von Hannah / Zuletzt aktualisiert 31.08.2021

Windows 10 Sicherung geht nicht

Windows 10 verfügt über integrierte Sicherungsfunktionen: Dateiversionsverlauf und Sichern und Wiederherstellen (Windows 7). Aber könnten Sie finden, dass Windows 10 Sicherung nach dem Upgrade von Windows 7 oder Windows 8 nicht funktioniert, oder Sie erhalten die Fehlermeldung „Dieses Laufwerk wird vom Dateiversionsverlauf nicht erkannt“ oder „Es wurde kein verwendbares Laufwerk gefunden“.

Grundsätzlich wird „Windows 10 Sicherung nicht funktioniert“ als zwei Situationen angezeigt: Windows 10 Dateiversionsverlauf funktioniert nicht und Sichern und Wiederherstellen Windows 7 funktioniert nicht in Windows 10.

Viele Gründe können dieses Problem verursachen, zum Beispiel, der Starttyp kann nicht automatisch ausgelöst werden; Die externe Festplatte wird nicht formatiert; Und die beschädigten Dateien können auch zu diesem Fehler führen, usw. Lesen Sie weiter und finden Sie hier Lösungen.

Lösungen für „Windows-Sicherung funktioniert nicht“

Windows 10 Dateiversionsverlauf funktioniert nicht

Methode 1. Dienste manuell starten

Einer der möglichen Gründe ist, dass der Starttyp nicht automatisch ausgelöst werden kann. Sie können Dienste manuell starten und es erneut versuchen.

1. Geben Sie services ins Ausführen-Dialogfenster ein, oder suchen Sie in Windows 10, um Dienste zu öffnen.

2. Lokalisieren Sie den Dateiversionsverlauf-Dienst. Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie Eigenschaften. Starten Sie den Dienst und setzen Sie den Starttyp auf Automatisch (Verzögerter Start).

Dateiversionsverlauf funktioniert nicht

Methode 2: Deaktivieren und dann Aktivieren des Computerschutzes

Wenn ein Backup unter Windows 10 fehlschlägt, gibt es andere Möglichkeiten: Deaktivieren Sie den Systemschutz Ihres Computers und aktivieren Sie ihn wieder.

Nachfolgend finden Sie die Schritte, wie Sie dies tun können.

Schritt 1: Gehen Sie in dieser Reihenfolge zu Systemsteuerung > System und Sicherheit > System > Computerschutz.

Schritt 2: Wählen Sie ein Laufwerk aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Konfigurieren.

Schritt 3: Klicken Sie auf die Option Computerschutz deaktivieren und übernehmen Sie die Änderungen. Kehren Sie dann zum Computerschutz zurück.

Übrigens haben einige Nutzer vorgeschlagen, das Laufwerk auszutauschen oder Windows 10 auf die neueste Version zu aktualisieren, um das Problem „Dateiversionsverlauf unter Windows 10 funktioniert nicht“ zu lösen.

Computerschutz deaktivieren

Methode 3. Festplatte formatieren

Wenn Sie versuchen, eine Systemsicherung auf einer externen Festplatte zu erstellen, müssen Sie diese Festplatte möglicherweise vorher formatieren. Um Ihre externe Festplatte zu formatieren, führen Sie die folgenden Schritte durch:

Öffnen Sie diesen PC und finden Sie Ihre externe Festplatte. Rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie Formatieren. Wenn das Formatieren-Fenster geöffnet wird, aktivieren Sie die Option Schnellformatierung und klicken Sie auf Starten.

Beachten Sie, dass diese Operation alle Ihre Daten auslöschen wird. Wenn Sie keine Daten verlieren möchten, stellen Sie sicher, dass Sie alle Dateien an einen sicheren Ort verschieben. Sie können im Voraus die Festplatte sichern oder ein Drittanbieter-Tool verwenden, um das Laufwerk ohne Datenverlust zu formatieren.

Die Methode zum Formatieren der Festplatte kann auch auf „Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) funktioniert nicht in Windows 10“ angewendet werden.

Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) funktioniert nicht in Windows 10

Methode 1. Alte Backups löschen

Alte Backups können das laufende Backup-Tool unterbrechen. Wir empfehlen Ihnen daher, alte Sicherungen zu löschen oder auf ein anderes Laufwerk zu verschieben.

