von Hannah / Zuletzt aktualisiert 09.05.2022

Warum Windows 10 auf externe Festplatte automatisch sichern?

Wir sichern unsere Computer, um die Sicherheit unserer wertvollen Daten und Informationen zu gewährleisten. Und basierend auf der 3-2-1-Backup-Strategie sollte die lokale Festplatte nicht unsere einzige Wahl für die Backup-Zielfestplatte sein: Wir können die Datensicherung von Windows 10 auf externe Festplatte erstellen, und gleichzeitig Dateien auf OneDrive, Google Drive, NAS usw. als Offsite-Kopie sichern. 

Der Hauptvorteil einer externen Festplatte (oder eines USB-Flash-Laufwerks) als Zielgerät bei dieser Strategie liegt in der Bequemlichkeit und der Portabilität. Wenn Sie jedoch nicht rechtzeitig Datensicherungen erstellen, können Sie im Falle eines Datenverlusts oder einer Beschädigung möglicherweise nur veraltete Versionen Ihrer Daten wiederherstellen, was ziemlich frustrierend sein kann.

Für effizient arbeitende Benutzer ist es natürlich viel weniger zeitaufwändig, eine automatische Sicherungsaufgabe einzurichten, als denselben Vorgang immer wieder manuell durchzuführen. Im folgenden Artikel erkläre ich am Beispiel von Windows 10, wie Sie Ihren Computer automatisch auf einer externen Festplatte sichern können.

Windows 10 auf externe Festplatte automatisch sichern

Wie kann ich Windows 10 automatisches Backup auf externe Festplatte erstellen?

Um die automatische Sicherungsaufgabe für Windows 10 einzurichten, können Sie in Windows 10 auf das Dienstprogramm zum Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) und den Dateiversionsverlauf zurückgreifen. Es ist so einfach, wie Sie in Windows 7 Dateien automatisch auf extern sichern. Schauen wir uns das an Schritt für Schritt, wie Sie das automatische Backup in Windows 10 erstellen.

Windows 10 automatisch auf externe Festplatte sichern über das integrierte Tool

Bevor Sie beginnen, möchten Sie möglicherweise wissen, welche Art von Datei Sie auf einer externen Festplatte sichern müssen, weil sie sich auf das zu verwendende Dienstprogramm bezieht. Um das Windows 10 System auf einem externen Laufwerk zu sichern, kann Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) verwendet werden. Zum Sichern von Dateien, die Sie selbst erstellt haben, benötigen Sie den Dateiversionsverlauf. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die automatische Sicherung mit Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) in Windows 10 einrichten.

1. Schließen Sie die externe Festplatte an Windows 10 an und stellen Sie sicher, dass es erkannt wird. Gehen Sie zu Einstellungen > System & Sicherheit > Gehen Sie zu Sichern und Wiederherstellen (Windows 7). Klicken Sie rechts auf Sicherung einrichten.

Backup erstellen


2. Wählen Sie im Fenster Sicherungsspeicher Ihre externe Festplatte aus. Klicken Sie dann auf Weiter.

Weiter


3. Lassen Sie Windows auswählen, was gesichert oder von Ihnen entschieden werden soll. Es wird empfohlen, die Option Auswahl durch Benutzer auswählen und aktivieren.

Was zu sichern


4. Im Fenster „Sicherungseinstellungen prüfen" wird die Option Zeitplan ändern angezeigt. Sie können die Standardeinstellungen beibehalten oder den Zeitplan ändern. Klicken Sie dann auf Einstellungen speichern und Sicherung ausführen.

Einstellung speichern

Bessere Lösung: Automatisches Backup von Windows 10 auf externe Festplatte erstellen

Die automatische Sicherung von Dateien auf einer externen Festplatte in Windows 10 scheint nicht schwierig zu sein, aber wenn Sie es tatsächlich getan haben, finden Sie möglicherweise verschiedene Fehler im Sicherungsprozess. Und für Zielgeräte mit begrenztem Speicherplatz fehlt der Windows-Sicherung und -Wiederherstellung auch eine Funktion zum automatischen Löschen alter Sicherungen.

