von Holiday / Zuletzt aktualisiert 19.06.2020

Was ist Festplattenklon oder Systemklon?

Beim Rechnen ist Klon eine Methode, um jedes Informationsbit von einem Ort zum anderen zu replizieren und die Quelle und das Ziel genau gleichzumachen. Beim Upgrade der Festplatte gibt es zwei Arten von Klonen: Festplattenklon und Systemklon. Was sind Sie?

Festplattenklon VS Systemklon

Wie der Name schon sagt, wird beim Festplattenklon die gesamte Festplatte kopiert. Alle auf dem Laufwerk gespeicherten Daten werden übertragen, einschließlich des Betriebssystems, der Anwendungen, Treiber und persönlichen Dateien. Der Systemklon kopiert nur die Systempartition und die systembezogenen Partitionen. Alle Informationen, die für die Ausführung des Systems am Zielspeicherort erforderlich sind, werden übertragen, ebenso wie andere Dateien, die Sie auf Systempartitionen speichern.

Jetzt sehen Sie, dass der Unterschied zwischen Festplattenklon und Systemklon darin besteht, entweder die gesamte Festplatte oder bestimmte Partitionen zu klonen. Wie kann man dann zwischen ihnen wählen?

Wie Festplattenklon vs Systemklon zu wählen?

Um zwischen Festplattenklon und Systemklon zu wählen, können Sie folgende Dinge berücksichtigen:

1. Die Inhalte, die Sie übertragen möchten

Wenn Sie eine genaue Kopie des Originallaufwerks erhalten möchten, wählen Sie Festplattenklon. Wenn Sie nur das alte Betriebssystem auf dem neuen Laufwerk verwenden möchten, wählen Sie Systemklon.

2. Die Kapazität der Zielfestplatte

Wenn Sie eine größere Festplatte auf eine kleinere Festplatte klonen, sollten Sie sicherstellen, dass die Zielfestplatte groß genug ist, um alle auf der Quellfestplatte gespeicherten Daten aufzunehmen, wenn Sie den Festplattenklon verwenden. Manchmal müssen Sie aufgrund der Kapazitätsbeschränkung einen Systemklon verwenden.

Festplattenklon vs Systemklon? Das hängt von Ihren Anforderungen ab und davon, wie viele Daten Ihre Zieldiskette aufnehmen kann. Da es in Windows kein integriertes Klondienstprogramm gibt, suchen Sie möglicherweise nach zuverlässiger Klon-Software von Drittanbietern.

Umfassende Klon-Software unter Windows - AOMEI Backupper

AOMEI Backupper Professional, leistungsstarke Klon-Software für Windows 10/8.1/8/7/Vista/XP, bietet sowohl Festplattenklon- als auch Systemklon-Funktionen. Möchten Sie AOMEI Backupper Festplattenklon vs Systemklon kennenlernen? Bitte lesen Sie weiter.

Mit der Funktion zum Festplattenklon können Sie große Laufwerke auf kleinere Laufwerke klonen, MBR-Festplatte auf GPT-Festplatte klonen und umgekehrt. Sie können damit auch Festplatten auf SSDs verschiedener Marken klonen, z. B. Samsung SSD, WD SSD und SanDisk SSD. Darüber hinaus können Sie die Leistung der SSD mithilfe der „SSD ausrichten“-Funktion optimieren.

Mit der Systemklon Funktion können Sie ohne Aufwand das Betriebssystem auf SSD/HDD migrieren. Das Programm wählt die Systempartition und die systembezogenen Partitionen automatisch aus, um menschliche Fehler zu reduzieren. Nach dem Klonen können Sie sicher vom neuen Laufwerk booten. Lassen Sie uns nun detaillierte Schritte zum Ausführen des Festplattenklons und des Systemklons über AOMEI Backupper lernen. Nehmen Sie als Beispiel das Klonen auf eine SSD:

Vorbereitungen:

◈ Schließen Sie die Ziel-SSD an Ihren Computer an und stellen Sie sicher, dass sie erkannt wird.

Sichern Sie Dateien auf der Ziel-SSD, falls vorhanden, da das Ziellaufwerk während des Klonvorgangs überschrieben wird.

Fall 1: Festplatte über AOMEI Backupper auf SSD klonen:

1. Installieren Sie AOMEI Backupper und führen Sie es aus. Klicken Sie im linken Bereich auf „Klonen“ und wählen Sie „Festplattenklon“.

Festplatteklon

2. Wählen Sie nacheinander die aktuelle Festplatte als Quellfestplatte und die SSD als Zielfestplatte aus.

Quellfestplatte

3. Aktivieren Sie „SSD ausrichten“. Bestätigen Sie den Vorgang und klicken Sie auf „Starten“.

SSD ausrichten

>> Sektor-für-Sektor-Klon: Es wird jeder Sektor auf der Quellfestplatte geklont, unabhängig davon, ob er verwendet wird oder nicht. Dies erfordert, dass die Zielfestplatte gleich oder größer als die Quellfestplatte ist.

Fall 2: Das Betriebssystem mit AOMEI Backupper auf SSD migrieren:

1. Starten Sie AOMEI Backupper. Klicken Sie auf „Klonen“ und wählen Sie „Systemklon“.

Systemklon

2. Die erforderlichen Systempartitionen sind standardmäßig ausgewählt. Wählen Sie die Partition auf der verbundenen SSD als Zielpfad aus und klicken Sie auf „Weiter“.

Zielfestplatte

3. Aktivieren Sie „SSD ausrichten“ und klicken Sie auf „Starten“.

Zusammenfassung

✍Tipps: Um vom neuen Laufwerk zu starten, können Sie entweder die Startreihenfolge im BIOS ändern oder die Quellfestplatte durch die Ziel-SSD ersetzen.

Zusammenfassung

Auf dieser Seite haben Sie Festplattenklon vs Systemklon gelernt. Mit der besten Klonsoftware AOMEI Backupper können Sie diese beiden Aufgaben perfekt ausführen. Abgesehen von der Klonfunktion ist AOMEI Backupper in die Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen integriert. Sie können es verwenden, um eine Dateisicherung in Windows 10 durchzuführen.