von Olivia / Zuletzt aktualisiert 15.10.2021

Warum auf USB-Stick sichern?

Es ist schon bekannt, dass das Erstellen von Windows Server 2012 Backup sehr wichtig ist. Wenn ein Notfall eintrifft, wie z.B, ein schwerwiegender Fehler oder ein Systemabsturz, können Sie das System und die Festplatte in vorherigen Zustand zurücksetzen. Und Sie müssen sich nicht um die Datenverluste sorgen.

Soweit es mich betrifft, ist es noch wichtiger, einen sicheren Ort für die Speicherung von Image-Backups zu wählen. Es gibt so viele Zielorte zu wählen. Sie können das Systemimage auf NAS, lokales Laufwerk, CD/DVD usw. sichern.

Denken Sie darüber nach: Wenn Sie Ihre Sicherung auf der internen Festplatte speichern, können Sie alle Sicherungen möglicherweise beim Auftreten eines Fehlers verlieren. Backup auf NAS ist auch nicht sicher. Es kann durch Malware und Viren infiziert sein, wenn der freigegebene Standort immer verwunden ist.

Backup auf USB-Stick

Hier möchte ich Ihnen einen sicheren und zuverlässigen Weg empfehlen: Backup auf USB-Stick zu erstellen. Es ist eine der besten externen Festplatte für Server-Backup. Das Backup auf einem USB-Stick bietet viele Vorteile.

In erster Linie, da der USB-Stick nach dem Backup vom Computer getrennt ist, sind Ihre Daten vor schwerwiegenden Fehlern, Viren und Malware geschützt.

Fast alle Computer haben einen USB-Steckplatz. Es ist auch sehr häufig auf anderen Geräten wie Pad und Videospielkonsolen. Mit einem USB-Stick können Sie auf Ihren Computer sehr einfach zugreifen. Zudem ist USB-Stick sehr klein und tragbar, somit können Sie ihn sehr leicht in einer Ecke Ihrer Taschen tragen.

Server 2012 auf USB-Stick sichern mit Windows Server-Sicherung 

Es gibt eine leistungsstarke Funktion in Windows Server 2012 - Windows Server-Sicherung. Mit der Funktion können Sie Windows Server 2012 (R2) auf eine externe Festplatte sichern.

Hier sind die detaillierten Schritte, um Windows Server 2012 Backup zu erstellen.

Schritt 1. Drücken Sie die Tastenkombination [Win + R], und geben Sie „wbadmin.msc” ein, um Windows Server-Sicherung zu öffnen. Oder Sie können es öffnen, indem Sie auf „Start" klicken und „Verwaltung" auswählen. Suchen Sie nach „Windows Server-Sicherung" und klicken Sie darauf. Wenn Sie die Windows Server-Sicherung nicht installiert haben, installieren Sie sie zuerst. Klicken Sie auf „Einmalsicherung" im rechten Bereich.

Einmalsicherung

Schritt 2. Standardmäßig wird ein Backup erstellt, das jetzt „Unterschiedliche Optionen" verwendet. Klicken Sie einfach auf „Weiter".

Backup Options

Schritt 3. Jetzt müssen Sie Sicherungskonfiguration auswählen. Haken Sie „Benutzerdefiniert", und dann klicken Sie auf „Weiter".

benutzerdefiniert

Schritt 4. Dann kommen Sie „Elemente für Sicherung auswählen". Klicken Sie auf „Elemente auswählen", und wählen Sie das Systemstatus und klicken Sie auf „OK". Dann klicken Sie auf „Weiter", um weiterzugehen.

Elemente

Schritt 5. Dann wählen Sie einen Zieltyp zum Speichern der Sicherung. Es gibt zwei Optionen: „Loklae Datenträger" und „Freigegebener Remoteordner". Wählen Sie „Lokale Datenträger" und wählen Sie „USB-Stick".

Zieltyp

Schritt 6. Betätigen Sie alle Operationen und klicken Sie auf „Sicherung", warten Sie, bis der Prozess abgeschlossen ist.

Windows Server hat eine Standardbeschränkung. Der nicht verwendete Speicherplatz von USB-Stick muss mindestens 64 GB betragen. Andernfalls können Sie Ihren USB-Stick nicht auf der lokalen Datenträger finden. Es ist eine Standardbeschränkung von Windows Server. Hier empfehle ich einen 128GB USB-Stick zu verwenden(Je größer, desto besser).

Grundsätzlich hat Windows Server-Sicherung keine Kompressionsfunktion. Wenn Sie eine zeitgesteuerte Sicherung festlegen, wird die Speicherdiskette sehr schnell voll ein.

Ein einfacher Weg: Server 2012 auf USB-Stick sichern mit AOMEI Backupper Server

Es gibt einen weiteren einfacheren Weg, um Windows Server 2012 Backup auf USB-Stick zu erstellen: Verwenden Sie AOMEI Backupper Server. Damit müssen Sie sich keine Sorgen um USB-Speicherprobleme machen. Sie können ein Backup auf USB durchführen, solange genügend Speicherplatz zum Speichern der Systemabbildsicherung vorhanden ist.

