von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 10.03.2021

Wie kann ich Windows 10 mit der Eingabeaufforderung reparieren?

Wenn ein Problem mit Windows auftritt, können Sie Ihre Windows mit einigen grundlegenden Reparatur wie Windows-Verzeichnis-Reparatur, Boot-Verzeichnis-Reparatur reparieren. Wenn der Fehler zu ernst ist, können Sie eine erweiterte Reparatur wie die Systemwiederherstellung ausführen. Unter Windows 10 können Sie das Windows 10-Image auch mit dem Befehlszeilenprogramm DISM reparieren. Als Nächstes wird dieser Artikel Ihnen zeigen, wie Sie mit fünf Methoden Windows 10 über CMD reparieren.

Methode 1. Windows 10 mit SFC reparieren

SFC (System File Checker) ist ein Befehlszeilendienstprogramm, das die Beschädigungen in Windows-Systemdateien scannen und beschädigte oder schutzlose Systemdateien durch eine bekannte gute Version ersetzen kann. Wenn Sie sich mit Ihrem Computer fehlerhaft fühlen oder Probleme beim Booten bemerken, können Sie mit SFC Probleme diagnostizieren und beheben.

Hier sind detaillierte Schritte, wie man mithilfe von SFC Windows 10 reparieren:

1. Öffnen Sie „Start“, suchen Sie nach der Eingabeaufforderung, wählen Sie sie aus und führen Sie sie als Administrator aus.

2. Geben Sie dann den Befehl „sfc /scannow“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn SFC das Problem nicht lösen kann, kann das Dienstprogramm möglicherweise nicht die erforderlichen Dateien aus dem Windows-Image erhalten, die beschädigt werden könnten. In diesem Fall können Sie DISM verwenden, um das Windows-Image zu reparieren.

Methode 2. Windows 10 mit DISM reparieren

Windows 10 enthält ein Befehlszeilentool, das als DISM (Deployment Image Servicing and Management) bezeichnet wird. DISM-Befehl in Windows 10 kann zum Reparieren und Vorbereiten von Windows-Images verwendet werden, einschließlich Windows Setup, Windows Recovery Environment und Windows PE. DISM kann auch verwendet werden, um das Wiederherstellungsabbild innerhalb einer Installation des Betriebssystems zu reparieren.

Lass uns sehen, wie Sie mit der DISM-Eingabeaufforderung Windows 10 reparieren können.

  • Um zu überprüfen, ob eine Beschädigung vorliegt, führen Sie die Befehlszeile als Administrator aus, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    DISM /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
  • Um das Windows-Image auf Beschädigungen zu scannen, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
  • Um das Windows-Image zu reparieren, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:repairSource\install.wim

Windows 10 mit DISM reparieren

Methode 3. Windows 10 mit Befehlszeilen zurücksetzen

„Diesen PC zurücksetzen“ ist eine integrierte Funktion von Windows 10. Wenn Ihr Computer nicht gut läuft, können Sie mit dieser Funktion ihn auf die werkseitige Standardkonfiguration wiederherstellen.

Um Windows 10 zurückzusetzen, geben Sie „systemreset -cleanpc“ in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ein und drücken Sie die Eingabetaste.

PC zurücksetzen

Wenn der Computer nicht gestartet werden kann, können Sie ihn im Wiederherstellungsmodus booten und „Problembehandlung“ auswählen und dann auf „Diesen PC zurücksetzen“ klicken.

Methode 4. Systemwiederherstellung mit der Eingabeaufforderung ausführen

Wenn das Problem zu schwerwiegend ist, können Sie versuchen, Windows 10 auf den vorherigen Zustand zurückzusetzen, solange Sie die Systemwiederherstellung aktiviert haben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemwiederherstellung im abgesicherten Modus über die Eingabeaufforderung zu starten.

Schritt 1. Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie F8 mehrmals, bis das Windows „Erweiterte Startoptionen“-Menü angezeigt wird.

Schritt 2. Klicken Sie auf „Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung“ und drücken Sie die Eingabetaste.

Hinweis: Wenn Ihr Computer normal booten kann, drücken Sie Win + R  und geben Sie cmd ins Ausführen-Dialogfenster ein.

