von Olivia / Zuletzt aktualisiert 27.04.2022

Ich möchte in Windows 11 Datensicherung auf externe Festplatte durchführen

„Ich möchte einige Dateien auf externe Festplatte sichern. Ich habe damit begonnen, den größten Teil meiner Festplatte mit einer Software zu sichern, aber ich möchte auch ausgewählte Dateien auf eine externe Festplatte (etwa 500 GB) sichern.

Gibt es noch andere Möglichkeiten, die ich in Betracht ziehen sollte? Ich verwende übrigens Windows 11.“

In diesem Fall ist es leicht zu erkennen, dass der Benutzer nach einer Software zur Sicherung von Dateien auf eine externe Festplatte in Windows 11 suchen möchte. Aus diesem Grund wird dieser Artikel drei Lösungen anbieten. Benutzer können die Dateisicherungsfunktion der integrierten Software oder die Software von Drittanbietern verwenden, um dieses Problem zu lösen.

Dateien auf externe Festplatte sichern

Warum sollten Sie unter Windows 11 Datensicherung auf externe Festplatte durchführen?

Heutzutage müssen immer mehr Menschen alle Arten von Dateien und Daten speichern. Je mehr Daten jedoch gespeichert werden, desto größer ist das Sicherheitsrisiko eines Datenverlusts, wie wir alle wissen. Daher ist es sehr wichtig, Daten im Voraus zu sichern, um Datenverluste zu vermeiden. Warum aber sollten Sie Ihre Dateien auf externe Festplatte sichern? Dieser Artikel fasst die folgenden allgemeinen Gründe zusammen:

  • Speicherplatz erweitern
  • Datenverluste aufgrund von Systemabstürzen, Computerviren, Malware usw. vermeiden
  • Wichtige Dateien vor versehentlichem Löschen schützen
  • Jederzeit und überall auf die gewünschten Dateien und Daten zugreifen

Wenn Sie unter Windows 11 Dateien auf externe Festplatte sichern müssen, können Sie eine der 3 folgenden Methoden verwenden.  Sie können das in Windows integrierte Tool oder eine zuverlässige Sicherungssoftware wählen.  Im Folgenden stelle ich Ihnen die drei verschiedenen Methoden nacheinander vor.

Methode 1. Verwenden Sie den Dateiversionsverlauf zum Sichern und Wiederherstellen

Die erste Methode ist die Verwendung der integrierten Software Dateiversionsverlauf für die Sicherung. Sie sichert regelmäßig die Dateien in den Dokumenten-, Musik-, Bilder-, Video- und Desktop-Ordnern. Im Laufe der Zeit erhalten Sie so mehrere Sicherungskopien. Wenn die Originaldateien verloren gehen, beschädigt oder gelöscht werden, können Sie sie wiederherstellen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus.

Teil 1. Windows 11 Dateien auf externer Festplatte sichern mit Dateiversionsverlauf

Schritt 1. Schließen Sie zunächst eine externe Festplatte an Ihren Computer an. Öffnen Sie dann System > Speicher > Erweiterte Speichereinstellungen > Sicherungsoptionen. Klicken Sie dann unter Mit Dateiversionsverlauf sichern auf die Option „Laufwerk hinzufügen“.

Laufwerk hinzufügen

Schritt 2. Klicken Sie auf „Ein“ unter der Option „Meine Dateien automatisch sichern“ und wählen Sie dann „Weitere Optionen“.

Weitere Optionen

Schritt 3.  Anschließend können Sie konfigurieren, wie oft der Dateiversionsverlauf Sicherungskopien erstellt, wie lange er diese aufbewahrt und welche Dateien er sichert.

Meine Dateien sichern: Standardmäßig sichert der Dateiversionsverlauf Ihre Dateien jede Stunde, aber Sie können diese Einstellung ändern. Sie haben die Möglichkeit, zwischen 10 Minuten und 24 Stunden zu wählen.
Meine Sicherungen beibehalten: Standardmäßig werden die Sicherungen für immer aufbewahrt, aber Sie können diese Einstellung ändern, um sie einen Monat bis zwei Jahre aufzubewahren, bevor sie gelöscht werden.
Diese Ordner sichern: Sie können die vollständige Liste der Ordner in diesem Fenster anzeigen und weitere Ordner hinzufügen, die Sie sichern möchten, indem Sie „Ordner hinzufügen“ wählen. Sie können hier auch einen Ordner auswählen und die Schaltfläche „Löschen“ verwenden, um zu verhindern, dass Windows eine Sicherung durchführt.

Sicherungsoptionen

Schritt 4. Wenn Sie mit den Einstellungen fertig sind, speichern und beenden Sie. Klicken Sie dann auf Jetzt sichern. Windows 11 wird automatisch Ihre Dateien auf externe Festplatte kopieren, wenn Sie diese an Ihren Computer anschließen.

