von Nina / Zuletzt aktualisiert 21.09.2022

 

Über Backup auf externe Festplatte

Um Datensicherung auf externe Festplatte zu erstellen, müssen wir zuerst erfahren, was eine externe Festplatte ist. Externe Festplatte bezieht sich auf ein Speichergerät, das als der schnellste und einfachste Weg zur Sicherung einer Menge Daten betrachtet worden ist. In der Regel wird Festplatte über USB-Ports an den Computer angeschlossen.

Backup auf externe Festplatte bedeutet, Ihre Festplatte, System, Partition oder Dateien auf eine andere externe Festplatte zu sichern. Zum Beispiel stellt AOMEI Backupper vier Backup-Optionen bereit: Systemsicherung, Festplattensicherung, Partitionssicherung und Dateisicherung. Wenn Sie irgendeine dieser vier Backup-Methoden versuchen, können Sie eine Image-Datei auf eine Partition der lokalen Festplatte oder Netzwerke wie NAS erstellen, oder Datensicherung auf externe Festplatte erstellen. Um diesen Vorgang auszuführen, müssen Sie im Voraus eine Festplatte an Ihren Computer anschließen.

Anleitung: Datensicherung auf externe Festplatte mit AOMEI Backupper

Eigentlich sind die Schritte zum Backup auf externe Festplatte gleich wie die Schritte zum Backup auf lokale Festplatte. Der einzige Unterschied zwischen ihnen liegt in dem Zielpfad. Um ein Backup auf externe Festplatte zu erstellen, müssen Sie zuerst eine Backup-Aufgabe starten. Es gibt vier von AOMEI Backupper angebotene Backup-Typen: Festplattensicherung,Partitionssicherung, Systemsicherung und Dateisicherung.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Wie funktioniert Datensicherung auf externe Festplatte? Nehmen wir Partitionssicherung als Beispiel:

1. Auf der linken Registerkarte wählen Sie Backup und dann wählen Sie Partitionssicherung.

Partition Backup

2. Sie können im Feld einen Auftragsnamen eingeben, um Ihnen zu helfen, es von anderen Backups zu unterscheiden.

Task Name

3. Klicken Sie auf Partition hinzufügen. Im Popup-Fenster wählen Sie die Partitionen oder Volumen, die zum Sichern brauchen.

Step1

4. Jetzt wählen Sie einen Speicherort zur Speicherung des Backups einen Zielpfad.

Step2

Klicken Sie auf Starten und warten Sie, bis der Prozess abgeschlossen ist.

Start Backup

Mehr ausführliche Anleitung mit Bildschirmkopien finden Sie: Wie sichert man Partition und Volumen. Und wenn Sie Partitionen oder Volumes regelmäßig sichern wollen, lesen Sie bitte nach, wie man eine geplante Sicherungsaufgabe erstellen können.

Hinweise: 

1. Wenn Sie ein Partitions- und Volumensicherung wiederherstellen möchten, verwenden Sie bitte die Funktion „Partitions-oder Volumenwiederherstellung“.

2. Wenn Sie den Inhalt der Partitions- und Volumensicherung ansehen möchten, ohne ein Backup-Image wiederherzustellen, oder wenn Sie einige Dateien und Ordner im Backup-Image kopieren möchten, können Sie die Funktion „Image explorieren“ verwenden, um das Image zu mounten.

Tipps:

  • Um erweiterte Optionen anzugeben, siehen Sie für ausführliche Anleitungen Backup-OptionenGeplante Sicherung und Backup-Schema.

  • Für ExT2/3, ReFS, ExFAT und andere Nicht-Windows-Dateisysteme wird AOMEI Backupper sie auf Sektor-für-Sektor-Modus sichern.

  • Wenn Sie Partitions- und Volumensicherung in Zukunft wiederherstellen möchten, verwenden Sie den Assistenten zur Wiederherstellung von Partitionen und Volumes.

  • Sie können das Laufwerk C: über die Partitionssicherung sichern, aber wir empfehlen Ihnen, es über die Systemsicherung zu sichern.

  • Wenn Sie das Laufwerk C: über Partitionssicherung sichern, startet das System nach der Wiederherstellung möglicherweise nicht. Die Standardversion von AOMEI Backupper unterstützt keine Operationen für eine dynamische Festplatte.

  • Die von einem dynamischen Laufwerk erstellte Partition Backup-Image-Datei kann am ursprünglichen Speicherort, auf anderen Volumes des dynamischen Laufwerks oder auf einem Basislaufwerk wiederhergestellt werden.

  • Mit AOMEI Backupper können mehrere Partitionen gleichzeitig gesichert/wiederhergestellt werden.