von Holiday / Zuletzt aktualisiert 19.03.2021

Warum sollten Sie Programme sichern, bevor Sie Windows 10/8/7 neu installieren?

Wenn es einige Probleme mit Windows gibt, beabsichtigen einige Leute, Windows neu zu installieren. Wenn Sie mit einer sauberen Kopie des Betriebssystems beginnen, können Sie Bloatware entfernen, Malware auslöschen. Außerdem können einige Probleme wie langsame Laufgeschwindigkeit und „wenig Speicherplatz“ gelöst werden.

Durch die Neuinstallation des Windows-Betriebssystems werden alle Inhalte auf dem Laufwerk überschrieben. Ihre Programme, Anwendungen und persönlichen Daten wie Musik, Dokumente, Fotos und Radios gehen verloren. Um zu vermeiden, dass Programme neu installiert werden und wertvolle Daten verloren gehen, sollten Sie wissen, welche Dinge gesichert werden müssen, bevor Sie Windows neu installieren. Sie sollten Programme und Dateien sichern, bevor Sie Windows neu installieren.

Wenn Sie nach der Neuinstallation von Windows mit Ihrem neu installierten Betriebssystem nicht zufrieden sind, können Sie mit einer Sicherung Ihr System jederzeit nach Belieben auf den vorherigen Status zurücksetzen.

Wie kann man Programme und Dateien sichern, bevor Windows 10/8/7 neu installiert wird?

Um Programme und Dateien zu sichern, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die erste besteht darin, die in Windows integrierten Tools zu verwenden. Und die zweite besteht darin, eine professionelle Sicherungs- & Wiederherstellungssoftware zu verwenden - AOMEI Backupper.

Die Programme und Dateien über das in Windows integrierte Tool sichern

In Windows 10/8/7 gibt es ein gängiges Tool, nämlich Windows Sichern und Wiederherstellen. Sehen wir uns an, wie Sie Programme und Dateien sichern, bevor Sie Windows 10/8/7 mit Windows Sichern und Wiederherstellen Schritt für Schritt neu installieren.

Schritt 1. Um Sichern und Wiederherstellen zu öffnen, klicken Sie auf „Start“, und finden Sie „Systemsteuerung“, dann klicken Sie auf „Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)“ unter System und Sicherheit, um es zu öffnen.

Schritt 2. Klicken Sie auf der Oberfläche von Sichern und Wiederherstellen im linken Bereich auf „Systemabbild erstellen“. Eine Systemabbildsicherung umfasst Programme, Anwendungen, Desktop, Eigene Dateien usw.

Systemabbild erstellen

Schritt 3. Geben Sie im nächsten Fenster an, wo Sie die Sicherung speichern möchten. Windows Sichern und Wiederherstellen unterstützt Sie beim Speichern des Backups auf einer Festplatte, einer DVD oder einem Netzwerkspeicherort.

Die Sicherung speichern

✍ Tipp: Wenn Sie einen USB-Stick als Zielpfad auswählen möchten, wird möglicherweise die Fehlermeldung „Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsort“ angezeigt. Dies ist eine Standardeinschränkung. Um Windows auf einem USB-Stick zu sichern, sollte die Kapazität des USB mindestens 64 GB betragen.

Schritt 4. Sie können den Sicherungsort und die Größe vom Backup-Image überprüfen. Bestätigen Sie die Einstellungen durch Klick auf „Sicherung starten“.

Bestätigen Sie die Sicherungseinstellungen

Es ist ziemlich einfach, ein System mit Windows zu sichern und wiederherzustellen. Laut einigen Benutzern kann das integrierte Sicherungstool jedoch fehlschlagen. Möglicherweise treten Probleme wie „Sichern und Wiederherstellen funktioniert nicht“ oder Volume Shadow Copy Service-Fehler auf.

Außerdem hat dieses Tool einige andere Einschränkungen. Mit diesem Tool können Sie keine inkrementelle Sicherung erstellen. Sie können das durch Windows Sichern und Wiederherstellen erstellte Backup-Image nicht verwenden, um das System auf einer anderen Hardware wiederherzustellen. Wenn Sie eine bessere und flexiblere Möglichkeit zum Sichern von Programmen und Dateien suchen, können Sie eine professionelle Software von Drittanbietern - AOMEI Backupper verwenden.

Die Programme und Dateien über AOMEI Backupper sichern

AOMEI Backupper ist eine Gesamtsoftware, die für Windows 10/8/7/XP/Visa kostenlos ist. Es verfügt über viele leistungsstarke Funktionen und ermöglicht Ihnen eine flexiblere Auswahl der Sicherungsquelle. Sie können bestimmte Dateien und Ordner, Systeme, Partitionen und Datenträger sichern.

Es unterstützt Sie beim Sichern auf ein USB-Stick, ohne dass dessen Kapazität erforderlich ist. Sie können auch auf Cloud-Laufwerk, NAS, interne/externe Festplatte sichern. Der großartige Teil ist, dass Sie inkrementelles und differentielles Backup erstellen können, wodurch Sie viel Platz zum Speichern mehrerer Sicherungsversionen sparen.

Sehen wir uns an, wie Sie Programme und Dateien sichern, bevor Sie Windows 10/8/7 mit AOMEI Backupper neu installieren.

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Backupper, installieren Sie diese Software und starten Sie sie.

Kostenlos downloaden WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Klicken Sie auf der Hauptoberfläche auf Backup und wählen Sie dann „Systemsicherung“.

Systemsicherung

Schritt 2. Es wird automatisch die Quelle für Sie ausgewählt. Sie müssen nur einen anderen Ort als Zielpfad auswählen.

Zielpfad

Schritt 3. Sie können auf „Optionen“ klicken, um den Backup-Modus, Befehl, Erweitert usw. festzulegen. Klicken Sie auf „Zeitplan“, um die automatische Sicherung basierend auf fünf Modi festzulegen: Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Event-Trigger, USB einstecken.

Zeitplaneinstellungen

Klicken Sie zuletzt auf „Starten“.

Im Allgemeinen ist nach der Neuinstallation von Windows nur Ihre Systempartition betroffen. Daten auf anderen Partitionen bleiben erhalten. Natürlich können Sie mit Ihren wertvollen Daten nie vorsichtiger umgehen. Bei Bedarf können Sie eine Festplattensicherung durchführen.

Mit nur wenigen Klicks können Sie Programme und Dateien sichern, bevor Sie Windows neu installieren. Dann können Sie sicher sein, das System nach Ihren Wünschen neu zu installieren.

Um eine Zusammenfassung zu erstellen, gibt es zwei Möglichkeiten, Programme und Dateien vor Neuinstallation von Windows zu sichern. Wenn Sie eine bessere Erfahrung beim Sichern und Wiederherstellen haben möchten, wird AOMEI Backupper empfohlen.