. Entscheiden Sie sich jetzt und entdecken Sie mehr!