AOMEI Backupper Server ist eine professionelle Server-Sicherungssoftware. Sie können mit wenigen Klicks ein Windows Server 2012 Backup erstellen. Wenn in Ihrem Computer ein Notfall auftritt, können Sie mit dem Backup schnell zum vorherigen Zustand wiederherstellen.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie diese Software ein Backup für Windows Server erstellt.

Jetzt kostenlos testen Server 2003/2008/2012/2016/2019/2022
Sicherer Download

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Backupper Server und öffnen Sie diese Software. Klicken Sie auf „Systemsicherung" unter „Backup".

Systemsicherung

Schritt 2. In diesem Schritt werden die Quellpartition(en) von dieser Software automatisch gewählt. Klicken Sie darunter, um USB-Stick als Zielort zu wählen.

Zielpfad

Schritt 3. Klicken Sie auf „Starten", und warten Sie einige Minuten, bis das Backup abgeschlossen ist, dann klicken Sie auf „Fertig". Sie haben ein Windows Server 2012 Backup erfolgreich auf USB-Stick erstellt.

Fertig

Tipps:

• Um Speicherplatz zu sparen, können Sie beim Schritt 2 im unteren Bereich von AOMEI Backupper ein Backup-Schema(durch Klick auf Schema) einrichten, um altes Backups automatisch zu löschen.

• Die Systemimagesicherung ermöglicht es Ihnen, Systemabbild einfach von USB wiederherzustellen, wenn ein Notfall eintritt. Bevor Sie das System wiederherstellen, müssen Sie eine Systemreparatur-CD erstellen oder AOMEI Backupper verwenden, um ein bootfähiges Medium mit einem USB-Flash-Laufwerk zu erstellen. Verbinden Sie das bootfähige Medium mit dem Computer. Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie eine bestimmte Taste (normalerweise Entf oder F2), um in das BIOS zu booten. Wechseln Sie das bootfähige Medium als erste Startoption.

• Es bringt Sie zur Hauptschnittstelle von AOMEI Backupper. Klicken Sie auf Wiederherstellen an der Schnittstelle von AOMEI Backupper und dann auf Systemwiederherstellung Kontrollkästchen, folgen Sie den Anweisungen Schritt für Schritt, um eine Wiederherstellung nach Ihren Bedürfnissen durchzuführen.

Windows Server 2012 Backup erstellen mit OneKey-Backupssoftware

Spezialisierte OneKey-Wiederherstellungssoftware - AOMEI OneKey Recovery bietet Ihnen eine fortschrittlichere Methode zur Systemsicherung und -wiederherstellung. Es unterstützt sowohl Windows PC- als auch Windows Server-Betriebssysteme, wie Windows 10/8/7 und Windows Server 2022/2019/2016/2012.

Alle Vorgänge sind recht einfach. Nach dem Start von AOMEI OneKey Recovery sehen Sie die übersichtliche Benutzeroberfläche. Wählen Sie OneKey System Backup und geben Sie dann an, wie Sie Ihr System sichern möchten:

  • System auf AOMEI OneKey Recovery-Partition sichern: Sie können eine werkseitige Wiederherstellungspartition erstellen, um die Image-Datei zu speichern.
  • System an einen anderen Ort sichern: Sie können die Image-Datei auf eine lokale Festplatte, eine externe Festplatte, einen USB-Stick usw. speichern.

Backupsmethode auswählen

Fazit

AOMEI Backupper Server ist eine perfekte Backup- und Wiederherstellungssoftware. Mit dieser Software können Sie einfach Windows Server 2012 auf USB-Stick sichern. Neben dem Windows Server 2012 (R2) unterstützt AOMEI Backupper Server auch Windows Server 2008/2008 R2/2003/2003 R2/2016/2019/2022 und Windows 7/8/8.1/10/11/XP/Vista.

Anders als AOMEI Backupper Server erstellt AOMEI OneKey Recovery eine bootfähige Wiederherstellungspartition direkt auf der Festplatte, ohne dass ein Medium benötigt wird. Ermöglicht es Ihnen, Ihren Server mit einem Klick beim Booten in den Zustand zurückzuversetzen, wie er zum Zeitpunkt des Backups war.

AOMEI Backupper Technician Plus EditionBeste Backup- & Restore-Software für Unternehmen und MSP

Zuverlässiges und kosteneffektives Windows Datensicherung & Disaster-Recovery-Toolkit für Unternehmen und MSP, damit kann man Ihre Daten von allen PCs oder Servern schützen und wiederherstellen.
Es enthält alle Funktionen der Server Version, bietet einen kostenpflichtigen technischen Service für Clients und unterstützt unbegrenzte Nutzungen innerhalb eines Unternehmens, sodass Sie viel Geld sparen können.

ab techplus