von Olivia / Zuletzt aktualisiert 14.04.2022

Das Problem: Windows-Sicherung hängt bei 97 %

In Windows gibt es zwei eingebaute Sicherungswerkzeuge: Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) und Dateiversionsverlauf. Das erste Tool wird verwendet, um das gesamte System sowie alles andere auf Ihrer Festplatte zu sichern, während das zweite Tool wichtige Ordner in Ihrem Benutzerordner sichert. So großartig sie auch aussehen, die Benutzer sind frustriert von der Fehlermeldung, die sie antreffen – die Windows-Sicherung hängt bei 97 %, 57 %, 12 %. Ein Benutzer hat seine Erfahrung im Forum geteilt:

„Wenn ich versuche, mit dem Windows 7-Wiederherstellungssicherungs-Tool ein Systemabbild zu erstellen, kommt es auf 97 % und bleibt dort einfach sitzen (ich habe es über Nacht laufen lassen). Ich verwende ein externes USB-Laufwerk und habe es auf Fehler überprüft. Dies geschieht auf einem Sony Vaio Laptop und einem Lenovo Ipad.“

Windows-Sicherung hängt bei 97%

Windows-Sicherung bleibt bei 97 stehen - Wie zu beheben?

Kurz gesagt, gibt es drei Hauptfaktoren, die dieses Problem verursachen können: Einige Systemdateien sind durch andere Programme gesperrt, so dass Windows nicht auf sie zugreifen kann; es gibt nicht genügend Speicherplatz für die Sicherung; es gibt fehlerhafte Sektoren auf Ihrer System- oder Zielfestplatte.

Infolgedessen funktioniert die Windows-Sicherung nicht wie erwartet. Wenn Sie feststellen, dass das Windows-Backup gerade läuft, aber auch nach langer Zeit nicht abgeschlossen ist, können Sie folgende Methoden zur Behebung des Problems ausprobieren:

Methode 1: Festplattenfehler prüfen

1. Tippen Sie auf die Schaltfläche Suchen in der Taskleiste und geben Sie „cmd“ in das Suchfeld ein. Rechtsklicken Sie auf „cmd“ und wählen Sie Als Administrator ausführen.

2. Geben Sie chkdsk F: /f /r /x ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie können den Laufwerksbuchstaben „F:“ in andere ändern, um Fehler auf anderen Laufwerken zu prüfen.

chkdsk

Tipps:
● Die Bedeutung der verwendeten Parameter: „/f“ weist chkdsk an, alle gefundenen Fehler zu beheben; „/r“ weist es an, die fehlerhaften Sektoren auf dem Laufwerk zu lokalisieren und lesbare Informationen wiederherzustellen; „/x“ zwingt das Laufwerk, sich vor dem Start des Prozesses zu dismounten.
● Um Fehler auf dem Startlaufwerk zu überprüfen, werden Sie aufgefordert, den Befehl vor dem nächsten Start auszuführen. Geben Sie y ein, um den Vorgang zu bestätigen.

3. Geben Sie exit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu beenden.

Methode 2: Antivirenprogramm oder Firewall vorübergehend deaktivieren

Manchmal können Antivirenprogramme oder Firewalls dazu führen, dass die Windows 7/8/10-Sicherung stehen bleibt. Versuchen Sie, sie vorübergehend zu deaktivieren. Sobald die Sicherung abgeschlossen ist, aktivieren Sie sie sofort wieder, da Antiviren-Software sehr wichtig für die Sicherheit Ihres Computers ist.

1. Geben Sie Firewall in das Windows-Suchfeld ein und wählen Sie die Option Windows Defender Firewall.

2. Navigieren Sie zum linken Bereich und klicken Sie auf die Option Eine App oder ein Feature durch die Windows Defender Firewall zulassen, um die installierten Antivirenanwendungen zu deaktivieren.

1

3. Deaktivieren Sie anschließend das installierte Antivirenprogramm, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen deaktivieren.

4. Kehren Sie dann zur Seite Windows Defender Firewall zurück und klicken Sie im linken Bereich auf Windows Defender Firewall ein- oder ausschalten.

5. Wählen Sie Windows Defender Firewall deaktivieren (nicht empfohlen) unter Einstellungen für das private Netzwerk und Einstellungen für das öffentliche Netzwerk. Klicken Sie dann zur Bestätigung auf OK.

1

Methode 3: Alle beim Start ausgeführten Programme deaktivieren

1. Tippen Sie auf die Schaltfläche Suchen in der Taskleiste und geben Sie „msconfig“ ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen Systemkonfiguration aus.

2. Auf der Registerkarte Start des Dialogfelds Systemkonfiguration klicken Sie auf Task-Manager öffnen.

Task-Manager öffnen

3. Auf dem Tab Start im Task-Manager wählen Sie jedes Autostart-Programm aus und klicken dann auf Deaktivieren. Schließen Sie dann den Task-Manager.

Autostart-Programm deaktivieren

4. Klicken Sie auf der Registerkarte Start des Dialogfelds Systemkonfiguration auf OK. Starten Sie den Computer neu, um die Sicherung erneut auszuführen.

5. Nachdem die Windows-Sicherung erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie alle Startprogramme in der Systemkonfiguration wieder aktivieren.