Teil 2.  Erstellte Backups wiederherstellen mit Dateiversionsverlauf

Um Dateien von Ihrer externen Festplatte mithilfe des Dateiversionsverlaufs wiederherzustellen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1. Gehen Sie erneut zum Fenster „Sicherungsoptionen“ des Dateiversionsverlaufs und wählen Sie unten „Dateien von einer aktuellen Sicherung wiederherstellen“.

Schritt 2. Klicken Sie auf den linken oder rechten Pfeil unten, um die Sicherungsversion zu finden, die Sie wiederherstellen möchten. Sie können die Dateien auch im Suchfeld suchen.

Schritt 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Wiederherstellen“. Sie können auch auf das Einstellungssymbol klicken und dann „Wiederherstellen in“ wählen.

Dateien wiederherstellen

Tipps:

  • Wenn Sie die Dateien an den ursprünglichen Speicherorten wiederherstellen möchten, klicken Sie bitte auf die grüne Schaltfläche „Wiederherstellen“ unten.
  • Wenn Sie Dateien an einem neuen Speicherort wiederherstellen möchten, können Sie auf das Einstellungssymbol klicken und dann „Wiederherstellen in“ wählen, um dies zu tun.

Methode 2. Verwenden Sie das Tool „Sichern und Wiederherstellen“

Die zweite Methode ist die Verwendung eines anderen eingebauten Tools zur Sicherung von Dateien namens „Sichern und Wiederherstellen“.  Es sichert Datendateien, die in Bibliotheken, auf dem Desktop und in Standard-Windows-Ordnern gespeichert sind. Diese Elemente werden in regelmäßigen Intervallen gesichert.

Es kann auch ein Sicherungsabbild Ihres gesamten Systems erstellen, einschließlich des Betriebssystems, der Anwendungen und der Einstellungen. Wenn Sie auf diese Weise Dateien auf externer Festplatte sichern möchten, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

Teil 1. Windows 11 Dateien auf externe Festplatte sichern mit Sichern und Wiederherstellen

Schritt 1. Gehen Sie zu Systemsteuerung > System und Sicherheit > Sichern und Wiederherstellen (Windows 7).

Sichern und Wiederherstellen

Schritt 2. Wählen Sie die Option Sicherung einrichten. Wählen Sie Ihr Sicherungslaufwerk und klicken Sie auf Weiter.

Sicherung einrichten

Tipp: Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihr Admin-Passwort ein.

Schritt 3. Wählen Sie die Option Auswahl durch Windows und klicken Sie auf Weiter. Es werden Dateien über Benutzer gesichert, z. B. in Bibliotheken, auf dem Desktop und in Standard-Windows-Ordnern gespeicherte Dateien.

Auswahl durch Windows

Hinweis:

Sie können die zweite Option wählen, um Bibliotheken und Ordner auszuwählen und zu entscheiden, ob ein Systemabbild in die Sicherung aufgenommen werden soll. Die von Ihnen ausgewählten Elemente werden regelmäßig gesichert.

Schritt 6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen speichern und Sicherung ausführen.

Backup starten

Hinweis:

Standardmäßig werden die Dateien jeden Sonntag um 19.00 Uhr automatisch gesichert, aber Sie können diese Einstellung nach Ihren Bedürfnissen ändern, indem Sie auf Zeitplan ändern klicken.

Teil 2.  Erstellte Backups wiederherstellen mit Sichern und Wiederherstellen

Wenn Sie Dateien verlieren, können Sie Ihre Dateien und Daten wiederherstellen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1. Gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Sicherung > Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)

Schritt 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Eigene Dateien wiederherstellen im Bereich „Wiederherstellen“.

Eigene Dateien wiederherstellen

Schritt 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Ordnern suchen, um die Ordner aus der Sicherung auszuwählen, die Sie wiederherstellen möchten. Nachdem Sie die Ordner ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter, um den Wiederherstellungsprozess zu starten.

Nach Dateien suchen: Sie können die Dateien auswählen, die Sie wiederherstellen möchten, und auf Dateien hinzufügen klicken.
Nach Ordnern suchen: Sie können die Ordner auswählen, die Sie wiederherstellen möchten, und auf Ordner hinzufügen klicken.
Suchen...: Sie können direkt nach den Dateien oder Ordnern suchen, die Sie wiederherstellen möchten.

Nach Ordnern suchen

Methode 3. Verwenden Sie die Dateien Sichern Freeware - AOMEI Backupper

Das erwähnte integrierte Tool ist praktisch, aber es gibt einige kleinere Nachteile, die nicht ignoriert werden können, zum Beispiel Dateiverlaufslaufwerk nicht angeschlossen, Windows 11-Backup kann keinen Ordner hinzufügen, Dateiversionsverlauf erkennt Laufwerk nicht, und das System kann die angegebene Datei nicht finden usw.

Daher können Sie eine sicherere und stabilere Dateisicherungssoftware eines Drittanbieters wählen, zum Beispiel AOMEI Backupper Standard.

