von Nina / Zuletzt aktualisiert 28.03.2022

Wohin sichern Sie Ihren Computer?

Wenn Sie Ihren Computer sichern wollen, müssen Sie ein geeignetes Speichermedium wählen. Im Folgenden finden Sie einige Auswahlmöglichkeiten:

1. Interne Festplatte

Wenn Sie häufig verwendete Dateien oder Ordner sichern möchten, können Sie diese auf der internen Festplatte speichern. Wenn Sie sie verlieren, können Sie sie in kurzer Zeit wiederherstellen.

Wenn jedoch Ihre Festplatte ausfällt oder Ihr Computer abstürzt, verlieren Sie Ihre Dateien oder Ordner für immer.

2. Network Attached Storage (NAS)

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, ist die Sicherung auf einem NAS-Laufwerk die beste Wahl. Selbst wenn Ihr Computer durch einen Brand, einen Virus oder einen direkten Absturz beschädigt wird, können Sie Ihre Sicherungskopie vom NAS wiederherstellen.

Sobald jedoch ein Stromausfall oder ein Gerätefehler auftritt, wird das Abrufen oder Wiederherstellen von Dateien oder Ordnern aus dem System komplex. In diesem Fall müssen Sie professionelle Datenwiederherstellungssoftware um Hilfe bitten, oder Sie haben keinen Zugriff auf ein NAS-Gerät.

3. Externe Festplatte/USB-Stick

Wenn Sie Ihre wichtigen Dateien oder Ordner und sogar Ihr Betriebssystem sichern möchten, können Sie eine externe Festplatte oder ein USB-Laufwerk wählen. Sie ist flexibler und tragbar. Sie können sie überallhin mitnehmen. Und Sie können die Sicherungskopie jederzeit wiederherstellen, wenn Sie einen Computer zur Verfügung haben. Gleichzeitig können Sie Datenverluste aufgrund von Festplattenausfällen, Computerabstürzen usw. vermeiden.

Wenn Ihre externe Festplatte mit Viren infiziert oder beschädigt ist, sind Ihre Daten leider in Gefahr.

windows 8 auf externe festplatte sichern

Warum sollten wir Windows 8 auf externe Festplatte sichern?

Für Computer-Benutzer können Sie einige unerwartete Fehler wie Computerausfall, blauer Bildschirm oder schwarzer Bildschirm in Windows 7/8/8.1/10/11 auftreten. Und es kann dazu führen, dass Ihr Computer nicht mehr gestartet werden kann. Außerdem kann es zu Datenverlusten kommen, einschließlich Fotos, Videos, Dateien usw.

In diesem Fall können Sie Ihr System neu installieren, aber es gibt keine Möglichkeit, Ihre Fotos, Videos, Dateien usw. wiederherzustellen. Zudem ist die Neuinstallation des Computers ein sehr zeitaufwändiger Prozess, der Sie einen halben Tag oder sogar mehr kosten kann.

Um die Sicherheit unseres Betriebssystems und unserer Daten zu schützen, sollten Sie am besten Windows 8 Systemsicherung erstellen. Wenn Sie vorab eine Sicherung durchführen, können Sie bei Bedarf das Systemabbild von externer Festplatte wiederherstellen.

Siehe unten, ich nehme eine externe Festplatte als Zielpfad und zeige Ihnen, wie Sie einen Computer auf einer externen Festplatte unter Windows 8/8.1 sichern.

Windows 8 mit Windows 7 Dateiwiederherstellung sichern

Das in Windows eingebaute Tool wird für die meisten Menschen immer die erste Wahl sein. Schauen wir uns die einzelnen Schritte an.

Schritt 1. Geben Sie auf der Seite Einstellungen Windows 7 ein und anschließend wählen Sie Windows 7 Dateiwiederherstellung.

windows 7 datei wiederherstellung

Schritt 2. Öffnen Sie das Kontrollfeld Windows 7-Dateiwiederherstellung und klicken Sie auf Systemabbild erstellen.

Systemabbild erstellen

Schritt 3. Wählen Sie einen Speicherort für Ihr Systemabbild.

Schritt 4. Bestätigen Sie Ihre Sicherungseinstellungen und klicken Sie auf Sicherung starten zu den anstehenden Operationen.

