von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 07.05.2021

Warnmeldung: Es wurde ein Festplattenfehler gefunden

„Ich habe einen Toshiba Satellite L505-S5988 mit Windows 7 Ultimate. Es ist 3 Jahre alt und die Festplatte ist Toshiba MK3263GSX. Wenn ich gestern das Betriebssystem normalerweise startet, kommt ein schwarzer Bildschirm mit der Meldung: SMART Failure Predicted on Hard Disk. Ich drückte F1, um fortzufahren, und der Computer wurde normal gestartet. Ein paar Minuten nach dem Laden beendet wurde, bekam ich eine weitere Warnmeldung: Es wurde ein Festplattenfehler gefunden. Sichern Sie Ihre Dateien sofort, um den Verlust zu verhindern ... Was bedeutet es und was kann ich tun, um es zu beheben?“

es wurde ein Festplattenfehler gefunden

Sobald Sie diese Warnmeldung bekommen, gibt es ein paar Dinge, die Sie bewusst sein müssen. Erstens sollten Sie wissen, die Tatsache, dass Ihr Festplattenausfall bevorsteht und kann früher oder später sterben. Dies bedeutet, dass Sie alle auf der Festplatte gespeicherten Daten, Programme, Dokumente, Videos, Musik und Fotos verlieren könnten. Zweitens kann Ihr Computer eine längere Zeit zu laden, als es jemals getan hat und reagiert mit zunehmender Frequenz. Schließlich werden Ihre Systemdateien eventuell beschädigt und dann nicht bootfhähig.

Bevor Sie versuchen, den Fehler zu beheben, können Sie fragen, wie Windows ein Festplattenproblem festgestellt. Egal, eine Festplatte (HDD) oder ein Festplattenlaufwerk (SSD), das auf dem Markt heute verfügbar ist, verwendet es normalerweise SMART (Selbstüberwachung, Analyse und Reporting-Technologie), die eine Firmware ist, die auf dem Laufwerk befindet, Wie Leistung und Fehlerraten, und berichtet die Probleme an Windows.

Eine SMART-Festplatte oder SSD-Problemwarnung kann aus vielen verschiedenen Gründen auftreten, wie z. B. fehlerhafte Sektoren, höhere Temperaturen, Festplattenfragmentierung, menschliches Versagen usw. Das SMART verwendet eine Technologie, die als Vorhersagefehleranalyse bekannt ist, um Sie auf ein Festplattenproblem zu warnen, kein wirkliches Problem. Die Festplatte in Ihrem Computer ist jetzt noch nicht ausgefallen, wird aber früher oder später sein. Könnte an einem Tag, könnte in einer Woche, niemand weiß. Daher ist es besser, Vorkehrungen zu treffen, nur für den Fall, dass das Plattenproblem auftritt.

Sichern Sie Ihre Festplatte sofort wie empfohlen

Es ist dringend erforderlich, Ihre Daten auf Ihrer Festplatte zu sichern, wenn Windows ein Festplattenproblem festgestellt hat. Es ist jedoch erwiesen, dass die in Windows integrierte Sicherungssoftware - Sichern und Wiederherstellen nicht flexibel und zuverlässig genug ist. Es wird daher dringend empfohlen, die professionelle und dennoch kostenlose Backup-Software AOMEI Backupper Standard zu verwenden, um Daten nach Ihren Wünschen zu sichern.

Mit AOMEI Backupper können Sie Daten sichern und wiederherstellen, Dateien synchronisieren und sogar HDD auf SSD klonen, um die Festplatte in Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP (einschließlich 32-Bit und 64-Bit) zu aktualisieren.

Bitte laden Sie die kostenlose Backup-Software - AOMEI Backupper Standard herunter, um Folgendes auszuprobieren:

Freeware herunterladen Win 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Tatsächlich haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre Festplatte zu sichern.

  • Klonen Sie die Festplatte auf eine andere, um alles zu übertragen, einschließlich Windows-Betriebssystem, installierte Programme, Einstellungen, persönliche Dateien usw.
  • Sichern Sie die Festplatte auf einer externen Festplatte oder einem externen Netzwerk und stellen Sie sie dann auf der neuen Festplatte wieder her.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die beiden Methoden.

1# Festplatte auf eine andere klonen

Schritt 1. Schließen Sie eine neue Festplatte an Ihren Computer an oder legen Sie sie in ein externes Festplattengehäuse ein. Was auch immer sicherstellt, dass es von Windows erkannt werden kann.

