von Nina / Zuletzt aktualisiert 18.10.2022

Der Fall: Windows Server auf neue Hardware migrieren

Wenn Ihr Windows Server schon seit Jahren im Einsatz ist, werden wahrscheinlich einige Hardwareprobleme auftreten. Um die Probleme zu beheben, können Sie eine Migration auf einen neuen Server mit anderer Hardware in Betracht ziehen. Hier ist ein echter Fall aus dem Forum:

 

Hallo, ich habe ein Problem mit einem kleinen Server (Windows 2003) in der Firma, in der ich arbeite. Funktionell ist der Server sehr einfach. Er verfügt über gemeinsam genutzte Dokumente und wichtige Buchhaltungssoftware, die möglicherweise nicht mit neueren Windows-Versionen kompatibel ist.

Es gibt kein AD, keine Firewall oder sonstiges kompliziertes Zeug. Was ich tun muss, ist, das Ding mit so wenig Änderungen wie möglich auf einen neuen physischen Rechner zu bringen. Ich kann die Festplatte nicht einfach klonen, oder? Die Treiber würden doch ein Problem darstellen, oder? Was wäre der beste Weg, um das zu tun? Danke!“

Um sicherzustellen, dass alle Anwendungen mit dem System auf dem neuen Server kompatibel sind, können Sie das Betriebssystem zusammen mit den Daten auf einen neuen Server migrieren. Welche Windows Server Migration Tools sollten Sie dann wählen? Bitte lesen Sie weiter. 

windows server migrieren

2 beste Methoden: Windows Server auf neue Hardware umziehen

Ich zeige Ihnen, wie Sie einen Server mit zwei leistungsstarken Windows Server-Migration Tools separat auf neue Hardware migrieren können:

Windows Server auf neue Hardware migrieren mit Windows Server Backup

Windows Server Backup (WSB) ist ein Sicherungs- und Wiederherstellungstool für Windows Server, das erstmals in Windows Server 2008 eingeführt wurde. Da es nicht standardmäßig installiert ist, müssen Sie es selbst installieren. Gehen Sie zu Server-Manager > Rollen und Features hinzufügen und folgen Sie dem Assistenten zum Hinzufügen von Rollen und Features, um die Installation abzuschließen.

rollen und festures hinzufügen

Um einen Server auf eine neue Hardware zu verschieben, müssen Sie ein Windows Server Bare Metal Recovery mithilfe der WSB durchführen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die einzelnen Schritte der Server Migration. Nehmen Sie Windows Server 2012 als Beispiel:

1. Führen Sie Windows Server Backup auf dem alten Server aus und erstellen Sie ein Backup für die Bare Metal Recovery. Es wird empfohlen, die Sicherung auf einer externen Festplatte oder im Netzwerk zu speichern, damit Sie auf dem neuen Server darauf zugreifen können.

bare metal recovery

2. Starten Sie den neuen Server mit dem Windows Server 2012-Installationsmedium. Wählen Sie die Einstellungen für Sprache, Zeit und Währung. Klicken Sie dann auf Computerreparaturoptionen.

computerreparaturoptionen

3. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Systemimage-Wiederherstellung. Wählen Sie dann das Betriebssystem aus, das Sie wiederherstellen möchten.

systemimage wiederherstellung

4. Wählen Sie auf dem Bildschirm „Neues Abbild des Computers erstellen“ das Systemabbild aus, das Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter.

systemsicherung auswählen

✍ Tipps:
● Standardmäßig wird das neueste Abbild ausgewählt. Sie können ein anderes auswählen, indem Sie auf Systemabbild auswählen klicken. Im nächsten Bildschirm können Sie aus der Liste wählen oder auf die Schaltfläche Erweitert klicken, um im Netzwerk nach einem Image zu suchen.
● Wenn das Systemabbild auf einem externen Laufwerk gespeichert ist, schließen Sie es an den neuen Server an und klicken Sie auf Aktualisieren.

5. Wenn Sie keine Probleme mit dem Festplattenformat oder der Partition haben, können Sie auf der Seite „Weitere Wiederherstellungsoptionen auswählen“ auf Weiter klicken.

weitere wiederherstellungsoptionen

6. Klicken Sie auf Fertig stellen und dann auf Ja, um die Wiederherstellung Ihres Computers zu bestätigen. Der Wiederherstellungsprozess beginnt und kann zwischen einigen Minuten und einigen Stunden dauern.

Hinweis: Es kann sein, dass das Betriebssystem auf Ihrem neuen Server nicht startet, weil die Hardware der CPU, des Motherboards oder des Festplattencontrollers nicht identisch ist. Um dies zu beheben, können Sie zusätzliche Treiber installieren, die für die Hardwarekonfiguration Ihres neuen Servers erforderlich sind.