Backup starten

Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert, einen Systemreparaturdatenträger zu erstellen. Dieser wird hauptsächlich zur Wiederherstellung Ihres Computers verwendet, wenn dieser abgestürzt ist.

Darüber hinaus können Sie ein Wiederherstellungslaufwerk erstellen. Es kann Ihnen auch helfen, den Computer mit Problemen wiederherzustellen. Sie können von dem Wiederherstellungslaufwerk booten und zu Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Systemimage-Wiederherstellung navigieren und dann die restlichen Schritte gemäß den Anweisungen ausführen.

systemimage wiederherstellung

Windows 8 auf externe Festplatte sichern mit AOMEI Backupper

Das in Windows integrierte Tool kann eine bemerkenswerte Arbeit leisten und Ihnen bei der Sicherung des Systemabbilds helfen. Allerdings gibt es immer noch einige Einschränkungen. Daher suchen viele Benutzer nach einem einfacheren Sicherungswerkzeug.

Auf dem Markt finden Sie viele Tools. Aber Sie wissen nicht, welches davon einfach zu bedienen ist. Um Ihre Zeit und Energie zu sparen, empfehle ich Ihnen die kostenlose Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware – AOMEI Backupper.

Es kann Ihnen helfen, Ihr System-Image ohne Aufwand zu sichern. Und es kostet Sie nicht einen Cent. Es kann alle Arten von Windows-basierten Betriebssystemen unterstützen, einschließlich Windows 7/8/8.1/10/11. Sie können auf externe Festplatten, USB-Flash-Laufwerke, Cloud-Laufwerke wie Google Drive, Dropbox usw. sichern.

Darüber hinaus können Sie viele erweiterte Funktionen nutzen, wie z. B. Betriebssystemen auf SSD migrierenDual-Boot-Festplatten klonen, die einseitige Dateisynchronisation, Dateien aus der Sicherung wiederherstellen usw.

Nun zu unserem Punkt: Wie kann man Windows 8 auf externe Festplatte sichern?

Schritt 1. Schließen Sie Ihre externe Festplatte an Ihren Computer an und stellen Sie sicher, dass sie von Ihrem Computer erkannt wird.

Schritt 2. Laden Sie AOMEI Backupper herunter, installieren Sie es und starten Sie es.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 3. Klicken Sie auf der Hauptseite auf Backup > Systemsicherung.

Systemsicherung

Schritt 4. Sie können für das Backup im Feld Auftragsname einen Namen eingeben, um Ihnen zu helfen, es von anderen Backups zu unterscheiden.

auftragsname

Schritt 5. Suchen Sie Ihre externe Festplatte, legen Sie sie als Zielort Ihrer Sicherung fest.

Starten

Schritt 6. Klicken Sie auf Starten, um Windows 8 Backup zu erstellen. 

starten

★Tipps:
Wenn Sie Ihre Dateien komprimieren möchten, können Sie auf Optionen klicken und Kompression wählen.
Wenn Sie eine planmäßige Sicherung durchführen möchten, können Sie das Kontrollkästchen vor Zeitplan ankreuzen und unter den Optionen die gewünschte auswählen, wie z. B. Täglich/Monatlich/Wöchentlich/Event-Trigger/USB einstecken usw. (Event-Trigger und USB einstecken sind nur in den höheren Editionen verfügbar)
Wenn Sie Ihren Speicherplatz verwalten und voll ausnutzen möchten, können Sie Backup-Schema wählen. Es ist in der kostenpflichtigen Version verfügbar. Sie können ein Upgrade auf AOMEI Backupper Pro durchführen, wenn Sie noch die kostenlose Version verwenden.
Diese Software wird auch zur Sicherung von Windows 8.1/10 auf einer externen Festplatte usw. verwendet.

Zusammenfassung

In diesem Artikel sehen Sie zwei Möglichkeiten, wie man Windows 8 auf externe Festplatte sichern kann. Ich bevorzuge jedoch die kostenlose Backup-Software AOMEI Backupper. Die Schritte sind sehr einfach. Und es kann andere erweiterte Funktionen als das Erstellen eines Systemabbilds bieten.

Abgesehen von den Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen ist AOMEI Backupper eine All-in-One-USB-Boot-Software, mit der Sie einen abgestürzten Computer booten können. Haben Sie Interesse? Probieren Sie es einfach aus!