Windows sichern mit der besten Freeware - AOMEI Backupper

Wenn Sie auf das Problem „Die Windows-Sicherung hängt bei 97 %“ stoßen, suchen Sie vielleicht nach einem Programm, das Windows eingebauten Tools überlegen ist. AOMEI Backupper Standard, die beste kostenlose Windows-Backup-Software, ist eine ideale Wahl. Nachfolgend sind ihre Hauptfunktionen aufgeführt:

Alle Arten von Daten sichern
Es bietet vier Arten der Sicherung: System-/Festplatten-/Partitions-/Dateisicherung, die Ihren unterschiedlichen Anforderungen entsprechen können. 
Sicherungszeit sparen
Es ermöglicht Ihnen, auf Blockebene inkrementelle oder differenzielle Sicherungen durchzuführen, um die Effizienz der Sicherung zu verbessern.
Reibungslos auf Ihrem PC laufen
Alle Windows-PC-Betriebssysteme wie Windows 11/10/8.1/8/7/Vista/XP werden unterstützt. Wenn Sie jedoch mit einem Windows Server-Betriebssystem arbeiten, wenden Sie sich bitte an AOMEI Backupper Server.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie mit AOMEI Backupper  ein System-Backup erstellen:

Schritt 1. Laden Sie AOMEI Backupper herunter und folgen Sie der Anleitung zur Installation. Es wird in kurzer Zeit installiert sein.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

 Schritt 2. Starten Sie AOMEI Backupper. Klicken Sie auf Backup und wählen Sie Systemsicherung.

Systemsicherung auswählen

Schritt 3. Die erforderliche(n) Systempartition(en) ist/sind standardmäßig ausgewählt. Wählen Sie den Zielpfad zum Speichern der Sicherungsdateien. Sie können das Systemabbild auf der lokalen Festplatte, einer externen Festplatte oder einem Netzwerkspeicherort speichern.

Zielpfad auswählen

Schritt 4. Bestätigen Sie den Vorgang und klicken Sie auf Starten.

Systemsicherung starten

>> Optionen: Sie können die E-Mail-Benachrichtigung aktivieren, die Komprimierungsstufe für die Backup-Image-Datei wählen und die intelligente Sektorsicherung oder die Sektor-für-Sektor-Sicherung auswählen, usw.
>> Zeitplan: Sie können eine geplante Sicherung einrichten, sodass er automatisch in festen Intervallen ausgeführt wird, z. B. täglich, wöchentlich und monatlich.
>> Schema: Diese Funktion löscht alte Image-Dateien automatisch, um Speicherplatz für Sie zu sparen. Sie müssen auf AOMEI Backupper Professional oder höhere Editionen aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.

Eine einfachere Art, Ihr Windows OS zu sichern

Neben dem kostenlosen AOMEI Backupper bietet Ihnen AOMEI Technologie auch eine Ein-Klick-Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware an. Diese Software ist sehr einfach zu bedienen und selbst ein unerfahrener Computerbenutzer kann damit einfach eine Systemsicherung durchführen. Die Ein-Klick-Bedienung spart dem Anwender Zeit.

AOMEI OneKey Recovery bietet Ihnen eine effizientere Möglichkeit zur Sicherung von Windows-Betriebssystemen. Es unterstützt sowohl Windows-PC- als auch Windows-Server-Betriebssysteme, wie Windows 10/8/7 und Windows Server 2019/2016/2012. Sie dürfen eine werkseitige Wiederherstellungspartition erstellen, um das System-Image zu speichern, und Sie können das System von der Wiederherstellungspartition wiederherstellen, egal ob Ihr Computer booten kann oder nicht.

Gehen wir die Schritte durch, um Ihr System mit AOMEI OneKey Recovery zu sichern. Zuerst müssen Sie es herunterladen und installieren.

Kostenlos Testen Windows PCs & Servers
Sicherer Download

1. Da Sie jetzt Ihr System sichern möchten, klicken Sie auf Onekey System Backup.

OneKey System Backup auswählen

2. Wählen Sie einen Sicherungsort aus und klicken Sie auf Weiter.

System auf AOMEI OneKey Recovery Partition sichern

Tipp: Es stehen zwei Speicherorte für die Datensicherung zur Auswahl, so dass Sie nach Bedarf wählen können. Wir empfehlen, die Sicherung auf AOMEI OneKey Recovery Partition vorzunehmen, da dieser sicherer ist und nicht so leicht verloren geht wie ein USB-Stick.

3. Bestätigen Sie den Vorgang und klicken Sie auf Backup starten.

Sicherung starten

4. Dann wird die Sicherung gestartet, bitte warten Sie geduldig, bis sie abgeschlossen ist.

Backup läuft

Notiz: Wenn Sie auf das Symbol Einstellungen in der oberen rechten Ecke klicken, können Sie die Taste F11 oder die Taste A als Tastenkombination festlegen, um die AOMEI-Wiederherstellungsumgebung schnell aufzurufen.

F11 als Schnelltaste einrichten

Fazit

Um das Problem „Windows-Sicherung hängt bei 97 %“ zu lösen, können Sie auf die drei in diesem Artikel angebotenen Lösungen zurückgreifen. Wenn Sie nach einem erweiterten Sicherungsprogramm suchen, können Sie AOMEI Backupper wählen. Damit können Sie PS4 auf externe Festplatte sichern und Windows 11 auf externe Festplatte sichern. Außerdem können Sie mit AOMEI Backupper eine Wiederherstellungsumgebung erstellen, so dass Sie Ihren Computer nach einem Bootfehler wiederherstellen können.

Wenn Sie eine unbegrenzte Anzahl von PCs und Servern schützen möchten, können Sie AOMEI Backupper Technician Plus wählen. Es bietet Ihnen viele leistungsstarke Funktionen wie Sicherung/Wiederherstellung/Klonen über die Befehlszeile und Wiederherstellung von unterschiedlicher Hardware. Warum probieren Sie es nicht gleich aus?