von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 25.11.2019

Warum möchten Sie Windows Server-Sicherung auf virtuelle Maschine wiederherstellen?

Aus Gründen der System- oder Datensicherheit bevorzugen immer mehr Benutzer die virtuelle Maschine zum Testen der Software oder für andere Zwecke. Wir wir wissen, kann Microsoft Virtual Machine Converter (MVMC) Sie bei der Konvertierung eines physischen Computers in virtuelle Hyper-V-Maschinen unterstützen und umgekehrt.

Anschließend können Sie die Windows Server-Sicherung auf dem virtuellen Computer wiederherstellen. Die Windows Server-Sicherung unterstützt das Wiederherstellen eine Bare-Metal-Sicherung von Windows Server 2008/2012/2016/2019 auf beliebigen virtuellen Maschinen. Wie Sie in der Lage sein möchten, auf weitere Arten von virtuellen Maschinen wie VMware oder VirtualBox zu konvertieren, können Sie auch die Windows Server-Sicherung zum Wiederherstellen auf der virtuellen Maschine verwenden.

Wie Windows Server-Sicherung auf virtuelle Maschine wiederherzustellen?

Das in Windows integrierte Tool ist die erste Möglichkeit, Windows Server-Sicherung auf einem virtuellen Computer wiederherzustellen. Der gesamte Vorgang ist jedoch etwas kompliziert und es kann vorkommen, dass beim Konfigurieren der Wiederherstellung ein Fehler auftritt oder die Image-Sicherung nicht gefunden wird, was dazu führt, dass die Erstellung der virtuellen Maschine von einem physischen Server aus fehlschlägt.

Neben der herkömmlichen Methode gibt es auch eine andere Methode, mit der Sie Windows Server-Sicherung auf virtuelle Maschine wiederherstellen können. Dies ist viel einfacher. Im Folgende werden Sie zwei Methode erfahren.

Methode 1. Eine virtuelle Maschine aus der Windows Server-Sicherung wiederherstellen

Dazu müssen Sie zunächst eine Bare-Metal-Sicherung Ihres Quellservers mit Windows Server-Sicherung erstellen, die nicht vorinstalliert ist, und Sie können sie im Server-Manager installieren.

Verschieben Sie nach Abschluss der Bare-Metal-Sicherung die Imagesicherung des Quellservers auf die virtuelle Festplatte der virtuellen Maschine, auf der Sie die Wiederherstellung durchführen möchten. Die Bare-Metal-Wiederherstellung von Windows Server muss in einer WinPE-Umgebung durchgeführt werden. Daher müssen Sie Ihre virtuelle Maschine von einer Windows-Installations-CD oder einer ISO-Datei starten.

So stellen Sie den physischen Server auf der virtuellen Maschine wieder her:

1. Wenn das Windows Setup geladen ist, wählen Sie „Computerreparaturoptionen" anstelle von „Jetzt installieren".

Windows installieren

2. Folgen Sie den Anweisungen und wählen Sie „Stellt den Computer mithilfe eines zuvor ertellten Systemabbilds wieder her".

3. Im nächsten Bildschirm suchen Sie die Quellserver-Image-Sicherung und wählen Sie sie aus. Sie können auch die Bildsicherung am Netzwerkstandort verwenden.

Speicherort wählen

4. Sie können bei Bedarf zusätzliche Wiederherstellungsoptionen angeben.

Weitere Optionen

5. Schließlich klicken Sie auf dem Bestätigungsbildschirm auf „Ja", um diese Wiederherstellung zu starten und darauf zu warten, dass sie abgeschlossen ist.

Methode 2. Eine andere Möglichkeit, um Windows Server-Sicherung auf virtuelle Maschine wiederherzustellen

Wenn Sie eine einfachere und schnellere Möglichkeit bevorzugen, die Windows Server-Sicherung auf einer virtuellen Maschine wiederherzustellen, ist AOMEI Backupper Server die bessere Wahl. Sie können damit Windows Server Backup mühelos auf Hyper-V, VMware oder einer anderen virtuellen Maschine wiederherstellen. Es ist auch möglich, physische Computer mühelos wiederherzustellen.

Sie müssen auch eine Systemsicherung des Quellservers erstellen. Sie benötigen nicht unbedingt ein bootfähiges Medium, um die Wiederherstellung durchzuführen.

1. Laden und starten Sie den AOMEI Backupper Server auf Ihrer virtuellen Maschine. Wenn es nötig ist, können Sie auch Ihren Zielserver von den bootfähigen Medien starten.

2. Klicken Sie in der Hauptschnittstelle auf die Schaltfläche „Wiederherstellen" und wählen Sie „Image-Datei wählen".

Hauptschnittstelle

3. Wählen Sie im nächsten Fenster das vorbereitete Backup-Image aus, und klicken Sie auf „Weiter".

Backup-Punkt

4. Kreuzen Sie in diesem Fenster auf "Universal Restore" an, und klicken Sie auf "Starten", um die Wiederherstellung zu starten.

starten

Zusammenfassung

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Windows Server-Sicherung auf virtuelle Maschine wiederherstellen können. Verglichen mit dem in Windows integrierten Tool kann AOMEI Backupper Server Sie dabei unterstützen, dies einfacher zu gestalten. Es gibt Ihnen eine völlig andere Erfahrung in Bezug auf Backup und Recovery, die absolut einfach und schnell ist. Sie können sogar problemlos mehrere geplante Backups erstellen. Darüber hinaus bietet es Klonfunktionen wie Festplattenklon / Systemklon / Partitionsklon.

Wenn Sie eine unbegrenzte Anzahl von Computern und Servern in Ihrem Unternehmen schützen möchten, können Sie sich für AOMEI Backupper Technician Plus entscheiden. Mit dem integrierten AOMEI Image Deploy-Tool können Sie auch eine Systemimagedatei auf einem serverseitigen Computer auf mehreren clientseitigen Computern über ein Netzwerk bereitstellen / wiederherstellen.