Teil 1. Windows 11 Dateien auf externe Festplatte sichern mit AOMEI Backupper

AOMEI Backupper kann beliebige Dateien sichern und deren Sicherheit durch Komprimierung in eine Image-Datei gewährleisten. Hier sind einige Vorteile dieser Software:

  • Es unterstützt nicht nur die Dateisicherung, sondern auch die Partitionssicherung, die Systemsicherung und die Festplattensicherung.
  • Sie können Ihre Backups kommentieren und eine E-Mail-Benachrichtigung einrichten.
  • Es bietet verschiedene Sicherungsmodi (intelligente Sektorsicherung oder exakte Sicherung) und verschiedene Komprimierungsstufen (hoch/normal/niedrig).
  • Sie können Ihre Dateien in festen Intervallen (täglich/wöchentlich/monatlich) sichern und einen Weg wählen, um eine geplante Sicherung durchzuführen. Es sind sowohl vollständige als auch inkrementelle Sicherungen verfügbar.
  • Es unterstützt verschiedene Speichermedien wie USB, HDD, SSD, usw.
  • Es hat eine große Kompatibilität mit dem Betriebssystem (Windows 7, 8, 8.1, 10, 11, XP, Vista, usw.).

Schritt 1. Laden Sie AOMEI Backupper herunter, installieren und öffnen Sie es. Schließen Sie die externe Festplatte an.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Wählen Sie Backup > Dateisicherung.

Dateisicherung auswählen

Schritt 3. Klicken Sie auf „+Datei“ oder „+Ordner“ und wählen Sie dann die zu sichernden Dateien oder Ordner aus.

Ordner oder Datei hinzufügen

Schritt 4. Wählen Sie die externe Festplatte als Sicherungsziel. Klicken Sie dann auf Starten.

Zielpfad auswählen

Tipps:

Sie können „Optionen“ oder „Zeitplan“ wählen, um weitere Einstellungen zu machen.

  • Optionen: Sie können die E-Mail-Benachrichtigung aktivieren, die Komprimierungsstufe für die Sicherungsdatei und die gewünschte Aufteilungsmethode wählen, usw.
  • Zeitplan: Sie können die Dateisicherungen so einstellen, dass sie automatisch in festen Intervallen wie täglich, wöchentlich oder monatlich ausgeführt werden.

Wenn Sie sich nicht mit unzureichendem Speicherplatz aufgrund mehrerer Backups herumärgern wollen, können Sie alte Backups mit dem Backup-Schema löschen (unterstützt von der Professional-Version).

Teil 2.  Erstellte Backups wiederherstellen mit AOMEI Backupper

Wenn Sie Ihre Daten verloren haben, können Sie die Wiederherstellungsfunktion dieser Software nutzen, um Ihre zuvor gesicherten Dateien wiederherzustellen. Hier sind die einzelnen Schritte.

Schritt 1. Schließen Sie zunächst die externe Festplatte mit dem Sicherungsabbild an. Öffnen Sie dann die Software. Gehen Sie zu Wiederherstellen > Image-Datei auswählen, um die Sicherungsdateien zu finden.

Image-Datei auswählen

Schritt 2. Wählen Sie die Sicherung, die Sie wiederherstellen möchten, in der Sicherungsliste aus und klicken Sie dann auf Weiter.

Dateisicherung auswählen

Schritt 3. Wählen Sie die Dateien oder Ordner, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter.

Ordner wählen

Schritt 4. Sie können „Am ursprünglichen Speicherort wiederherstellen“ oder „An einem neuen Speicherort wiederherstellen“ wählen und den gewünschten Pfad angeben. Starten Sie dann die Wiederherstellung.

Wiederherstellung starten

Zusammenfassung

Ich glaube, dass Sie durch diesen Artikel drei Möglichkeiten kennengelernt haben, um in Windows 11 Dateien auf externe Festplatte zu sichern. Sie können das integrierte Tool „Dateiversionslauf“ oder „Sichern und Wiederherstellen“ wählen, das mit dem Windows-System geliefert wird.

Sie können auch die zuverlässige und kostenlose Dateisicherungssoftware AOMEI Backupper wählen. Um ehrlich zu sein, empfehle ich lieber AOMEI Backupper, denn es hat alle Funktionen, die das integrierte Tool hat, und weitere Vorteile.

Es kann alle Arten von Dateien auf Festplatte sichern, nicht nur auf interne Laufwerke, sondern auch auf externe Laufwerke. Für Menschen, die gerne geplante Backups durchführen, unterstützt es tägliche, wöchentliche und monatliche Backups. Was mehr ist, ist es in der Lage, Dateien auf verschiedenen Geräten (USB, HDD, SSD, Netzwerk, Cloud, usw.) in mehreren OS (Windows 7, 8, 8.1, 10, 11, XP, Vista, usw.) zu sichern.

Neben der Sicherung von Dateien können Sie auch Partitionen, Festplatten und das System sichern. Es unterstützt alle Arten von Speichergeräten und Betriebssystemen. Darüber hinaus ermöglicht es differentielle Backups (verfügbar in der erweiterten Version), die das integrierte Tool nicht unterstützt.

Wenn Sie diese Funktionen nutzen möchten, laden Sie es jetzt herunter und verwenden Sie es!