Warum müssen Sie die Festplatte klonen?

Das Klonen von Festplatten, auch als Festplattenklonen bekannt, ist ein Prozess, bei dem eine exakte Kopie der Quellfestplatte auf der Zielfestplatte erstellt wird, einschließlich Betriebssystem, Partitionslayout, Laufwerksbuchstaben, System reservierte Partition/EFI-Partition (für GPT-Festplatten), Wiederherstellungspartition, benutzerdefinierte Einstellungen, installierte Programme, persönliche Daten usw.

Festplattenklon

Sie können einen Festplattenklon durchführen, unabhängig davon, ob es sich um eine Systemfestplatte oder eine Datenfestplatte handelt. Im Allgemeinen hat der Festplattenklon eine Vielzahl von Verwendungen. Die folgenden Szenarien treten häufig auf:

  • Betriebssystem übertragen: Das Klonen einer Festplatte mit Windows-Installation erlaubt Ihnen, das Betriebssystem auf eine andere Festplatte oder eine viel schnellere SSD ohne Neuinstallation zu übertragen.

  • Festplattenupgrade: Der Festplattenklon kann dazu beitragen, die alte kleine Festplatte auf eine neue größere Festplatte zu aktualisieren, ohne das Betriebssystem und die Anwendungen neu zu installieren.

  • Datenmigration: Es kann hilfreich sein, alle Daten von einer Festplatte auf andere schnell zu übertragen, z. B. HDD auf SSD migrieren usw.

  • Eine doppelte Festplatte erstellen: Wenn alle Daten auf der Festplatte wichtig sind, wo das aktuelle System installiert wird, ist es notwendig, ein komplettes Backup der Quellfestplatte zu erstellen, indem Sie sie auf eine Zielfestplatte klonen.

  • Datenwiederherstellung: Um während der Datenwiederherstellung Sekundärschaden auf die Festplatte zu vermeiden, ist es notwendig, die Festplatte zu klonen und dann stellen Sie das, was Sie möchten, von der geklonten Festplatte wieder her.

Festplattenklon vs. Systemklon: Welchen benötigen Sie?

Im Vergleich zum allgemeinen Systemklon ist der Betrieb des Festplattenklons ganz anders. Der Systemklon, auch als Betriebssystem-Migration bezeichnet, verschiebt nur das Betriebssystem (Laufwerk C:) und alle bootbezogenen Laufwerke auf die Zielfestplatte. Der Festplattenklon kopiert jedoch die gesamte Festplatte auf die Zielfestplatte. Sowohl die Systemfestplatte als auch die Datenfestplatte können mit „Festplattenklon“ geklont werden, während auf der Datenfestplatte kein „Systemklon“ vorhanden ist.

Eine weitere beliebte Klonmethode ist der Partitions-/Volume-Klon, bei dem alle Daten der ausgewählten Partition an den Zielort kopiert werden. Der Volume-Klon wird normalerweise auf einer dynamischen Festplatte verwendet.

Die beste Festplatte Klonen Freeware für Windows

Als eine der besten kostenlosen Festplatte Klonen Software für Windows 11/10/8.1/8/7/XP/Vista verfügt AOMEI Backupper über die folgenden bemerkenswerten Funktionen:

Es bietet 3 Klontypen: Festplattenklon, Systemklon (unterstützt von der Professional Edition), Partitionsklon.
Es ermöglicht Ihnen, eine Festplatte auf eine andere HDD oder SSD zu klonen, ohne das laufende Betriebssystem zu unterbrechen (genannt „Echtzeit-Klon“). Das heißt, es kann von Festplatte zu Festplatte kopieren, während Sie am Computer arbeiten.
Standardmäßig klont diese Software zum Klonen von Festplatten nur die vorhandenen Daten (die verwendeten Sektoren) auf der Festplatte. Wenn Sie alle Sektoren auf der Quellfestplatte klonen möchten, unabhängig davon, ob sie verwendet wird oder nicht, versuchen Sie es bitte mit der Option „Sektor-für-Sektor-Klon“.
Wenn Ihr Ziellaufwerk eine SSD ist, können Sie die „SSD ausrichten“ verwenden, um die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der SSD zu beschleunigen. Übrigens kann diese Funktion auch die Lebensdauer von SSDs verlängern.

Dieses Tool zum Klonen von Festplatten hilft Ihnen auch, ein bootfähiges Medium zu erstellen, wenn Windows sich weigert zu booten oder Sie das Betriebssystem beim Klonen nicht laden möchten. Natürlich ist es auch in Ordnung, wenn Sie keine Medien haben. Sie können einfach einen Eintrag für die Wiederherstellungsumgebung mit AOMEI Backupper Recovery Environment hinzufügen. 

Schritte zum Festplattenklon durch AOMEI Backupper

AOMEI Backupper ermöglicht Ihnen das Klonen von Festplatten unterschiedlicher Größe unter Windows 11/10/8/7/XP/Vista. Aber es gibt eine Voraussetzung. Das ist der Speicherplatz auf der Zielfestplatte, der in der Lage ist, alle gültigen Daten auf der Quellfestplatte unterzubringen. Wenn es nicht genug Platz auf der Zielfestplatte gibt, bitte keine Sorge. AOMEI Backupper wird überprüfen, ob der Speicherplatz auf Zielfestplatte ausreichend ist oder nicht. Wenn nicht, wird dieses Programm Sie im Voraus warnen.

