von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 26.11.2020

Kann ich Dateien von Laufwerk C auf D verschieben?

Ich habe einen völlig neuen Computer (vor 5 Wochen gekauft) mit Win10. Mein „C"-Laufwerk ist fast voll, da das System standardmäßig alles dort installiert hat. Und ich möchte alle Dokumentationen, Videos usw. (NICHT Programmdateien!) auf das Laufwerk „D" verschieben.

Wie mache ich das?

Übrigens... Es funktioniert nicht, indem Sie den Datei-Viewer im Baum öffnen, den zu verschiebenden Ordner hervorheben, und mit der rechten Maustaste auf „Eigenschaften" klicken. Es liegt daran, dass die Registerkarte „Pfad" überhaupt nicht sichtbar ist.

Ist es sicher, Dateien von Laufwerk C: auf Laufwerk D: zu verschieben?

Wenn Ihr Laufwerk C: voll ist, gibt es offensichtlich zwei Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Eine besteht darin, nicht zugeordneten Speicherplatz auf Laufwerk C: zu verschieben, um es zu erweitern. Und die andere besteht darin, Dateien von Laufwerk C: auf anderes Laufwerk wie Laufwerk D:, E:, F:, oder G: zu verschieben, um Speicherplatz für Laufwerk C: freizugeben. Wenn kein nicht zugeordneter Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden ist, ist es eine gute Wahl, die erste Lösung zu versuchen. Wenn Sie jedoch redundanten Speicherplatz auf Laufwerk D: haben, ist die zweite Weise vielleicht direkter und einfacher.

Ist es in Ordnung, dies zu tun? Eigentlich hängt es davon ab, welche Dateien Sie verschieben wollen? Im Allgemeinen können Systembezogene Dateien nicht auf ein anderes Laufwerk verschoeben werden, da sie mit Systemprogrammen gespeichert werden müssen. Sie dürfen folgende Dateien verschieben:

● Programmdateien wie Facebook, Photoshop, Movie Maker, installierte Spiele usw., die Sie von der Website heruntergeladen und als Software von Drittanbietern betrachtet haben.

● Persönliche Dateien, die Sie im Ordner „Eigene Dateien" erstellt oder heruntergeladen haben, z. B. Fotos, Filme, Musik, Texte usw. im Ordner „Desktop".

Bitte beachten Sie, dass einige Programme auf dem Root-Laufwerk der Festplatte installiert werden müssen. Das heißt, sie funktionieren nur bei der Installation auf Laufwerk C: und geben keine Option an, den Speicherort während der Installation zu ändern. Bitte sichern Sie die Programmdateien vorher, falls Dateien durch unangemessene Operationen verloren gehen.

Wie kann man in Windows 10/8/7 Dateien von C: auf D: verschieben?

Es gibt insgesamt vier Methoden, um Dateien von einer Festplatte auf eine andere zu verschieben. Wählen Sie je nach Bedarf einen der folgenden Ankersprünge aus. Mit diesen Methoden dürfen Sie nicht nur Dateien von der lokalen Festplatte C nach D verschieben, sondern auch Dateien von Laufwerk C: auf externe Festplatte übertragen.

Hinweis: Nach der Verschiebung wären die vorherigen Verknüpfungen für diese Dateien ungültig.

#1: Dateien per Ziehen & Ablegen von C: auf D: kopieren

Schritt 1. Doppelklicken Sie auf Computer oder auf diesen PC, um den Windows-Datei-Explorer zu öffnen.

Schritt 2. Navigieren Sie zu Ordnern oder Dateien, die Sie verschieben möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Kopieren oder Ausschneiden aus den angegebenen Optionen.

kopieren oder ausschneiden

Schritt 3. Suchen Sie schließlich nach Laufwerk D: oder anderen Laufwerken, auf denen Sie die Dateien speichern möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereichen, und wählen Sie Einfügen.

Alternativ können Sie nach dem Auswählen dieser Dateien im Quelllaufwerk auch die Tastenkombination Ctrl + C (Kopieren) oder Ctrl + X (Ausschneiden) drücken. Drücken Sie auf Ctrl + V im Ziellaufwerk, um diese Dateien einzufügen.