Methode 2. Den Volumeschattenkopie-Dienst aktivieren

Klicken Sie auf die Suchleiste, geben Sie services.msc ein und klicken Sie darauf. Wenn es geöffnet wird, finden Sie Volumeschattenkopie, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie dann auf Abhängigkeiten, und stellen Sie sicher, dass der Abhängigkeitsdienst ausgeführt werden.

Volume Shadow Copy

Methode 3. Den Befehl CHKDSK verwenden

In einigen Fällen kann die Systemsicherung fehlschlagen, wenn Ihre Festplatte beschädigte Dateien enthält. Um die beschädigten Dateien zu überprüfen und zu reparieren, müssen Sie den Befehl chkdsk verwenden. Befolgen Sie die Schritte, um Ihre Festplatte zu überprüfen:

Drücken Sie Windows + X, und wählen Sie im Menü die Option Eingabeaufforderung (Administrator).

Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, müssen Sie chkdsk /r X: eingeben (X steht für den Buchstaben Ihrer Festplattenpartition), und drücken Sie die Eingabetaste, um sie auszuführen. Zum Beispiel, wenn Sie Festplatte D: überprüfen möchten, geben Sie einfach chkdsk /r D: ein.

Eingabeaufforderung

Beste Alternative zu Windows 10 Backup-Tools

Wenn Windows 10 Sicherung nach Verwendung der oben genannten Methoden immer noch nicht funktioniert, können Sie eine kostenlose Sicherungssoftware AOMEI Backupper Standard verwenden, um Ihr System sowie Dateien und Ordner zu sichern.

Im Vergleich zu Windows integrierten Backup-Tools bietet AOMEI Backupper Ihnen mehr Optionen. Mit seiner stabilen Leistung und der leistungsstarken Unterstützung müssen Sie sich nicht um das Problem sorgen, dass es nicht funktioniert. Sie können das System, Partitionen, Festplatten, Dateien und Ordner mit ein paar Klicks sichern. Und es unterstützt viele Speichergeräte wie externe Festplatte, interne Festplatte, NAS, Cloud-Dienste. Mit dieser Software können Sie auch einfach ein inkrementelles Backup planen.

Um Windows 10 mit AOMEI Backupper zu sichern, können Sie eine Festplattensicherung erstellen, die Ihre Systempartition und Ihre Datenpartition enthält. Sie schützt sowohl das System als auch die Daten. Sie können die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Backupper und führen Sie die Software aus.

Kostenlos downloaden Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Klicken Sie auf Backup auf der Hauptoberfläche und dann auf Festplattensicherung.

Festplattensicherung

Schritt 3. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie sichern möchten, und einen anderen Speicherort, um das Backup zu speichern.

Festplatte wählen

Und dann den Zielspeicherort für die Sicherung.

Zielfestplatte wählen

Schritt 4. Es gibt Optionen, Zeitplan, Schema (verfügbar in der Professional Edition). Sie können darauf klicken, um weitere Einstellungen zu haben. Nach aller Einstellungen klicken Sie auf Starten.

Zeitplan

Tipps: Um Backup-Images zu verwalten, z. B. alte Backups automatisch zu löschen, sollten Sie Schema in höheren Versionen ausprobieren.

Zusammenfassung

Um eine Zusammenfassung zu erstellen: Wenn Sie Probleme mit Ihren Windows-Sicherungstools haben, kann AOMEI Backupper eine perfekte alternative Software sein. Mit dieser Software müssen Sie sich über dieses Problem „Windows-Sicherung funktioniert nicht“ keine Sorgen machen. 

Mit der von diesem Tool erstellten Image-Sicherung können Sie sie ohne großen Aufwand wiederherstellen. Selbst wenn Sie Probleme mit der Hardware haben, können Sie eine andere Hardware wiederherstellen. Diese Funktion ist jedoch nur in der Professional Edition verfügbar. Sie können bei Bedarf ein Upgrade durchführen.

Wenn Sie unbegrenzte Computer in Ihrem Unternehmen schützen möchten, können Sie AOMEI Backupper Technician auswählen. Mit dem integrierten AOMEI Image Deploy Tool können Sie auch System-Image-Dateien auf einem serverseitigen Computer auf mehreren clientseitigen Computern über das Netzwerk bereitstellen/wiederherstellen.