Im Folgende sehen Sie die detaillierten Schritte, um Festplatten zu klonen. Zuerst laden Sie dieses Werkzeug herunter, installieren und starten Sie es, hier setzen wir Klonen von Disk 0 auf Disk 1 als Beispiel.

Kostenlos downloaden WIN 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

★Vor dem Klonen:
◐ Bitte beachten Sie, dass alle Daten auf der Zielfestplatte nach Abschluss des Klonvorgangs überschrieben oder gelöscht werden, sollten Sie also im Voraus wichtige Dateien sichern.
◐ Wenn Sie die Festplatte auf externe Festplatte klonen möchten, schließen Sie sie bitte vorher an Ihren PC an. Und wenn sie nicht initialisiert ist, initialisieren Sie sie bitte vor dem Klonen in der Datenträgerverwaltung.

Grafische Anleitung:

Schritt 1. Wählen Sie „Festplattenklon“ auf der Registerkarte „Klonen“.

Festplatte klonen

Schritt 2. Wählen Sie die Quellfestplatte (Disk 0), und dann klicken auf „Weiter“.

Quellfestplatte

Tipp: Die Standard-Edition unterstützt nur das Klonen von MBR-Systemfestplatten auf MBR-Festplatten. Wenn Sie eine Systemplatte von MBR nach GPT, GPT nach MBR oder GPT nach GPT klonen möchten, sollten Sie ein Upgrade auf AOMEI Backupper Professional in Betracht ziehen.

Schritt 3. Wählen Sie die Zielfestplatte (Disk 1), und dann klicken auf „Weiter“.

Zielfestplatte

Schritt 4. Bestätigen Sie die Einstellungen der Quell- und Zielfestplatte, und dann klicken Sie auf „Starten“.

Starten

Hilfreiche Tipps:

  • Sektor-für-Sektor-Klon“: Klonen Sie alle Sektoren auf der Quellfestplatte auf die Zielfestplatte, unabhängig davon, ob sie verwendet werden oder nicht. Wenn Sie eine große Festplatte auf eine kleinere SSD klonen, wählen Sie diese Option NICHT, sonst schlägt der Klonvorgang fehl.

  • Partitionen bearbeiten“: Lassen Sie das Ziellaufwerk die volle Kapazität anzeigen, wenn Sie die Festplatte auf eine größere klonen. Die Optionen „Nicht zugeordneten Speicher zu Partitionen hinzufügen“ und „Partitionsgröße manuell anpassen“ sind in erweiterten Versionen verfügbar.

Partition bearbeiten

Schritt 5. Klicken Sie auf „Fertig, wenn alle Operationen fertig sind.

Fertig

Tatsächlich wird der Festplattenklon „Disk to Disk (Disk2Disk)“ genannt. Es gibt eine ähnliche Funktion – Disk Imaging, das alle Daten von einer Festplatte auf eine Image-Datei speichern kann. Das ist der so genannte „Disk to Image (Disk2Image)“. AOMEI Backupper kann Disk2Disk sowie Disk2Image realisieren. Es kann eine Festplattensicherung als Image-Datei erstellen, damit Sie Ihre Festplatte in Zukunft wiederherstellen können.

Hinweise:
  • Im Allgemeinen kann der Datenträger, der das aktuelle Betriebssystem enthält, nicht als Zieldatenträger verwendet werden. Um dies zu vervollständigen, können Sie ein bootfähiges Medium erstellen und das Klonen im WinPE-Modus durchführen.

  • Wenn der Zieldatenträger ein dynamischer Datenträger ist, müssen Sie ihn in Basisdatenträger konvertieren, ohne zuerst Daten zu verlieren. Oder Sie können sich an die Funktionen „Systemklon“ (unterstützt von AOMEI Backupper Professional) und „Partitionsklon“ wenden, um Hilfe zu erhalten.

  • Wenn Sie sowohl über eine SSD- als auch eine HDD-Festplatte verfügen, können Sie die Verwendung von SSD für das Betriebssystem und HDD für die Speicherung in Betracht ziehen. Es nutzt die Vorteile von SSD und HDD voll aus.

  • Um Festplatten auf einem beliebigen Computer zu klonen, können Sie AOMEI Backupper Technician oder Technician Plus verwenden, um eine tragbare Version zu erstellen

Video-Anleitung:

Booten Sie von einer geklonten Festplatte

Wenn Sie die Festplatte mit installiertem Betriebssystem klonen, empfiehlt es sich, den Computer neu zu starten und kontinuierlich eine bestimmte Taste zu drücken (normalerweise F2, F8, F12, Entf), um BIOS-Setup -> Boot aufzurufen, und dann die geklonte Festplatte als erstes Boot-Gerät im BIOS einzustellen oder die alte Festplatte durch die neue Festplatte zu ersetzen, um direkt von der geklonten Festplatte zu booten. 

BIOS