von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 14.04.2021

Fall: Lenovo Betriebssystem auf SSD migrieren

Hallo! Ich bin dabei, ein Lenovo y520 (i5 2.8, 8GB, 1050, 1TB Festplatte) und ein Samsung EVO 960 zu bestellen. Ich möchte wissen, wie ich das Betriebssystem auf SSD migrieren kann, wenn ich alles bekomme.“

Solche Fragen sind heutzutage keine Seltenheit, da, wie Sie wissen, viele Computer immer noch mit Festplatten ausgestattet sind, während SSDs eine bessere Datenzugriffsgeschwindigkeit aufweisen. Daher muss sowohl in Lenovo-Laptops als auch auf anderen PCs das Betriebssystem auf SSD migriert werden.

Solid-State-Drive, kurz SSD, ist ein häufig verwendetes internes Laufwerk für das Betriebssystem. Im Gegensatz zu HDD (Festplattenlaufwerk), bei dem rotierende Metallplatten mit magnetischer Beschichtung verwendet werden, enthält SSD keine mechanischen oder beweglichen Teile. Die Installation des Betriebssystems auf einer SSD kann zu einem schnelleren Betrieb, einer längeren Lebensdauer und einem geringeren Stromverbrauch führen.

Daher würden immer mehr Menschen Windows lieber auf SSD umstellen, unabhängig von größerer Kapazität oder besserer Leistung. Aber wie genau können Sie Lenovo OS auf SSD klonen?

Betriebssystem auf SSD klonen

Wie kann ich das Betriebssystem in Lenovo mühelos auf SSD klonen (auf zwei Arten)?

Normalerweise gibt es zwei mögliche Szenarien für die Lenovo Systemmigration:

Die alte Festplatte durch eine neue SSD ersetzen
Möglicherweise möchten Sie nicht nur das System, sondern auch Datenpartitionen auf der Festplatte übertragen.
SSD als Betriebssystemlaufwerk Verwenden und die alte Festplatte als sekundären Speicher beibehalten
Möglicherweise möchten Sie nur das Betriebssystem auf die SSD klonen.

Unabhängig davon, in welchem ​​Fall Sie sich befinden, ob Sie ein ThinkPad oder was auch immer verwenden, ist das Verschieben von Windows auf SSD nicht so einfach wie gewöhnliches Kopieren und Einfügen, da viele komplizierte Systemdateien beteiligt sind.

Ein gängiger Ansatz ist die Installation des Betriebssystems auf der neuen SSD. Dies ist zeitaufwändig und erfordert eine Installations-CD oder ein anderes bootfähiges Medium. Ein weiteres Beispiel ist die Windows-Systemabbildsicherung, mit der Sie versuchen können, Windows auf eine SSD abzubilden, jedoch mit einer hohen Ausfallwahrscheinlichkeit.

In diesem Fall fragen Sie sich vielleicht, ob es eine Möglichkeit gibt, Windows in Lenovo direkter auf SSD zu übertragen.

Mit Hilfe zuverlässiger Software lautet die Antwort ja. Ich möchte Ihnen hier ein Tool empfehlen, mit dem Betriebssysteme unabhängig von Lenovo-Laptops wie ThinkPad oder anderen PC-Marken auf SSD geklont werden können. Es wird direkt eine Kopie Ihres Windows oder sogar aller Partitionen auf die Zieldiskette erstellt, was den Migrationsprozess erheblich vereinfachen kann. Und da es sowohl eine kostenlose als auch eine erweiterte Version gibt, können Sie die Auswahl entsprechend Ihren tatsächlichen Anforderungen treffen.

Methode 1. Die Lenovo Systemfestplatte kostenlos auf SSD klonen

AOMEI Backupper Standard ist eine Freeware mit vollständigen Funktionen zum Schutz Ihrer Daten. Sie können damit kostenlos eine ganze Festplatte auf eine andere klonen. Das heißt, Ihr Betriebssystem wird zusammen mit allen Partitionen auf der Quellfestplatte sofort auf die Ziel-SSD kopiert. Im standardmäßigen intelligenten Klonmodus werden nur die verwendeten Sektoren geklont. Auf diese Weise können Sie größere Festplatten auf kleinere SSDs klonen.

Dieser Ansatz eignet sich besser für Personen, die alle Daten auf der Festplatte migrieren oder Lenovo kostenlos auf eine SSD klonen möchten. Laden Sie es herunter, um es zu versuchen.

Kostenlos downloaden WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Laden Sie AOMEI Backupper Standard herunter, installieren Sie es und starten Sie es. Wählen Sie auf der Hauptoberfläche auf der Registerkarte „Klonen“ die Option „Festplattenklon“ aus.

