von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 13.04.2021

Warum Windows 10 auf SSD klonen?

Wenn Ihr Computer keine größeren Fehler aufweist, aber zunehmend langsamer läuft, ist der Hardware-Austausch möglicherweise die einfachste Lösung. Heutzutage wird SSD aufgrund seiner hervorragenden Lese- und Schreibgeschwindigkeit als besseres Startlaufwerk angesehen. So viele Benutzer möchten das Betriebssystem für einen schnelleren Start und eine bessere Leistung auf eine SSD klonen.

Dieser Artikel ist die Einführung - Mit GParted kann Windows 10 auf  SSD klonen und eine alternative Lösung für den Fall bereitgestellt, dass der Vorgang zu kompliziert ist.

Schnelle Überprüfung für GParted in Windows 10

GParted (kurz für GNOME Partition Editor) ist ein Partitionsmanager, der zum Ändern der Größe, Kopieren, Löschen und Verschieben von Festplattenpartitionen verwendet wird. Insbesondere kann es Partitionen vergrößern oder verkleinern, Speicherplatz für ein neues Betriebssystem schaffen, Daten von verlorenen Partitionen retten, Daten auf Festplatten kopieren, eine Partition auf eine andere spiegeln, größere Festplatten auf kleinere Festplatten klonen usw.

Der beste Weg, um auf alle Funktionen in Windows 10 zuzugreifen, ist die Verwendung eines bootfähigen GParted Live-Images, für das Sie eine bootfähige Live USB für Linux-Distribution mit bestimmten Tools erstellen müssen.

Zusammenfassend ist GParted eine leistungsstarke Freeware, die Ihre Grundanforderungen für die Partitionsverwaltung erfüllt. Wenn Sie jedoch einfach Festplatten klonen oder Windows 10 auf SSD migrieren möchten, ist es viel einfacher, eine speziell für Windows entwickelte Software zum Klonen von Festplatten zu verwenden.

Schauen wir uns zuerst an, wie GParted funktioniert.

gparted

Wie verwende ich den GParted-Klon Windows 10 auf SSD?

Schritt 1. Bereiten Sie ein USB-Laufwerk vor. Stellen Sie sicher, dass Sie eine FAT-formatierte Partition mit mindestens 300MB Speicherplatz haben. Andernfalls erstellen Sie eine Partition mit mindestens 300MB und formatieren Sie sie mit dem FAT16- oder FAT32-Dateisystem.

Schritt 2. Um einen bootfähigen GParted Live-USB einfacher zu erstellen, können Sie den offiziell empfohlenen Tuxboot auf einem Windows-PC installieren. Öffnen Sie die EXE-Datei und wählen Sie direkt eine GParted-Distribution zum Herunterladen aus. Sie können sich auf das Installations-Tutorial beziehen.

GParte ISO-Image wählen

Schritt 3. Wählen Sie ein Zielgerät aus, um die Image-Datei zu installieren. Wenn dies erledigt ist, können Sie unerwünschte Dateien und Programme auf Ihrer alten Festplatte löschen. Ziehen Sie dann alle unnötigen Laufwerke heraus und installieren Sie die neue SSD ordnungsgemäß auf Ihrem PC.

Speichern Sie das gparted ISO-Image in

Schritt 4. Starten Sie Ihren Computer über das USB-Laufwerk. Drücken Sie die gewünschte Taste, um das BIOS aufzurufen und den USB als erste Startoption festzulegen. Sie werden bald die GParted Live-Oberfläche sehen.

GParted live boot

Schritt 5. Nach den Fragen zu Keymap, Sprache und Videomodus können Sie das Programm verwenden. Wenn GParted die Festplatte auf eine kleinere SSD klonen soll, können Sie Partitionen auf der alten Festplatte verkleinern, sodass die Gesamtgröße kleiner als die SSD ist.

