von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 19.03.2021

Szenario: Die Windows Sicherung Funktioniert Nicht

„Ich versuche, Windows Backup auf meinem externen USB 3.0 Toshiba-Laufwerk auszuführen, aber die Windows Sicherung schlägt fehl, wenn sie fast abgeschlossen ist. Ich hatte dieses Problem noch nie mit diesem Laufwerk. Das Laufwerk scheint in Ordnung zu sein; Ich habe Check Disk ausgeführt und es wurden keine Fehler gefunden. Ich erhalte immer wieder eine Fehlermeldung vom Sicherungsprogramm, dass entweder ein Problem mit der Quelle oder dem Ziel vorliegt. Gedanken?"

Eine Systemsicherung ist immer nützlich, insbesondere wenn Ihr System beschädigt oder beschädigt wird. Wie Sie wissen, verfügt Windows über integrierte Tools zum Sichern und Wiederherstellen: Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) und Dateiverlauf. Mit Sichern und Wiederherstellhen (Windows 7) können Sie eine vollständige Systemabbildsicherung durchführen, um das System im Falle eines Systemabsturzes auf den vorherigen Status zurückzusetzen.

Die Windows-Sicherung funktioniert jedoch häufig nicht und Sie erhalten die Fehlermeldung: „Windows-Sicherung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen“ oder „Windows Sicherung ist fehlgeschlagen“. Sie haben auf die Schaltflächen auf dem Bildschirm geklickt, werden Sie finden, dass die Windows 10- oder Windows 7 Sicherung fehlgeschlagen immer wieder ist.

Falsche Information

Hier sind drei mögliche Gründe, die erklären, warum Windows Backup immer wieder fehlschlägt.

  • Vergessen Sie, den Systemschutz zu aktivieren. Der Systemschutz ist eine in Windows integrierte Funktion, mit der Sie System- und persönliche Dateien schützen können. Wenn Sie ein Systemabbild erstellen möchten, muss der Systemschutz auf Ihrem PC aktiviert sein.

  • Der WindowsImageBackup-Ordner behindert die Systemsicherung. Im WindowsImageBackup-Ordner platziert Windows Backup ein Image Ihres Systems, wenn Sie ein System-Image erstellen. Möglicherweise können Sie keine Systemsicherung erstellen.

  • Beschädigte Dateien verursachten einen Fehler bei der Windows-Sicherung. Wenn Sie Dateien auf Ihrer Festplatte beschädigt haben, können Sie Ihr System möglicherweise nicht sichern.

Wie zu beheben, dass Windows Backup immer wieder fehlschlägt?

Was auch immer der Grund sein mag, Sie müssen sich fragen, welche Lösungen für das Problem von Windows 7 oder Windows 10 Sicherung nicht funktionieren. Im Folgenden werden drei effiziente Methoden vorgestellt. Sie können sie einzeln ausprobieren.

Fix 1. Aktivieren Sie den Systemschutz

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Systemschutz zu aktivieren:

Schritt 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Dieser PC in der unteren linken Ecke Ihres PCs. Geben Sie Systemsteuerung in das Suchfeld ein und öffnen Sie es.

Schritt 2. Wählen Sie System und Sicherheit aus der Liste aus. Klicken Sie dann auf System.

Schritt 3. Klicken Sie im linken Bereich auf Computerschutz.

System

Schritt 4. Klicken Sie auf das verfügbare Laufwerk z.B. Lokaler Datenträger (C:) (System), auf dem Ihr System gespeichert ist. Klicken Sie dann auf Konfigurieren.

Systemeigenschaften

Schritt 5. Wählen Sie Computerschutz aktivieren. Klicken Sie dann auf Übernehmen und auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Systemschutz aktivieren

Fix 2. Löschen Sie den WindowsImageBackup-Ordner

Mit den vorherigen Sicherungsdateien können Sie möglicherweise kein System sichern. Daher müssen Sie diese Dateien manuell löschen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Schritt 1. Gehen Sie zu Systemsteuerung > Alle Systemsteuerungelemente > Dateiversionsverlauf.

Systemsteuerung

Schritt 2. In der linken unteren Ecke klicken Sie auf Systemabbildsicherung.

Systemabbildsicherung

Schritt 3. Navigieren Sie zum genauen Speicherort des WindowsImageBackup-Ordners.

Schritt 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner und wählen Sie Löschen.