Schritt 3. Melden Sie sich bei Bedarf mit einem Administratorkonto an. Sobald die Eingabeaufforderung angezeigt wird, geben Sie den folgenden Befehl ein: rstrui.exe, und drücken Sie die Eingabetaste.

Systemwiederherstellung

Schritt 4. Dieser Befehl bringt Sie zur Benutzeroberfläche der Systemwiederherstellung. Sie können entweder den empfohlenen Wiederherstellungspunkt verwenden oder einen Wiederherstellungspunkt auswählen. Klicken Sie dann auf „Weiter“. Folgen Sie die Anweisung, um die Systemwiederherstellung abzuschließen.

Wiederherstellungspunkt wählen

Methode 5. Windows 10 mit AOMEI.exe reparieren

Neben der Systemwiederherstellung können Sie Windows 10 auch mit AOMEI.exe beheben. AOMEI Backupper ist eine zuverlässige kostenlose Backup- und Restore-Software, die für Windows 10/8/7/XP/Visa entwickelt wurde. Sie können entweder von der grafischen Benutzeroberfläche oder der Befehlszeile die Sicherung und Wiederherstellung durchführen. Es verfügt über einige Funktionen, die das integrierte Windows-Tool nicht hat. Zum Beispiel, Sie können mit AOMEI Backupper inkrementelles Backup erstellen und auf verschiedene Hardware wiederherstellen.

Angenommen, Sie haben mit AOMEI Backupper eine Systemabbildsicherung erstellt. Lass uns sehen, wie Sie Windows 10 mit der AOMEI-Eingabeaufforderung wiederherstellen können.

Bevor Sie das System wiederherstellen, können Sie ein Dienstprogramm namens Check Image verwenden, um zu überprüfen, ob die Systemabbildsicherung intakt und fehlerfrei ist.

Schritt 1. Navigieren Sie zum Installationsverzeichnis von AOMEI Backupper, indem Sie den folgenden Befehl in die Befehlszeile eingeben und die Eingabetaste drücken. Zum Beispiel: cd C:\Program Files (x86)\AOMEI Backupper.

Hinweis: Wenn Sie diesen Befehl in Windows PE ausführen, könnten sich die Laufwerkbuchstaben ändern.

Schritt 2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Wiederherstellung zu starten: AMBackup /r /t [Sicherungstyp] /s "[Sicherungspfad]" /d [Zielspeicherort].

Zum Beispiel: Um das Systemabbild, das in J:\systembackup1 gespeichert wird, auf Festplatte 1 wiederherzustellen, sollten Sie den Befehl eingeben: AMBackup /r /t system /s “J:\system backup\systembackup1.adi” /d 1

AOMEI Eingabeaufforderung

★Tipp:
Wenn Sie das Image auf einem anderen Computer wiederherstellen müssen, können Sie dies mit der Funktion „Universal Restore“ von AOMEI Backupper ganz einfach machen.
Zum Beispiel: Führen Sie die Systemwiederherstellung im Image namens „systembackup1.adi“ auf die Partition 0 der Festplatte 0 durch und führen Sie eine universelle Wiederherstellung durch.
AMBackup /r /t system /s "D:\system backup\systembackup1.adi" /d 0:0 /x

Jetzt haben Sie gelernt, wie Sie mit fünf Methoden Windows 10 über Eingabeaufforderung reparieren. Sie können eine nach Ihren Wünschen auswählen. Es wird außerdem empfohlen, die Sicherungssoftware AOMEI Backupper auf Ihrem Computer installiert zu lassen, um einen kontinuierlichen Schutz zu gewährleisten (kostenlose 30-Tage-Testversion).

Und auch finden Sie das Dienstprogramm „Wiederherstellungsumgebung“ unter „Werkzeuge“, um die Startoption der AOMEI Backupper-Wiederherstellungsumgebung zu aktivieren. Wenn das System abstürzt, können Sie problemlos vom Boot aus sichern/wiederherstellen.

Wenn Sie unbegrenzte Computer in Ihrem Unternehmen schützen möchten, können Sie AOMEI Backupper Technician auswählen. Mit dem integrierten AOMEI Image Deploy-Tool können Sie auch System-Image-Dateien auf einem serverseitigen Computer über das Netzwerk auf mehreren clientseitigen Computern bereitstellen/wiederherstellen.