von Olivia / Zuletzt aktualisiert 30.05.2022

„Ich möchte auf einem installierten Windows Server 2016 Bootlaufwerk spiegeln. Aber ich kann nicht herausfinden, wie man das macht? Im Jahr 2000+ war es einfach, aber jetzt sind die Dinge anders... Ich kann sehen, dass man einen Speicherplatz erstellen und spiegeln kann, aber wie macht man das für die Boot-Partition? Gibt es einen Vorschlag?“

 

Server 2016 Bootlaufwerk spiegeln

Warum müssen Sie in Windows Server 2016 Bootlaufwerk spiegeln?

Bevor Sie in Windows Server 2016 Boot-Festplatte kopieren, sollten Sie herausfinden, warum Sie das Bootlaufwerk klonen müssen. Für die meisten Computernutzer sind die häufigsten Gründe für die Spiegelung des Startlaufwerks die folgenden:

1. Systemmigration: Mit dem gespiegelten Boot-Laufwerk kann das System auf eine Solid State Disk (SSD) migriert werden, und die Boot-Geschwindigkeit des Systems auf der SSD ist sehr schnell.
2. Upgrade der Festplatte: Ob es sich um ein Upgrade von Festplatte auf SSD oder um ein Upgrade auf eine größere Festplatte handelt, das Spiegeln des Startlaufwerks durch Klonen des Systems auf eine neue Festplatte kann ein direkter Weg sein.
3. Kopieren der Systempartition: Sie können in Windows Server 2016 Boot-Festplatte spiegeln, bevor die Systempartition beschädigt wird. Außerdem können Sie das System von MBR auf GPT klonen, so dass das System den EFI-Boot-Modus verwendet, um eine Neuinstallation des Systems zu vermeiden.
4. System-Backup: Klonen Sie das System auf eine andere Festplatte. Wenn das Systemlaufwerk defekt ist, können Sie den Rechner sofort von dem gespiegelten Laufwerk starten. Wenn das System abstürzt oder die Daten verloren gehen, können die Benutzer das ursprüngliche System und die Daten mithilfe des erstellten Images wiederherstellen.
5. Schnelle Bare-Metal-Installation: Mit dem Image-Deployment-Tool können Benutzer schnell mehrere Computer installieren. Dadurch können Zeit und Kosten für die Installation des Systems erheblich gespart werden.

Wie kann man in Windows Server 2016 Bootlaufwerk spiegeln?

Fragen Sie sich, wie Sie in Windows Server 2016 Boot-Festplatte spiegeln können? Hier finden Sie die detaillierten Schritte zur Lösung dieses Problems.

Methode 1. Server 2016-Boot-Festplatte klonen mit dem internen Tool

Bei diesem Szenario wird davon ausgegangen, dass sich die System- und Bootdateien auf der Festplatte 0 befinden und die Festplatte 1 nicht zugewiesener Speicherplatz ist. Für diesen Vorgang benötigen Sie mindestens zwei Laufwerke: IDE, SCSI (Small Computer System Interface) oder eine gemischte Architektur ist zulässig. Das zweite Laufwerk muss mindestens so groß sein wie das Volume, auf dem sich die Boot- und Systemdateien des Betriebssystems befinden, um eine Spiegelung zu ermöglichen. 

1. Klicken Sie auf „Start“, wählen Sie  „Verwaltung“ und klicken Sie dann auf „Computerverwaltung“, um die Computerverwaltungskonsole zu öffnen.

2. Erweitern Sie den Datenspeicherknoten.

3. Klicken Sie auf „Datenträgerverwaltung“.

4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger 0 (der die Boot- und Systemdateien enthält), und klicken Sie dann auf „Spiegelung hinzufügen“.

Spiegelung hinzufügen

5. Es öffnet sich ein Dialogfeld, in dem alle Festplatten auf Ihrem System angezeigt werden, die für die Spiegelung zur Verfügung stehen. Wählen Sie den gewünschten Datenträger aus und klicken Sie dann auf „Spiegelung hinzufügen“.

Laufwerk 0 und Laufwerk 1 haben nun denselben Farbcode und denselben Laufwerksbuchstaben. Während die Informationen von der ersten Festplatte auf die zweite kopiert werden, wird auf den Volumes der Hinweis „Regenerierung“ angezeigt. Das System passt die Größe des Volumes der neuen Spiegelung automatisch an die Größe des ursprünglichen Boot- und Systemvolumes an.

