von Hannah / Zuletzt aktualisiert 25.11.2021

Sollten Sie vor dem Herunterfahren des Computers ein Backup erstellen?

In Anbetracht der schwerwiegenden Folgen eines Datenverlusts möchten viele Menschen nach Abschluss ihrer Arbeit ein Backup ihres Computers erstellen. Und wann wird das sein? Wenn Sie Ihren Computer ausschalten wollen, müssen Sie natürlich neue Dateien erstellt oder gespeichert haben.

Weil Sie Ihren Computer jedoch wahrscheinlich nicht jeden Tag zur gleichen Zeit herunterfahren, können Sie nicht einfach eine regelmäßige, geplante Sicherung zu einem bestimmten Zeitpunkt einrichten. In Windows 11/10/8/7 ist die automatische Sicherung beim Herunterfahren keine integrierte Funktion, aber es gibt eine Umgehung.

Wie kann man Windows 7 beim Herunterfahren sichern?

Um Windows beim Herunterfahren Sicherungen durchführen zu lassen, denken Sie vielleicht zuerst an den Taskplaner, ein Windows-Snap-In-Tool zur Ausführung geplanter Aufgaben. Der Taskplaner kann jedoch nur für kurze Aufgaben verwendet werden. Normalerweise dauert das Herunterfahren oder der Neustart des Systems nur ein paar Sekunden, sodass dies für die Durchführung einer Windows 7-Sicherung nicht ausreicht. Die beste Möglichkeit ist die Verwendung des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors. Sie können damit ein Backup-Skript oder den „WBAdmin start backup“ mit Parametern ausführen.

Automatische Sicherung beim Herunterfahren planen:

1. Drücken Sie Win + R, um das Windows-Fenster Ausführen zu öffnen. Geben Sie „gpedit.msc“ in das Feld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Ausführen

2. Navigieren Sie in dem sich öffnenden Fenster zu Computerkonfiguration > Windows-Einstellungen > Skripts (Starten/Herunterfahren). Doppelklicken Sie dann auf „Herunterfahren“.

Skripte (Starten/Herunterfahren)

3. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf „Hinzufügen“, um ein Skript hinzuzufügen oder einen WBAdmin-Befehl zum Starten der Sicherung einzugeben.

4. Klicken Sie auf „Anwenden“, um die Änderungen zu übernehmen.

Möglicherweise gibt es noch andere Workarounds, um Backups vor dem Herunterfahren auszuführen, aber der Gruppenrichtlinien-Editor sollte der einfachste Weg sein, wenn Sie nur nach dem integrierten Dienstprogramm suchen. Dieser Workarround geht nur mit Windows 7/10 Professional. Wenn Sie jedoch die Home-Version verwenden, können Sie im Gruppenrichtlinien-Editor keine Änderungen vornehmen. In diesem Fall können Sie immer auf Software von Drittanbietern ausweichen, die die Dinge einfacher macht.

Computer beim Herunterfahren automatisch sichern

AOMEI Backupper Professional ist eine spezialisierte Backup-Software für Windows 7/8/10/11, die Ihnen die Möglichkeit bietet, ein Backup sofort durchzuführen, wenn ein Ereignis zum Herunterfahren des Systems ausgelöst wird. Wie bei Windows 7 Sichern und Wiederherstellen wird das geplante Backup standardmäßig als inkrementelles Backup durchgeführt.

So richten Sie die automatische Sicherung vor dem Herunterfahren ein:

1. Downloaden diese AOMEI Backupper Pro und starten Sie sie auf Ihrem Computer.

Jetzt kostenlos testen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

2. Klicken Sie auf der Startseite auf die Backup, und dann währen Sie einen Sicherungstyp davon. Hier wird Systemsicherung als Beispiel genommen.

System sichern

3. Das Programm wird automatisch die notwendigen Partitionen für eine vollständige Systemwiederherstellung als die Quellfestplatte. Klicken Sie drunten, um den Zielort auszuwählen.

Schritt 2

4. Klicken Sie auf Zeitplan und wählen Sie Event-Trigger aus dem Dropdown-Menü im Popup-Fenster unter Allgemein aus.

Upon Event

5. Wählen Sie die Option System abschalten, um Sicherung beim Herunterfahren des Computers automatisch zu machen.

System abschalten

6. Klicken Sie auf Starten, um diesen Backup-Auftrag hinzuzufügen oder sofort auszuführen.

Starten

Zusammenfassung

Um die Sicherung beim Herunterfahren des Computers automatisch zu machen, können Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden, um den Befehl WBAdmin beim Herunterfahren auszuführen, oder Software von Drittanbietern verwenden, um ein automatisches Backup einzurichten.

Wenn Sie Ihren Computer nicht mit etwas versauen wollen, dessen Originalquelle Sie nicht vertrauen, können Sie AOMEI Backupper ausprobieren. Mit diesem Programm können Sie auch bootfähiges Medium erstellen, um das System auf ein früheres Datum zurückzusetzen, wenn Windows nicht mehr geladen werden kann.