von Hannah / Zuletzt aktualisiert 23.06.2021

Was ist abweichende Hardware?

Abweichende Hardware bezieht sich auf einen Computer mit unterschiedlicher Hardware, z. B. CPU, Motherboard, Chipsatz. Dies ist das beliebteste Thema beim Wiederherstellen. Darüber hinaus ist dies für viele Benutzer ein großes Problem. Das Wiederherstellen eines Computers mit unterschiedlicher Hardware führt aufgrund fehlender oder deaktivierter Treiber zu einem Systemausfall.

Wann benötigen Sie das Betriebssystem auf abweichende Hardware migrieren?

Die folgenden Situationen sind am häufigsten:

● Wenn Sie die Hardware des Betriebssystems aktualisieren möchten, stürzt das System aufgrund abweichender Hardware ab.

● Wenn Sie das Systemabbild auf mehreren Computern bereitstellen möchten und diese Computer erfolgreich gestartet werden können.

● Sie möchten nur einen Hardwarefehler verhindern.

Als Nächstes zeige ich Ihnen zwei reale Beispiele. Sie können sehen, ob Sie ähnliche Probleme haben. Wenn ja, lesen Sie bitte weiter unten.

● Ein Benutzer hatte die schlechte Leistung des alten Computers satt und kaufte schließlich einen neuen Computer. Anschließend stellte er auf dem alten Computer ein Systemabbild, damit er das Betriebssystem auf neuen PC übertragen konnte. Dann stellte er das Systemabbild auf dem neuen Computer wieder her. Ihr Computer konnte jedoch nicht gestartet werden.

● Ein anderes Beispiel kann dieses Problem hervorheben. Ein neues Büro oder ein Internetcafe verfügt über mehrere Computer im gesamten Haus, und es gibt eine große Anzahl von Computern mit unterschiedlicher Hardware. Daher muss der Administrator nacheinander Windows neu installieren.

Beste OS Migration Software: Das Betriebssystem auf abweichende Hardware migrieren und wiederherstellen

AOMEI Backupper Professional ist eine der besten Systemmigrationssoftware der Welt. Es handelt sich um eine umfassende, zuverlässige und benutzerfreundliche Backup-Software und Wiederherstellungssoftware mit einer übersichtlichen Oberfläche.

Es kann unter Windows 10, 8.1/8, 7, Vista und XP (sowohl 32-Bit als auch 64-Bit) verwendet werden. Das Wichtigste ist, dass diese Software die Wiederherstellung auf abweichende Hardware unterstützt.

Um beispielsweise Windows 10 auf unterschiedlicher Hardware wiederherzustellen, müssen Sie die Funktion „Universal Restore“ verwenden, um das Treiberproblem zu lösen. Diese Funktion erkennt den Computertyp und installiert die richtigen Treiber für HAL. Anschließend wird Windows 10 auf einem anderen Computer wiederhergestellt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Das Betriebssystem auf abweichende Hardware migrieren und wiederherstellen

Jetzt werden Sie das System mit einer schrittweisen Bedienungsanleitung auf abweichende Hardware übertragen und wiederherstellen. Das erste ist, Vorbereitungen zu treffen. 

Vorbereitungen:

☝ Bereiten Sie eine externe Festplatte und ein USB-Laufwerk vor.

☝ Sie können auf die Schaltfläche unten klicken, um die kostenlose Testversion von AOMEI Backupper Professional herunterzuladen und die Schritte auszuprobieren.

Jetzt kostenlos testen WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

☝ Das Systemabbild erstellen und speichern es auf einer externen Festplatte. Starten Sie einfach diese Software, klicken Sie anschließend auf „Backup“ und „Systemsicherung“, wählen Sie eine externe Festplatte als Zielpfad aus und klicken Sie auf „Starten“.

System Backup

Bootfähige Festplatte erstellen, um einen Computer in Schwierigkeiten zu booten. Es ist für Benutzer mit einem oder zwei Computern geeignet. Wenn Sie jedoch mehr als zwei Computer haben, müssen Sie das PXE boot tool verwenden. Dieses Tool unterstützt nur die Wiederherstellung des auf dem Netzlaufwerk oder NAS gespeicherten Systemabbilds.

