von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 07.09.2022

Warum müssen Sie Windows 10 Systemabbild auf neue Hardware bereitstellen?

Windows 10 Systemabbild ist ein Backup von Systemlaufwerk. Sie können es verwenden, um Daten wiederherzustellen, wenn das System abgestürzt ist. Sie können es sogar verwenden, um das System auf einen anderen Computer mit neuer Hardware wiederherzustellen. Warum soll man das Windows 10 System auf neue Hardware migrieren? Es wird unten erklärt.

Systemabbild auf neue Harware bereitstellen

Wenn Ihre alte Festplatte wenig Speicherplatz hat oder so alt ist, dass die gesamte Lese- und Schreibgeschwindigkeit stark verlangsamt wird, möchten Sie sie vielleicht durch eine neue Festplatte oder sogar einen neuen PC ersetzen. Sie möchten jedoch Ihr altes Windows 10 System und Ihre Anwendungen behalten.

Wie kann man Hardware aktualisieren, während das Betriebssystem und die Anwendungen beibehalten werden? Der beste Weg ist, das alte Windows 10 Systemabbild auf neue Hardware bereitzustellen.

Windows 10-Bereitstellungstools

Microsoft bietet viele Tools für die Bereitstellung der Windows 10-Betriebssystem und Anwendungen. Zu diesen Tools gehören Windows Deployment Services (WDS), Windows System Image Manager (Windows SIM), User State Migration Tool (USMT), Tool für die Volumenaktivierungsverwaltung (VAMT), Windows Recovery Environment (Windows RE), Windows Preinstallation Environment (Windows PE). Mehr erfahren >>

Einige der Tools sind nicht in Windows 10 integriert, daher müssen Sie sie zuerst installieren, bevor Sie die Systembereitstellung durchführen. Darüber hinaus sind diese Tools keine Komplettlösungen für sich. Sie müssen sie kombinieren, um eine vollständige Lösung zu erhalten.

Bei der Wiederherstellung von Windows 10 auf anderer Hardware mit diesen Bereitstellungstools können aufgrund der Computerkompatibilität einige Probleme auftreten. Glücklicherweise gibt es zwei weitere Tools von AOMEI, die bei der Bereitstellung von Windows 10 auf neuer Hardware helfen können.

AOMEI Image Deploy: Windows 10 Systemabbild auf neue Hardware bereitstellen

AOMEI Image Deploy ist eine Image-Deployment-Software und Netzwerk-Klon-Software, die das Bereitstellen / Wiederherstellen eines Images auf mehreren Computern und Klonen von Computern über Netzwerk unterstützt. Mit dieser Software können Sie sicher und schnell Windows 10/8/7 Systemabbild auf anderen PC mit neuer Hardware zu übertragen.

Bevor Sie beginnen, vergewissern Sie sich bitte:
Der Quell- und der Zielcomputer befinden sich im selben LAN.
Die Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE) des Quellcomputers ist vollständig. Wenn sie unvollständig ist oder das System älter als Windows 7 ist, laden Sie bitte Windows AIK/ADK herunter.
Der Zielcomputer unterstützt Netzwerk-Boot (PXE-Boot).

Befolgen Sie nun die nachstehenden Anweisungen, um die Windows 10-Bereitstellung auf neuer Hardware durchzuführen.

1. Drücken Sie auf dem Quellcomputer die Tastenkombination „Win + R“ und geben Sie „sysprep“ ein, um Sysprep.exe zu finden. Führen Sie es aus und wählen Sie „System Out-of-Box-Experience (OOBE) für System aktivieren“, aktivieren Sie die Option „Verallgemeinern“ und wählen Sie „Herunterfahren“. Dieser Schritt wird verwendet, um die SID auf dem Quellcomputer zu entfernen und so Kompatibilitätsprobleme nach der Bereitstellung zu vermeiden.

sysprep

2. Booten Sie den Quellcomputer von dem mit AOMEI Backupper erstellten bootfähigen USB und erstellen Sie ein vollständiges Systemabbild ohne SID. Wählen Sie einen freigegebenen Netzwerkordner oder einen NAS-Pfad, um das Systemabbild zu speichern.

Systemsicherung auswählen

3. Starten Sie den Quellcomputer normal. Laden Sie AOMEI Image Deploy kostenlos herunter, installieren und starten Sie es.

