von Nelly / Zuletzt aktualisiert 02.06.2022

Warum müssen Sie Windows Server 2016 auf externe Festplatte sichern?

Die Bedeutung des Server-Backups muss nicht weiter ausgeführt werden, aber es gibt immer noch viele unterschiedliche Meinungen über die Wahl des Backup-Ziels. Eine der am weitesten verbreiteten Ideen ist, dass Sie mindestens ein Backup an einem anderen Ort als Ihrer lokalen Festplatte aufbewahren sollten. Beispielsweise können Sie Windows Server 2016 auf externe Festplatte sichern.

Windows Server 2016

Es gibt viele Vorteile, dass man Windows Server 2016 auf externe Festplatte sichert:

► Erstens kann es die Sicherheit Ihrer Daten bei dem Festplattenunfall schützen. Sobald die Festplatte kaputt ist, werden alle Daten auf der Festplatte verloren, und das hätte große Schaden zur Folge. Aber die gesicherte Daten auf der externen Festplatte sind sicher und zuverlässig. Daher können Sie diese externe Festplatte mit dem Backup-Image anstelle der defekten Festplatte verwenden. 

► Zweitens, wenn Sie Windows Server 2016 auf neuen Computer installieren möchten, können Sie diese externe Festplatte verwenden, um Universal Restore durchzuführen, anstatt ein brandneues System und Anwendungen zu installieren. Es würde viel Zeit sparen. 

► Drittens ist Geschäftsgeheimnis wichtig für Unternehmen. Wenn Sie es direkt auf dem Computer speichern, kann es von Hackern beschädigt oder gestohlen werden. So ist es eine sichere Methode, die Daten auf externe Festplatte zu sichern.

Windows Server 2016 mit Windows Server-Sicherung sichern  

Windows Server 2016 verfügt über ein Sicherungstool namens Windows Server-Sicherung, mit dem Sie eine lokale Sicherung für Ihre Daten durchführen können. Aber es ist nicht standardmäßig installiert. Deshalb müssen Sie es zuvor installieren. Nach der Installation können Sie „Sicherung“ suchen und es öffnen, oder Sie können auf Startmenü klicken, Server-Manager auswählen und dann auf Windows Server-Sicherung unten in Tools klicken, um es zu verwenden.

Windows Server-Sicherung

Dann können Sie Sicherungszeitplan... oder Einmalsicherung... auf der Liste Aktionen nach Ihren Anforderungen wählen.

Systemsicherung wählen

Anschließend können Sie laut den Assistenten Schritt für Schritt sichern. Um Windows Server 2016 auf externe Festplatte zu sichern, können Sie den Zielort auswählen.

Sicherungsziel auswählen

Nachdem alle Einstellungen bestätigt werden, können Sie Windows Server 2016 auf externe Festplatte sichern. Aber mit so vielen Operationen glauben Sie nicht, dass es kompliziert ist? Das nächste Kapitel wird Ihnen einen einfacheren Weg vorstellen.

Einfachere Windows Server 2016-Sicherung auf externe Festplatte

Wenn Sie Windows Server 2016 auf externe Festplatte installieren, empfehlen wir hier AOMEI Backupper Server, eine gute Backup- und Wiederherstellungs-Software speziell für Windows Server System, einschließlich Windows Server 2022/2019/2016/2012/2008.

Vorbereiten Sie eine externe Festplatte, deren Speicherplatz für das Backup-Image ausreicht, und stellen Sie sicher, dass sie erkannt werden kann. Wenn nicht, sollen Sie die Festplatte initialisieren oder auf NTFS formatieren. Dann können Sie mit dieser Software Windows Server 2016-Backup auf externe Festplatte erstellen.

Schritt 1. Laden Sie AOMEI Backupper Server herunter. Installieren und starten Sie die Software.

Jetzt kostenlos testen Server 2008/2012/2016/2019/2022
Sicherer Download

Schritt 2. Es wird Ihnen seine tiefblauen Benutzeroberfläche zeigen. Klicken Sie auf Backup, und hier werden Sie ein paar Sicherungstypen sehen. Wählen Sie Systemsicherung.

Systemsicherung

Schritt 3. Die Systemsicherung wird den Quellpfad standardmäßig auswählen, deshalb sollen Sie nur die externe Festplatte als Zielpfad wählen, um die gesamten Daten vom Windows Server System zu speichern.

Zielpfad wählen

Optionen: Sie können einen Kommentar für Ihr Backup hinzufügen und einen Passwortschutz für Ihr Backup erstellen usw.
Zeitplan: Sie können ein automatisches Backup in Windows Server 2016 für täglich, wöchentlich, monatlich oder basierend auf Ereignissen usw. einrichten.
Schema: Wählen Sie aus, ob Sie inkrementelle oder differentielle Backups für Windows Server 2016 erstellen möchten. Oder aktivieren Sie die automatische Backup-Bereinigung, um alte Backup-Images automatisch zu löschen.

Schritt 4. Klicken Sie auf Starten, um den Vorgang zu starten.

Starten

Zum Schluss

AOMEI Backupper ist die erschwingliche Windows-Backup-Software für Privat- und Geschäftsanwender. Neben Backup gibt es viele andere nützliche Funktionen wie z. B. bootfähiges Medium erstellen, Festplatte klonen, Daten wiederherstellen, Wiederherstellungsumgebung erstellen usw. Es sollte die beste Software sein, um Ihre Daten sicher zu halten.

AOMEI Backupper Technician Plus EditionSpeziell für Techniker, Unternehmen und MSP

Ein zuverlässiges und kosteneffektives Toolkit zur Windows Datensicherung & Disaster Recovery, das unbegrenzte Aktivierung mit einer Lizenz unterstützt und Ihren Kunden technischen Support als Service bietet.

Wenn Sie eine Festplattenmigration für mehrere Computer durchführen, aber Windows keine Klon-Software enthält, ist die Funktion Tragbare Version erstellen hilfreich. Es wird AOMEI Backupper auf einen Wechseldatenträger kopieren. Diese portable Kopie kann auf jedem Ziel-PC über das Gerät ohne Installation verwendet werden.

ab techplus