von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 23.07.2020

Das Problem: Windows Server 2016 wird nicht gestartet

Ist Ihnen diese Situation begegnet, wenn Windows Server 2016 nicht gestartet werden kann? Dieses Problem kann durch Fehler oder Schäden an Server-Startdateien oder sogar durch Systemfehler verursacht werden. Wie kann man dann Windows Server 2016 reparieren?

Server-2016

Aufgrund verschiedener Gründen können Sie das Tool Bootrec.exe in Windows RE ausführen oder versuchen, Windows Server 2016 aus einem Backup wiederherzustellen, wenn Sie zuvor Windows Server 2016 gesichert haben. Diese Verfahren werden nachstehend detailliert beschrieben.

Wie Windows Server 2016 effizient zu reparieren?

Jetzt werde ich Ihnen effiziente Möglichkeiten zur Wiederherstellung von Windows Server 2016 zeigen:

Windows Server 2016 mit Bootrec.exe reparieren

Diese Methode eignet sich für Windows Server 2016 Reparaturstart.

1. Legen Sie Windows Server 2016 Installationsmedium in Ihren Computer ein und starten Sie ihn davon.

2. Im Windows Setup-Fenster richten Sie Ihre gewünschten Einstellungen ein und klicken Sie auf „Weiter”.

3. Klicken Sie auf Computerreparaturoptionen > Problembehandlung > Eingabeaufforderung.

4. Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgenden Befehlszeilen ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste.

• bootrec /fixmbr

• bootrec /fixboot

• bootrec /rebuildbcd

• y (Um zu bestätigen, dass Sie der Startkonfigurationsdatenbank neue Windows-Installationen hinzufügen möchten)

5. Beenden Sie Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu.

Windows Server 2016 über AOMEI Backupper.exe reparieren

Wenn das Windows Server 2016-Startproblem durch Systemfehler verursacht wird, ist AOMEI Backupper Server für Sie hilfreich. Es wurde speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt und ist Ihre umfassende Lösung für Datenschutz und Notfallwiederherstellung.

Wenn Sie eine gute Backup-Gewohnheit haben und bereits eine Systemsicherung über AOMEI Backupper erstellt haben, können Sie Windows Server 2016-Systemwiederherstellung in folgenden Schritten versuchen. Wenn Sie keine Systemsicherung mit AOMEI Backupper erstellt haben, können Sie eine auf einem anderen Computer unter Windows Server 2016 erstellen. Ihr Computer wird jedoch in dem Zustand des Computers wiederhergestellt, auf dem die Systemsicherung durchgeführt wird.

Bevor Sie eine Systemwiederherstellung ausführen, können Sie das Dienstprogramm AOMEI Backupper Image überprüfen verwenden, um zu überprüfen, ob das Systemsicherungsimage intakt und fehlerfrei ist. Kommen wir jetzt direkt zur Reparatur von Windows Server 2016:

I. Erstellen Sie ein bootfäiges Meidum mit AOMEI Backupper auf einem funktionierenden Computer. Starten Sie den Computer, bei dem ein Startproblem vorliegt, vom bootfähigen Medium.

II. Nach der Anmeldung sehen Sie den geladenen AOMEI Backupper. Gehen Sie zu Dienstprogramme> Windows-Shell-Befehl, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.

III. Geben Sie cd C:\Program Files (x86)\AOMEI Backupper ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie sollten den Pfad nach „cd" im Installationsverzeichnis von AOMEI Backupper auf Ihrem Computer ändern.

IV. Geben Sie AMBackup /r /t system /s “D:\systembackup\systembackup.adi” /d 2 ein, um die in D: \ Systemsicherung gespeicherte Systemsicherung auf Festplatte 2 wiederherzustellen, drücken Sie die Eingabetaste. Sie sollten den Pfad der Abbilddatei und den Zielspeicherort mit Ihren ändern.

V. Geben Sie exit ein, um die Eingabeaufforderung zu beenden und drücken Sie die Eingabetaste. Starten Sie Ihren Computer später neu.

Tipps: Die Laufwerksbuchstaben können sich in der Windows PE-Umgebung ändern. Sie können AMBackup /l vor Schritt 4 ausführen, um die Festplatten auf Ihrem Computer aufzulisten, und AMBackup /l (Beispiel: AMBackup /l0), um die Partitionen auf einer bestimmten Festplatte aufzulisten.

Ein alternativer Weg zum Reparieren von Windows Server 2016

Einige Benutzer bevorzugen GUI-Vorgänge, um Windows Server 2016 zu reparieren. AOMEI Backupper Server kann auch die folgenden Anforderungen erfüllen:

Schritt 1. Erstellen Sie ein bootfähiges Medium und starten Sie es wie oben beschrieben.

Schritt 2. Wenn der geladene AOMEI Backupper angezeigt wird, wählen Sie im linken Bereich Wiederherstellen und aktivieren Sie Aufgabe auswählen, um die Sicherungsaufgaben anzuzeigen.

Aufgabe wählen

Schritt 3. Wählen Sie das Systemimage von der Liste und klicken Sie auf Weiter.

Image wählen

Schritt 4. Wählen Sie das gesamte Image oder ein Teil und klicken Sie auf Weiter.

Das gesamte Backup wählen

Schritt 5. Bestätigen Sie die Operationen in diesem Fenster und klicken Sie auf Starten.

Wiederherstellung vorschauen

Tipps:

▪ Wenn sich die Größe oder Position des ursprünglichen Systemlaufwerks geändert hat, müssen Sie das Ziellaufwerk vor Schritt 4 angeben. Andernfalls wählt das Programm automatisch die aktuelle Systempartition (normalerweise Laufwerk C:) als Ziellaufwerk aus. Sie können das Standard-Ziellaufwerk auch ändern, indem Sie in Schritt 3 das Kontrollkästchen System an einem anderen Ort wiederherstellen aktivieren.

▪ Wenn Ihr System-Backup-Image von einem anderen Computer stammt, sollten Sie in Schritt 5 die Option „Universal Restore“ aktivieren, um sicherzustellen, dass das System nach der Wiederherstellung bootfähig ist.

Fazit

Wenn ein Windows Server 2016 Startfehler auftritt, können Sie entweder das Tool Bootrec.exe ausführen, um den Startvorgang zu beheben, oder AOMEI Backupper Server für die Systemwiederherstellung verwenden. Der Windows Server 2012 Reparatur kann auf die gleiche Weise ausgeführt werden. Möglicherweise bietet AOMEI Backupper weitere praktische Funktionen, z. B. Bootfähigen USB-Stick für Windows Server 2019 zu erstellen usw.

AOMEI Backupper Technician Plus Edition

- Beste Backup- & Restore-Software für Unternehmen und MSP

Zuverlässiges und kosteneffektives Windows Datensicherung & Disaster-Recovery-Toolkit für Unternehmen und MSP, damit kann man Ihre Daten von allen PCs oder Servern schützen und wiederherstellen.

Es enthält alle Funktionen der Server Version, bietet einen kostenpflichtigen technischen Service für Clients und unterstützt unbegrenzte Nutzungen innerhalb eines Unternehmens, sodass Sie viel Geld sparen können.


Mehr erfahren »Alle Editionen vergleichen »