Schritt 2. Führen Sie AOMEI Backupper Standard aus. Wählen Sie „Festplattenklon“ unter „Klonen“.   

Festplattenklon

Schritt 3. Wählen Sie die Festplatte, auf der Windows ein Festplattenproblem festgestellt hat, als Quellfestplatte (hier ist Disk 0), und klicken Sie dann auf „Weiter“, um fortzufahren.

+ Quelldisk

Schritt 4. Wählen Sie die neue Festplatte als Zielfestplatte (hier ist Disk1), und klicken Sie dann auf „Weiter“, um fortzufahren.

+ Zieldisk

Schritt 5. Unter dem Fenster von „Zusammenfassung” gibt es drei Optionen zur Auswahl. Schließlich klicken Sie auf „Starten“.

starten

★Tipps:
Mit „Partitionen bearbeiten“ können Sie die Partitionsgröße und den Speicherort anpassen, um den Speicherplatz auf der Zielfestplatte voll auszunutzen, wenn Sie die Festplatte auf größere Festplatte klonen.
SSD ausrichten“ kann die Gesamtleistung der SSD optimieren, wenn Ihre Zielfestplatte SSD ist.
Mit „Sektor-für-Sektor-Klon“ können Sie alle Sektoren auf der Zielfestplatte klonen. Stellen Sie sicher, dass die Zielfestplatte größer als die Quellfestplatte ist, wenn Sie diese Option aktivieren. Beachten Sie, dass „Partitionen bearbeiten“ unsichtbar wird, sobald Sie diese Option aktivieren.

Der Festplattenklon klont nur die verwendeten Sektoren und überspringt standardmäßig fehlerhafte Sektoren.

Nachdem das Klonen der Festplatte abgeschlossen ist, können Sie die alte Festplatte entfernen und die neue Festplatte mit dem Sockel der alten Festplatte verbinden. Festplattenklon stellt sicher, dass die neue Festplatte vollständig an die Stelle der alten übernimmt, während OS und alle Ihre Daten und Software intakt bleiben.

2# Festplatte mit einem Problem sichern

Wenn der Computer außerhalb der Garantiezeit ist, haben Sie derzeit keine Budgets, um eine neue Festplatte für den Austausch von Festplatten zu kaufen. Sie können Datenverlust auch verhindern, indem Sie regelmäßig ein Image erstellen. Wenn Sie durch Lösung 1 gehen, finden Sie AOMEI Backupper Standard ist nicht nur kostenlose Klon-Software, sondern auch kostenlose Backup-Software. Darüber hinaus unterstützt sie alle Windows-PC-Betriebssysteme, einschließlich Windows 10, Windows 8.1/8, Windows 7, Vista und XP (alle Editionen, 32/64-Bit).

Schritt 1. Bereiten Sie die Hardware vor, oder legen Sie fest, wo Sie das Sicherungsimage speichern sollen. AOMEI Backupper unterstützt die Sicherung einer Festplatte auf externe Festplatten, USB-Stick, CD/DVD, NAS-Geräte und Netzwerk freigegebene Ordner.

Schritt 2. Starten Sie AOMEI Backupper Standard. Wählen Sie „Festplattensicherung“ unter „Backup“ aus.

Festplattensicherung

Schritt 3. Klicken Sie auf „+ Festplatte hinzufügen“, um die Festplatte auszuwählen, auf der der Fehler angezeigt wird: Es wurde ein Festplattenfehler gefunden. Benennen Sie den „Auftragsname“ bei Bedarf um.

Schritt 2

Schritt 4. Darunter wählen Sie eine externe Festplatte als Zielfestplatte aus. Wenn alle ausgewählt sind, klicken Sie auf „Starten“.

starten

Es gibt optionale Einstellungen, die Sie vor der Sicherung einrichten können:
Mit Optionen können Sie die Sicherungsaufgabe kommentieren, die Festplatten-Image-Datei komprimieren, teilen, verschlüsseln (kostenpflichtig), die E-Mail- oder SMS-Benachrichtigung aktivieren, VSS verwenden usw.
Zeitplan ist in der Lage, Ihre Festplatte regelmäßig zu sichern, z.B. Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Event-Trigger, USB einstecken. Die letzten beiden Funktionen sind Premium-Funktionen. Bitte führen Sie ein Upgrade auf AOMEI Backupper Professional oder höhere aus, um sie zu genießen. Außerdem können Sie ein inkrementelles und differentielles Backup erstellen, um geänderte Teile seit dem letzten inkrementellen oder vollständigen Backup zu sichern.
Schema: Wenn Sie eine geplante Sicherungsaufgabe erstellt haben, können Sie „Backup-Schema aktivieren“ verwenden, um die alten Backup-Images automatisch zu löschen, wenn die Sicherungen die von Ihnen angegebene Anzahl überschreiten.

