von Olivia / Zuletzt aktualisiert 14.07.2021

Warum sollten Sie NAS auf externe Festplatte sichern?

 

Ich sichere meine Daten auf einem Zyxel NSA325v2. Am Wochenende habe ich ein Verzeichnis auf das NAS gespielt, für eine kurzfristige Sicherung. Nachdem ich es wieder zurückgespielt hatte, wollte ich es löschen. Ich habe dann den Rechner eine Weile allein gelassen und später festgestellt, dass mehr gelöscht wurde als ich wollte. Ich habe das Programm „EaseUS Data Recovery Wizard“ gekauft, doch leider kann die Software nicht über das Heimnetz auf das NAS zugreifen. Kann ich die darin befindlichen Fpen auch auf einem anderen Weg auslesen und wiederherstellen lassen? Ich freue mich auf eure guten Tipps.

- Frage aus chip.de

Network Attached Storage (NAS) ist auf Dateiebene Computer-Datenspeicher-Server, der mit dem Computer-Netzwerk verbinden kann und den Datenzugriff auf eine heterogene Gruppe von Clients bietet. Aber wie andere Hardware werden Ihrer NAS oder seine Festplatten auf Probleme stoßen, z.B. Stromausfall, Hardwarefehler oder physische Schäden. 

Genau wie der oben genannte Benutzer sind seine Daten irgendwie verloren gegangen. Da die Daten in der NAS für ihn sehr wichtig sind, muss er auch Mühe aufwenden, um sie wiederherzustellen. Anstatt also zu versuchen, die verlorenen Daten wiederherzustellen, ist es besser, vorab eine Datensicherung zu erstellen, um den durch Datenverlust verursachten Ärger zu vermeiden.

unterschiedliche NAS-Geräte

Unter den verschiedenen Methoden ist das Backup von NAS auf externe Festplatte sehr nützlich. NAS-zu-NAS-Backup ist nicht ungewöhnlich, aber sobald ähnliche Probleme auftreten, beispielsweise ein Hardwarefehler, können Sie dann nicht auf irgendwelche NAS-Geräte zugreifen.

Nachdem Sie ein NAS-Backup auf externe Festplatte erstellt haben, können Sie diese Kopie verwenden, um Ihre Daten einfach wiederherzustellen, wenn etwas mit Ihren NAS-Quelldateien passiert.

Wie können Sie NAS auf externe Festplatte sichern?

Sie können das Netzwerklaufwerk mit dem Computer nach folgenden Schritten verbinden und ein Backup von NAS auf externe Festplatte erstellen:

  • In Windows 7 und Windows 8: Klicken Sie auf Start -> Computer -> Netzwerklaufwerk verbinden.
  • In Windows 10: Klicken Sie auf Start -> Datei-Explorer -> rechtsklicken Sie auf Dieser PC -> Netzwerklaufwerk verbinden.
  • In Windows XP:  Klicken Sie auf Start -> Arbeitsplatz -> Extras -> Netzwerklaufwerk verbinden.

Geben Sie dann einen Laufwerksbuchstaben für das NAS-Laufwerk ein und navigieren Sie zum Speicherort des NAS-Geräts. Das Zeichen der erfolgreichen Verbindung ist, dass Ihr NAS-Router unter Netzwerkstandort als Laufwerk angezeigt wird, und dann können Sie eine Sicherung entweder mit Backup-Software oder mit dem Window internen Sicherungsprogramm durchführen.

Wenn Sie das Netzlaufwerk nicht mit dem lokalen Computer verbinden möchten oder wenn Sie eine einfachere Methode und prägnantere Schritte verwenden möchten, um Ihr NAS sichern zu können, können Sie sich an eine zuverlässige Sicherungssoftware von Drittanbietern verwenden, um die Sicherung abzuschließen.

AOMEI Backupper Standard, professionelle Backup-Software, hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und ist kostenlos für Windows 7/8/10 und Windows XP/Vista. Sie dürfen NAS-Geräte von meisten Marken, einschließlich Synology NAS, QNAP NAS usw., auf einer externen Festplatte sichern.

Die beste NAS Backup Software - AOMEI Backupper

Downloaden Sie AOMEI Backupper Standard und versuchen Sie es. Beachten Sie, dass Sie Ihre externe Festplatte im Voraus einstecken müssen, um sicherzustellen, dass sie von Windows erkannt wird. Als Nächstes schauen wir uns an, wie man einfach NAS Backup auf externe Festplatte erstellen kann.

Freeware herunterladen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 1. Wählen Sie Backup -> Dateisicherung.

Dateisicherung wählen

Schritt 2. Klicken Sie je nach Bedarf auf +Datei oder +Ordner.

Datei hinzufügen

Schritt 3. Und wählen Sie dann im Popup-Fenster Share/NAS -> Share oder NAS-Gerät hinzufügen.

Share/NAS wählen

Schritt 4. Geben Sie die IP-Adresse ein und klicken Sie auf OK und wählen Sie die Ordner, die Sie sichern möchten.

IP-Adresse eingeben

Schritt 5. Klicken Sie auf dieses Kastenfeld., um die externe Festplatte als Zielpfad auszuwählen, und klicken Sie auf Starten.

Starten

★Tipps:
Optionen: Zum besseren Schutz Ihrer NAS-Backups können Sie in dieser Option einstellen, dass Ihre Backups verschlüsselt werden. Und Sie können die E-Mail-Benachrichtigung aktivieren, diese Funktion kann Ihnen eine E-Mail senden, um Sie über diese Neuigkeiten zu informieren, nachdem die Sicherung beendet ist, so dass Sie nicht die ganze Zeit neben Ihrem Computer warten müssen, bis die Sicherung beendet ist.
Zeitplan: Wenn Sie regelmäßige Backups einrichten möchten, anstatt dies jedes Mal manuell zu tun, dann kann Ihnen diese Schaltfläche helfen. Es verfügt über fünf Backup-Modi: Täglich/Wöchentlich/Monatlich/Event-Trigger und USB einstecken. Die beiden letzteren sind in der erweiterten Version verfügbar.
Schema: Wenn Sie diese Option aktivieren, stehen Ihnen fünf Sicherungsmethoden zur Auswahl. Sie sind Differenzielles Backup-Schema, Inkrementelles Backup-Schema, Speicherverwaltung-Schema, Voll-Backup-Schema und Anderes Backup-Schema. Sie können die für Sie am besten geeignete Backup-Lösung wählen.

Fazit

AOMEI Backupper ist eine umfassende Sicherungssoftware, die mit vielen leistungsstarken Dienstprogrammen ausgestattet ist. Damit können Sie nicht nur Ihr NAS auf externe Festplatte sichern, sondern auch die Boot-Festplatte auf SSD klonen.

Sie können Ihr System auch auf einem anderen Computer mit unterschiedlicher Hardware wiederherstellen, indem Sie die Wiederherstellung mit abweichender Hardware durchführen. (Sie müssen auf AOMEI Backupper Professional aktualisieren).

Darüber hinaus kann Ihnen zentralisierte Sicherungsverwaltung von AOMEI Backupper helfen, alle Maschinen im LAN auf Ihrem Server-Computer zu sichern. AOMEI Backupper ist eine handliche Backup-Software, die Sie nicht verpassen wollen.