Wenn Sie also regelmäßig Ihr gesamtes Betriebssystem oder Ihre Festplatte auf einer externen Festplatte sichern möchten, sollten Sie die leistungsstarke Software AOMEI Backupper Professional ausprobieren.

Es unterstützt alle PC-Marken mit Windows (11, 10, 8, 7 usw.) und Datentypen wie Dateien, Partitionen, System und Festplatte.

Es enthält komplette Zeitplan-Optionen wie täglich/wöchentlich/monatlich und erlaubt Ihnen, Backups automatisch auszuführen, wenn der PC gestartet, heruntergefahren oder sogar per USB angeschlossen wird.

Bei begrenztem Speicherplatz können Sie eine höhere Komprimierungsstufe wählen, inkrementelle/differentielle Backups durchführen oder die automatische Backup-Bereinigung aktivieren, um Speicherplatz zu sparen.

Außerdem können Sie mit dieser Software Ihren Computer auf einem NAS oder in einer Cloud sichern. Laden Sie die kostenlose Testversion herunter, um sie auszuprobieren:

Jetzt kostenlos testen WIN 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Windows 10 automatische Sicherung auf externe Festplatte (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Schritt 1. Schließen Sie die externe Festplatte an Ihren Computer an. Wenn Sie dies bereits getan haben, installieren und starten Sie AOMEI Backupper Professional. Gehen Sie zu Backup > Festplattensicherung. Versuchen Sie Dateisicherung, um Dateien automatisch auf einem externen Laufwerk in Windows 10 zu sichern.

Festplattensicherung

Schritt 2. Wählen Sie den Datenträger aus, der das Betriebssystem als Quelldatenträger enthält.

Quellefesplatte wählen

Schritt 3. Wählen Sie die externe Festplatte als Zielfestplatte aus.

Zielfestplatte wählen

Schritt 4. Klicken Sie auf Zeitplan, um die Sicherungshäufigkeit zu konfigurieren. Vollständiges Backup, inkrementelles Backup und differenzielles Backup sind auch in der Option Erweitert verfügbar.

Zeitplan

Schritt 5. Klicken Sie auf Optionen, um das Kennwort für Backup-Images und andere Dinge festzulegen, wenn Sie dies wünschen.

Optionen

Schritt 6. Es ist wichtig, dass die Software redundante Sicherungsimages löscht, damit Sie Speicherplatz sparen, weil durch die automatische Sicherung viele Images erstellt werden. Klicken Sie zum Konfigurieren auf Schema.

Schema

Schritt 7. Klicken Sie nach allen Konfigurationen auf Starten.

Starten

★Tipps:
Sie müssen die externe Festplatte formatieren, bevor Sie sie verwenden können, wenn sie brandneu ist.
Sie verwenden weiterhin die Option Systemsicherung, um nur das Betriebssystem zu sichern, z. B. den Computer auf einem USB-Flash-Laufwerk sichern.
Sie können im Voraus eine Wiederherstellungsumgebung erstellen, damit Sie das Windows 10-Systemabbild auf einer neuen Festplatte wiederherstellen können, wenn das System abstürzt.

Wiederherstellungsumgebung

Fazit

Mit dieser zwei Möglichkeiten können Sie Windows 10 auf externe Festplatte automatisch sichern. AOMEI Backupper führt diese automatische Sicherungsaufgabe in mehreren Schritten aus. Wenn Sie sich diese Software ansehen, finden Sie weitere hilfreiche Funktionen, mit denen Sie Ihre täglichen praktischen Probleme lösen können.

Beispielsweise können Sie die Klonfunktion verwenden, um die Festplatte im Desktop durch SSD zu ersetzen. Mit der Funktion Bootfähiges Medium erstellen in Dienstprogramme können Sie Ihren Computer erneut starten, wenn dies fehlschlägt. Daher ist es am besten, zuerst ein bootfähiges Gerät zu erstellen.