Fix 3. Reparieren Sie die beschädigten Dateien mit dem Befehl chkdsk

Die beschädigten Dateien können mit dem Befehl chkdsk überprüft und repariert werden. Hier sind Arbeitsschritte.

Schritt 1. Drücken Sie „Windows + X“. Wählen Sie dann im Menü die Option „Administrator Eingabeaufforderung“.

Schritt 2. Geben Sie im Popup-Befehlsfenster chkdsk / r X: (X bedeutet den Buchstaben, der Ihre Festplattenpartition darstellt) ein und drücken Sie die Enter Taste, um sie auszuführen. Hier ist zum Beispiel D-Laufwerk.

Administrator Eingabeaufforderung

Schritt 3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und wiederholen Sie denselben Vorgang für alle Festplattenpartitionen.

Hinweis:

Möglicherweise können Sie den Befehl chkdsk auf Laufwerk C nicht ausführen, und Sie werden gefragt, ob Sie das Laufwerk C beim nächsten Neustart Ihres Systems scannen möchten. Sie können Y drücken, um das Laufwerk C zu scannen und zu überprüfen.

Aus dem Obigen können wir ersehen, dass diese drei Methoden sehr kompliziert sind, insbesondere für diejenigen, die nicht gut mit Computern umgehen können. Darüber hinaus können Betriebsfehler auch zu Datenverlust führen. Was tun, wenn die Windows Sicherung fehlgeschlagen ist? Glücklicherweise kann die unten erwähnte beste Alternative diese Grenzen überschreiten und die Sicherung des Systemabbilds vereinfachen.

Freeware zum Sichern des Systems in Windows 10/8/7

AOMEI Backupper Standard verfügt über eine praktische Funktion namens System Backup, mit der Sie mit wenigen Klicks ein System-Image erstellen können. Dieses Sicherungsprogramm unterstützt derzeit Windows 10/8.1/8/7 und Windows Vista/XP. Es kann das Problem lösen, dass „Die Windows Sicherung funktioniert nicht“ kann. Außerdem ist es kostenlos!

Mit der geplanten Sicherung in dieser Freeware können Sie eine automatische Systemsicherung basierend auf täglich, wöchentlich und monatlich einrichten. Für geänderte Teile bietet Ihnen dieses Dienstprogramm eine inkrementelle Sicherung und eine differenzielle Sicherung.

Jetzt können Sie diese Freeware herunterladen, um sie auszuprobieren. Die detaillierten Schritte sind unten gezeigt.

Schritt 1. Installieren und öffnen Sie diese Freeware.

Kostenlos downloaden WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Klicken Sie anschließend auf Backup und Systemsicherung.

Systemsicherung

Schritt 3. Sie können für das Backup im Feld „Auftragsname" einen Namen eingeben, um Ihnen zu helfen, es von anderen Backups zu unterscheiden.

Auftragsname

Schritt 4. Wählen Sie einen Zielpfad zum Speichern der Image-Datei.

Zielpfad

Schritt 5. Klicken Sie auf Starten und dann warten Sie bis der Prozess abgeschlossen ist.

Starten

Anmerkungen:

• In Schritt 4 enthalten die Optionen vier Optionen: Allgemein, Backup-Modus, Befehl, Erweitert. Aus Sicherheitsgründen können Sie eine Sicherungsverschlüsselung einrichten, um unbefugten Zugriff zu verhindern. Dazu müssen Sie auf der Registerkarte Allgemein auf „Die Verschlüsselung für Sicherungen aktivieren" (von AOMEI Backupper Professional unterstützt) klicken.

• In Schritt 4 bedeutet Zeitplan, dass das System automatisch gesichert werden kann. Für die Zeitplaneinstellungen können Sie Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Event-Trigger, USB einstecken oder Echtzeit-Sync auswählen. Für die letzten drei Modi müssen Sie auf die erweiterte Version aktualisieren.

• Das Schema (in kostenpflichtiger Version) in Schritt 4 legt fest, dass ältere Sicherungen automatisch gelöscht werden.

• Wenn Sie das System wiederherstellen mit AOMEI Backupper möchten, können Sie nach Home gehen > Wiederherstellen.

Zusammenfassung

In diesem Artikel erfahren Sie drei nützliche Möglichkeiten, um „die Windows Sicherung funktioniert nicht" zu beheben. Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Maßnahmen für Sie nicht geeignet sind, können Sie sich an die beste kostenlose Alternative wenden - AOMEI Backupper Standard. Es bietet Ihnen erweiterte Funktionen.