von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 05.08.2019

USB-Sticks sind leicht zu mitnehmen, aber seine begrenzte Kapazität ist immer ein Problem. Sie müssen häufig Dateien vom USB übertragen, um die Verfügbarkeit zu gewährleisten. Und heute zeigen wir Ihnen einen einfachen und schnellen Weg, dies zu erreichen.

Warum klonen Sie USB auf SSD?

USB-Sticks werden häufig verwendet, um wichtige Dateien vorübergehend oder endgültig zu speichern. In letzter Zeit werden sie verstärkt beim Computer-Boot eingesetzt.

Wenn Sie nur persönliche Dateien wie Fotos, Musik, Dokumente, Videos usw. auf dem USB-Stick speichern, können Kopieren & Einfügen diese Elemente alle Probleme bei der Übertragung übernehmen. Sie können auch die Funktion USB automatisch sichern beim Einstecken benutzen.

Wenn Sie jedoch Anwendungen auf dem USB-Stick haben, oder den USB-Stick als Boot-Medium verwenden, d.h. es befinden sich Boot-Programme auf dem Flash-Laufwerk, ist es an der Zeit, dass Sie den USB-Stick auf SSD kopieren.

Wenn Sie beispielsweise einen bootfähigen USB-Stick kopieren, werden alle Inhalte, einschließlich Dateisystem und Partitionstabelle, identisch auf die Zielfestplatte verschoben und Sie können diese Anwendungen direkt verwenden.

Wie kann man USB-Sticks auf SSD klonen?

Mit der Funktion „Festplattenklon" in AOMEI Backupper Pro können Sie USB-Stick auf SSD klonen und andere Festplatten oder einen weiteren USB-Stick. Wenn es um das Klonen von Partitionen oder Festplatten geht, ist es besser, sich an drittseitigen Softwares zu wenden, um das Flash-Laufwerk in Windows 10/7 zu klonen.

In den meisten Fällen ist der USB-Stick kleiner als die SSD. Auf diese Weise können Probleme mit beiden Methoden des Klonens von USB-Sticks behoben werden. Dennoch ist der USB-Stick in einigen Fällen aufgrund der Entwicklung der Flash-Drive-Technologie größer als die Zielfestplatte. In diesem Fall funktioniert die „Sektor-für-Sektor-Klon" Funktion nicht.

Zum Glück hat AOMEI Backupper Pro eine gute Lösung für dieses Problem. Seine intelligente Klonfunktion ermöglicht es Ihnen, USB-Sticks von großer Speicherkapazität auf kleine zu klonen, solange das Ziel in der Lage ist, gespeicherte Inhalte zu enthalten.

Das heißt, Sie müssen nicht Bit für Bit den USB-Stick auf Festplatten klonen, wenn es unterschiedliche Größen hat. Laden Sie die kostenlose Testversion herunter (Windows 10/8/7/XP/Vista wird unterstützt) oder kaufen Sie sie, um sie auszuprobieren.

Ausführliche Anleitung - USB auf SSD Klonen in vier Schritte

1. Schließen Sie den USB-Stick an und verbinden Sie die SSD mit Ihrem Computer und stellen Sie sicher, dass sie von Windows erkannt werden können. Für Laptop-Benutzer ist ein USB-zu-SATA-Kabel erforderlich.

Dann installieren und starten Sie AOMEI Backupper. Wählen Sie Klonen > Festplattenklon.

usb-stick auf ssd kopieren

2. Wählen Sie hier den USB-Stick als Quellfestplatte aus.

usb-stick wählen

3. Wählen Sie jetzt die SSD als Zielfestplatte aus.

Quellfestplatte wählen

4. Aktivieren Sie Partition ausrichten, um die SSD zu optimieren. Sie haben die Möglichkeit, andere Einstellungen nach Ihren Anforderungen zu konfigurieren. Klicken Sie schließlich auf Starten und warten Sie,

Partition ausrichten

Tipps

  • Beachten Sie bitte, dass durch Aktivieren des Kontrollkästchens „Sektor-für-Sektor-Klon" die Partitionsgröße nicht mehr geändert werden kann.

  • Alle vorhandenen Partitionen auf der Zielfestplatte werden überschrieben. Es wird empfohlen, wichtige Dateien vorher zu sichern.

  • Nach dem USB-Stick Kopieren können Sie es mithilfe der Funktion „Bootfähiges Medium erstellen" als bootfähigen Notfallmedium verwenden.

  • Die obigen Schritte können Sie auch verwenden, wenn Sie USB-Stick auf anderen USB-Stick Klonen

Zusammenfassung

Im Allgemeinen, klonen Sie USB-Stick entweder auf SSD, Festplatte oder einem anderen USB, der entscheidende Teil ist die Wahl der richtigen Klonensoftware. Mit AOMEI Backupper kann der gesamte Klonprozess in vier Schritten durchgeführt werden. In der Tat, diese Klonensoftware ist ein Datenübertragungs-Tool, da es auch eine Backup-Lösung ist.