AID downloaden Windows Server & PC
Sicherer Download

4. Erstellen Sie eine bootfähige WinPE-ISO-Datei für den Zielcomputer. Wählen Sie „Create WinPE automatically“ oder „Create bootable WinPE ISO manually“ und klicken Sie auf „Next“.

Bootfähige Datei

5. Sobald AOMEI Image Deploy anzeigt: „The service has started, waiting for connect...“, starten Sie den Zielcomputer über den Netzwerkstart.

Booten von Netzwerk

6. Sie sehen die IP-Adresse und den Verbindungsstatus des Zielcomputers. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor „I confirm all the client computers which need to be deployed are online“ und klicken Sie auf „Next“.

Verbinden

7. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um die Bereitstellung des Images abzuschließen.

Bereitstellung konfigurieren

🚩 Tipps:
• Um das Image über das Netzwerk zu verteilen, muss ein DHCP-Server in Ihrem LAN vorhanden sein. Falls nicht, markieren Sie bitte das Kästchen vor „Enable DHCP“ in Schritt 4.
• Um ein System-Image auf einem Computer mit abweichender Hardware bereitzustellen, aktualisieren Sie bitte auf AOMEI Image Deploy Technician und nutzen Sie die Funktion „Universal Restore“.

AOMEI Backupper: Windows 10 Wiederherstellung auf abweichender Hardware

AOMEI Backupper Professional ist eine leistungsstarke Software für Backup und Wiederherstellen, die Sie verwenden können, um Ihr Windows 10/8/7 Systemabbild auf abweichender Hardware kostenlos bereitzustellen. Vor der Bereitstellung von Windows 10 Systemabbild auf neue Hardware müssen Sie etwas vorbereiten.

☛ Sie müssen mit AOMEI Backupper ein Windows 10 Systemabbild erstellen. Mit der Software können Sie das Systemabbild auf einer externen Festplatte, einem USB-Stick oder einem Netzlaufwerk speichern. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Ort wählen, auf den ein anderer Computer zugreifen kann.
☛ Um Windows 10 Systemabbild auf neuen PC zu übertragen, müssen Sie mit AOMEI Backupper ein bootfähiges Medium erstellen, um den Computer mit neuer Hardware zu starten.

Anschließend können Sie die folgenden Schritte ausführen, um Windows 10 auf neue Hardware bereitzustellen. Angenommen, Sie haben das Systemabbild auf einem USB-Laufwerk gespeichert.

Jetzt kostenlos testen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Verbinden Sie den bootfähigen Datenträger mit dem Zielcomputer.

Schritt 2. Starten Sie einen neuen Hardwarecomputer mit bootfähigem Medium, und dann wird AOMEI Backupper automatisch gestartet. Sie sehen die prägnante Oberfläche. Wählen Sie im linken Bereich Wiederherstellen und dann Image-Datei wählen aus.

Image-Datei wählen

Schritt 3. Suchen Sie die System-Image-Datei auf dem USB-Laufwerk und klicken Sie auf Öffnen.

Schritt 4. Wählen Sie Diese Systemsicherung wiederherstellen, um das gesamte System wiederherzustellen, und klicken Sie auf Weiter.

Diese Systemsicherung wiederherstellen

Schritt 5. Wählen Sie das Ziel aus, auf dem Sie das Systemabbild wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter. Es öffnet sich ein Fenster, um Sie daran zu erinnern, dass die Zielpartition überschrieben wird, wenn sie nicht leer ist. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

Zielort wählen

Schritt 6. Auf der Seite Zusammenfassung können Sie die Option Universal Restore aktivieren, um sicherzustellen, dass das System nach der Wiederherstellung auf abweichender Hardware bootfähig ist. Wenn kein Problem auftritt, klicken Sie auf Starten, um dies zu tun.

Starten

Hinweis: Wenn die Zielfestplatte eine SSD ist, kreuzen Sie das Kontrollkästchen vor SSD ausrichten an, um eine bessere Leistung nach der Wiederherstellung zu erhalten.

Schritt 7. Wenn der Fortschritt 100% erreicht, klicken Sie auf Fertig, um den Vorgang zu beenden.

Fazit

In diesem Artikel werden verschiedene Tools angeboten, mit denen Sie das Windows 10 Systemabbild auf neue Hardware bereitstellen können. Sie können AOMEI Backupper für einfachere Operationen wählen. Zusätzlich zu den Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen können Sie mit AOMEI Backupper die Dateien zwischen Computern synchronisieren und Festplattenklon oder Systemklon ausführen. Probieren Sie es jetzt aus, um mehr zu entdecken!