Windows Server auf neue Hardware migrieren über AOMEI Backupper Server

Der gesamte Prozess der Bare Metal Recovery mit WSB scheint kompliziert und fehleranfällig zu sein. Außerdem können nach der Wiederherstellung auf einem neuen Server Boot-Probleme auftreten. Gibt es einen besseren Weg, um Windows Server auf neue Hardware umzuziehen? AOMEI Backupper Server ist die Antwort.

🔥 Breite Kompatibilität
Es unterstützt alle Serversysteme, einschließlich Windows Server 2003/2008(R2)/2011/2012(R2)/2016(R2)/2019/2022. Zudem ist es unter Windows 11/10/8.1/8/7/Vista/XP einsetzbar. 
🔥 Rundum-Datenschutz
Es sind vier Arten von Backups verfügbar: Systemsicherung/Festplattensicherung/Partitionssicherung/Dateisicherung. Sie können einen kompletten Server oder nur bestimmte Ordner sichern.
🔥 Weg von Startproblemen
Mit der Funktion Universal Restore können Sie die Image-Dateien auf einer anderen Hardware wiederherstellen, ohne sich Gedanken über Boot-Fehler zu machen, z. B. Windows Server 2016 auf neue Hardware umziehen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie mit AOMEI Backupper Server eine Sicherung und Wiederherstellung von Windows Server 2012 auf unterschiedlicher Hardware durchführen:

1. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an den alten Server-Rechner an. Installieren Sie AOMEI Backupper Server und starten Sie es, um ein bootfähiges Medium zu erstellen.

bootfähiges medium erstellen

2. Klicken Sie auf Backup und wählen Sie Systemsicherung, um das alte Betriebssystem zu sichern. Es wird empfohlen, einen Netzwerkspeicherort für das Backup-Image zu wählen.

systemsicherung

3. Schließen Sie das bootfähige USB-Flash-Laufwerk an den neuen Servercomputer an. Booten Sie vom USB-Laufwerk, indem Sie die Bootreihenfolge im BIOS ändern.

4. Nach der Anmeldung sehen Sie den geladenen AOMEI Backupper Server. Klicken Sie auf Wiederherstellen und dann auf Image-Datei wählen.

image-datei auswählen

5. Wählen Sie Share/NAS > Share oder NAS-Geräte hinzufügen. Geben Sie den Netzwerkpfad für das Systemabbild ein und klicken Sie auf OK. Geben Sie Benutzername und Passwort ein, wenn dies erforderlich ist.

share oder nas hinzufügen

6. Navigieren Sie zu der Image-Datei, wählen Sie das richtige Image aus und klicken Sie auf OK.

image datei auswählen

7. Wählen Sie Diese Systemsicherung wiederherstellen und markieren Sie unten System an einem anderen Ort wiederherstellen.

system an einem anderen ort wiederherstellen

8. Wählen Sie das Laufwerk auf dem neuen Server als Wiederherstellungsziel und klicken Sie auf Weiter

zielpartition auswählen

9. Zeigen Sie auf der Seite Zusammenfassung eine Vorschau des auszuführenden Vorgangs an. Markieren Sie dann Universal Restore, um einen sicheren Start zu gewährleisten, und klicken Sie auf Starten.

universal restore

✎ Hinweise:
● Wenn Ihr neuer Server eine SSD verwendet, können Sie SSD ausrichten aktivieren, um die Leistung der SSD zu optimieren.
● Nach der Wiederherstellung müssen Sie möglicherweise Treiber auf dem neuen Server installieren, z. B. Grafikkartentreiber, Audiotreiber, NIC-Treiber. Danach kann der Zielcomputer normal verwendet werden.
● AOMEI Backupper ist auch eine professionelle Windows-Server-Klonen-Software. Wenn Sie die Festplatte Ihres Rechners durch eine SSD ersetzen möchten, gehen Sie zu Klonen > Festplattenklon.

Zusammenfassung

Sie haben zwei effiziente Lösungen kennengelernt, um Windows Server auf neue Hardware zu migrieren. Sie können sich für Windows Server Backup oder AOMEI Backupper Server entscheiden, um bei der Windows Server Migration zu helfen.

AOMEI Backupper Server bietet Ihnen jedoch mehr praktische Funktionen. Es ermöglicht Ihnen das Klonen von System/Festplatten/Partitionen und die Synchronisierung von Dateien zwischen Windows-Servern. Warum probieren Sie es nicht gleich aus?