Hinweis:

Diese Methode gilt für die Übertragung von persönlichen Dateien von Laufwerk C: auf Laufwerk D:. Das Verschieben von Programmdateien auf diese Weise macht sie unzugänglich.

Es wird nicht empfohlen, den Ordner „Eigene Dateien" oder ähnliche Ordner nach der Übertragung auf dem Laufwerk C: zu löschen. Sonst würde das dein Profil durcheinander bringen.

#2: Dateien über die Freeware AOMEI Backupper Standard von Laufwerk C: auf D: verschieben

Schritt 1. Laden Sie die kostenlose Dateisynchronisierungssoftware AOMEI Backupper Standard unter Windows herunter, installieren und starten Sie sie. Klicken Sie auf Sync und dann auf Grundlegende Synchronisation.

Dateisynchronisation

Schritt 2. Klicken Sie auf +Ordner, um die Dateien und Ordner vom Laufwerk C: zu browsen.

Ordner hinzufügen

Schritt 3. Und dann wählen Sie Laufwerk D: als Zielpfad bitte.

Laufwerk D: wählen

Schritt 4. Schließlich klicken Sie auf Starten, um die Dateisynchronisation durchzuführen.

Tipps: Die regelmäßige Dateisynchronisierung mit dem Laufwerk D ist im „Zeitplan" verfügbar. Um einen bestimmten Dateityp aus ausgewählten Ordnern auszuschließen, müssen Sie möglicherweise ein Upgrade auf AOMEI Backupper Professional durchführen und „Filtereinstellungen" verwenden.

#3: Dateien in der Eingabeaufforderung von C: auf D: verschieben

Schritt 1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um Ausführen-Feld zu starten. Geben Sie „cmd" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 2. Geben Sie den Befehl „copy c:\workfile.txt d:", um die Datei „workfile.txt" im Stammverzeichnis des Laufwerks C in das Stammverzeichnis des Laufwerks D zu kopieren. Sicherlich können Sie eine ganze Kategorie vom aktuellen Verzeichnis auf Laufwerk D: kopieren. Geben Sie den folgenden Befehl ein: „copy * .txt d:". Dies würde alle Texte gleichzeitig auf Laufwerk D: kopieren.

Dateien durch CMD verschieben

# 4: Dateien über die Verschieben-Funktion von C: auf D: verschieben

Schritt 1. Drücken Sie Windows + E, um den Windows Explorer zu öffnen.

Schritt 2. Finden Sie die Dateien oder Ordner heraus, die Sie verschieben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü.

Schritt 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Pfad und die Option Verschieben.

Verschieben

Schritt 4. Wählen Sie den Speicherort aus, an dem Sie Ihre Dateien oder Ordner speichern möchten, und klicken Sie dann auf Übernehmen und Bestätigen.

Zusammenfassung

Ohne langwierigen Deinstallations- und Neuinstallationsprozess kann man einfach in vier Methoden Dateien von Laufwerk C: auf D: verschieben. Unter diesen Methoden unterstützt AOMEI Backupper Standard auch das Übertragen von Dateien von SSD auf HDD mit derselben Funktion. Um Ihren Computer zu schützen, können Sie mithilfe dieses Dienstprogramms Dateien automatisch auf externe Festplatte sichern.

Tatsächlich unterstützt diese Freeware weiterhin das Sichern von Systemen, Festplatten, Partitionen und einigen nützlichen Funktionen, z.B. tägliches/wöchentliches/monatliches Backup, inkrementelles oder differentielles Backup, normale oder hohe Komprimierungsstufe usw.

Wenn Sie erweiterte Funktionen wünschen, ist die Professional-Version eine gute Wahl, die fast alle kostenpflichtigen Funktionen enthält, einschließlich Echtzeit-Dateisynchronisierung, Event-Trigger, USB einstecken, Verschlüsselung, Befehlszeile, Backup-Schema und mehr.