Lesen Sie dann weiter unten und lernen Sie die detaillierten Schritte der Betriebssystemmigration auf unterschiedliche Hardware kennen.

→ Schritt 1. Schließen Sie die externe Festplatte, die das Systemabbild enthält, an den neuen Computer an und stellen Sie sicher, dass sie erkannt werden kann. Außerdem müssen Sie das bootfähige USB-Laufwerk anschließen.

→ Schritt 2. Wechseln Sie über ein bootfähiges Medium zur WinPE-Umgebung.

Klicken Sie auf Start und wählen Sie Neu starten, drücken Sie die entsprechende Taste auf dem ersten Bildschirm (normalerweise F2 oder ESC), gehen Sie dann zur Registerkarte Boot und verschieben Sie das USB-Laufwerk, Verschieben Sie das USB-Laufwerk zur ersten Option, indem Sie auf + klicken. Drücken Sie schließlich F10, um zu speichern die Änderungen. Einige Sekunden später sehen Sie die Hauptoberfläche von AOMEI Backupper in der WinPE-Umgebung.

BIOS ändern

→ Schritt 3. Klicken Sie auf Wiederherstellen und Aufgabe wählen, um Ihr Systemabbild zu finden. Wenn Sie im Wiederherstellen Fenster kein Systemabbild sehen können, gehen Sie einfach zurück und aktivieren Sie stattdessen Image-Datei wählen.

Image-Datei wählen

→ Schritt 4. Wählen Sie das Systemabbild in der folgenden Liste aus und klicken Sie auf Weiter.

Systemabbild wählen

→ Schritt 5. Wählen Sie Diese Systemsicherung wiederherstellen und klicken Sie auf Weiter.

Diese Systemsicherung wiederherstellen

→ Schritt 6. Wählen Sie die Festplatte auf dem neuen Computer als Zielpfad aus und klicken Sie auf Weiter.

Zielfestplatte wählen

→ Schritt 7. Aktivieren Sie im Fenster „Zusammenfassung“ die Option Universal Restore und klicken Sie auf Starten.

Starten

Hinweis: Wenn diese Software feststellt, dass der Computer über andere Hardware verfügt, wird Universal Restore aktiviert. Wenn es nicht erkannt wird, müssen Sie diese Option manuell aktivieren.

Der gesamte Vorgang dauert nicht lange. Nehmen Sie einfach eine Tasse Kaffee und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Entfernen Sie nach Abschluss der Wiederherstellung das bootfähige Gerät sowie gegebenenfalls das austauschbare Gerät. Starten Sie den neuen Computer neu und Sie erhalten das gleiche Betriebssystem wie zuvor.

Zusammenfassung

Wenn Sie das Betriebssystem auf abweichende Hardware migrieren und wiederherstellen möchten, hilft AOMEI Backupper sehr. Es löst das Problem inkompatibler Treiber durch die Funktion Universal Restore. Und es gilt für alle Betriebssysteme, auch für die neueste Version.

Mit seinen Backup-Funktionen wie Systemsicherung, Festplattensicherung und Dateisicherung können Sie Ihr System und Ihre Daten kontinuierlich schützen. Wenn ein Problem auftritt, haben Sie immer noch die Möglichkeit, Ihren Computer wiederherzustellen.

Außerdem ist dies auch eine Festplatte Klonen Software, mit der Sie Systeme, Festplatten, Partitionen nach Belieben klonen können und kann dies Ihnen helfen, nicht zugewiesenen Speicherplatz nach dem Klonen zu entfernen, alle Sektoren auf einer Festplatte zu klonen und die Schreib- und Lesegeschwindigkeit von SSDs zu verbessern.

Unabhängig davon, was Sie sichern, wiederherstellen oder klonen möchten, können Sie diese Software verwenden. Es wird Ihre Bedürfnisse befriedigen. Wenn Sie jedoch einen Server Computer haben, versuchen Sie diese Software einfach mit AOMEI Backupper Server.