Wie kann man Festplattenfehler reparieren?

Nachdem Sie Ihre Daten auf der Festplatte gesichert haben, auf denen der Fehler „Es wurde ein Festplattenfehler gefunden“ angezeigt wird, möchten Sie möglicherweise das Problem beheben. Jetzt zeigen wir Ihnen, warum das Problem auftritt und welche möglichen schnellen Lösungen möglich sind.

Es gibt mehrere Gründe, warum Windows einen Festplattenfehler gefunden hat:

  • Festplattenfehler;
  • Registrierungsfehler;
  • Logischer Fehler;
  • Beschädigtes Dateisystem;
  • Fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte;
  • Virusangriff;
  • Menschliches Versagen usw.

Hier finden Sie schnelle Lösungen für Windows, bei denen ein Festplattenfehler gefunden wurde.

Lösung 1. Festplattenfehler mit dem System File Checker (SFC) reparieren

1. Geben Sie cmd in das Windows-Suchfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.

2. Geben Sie den Befehl sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste.

sfc /scannow

Das System wird gescannt und die beschädigten Dateien werden automatisch repariert.

Wenn Sie die folgende Meldung erhalten: Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden. Dies bedeutet, dass keine Systemdateien fehlen oder beschädigt sind.

Manchmal wird möglicherweise die folgende Meldung angezeigt: Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und konnte einige der Dateien nicht reparieren. Details finden Sie in der Datei "CBS.Log" (windir\Logs\CBS\CBS.log). Sie müssen die beschädigten Dateien manuell reparieren.

Lösung 2. Festplattenfehler mit CHKDSK überprüfen

1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.

2. Geben Sie chkdsk C: /f /r /x ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • /f: Alle gefundenen Fehler werden repariert.
  • /r: Fehlerhafte Sektoren auf dem Laufwerk werden lokalisiert und lesbare Informationen werden wiederhergestellt.
  • /x: Es erzwingt, das Laufwerk vor dem Vorgang zu demontieren.

chkdsk /f /r /x

„Es wurde ein Festplattenfehler gefunden“ deaktivieren

Manchmal werden Sie finden, dass kein Festplattenfehler vorhanden ist, nachdem Sie einen Festplattenfehler erhalten haben. Sie können die folgenden Schritte ausführen, um die Warnmeldung zu deaktivieren:

1. Bitte geben Sie gpedit.msc in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Wählen Sie im Abschnitt Computerkonfiguration die Option Administrative Vorlagen > System > Problembehandlung und Diagnose > Datenträgerdiagnose.

3. Doppelklicken Sie auf Datenträgerdiagnose: Ausführungsebene konfigurieren.

Datenträgerdiagnose

4. Aktivieren Sie die Option Deaktiviert und klicken Sie auf Übernehmen und OK.

Datenträgerdiagnose deaktivieren

Wenn die Festplatte, auf der „Es wurde ein Festplattenfehler gefunden“ angezeigt wird, nicht repariert werden kann, können Sie die Festplatte letztendlich durch eine neue ersetzen. Wenn für den Computer eine Garantie besteht, können Sie sich an Ihren Computerhersteller für die Unterstützung wenden, um Ihre Festplatte durch eine neue zu ersetzen.

Der Nachwort

Was sollten Sie tun, nachdem „Es wurde ein Festplattenfehler gefunden“ in Windows 10/8/7 auftrat? Wie zu beheben? Folgen Sie einfach den obigen Inhalten, um Dateien sofort zu sichern, und beheben Sie das Festplattenproblem so schnell wie möglich. Wenn es nicht behoben werden kann, aktualisieren Sie einfach auf eine neue. Es ist für Ihren Computer unbedingt notwendig, regelmäßige Backups zu erstellen.

Darüber hinaus können Sie mit der kostenlosen Sicherungssoftware AOMEI Backupper Standard Dateien zwischen Computern synchronisieren; Dateien auf Google Drive, Dropbox, OneDrive, Box usw. sichern; bootfähiges Medium erstellen, um den Computer zu starten, wenn das System nicht gestartet werden kann, und viele mehr.

Wenn Sie Backups für unbegrenzte Computer erstellen möchten, versuchen Sie AOMEI Backupper Technician Plus, das für Windows-PCs und -Server entwickelt wurde.