Festplattenklon

Schritt 2. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie als Quellfestplatte klonen möchten, und klicken Sie auf „Weiter“.

Festplattenklon

Schritt 3. Wählen Sie die SSD als Zieldatenträger aus und klicken Sie auf „Weiter“, um fortzufahren.

Festplattenklon

Schritt 4. Hier in der Zusammenfassung können Sie die „Partition bearbeiten“, die „SSD ausrichten“ (empfohlen) oder bei Bedarf Sektor-für-Sektor-Klon überprüfen, dann Ihren Vorgang bestätigen und auf „Starten“ klicken, um den Vorgang zu starten.

Festplattenklon

Partition bearbeiten: Passen Sie die Partitionsgröße an (verfügbar in kostenpflichtigen Editionen).
SSD ausrichten: Wenn Sie diese Option aktivieren, wird die Lese- und Schreibgeschwindigkeit für Solid-State-Laufwerke beschleunigt.
Sektor-für-Sektor-Klon: Klonen Sie alle Sektoren, einschließlich der leeren oder logisch schlechten. Es wird länger dauern als gewöhnlich. Bitte kreuzen Sie es nicht an, es sei denn, Ihre Zielfestplatte ist größer.

Schritt 5. Warten Sie, bis das Klonen beendet ist, und klicken Sie auf „Fertig“, um den Assistenten zu beenden.

Schritt 6. Starten Sie Lenovo neu und rufen Sie das BIOS auf, um die geklonte SSD als erste Startdiskette festzulegen, auf der Windows gestartet wird.

✎ Tipps:
Wenn Sie Lenovo OS kostenlos auf SSD migrieren möchten, können Sie die Systemsicherung ausprobieren. Dazu müssen Sie zunächst ein Backup-Image erstellen und es dann auf der Ziel-SSD wiederherstellen.
AOMEI Backupper Standard unterstützt das Klonen von Systemfestplatten von MBR zu MBR. Um jedoch eine Festplatte mit einem Betriebssystem von MBR zu GPT, GPT zu MBR oder GPT zu GPT zu klonen, sollten Sie zunächst ein Upgrade auf kostenpflichtige Editionen durchführen. Alternativ können Sie die Festplatte in der Datenträgerverwaltung in MBR oder GPT konvertieren, um ihre Typen zu vereinheitlichen.

Methode 2. In Lenovo problemlos nur Betriebssysteme auf SSDs klonen/h3>

Wenn Sie in Lenovo anstelle aller Partitionen auf der Festplatte nur das Betriebssystem auf SSD klonen möchten, ist der von AOMEI Backupper Professional und höheren Editionen bereitgestellte System Clone die bessere Wahl. Sie können Windows mit mehreren einfachen Klicks auf eine SSD oder eine andere Festplatte kopieren, während andere Dateien, die nicht mit dem System zusammenhängen, nicht geklont werden.

Es ist nicht kostenlos, aber buchstäblich der direkteste Weg.

Jetzt kostenlos testen WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Aktualisieren Sie auf AOMEI Backupper Professional und starten Sie es. Klicken Sie auf „Klonen“, um „Systemklon“ auszuwählen.

Systemklon

Schritt 2. Ihr Betriebssystem wird automatisch als Quelle ausgewählt, sodass Sie nur die SSD als Ziel auswählen müssen. Klicken Sie auf „Weiter“ um fortzufahren.

Systemklon

Schritt 3. Bestätigen Sie Ihren Betrieb und überprüfen Sie die SSD ausrichten (empfohlen) oder Sektor-für-Sektor-Klon nach Bedarf. Klicken Sie auf „Starten“, um mit dem Klonen des Systems zu beginnen.

Systemklon

Schritt 4. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und starten Sie Windows mit der geklonten SSD.

✎ Tipps:
Die Ziel-SSD wird nach dem Klonen formatiert. Wenn Sie einige Dateien darauf gespeichert haben, vergessen Sie nicht, zunächst ein Backup zu erstellen.
Wenn Sie die ursprüngliche Festplatte löschen und dann als Sekundärspeicher von Lenovo verwenden möchten, können Sie auf der Registerkarte Extras die Funktion Festplatte bereinigen verwenden, um sie zu löschen.

Zusammenfassung

Mit AOMEI Backupper können Sie das Betriebssystem auf Lenovo Laptops und anderen PCs einfach auf SSD klonen. Unabhängig davon, ob Sie Windows 10/8/7 auf ein größeres oder kleineres Laufwerk migrieren möchten, werden Ihre Anforderungen durch einen einfachen und schnellen Vorgang erfüllt. Mit der Server Edition können Sie sogar eine Festplatte unter Windows Server klonen.