6. Wenn Sie nun von dem neuen gespiegelten Laufwerk booten möchten, müssen Sie den Boot.ini ARC-Pfad ändern, der den Computer auf die Partition verweist, in der sich die Systemdateien befinden.

Methode 2. Server 2016-Boot-Festplatte klonen mit Software von Drittanbietern

Zusätzlich zu den internen Tools von Windows Server 2016, um das Bootlaufwerk zu spiegeln, bieten wir Ihnen hier eine einfache und effektive Methode an, um diese Operation durchzuführen - spiegeln Sie das Bootlaufwerk mit einer leistungsstarken Drittanbieter-Software. Und es kann viel Zeit für Sie sparen. 

Im Vergleich mit anderer Software von Drittanbietern empfehle ich Ihnen AOMEI Backupper Server, das Ihnen viele leistungsstarke Funktionen bietet, z. B. den Systemklon. Es unterstützt alle Windows OS Plattformen - Windows Server 2003, 2008, 2011, 2012, 2016, 2019, 2022 (einschließlich R2), SBS 2003, 2008, 2011 und Windows-PC Systeme. Sie können es verwenden, um in Windows Server 2016 Boot-Festplatte einfach und effektiv zu spiegeln. Die spezifischen Schritte sind wie folgt:

Schritt 1. Installieren und starten Sie AOMEI Backupper Server, wählen Sie „Klonen“ in der linken Seitenleiste und klicken Sie dann auf „Systemklon“.

Jetzt kostenlos testen Windows Server & PC
Sicherer Download

Systemklon auswählen

Hinweis: Wenn Sie die Festplattenspiegelung für Windows Server 2016 konfigurieren möchten, wählen Sie einfach „Festplattenklon“, um sie zu erstellen.

Schritt 2. Wählen Sie im nächsten Fenster die Zielpartition aus (das Laufwerk C und die System reservierte Partition sind standardmäßig ausgewählt).

Zielpartition auswählen

Schritt 3. Wenn sich auf der ausgewählten Partition Daten befinden, werden Sie darauf hingewiesen, dass die Zielpartition überschrieben oder gelöscht wird. Sichern Sie die Partition besser zuerst, wenn die Daten für Sie wichtig sind. Sehen Sie sich dann die Zusammenfassung des Vorgangs an und klicken Sie auf „Starten“. 

Tipps: Wenn es sich bei der Zielfestplatte um eine SSD handelt, empfehlen wir Ihnen dringend, unten im Fenster „SSD ausrichten“ anzukreuzen, da diese Funktion die Lese- und Schreibgeschwindigkeit verbessern und die Lebensdauer der SSD verlängern kann.

Klonen starten

Schritt 4. Auf der Oberfläche des Klonvorgangs können Sie auswählen, was nach Abschluss des Klonvorgangs geschehen soll. Wenn Sie „PC herunterfahren“ wählen, können Sie Ihre alte Festplatte mit dem vorherigen Boot-Laufwerk entfernen, um zu testen, ob Sie von der geklonten Boot-Spiegelplatte booten können.

Verwaltung des PCs

PC herunterfahren

Fazit

Wenn Sie in Windows Server 2016 Bootlaufwerk spiegeln möchten, können Sie dies mit internen Tools oder AOMEI Backupper tun. Und die letztere Methode ist viel einfacher. AOMEI Backupper ist eine leistungsstarke Software zum Systemklonen.

Neben dem Systemklon bietet es Ihnen auch viele andere leistungsstarke Funktionen, z. B. Installation des Programms auf Computern im privaten und geschäftlichen Umgebungen, Systemsicherung, Systemwiederherstellung, Festplattenklon, inkrementelle und differentielle Sicherung, grundlegende Synchronisation und so weiter.

AOMEI Backupper Technician Plus EditionSpeziell für Techniker, Unternehmen und MSP

Ein zuverlässiges und kosteneffektives Toolkit zur Windows Datensicherung & Disaster Recovery, das unbegrenzte Aktivierung mit einer Lizenz unterstützt und Ihren Kunden technischen Support als Service bietet.

Wenn Sie eine Festplattenmigration für mehrere Computer durchführen, aber Windows keine Klon-Software enthält, ist die Funktion Tragbare Version erstellen hilfreich. Es wird AOMEI Backupper auf einen Wechseldatenträger kopieren. Diese portable Kopie kann auf jedem Ziel-PC über das Gerät ohne Installation verwendet werden.

ab techplus