von Hannah / Zuletzt aktualisiert 24.06.2021

Warum Windows 10 auf externe Festplatte automatisch sichern?

Wir werden regelmäßig Backups durchführen, um sicherzustellen, dass unsere wertvollen Daten und Informationen sicherer sind. Manchmal sichern wir Dateien auf NAS oder Cloud-Speicher, beispielsweise auf OneDrive. Manchmal sichern wir Dateien auch auf einem USB-Flash-Laufwerk, einem tragbaren Laufwerk oder einer externen Festplatte. All diese Schritte betreffen die Dateisicherheit. Denken Sie jedoch daran, den Computer an einem dieser Orte zu sichern? Der Computer einschließlich des Betriebssystems und aller von Ihnen erstellten Dateien muss ebenfalls geschützt werden.

Warum benötigen Sie während der Computersicherung eine automatische Sicherungsfunktion? Dies muss eigentlich nicht mehr veranschaulicht werden, weil die meisten Menschen seine Bedeutung erkannt haben. Wir sind mit trivialen oder wichtigen Geschäften beschäftigt, daher ist es nicht ungewöhnlich, dass wir vergessen, jeden Tag Backups zu erstellen. Das automatische Backup löst dieses Problem gut.

Wie kann ich Windows 10 automatisches Backup auf externe Festplatte erstellen?

Um die automatische Sicherungsaufgabe für Windows 10 einzurichten, können Sie in Windows 10 auf das Dienstprogramm zum Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) und den Dateiversionsverlauf zurückgreifen. Es ist so einfach, wie Sie in Windows 7 Dateien automatisch auf extern sichern. Schauen wir uns das an Schritt für Schritt, wie Sie das automatische Backup in Windows 10 erstellen.

Windows 10 automatisch über das integrierte Tool auf einer externen Festplatte sichern

Bevor Sie beginnen, möchten Sie möglicherweise wissen, welche Art von Datei Sie auf einer externen Festplatte sichern müssen, weil sie sich auf das zu verwendende Dienstprogramm bezieht. Um das Windows 10 System auf einem externen Laufwerk zu sichern, kann Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) verwendet werden. Zum Sichern von Dateien, die Sie selbst erstellt haben, benötigen Sie den Dateiversionsverlauf. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die automatische Sicherung mit Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) in Windows 10 einrichten.

1. Schließen Sie die externe Festplatte an Windows 10 an und stellen Sie sicher, dass es erkannt wird. Gehen Sie zu Einstellungen > System & Sicherheit > Gehen Sie zu Sichern und Wiederherstellen (Windows 7). Klicken Sie rechts auf Sicherung einrichten.

Backup erstellen


2. Wählen Sie im Fenster Sicherungsspeicher Ihre externe Festplatte aus. Klicken Sie dann auf Weiter.

Weiter


3. Lassen Sie Windows auswählen, was gesichert oder von Ihnen entschieden werden soll. Es wird empfohlen, die Option Auswahl durch Benutzer auswählen und aktivieren.

Was zu sichern


4. Im Fenster „Sicherungseinstellungen prüfen" wird die Option Zeitplan ändern angezeigt. Sie können die Standardeinstellungen beibehalten oder den Zeitplan ändern. Klicken Sie dann auf Einstellungen speichern und Sicherung ausführen.

Einstellung speichern


Es ist einfach, Windows 10 automatisch auf einem externen Laufwerk zu sichern. Um jedoch die gesamte Festplatte mit dem Zeitplan zu sichern, sollten Sie versuchen, das empfohlene Dienstprogramm zu befolgen. Mit dieser Software haben Sie die Möglichkeit, nur das Sicherungssystem oder die gesamte Festplatte vollständig zu sichern.
Darüber hinaus bietet diese Software einen Event-Trigger Sicherungsmodus und ein Sicherungsschema (Auto Manager für Sicherungsspeicher), die von den in Windows integrierten Tools nicht angeboten werden. AOMEI Backupper Professional erfüllt die Anforderungen. Laden Sie die kostenlose Testversion herunter und probieren Sie es aus.

Jetzt kostenlos testen WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Bessere Methode: Windows 10 auf externe Festplatte automatisch sichern

Schritt 1. Schließen Sie die externe Festplatte an Ihren Computer an. Wenn Sie dies bereits getan haben, installieren und starten Sie AOMEI Backupper Professional. Gehen Sie zu Backup > Festplattensicherung. Versuchen Sie Dateisicherung, um Dateien automatisch auf einem externen Laufwerk in Windows 10 zu sichern.

Festplattensicherung

Schritt 2. Wählen Sie den Datenträger aus, der das Betriebssystem als Quelldatenträger enthält.

Quellefesplatte wählen

Schritt 3. Wählen Sie die externe Festplatte als Zielfestplatte aus.

Zielfestplatte wählen

Schritt 4. Klicken Sie auf Zeitplan, um die Sicherungshäufigkeit zu konfigurieren. Vollständiges Backup, inkrementelles Backup und differenzielles Backup sind auch in der Option Erweitert verfügbar.

Zeitplan

Schritt 5. Klicken Sie auf Optionen, um das Kennwort für Backup-Images und andere Dinge festzulegen, wenn Sie dies wünschen.

Optionen

Schritt 6. Es ist wichtig, dass die Software redundante Sicherungsimages löscht, damit Sie Speicherplatz sparen, weil durch die automatische Sicherung viele Images erstellt werden. Klicken Sie zum Konfigurieren auf Schema.

Schema

Schritt 7. Klicken Sie nach allen Konfigurationen auf Starten.

Starten

Tipps:

  • Sie müssen die externe Festplatte formatieren, bevor Sie sie verwenden können, wenn sie brandneu ist.

  • Sie verwenden weiterhin die Option Systemsicherung, um nur das Betriebssystem zu sichern, z. B. den Computer auf einem USB-Flash-Laufwerk sichern.

  • Möglicherweise müssen Sie bestätigen, wie ein Windows-Image in Windows 8/10 wiederhergestellt werden kann.

Fazit

Mit dieser zwei Möglichkeiten können Sie Windows 10 auf externe Festplatte automatisch sichern. AOMEI Backupper führt diese automatische Sicherungsaufgabe in mehreren Schritten aus. Wenn Sie sich diese Software ansehen, finden Sie weitere hilfreiche Funktionen, mit denen Sie Ihre täglichen praktischen Probleme lösen können.
Beispielsweise können Sie die Klonfunktion verwenden, um die Festplatte im Desktop durch SSD zu ersetzen. Mit der Funktion Bootfähiges Medium erstellen in Dienstprogramme können Sie Ihren Computer erneut starten, wenn dies fehlschlägt. Daher ist es am besten, zuerst ein bootfähiges Gerät zu erstellen.