GParted

Schritt 6. Klicken Sie oben rechts auf den Laufwerkspfad. Daraufhin wird eine Liste aller derzeit angeschlossenen Festplatten angezeigt. Sie können sie durch die verschiedenen Größen unterscheiden. Notieren Sie sich dann die Laufwerksnamen der Quell- und Zielfestplatte, doppelklicken Sie auf das Terminal-Symbol und geben Sie den Befehl dd ein, um das Klonen der Festplatte durchzuführen.

sudo dd if=[source disk path] of=[target disk path] bs=blocksize status=progress

In diesem Befehl:

„bs=blocksize“ bewirkt, dass „dd“ x Bytes pro Block liest und schreibt. Ein großer Wert für die Blockgröße verringert die Kopierzeit. Der Standardwert ist 512 Byte.

Mit „Status = Fortschritt“ können Sie den Klonfortschritt überwachen.

z. B.Wenn Sie „/dev/sda“ in „/dev/sdb“ klonen möchten, könnte der Befehl wie folgt lauten:

sudo dd if=/dev/sda of=/dev/sdb bs=4M status=progress

Schritt 7. Wenn das Klonen abgeschlossen ist und noch nicht verwendeter Speicherplatz auf der SSD vorhanden ist, können Sie die Partitionen mit GParted vergrößern, um den gesamten Speicherplatz auszufüllen.

Schritt 8. Fahren Sie den PC herunter, um die Festplatte auszutauschen, und schalten Sie ihn dann ein. Der PC startet auf dem Chkdsk-Bildschirm, und wenn dies erledigt ist, startet Windows normal.

Hinweis:
★ Wenn Sie GParted nur zum Verschieben der Windows 10-Partition verwenden möchten, können Sie versuchen, eine NTFS-Partition auf der Ziel-SSD zu erstellen, die Systempartition auf die alte Festplatte zu kopieren und in die neue Partition auf dem Ziel einzufügen SSD.
★ Sie können GParted verwenden, um alle Partitionen auf der alten Festplatte zu löschen. Es wird jedoch nicht empfohlen, dies direkt nach Abschluss des Klonens zu tun. Stellen Sie besser sicher, dass der PC zuerst von der SSD booten kann.

Ist GParted fehlgeschlagen?

GParted funktioniert nicht immer erfolgreich. Einige Benutzer haben Fehler gemeldet, wenn sie GParted zum Klonen von Festplatten auf SSDs, zum Ändern der Größe von NTFS-Partitionen oder zum Konvertieren von Systemfestplatten verwenden. Und manchmal kann Windows nach dem Verkleinern der Systempartition nicht gestartet werden.

Ein weiteres Problem ist, dass wenn Sie den Befehl dd nicht genau richtig eingegeben haben, die Konsequenzen sehr schlimm werden können, z. B. wenn Sie versehentlich eine leere Festplatte auf eine vollständige klonen.

Ich persönlich bevorzuge es, ein leistungsstarkes Tool mit einer intuitiven Bedienung zu verwenden.

Kann man Windows 10 auf SSD mit einfacherer Alternative zu GParted klonen?

GParted ist ein umfassendes Tool zur Partitionsverwaltung. Wie Sie jedoch sehen können, ist die Bedienung nicht sehr einfach, insbesondere für Anfänger. Wenn Sie die System- oder Festplattenmigration auf einem Windows-PC problemlos durchführen möchten, möchte ich AOMEI Backupper Standard als einfachere und dennoch ebenso leistungsstarke Lösung empfehlen.

Sie können kostenlos Windows 10 auf kleinere SSD klonen oder eine größere Festplatte klonen. Alle Vorgänge können mit mehreren Klicks in einer übersichtlichen und benutzerfreundlichen Oberfläche ausgeführt werden. Sie benötigen weder ein Wechselgerät noch eine komplizierte Einrichtung.

Wenn Sie nur das Betriebssystem auf eine andere Festplatte klonen möchten, können Sie zur Unterstützung auch ein Upgrade auf die Professional Edition durchführen.

Wie kann man eine Systemfestplatte mit einer GParted-Alternative auf SSD klonen?

Vorbereitungen:

◉ Bereinigen Sie Ihre alte Festplatte. Löschen Sie unerwünschte Dateien und deinstallieren Sie unnötige Programme.

◉ Installieren Sie die neue SSD. Wenn Ihr PC nur über einen Laufwerksschacht verfügt, schließen Sie ihn mit einem USB-zu-SATA-Adapter an.

◉ Laden Sie die kostenlose Software zum Klonen von Datenträgern herunter und installieren Sie sie, um Systemdatenträger auf SSD zu klonen.

Kostenlos downloaden WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

◉ Die Zieldiskette wird beim Klonen überschrieben. Wenn Sie wichtige Daten darauf gespeichert haben, sichern Sie die Festplatte bitte im Voraus, um Datenverlust zu vermeiden.

Das Folgende ist die spezifischen Schritte:

Schritt 1. Starten Sie die Software, navigieren Sie zur Registerkarte „Klonen“ und wählen Sie „Festplattenklon“. Es werden alle Partitionen auf der Festplatte einschließlich der Systempartition kopiert.

Festplattenklon

Schritt 2. Wählen Sie die Systemfestplatte aus, die Sie klonen möchten, und klicken Sie auf „Weiter“.

Quellfestplatte wählen

Schritt 3. Wählen Sie die verbundene Ziel-SSD aus, um die Kopie zu speichern, und klicken Sie auf „Weiter“, um fortzufahren.

Zielfestplatte wählen

Schritt 4. Bestätigen Sie den Vorgang. Bevor Sie mit dem Klonen beginnen, können Sie je nach Bedarf auch folgende Optionen auswählen:

SSD ausrichten: Aktivieren Sie diese Option, wenn es sich bei Ihrer Zielfestplatte um eine SSD handelt. Dies beschleunigt das Lesen und Schreiben.

Sektor-für-Sektor-Klon: Kopieren Sie alle Sektoren, um eine intakte Duplizierung der Quellfestplatte zu erhalten. Wenn Sie auf eine größere Festplatte klonen, können Sie diese Option aktivieren.

Partition bearbeiten: Ändern Sie die Größe von Partitionen und benennen Sie Laufwerksbuchstaben um. Sie können damit nicht verwendeten Speicherplatz auf einer größeren Zielfestplatte zuweisen. Es ist in erweiterten Editionen verfügbar und kann nicht mit Sektor-für-Sektor-Klon verwendet werden.

Festplattenklon

Warten Sie geduldig, bis das Klonen abgeschlossen ist. Anschließend können Sie die alte Festplatte durch die neue SSD ersetzen oder das BIOS aufrufen, um die SSD als erste Startoption festzulegen. Jetzt können Sie Windows 10 von der neuen SSD starten.

Hinweis:
★ AOMEI Backupper enthält die Funktion - Festplatte bereinigen. Wenn Sie die Systempartition oder die gesamte alte Festplatte löschen möchten, gehen Sie einfach zur Registerkarte Extras und wählen Sie Festplattenlöschung, um fortzufahren.
★ AOMEI Backupper Standard unterstützt das Klonen von Systemfestplatten von MBR zu MBR. Wenn Sie GPT in GPT, MBR in GPT oder GPT in MBR klonen müssen, aktualisieren Sie bitte auf Professional Edition oder konvertieren Sie GPT in MBR im Voraus.
★Die Standard Edition unterstützt das Klonen von Basisdatenträgern und nicht dynamischen Systemvolumes. Wenn Sie ein dynamisches Systemvolume klonen müssen, aktualisieren Sie auf die Pro Edition.

Zusammenfassung

Durch die Installation des ISO-Images auf einem bootfähigen USB-Stick können Sie den GParted-Klon Windows 10 auf SSD verwenden. Der Vorgang ist jedoch im Vergleich zu einigen Windows-Software zum Klonen von Datenträgern recht umständlich. In diesem Fall würde ich AOMEI Backupper als einfache Alternative zu GParted empfehlen.

Es hilft Ihnen, Windows 10 mit sicherem Start auf eine größere oder kleinere Festplatte zu klonen. Auch nach Abschluss der Festplattenmigration können Sie die Systemsicherung-Funktion für den täglichen Schutz verwenden. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Computer plötzlich schief geht und nicht mehr startet, können Sie auch einen bootfähigen USB-Stick erstellen, um die Systemwiederherstellung in WinPE durchzuführen.