von Olivia / Zuletzt aktualisiert 14.04.2022

Grundlegende Informationen über Windows 7 inkrementelles Backup

Inkrementelles Backup bezieht sich auf eine Sicherung, in der Datenobjekte seit der letzten vollständigen Sicherung oder inkrementellen Sicherung geändert wurden. Mit anderen Worten, ein inkrementelles Backup sichert nur die geänderten Daten basierend auf dem letzten vollständigen Backup. Es ähnelt dem Windows 7 differenziellen Backup, mit dem die geänderten Dateien seit der vollständigen Sicherung gesichert werden.

Der Vorteil eines inkrementellen Backups ist, dass es Speicherplatz und Laufzeit spart, während alle Dateien gesichert werden. Allerdings hat es auch einige Nachteile. Da jede inkrementelle Sicherung auf der letzten Sicherung basiert, gehen bei einem Verlust einer der inkrementellen Sicherungen alle Sicherungen nach dieser inkrementellen Sicherung verloren. Wenn Sie eine inkrementelle Sicherung wiederherstellen wollen, dauert dies länger, da alle inkrementellen Sicherungen und die ursprüngliche Vollsicherung verwendet werden müssen.

Windows 7 Inkrementelles Backup

Windows 7 inkrementelles Backup erstellen über Sichern und Wiederherstellen

Mit Sichern und Wiederherstellen in Windows 7/10 und der Systemabbildsicherung in Windows 8 / 8.1 können Sie eine geplante Sicherung mit ein inkrementellem Backup durchführen. Sie können die folgenden Schritte ausführen, um eine inkrementelle Sicherung in Windows 7 zu konfigurieren:

1. Öffnen Sie Windows „Sichern und Wiederherstellen“ erst. Sie können es unter „Sicherung des Computers erstellen“ in der „Systemsteuerung“ finden.

Sichern und Wiederherstellen

2. Klicken Sie auf „Sicherung einrichten“, um Windows 7 Inkrementelle Sicherung zu erstellen.

Sicherung einrichten

3. Wählen Sie einen Speicherort aus, um die Sicherung zu speichern. Die Windows 7 inkrementelle Sicherung auf NAS wird ebenfalls unterstützt.

Speicherort auswählen

4. Wählen Sie, welche Daten gesichert werden sollen, indem Sie „Auswahl durch Windows" oder „Auswahl durch Benutzer" auswählen, um eine benutzerdefinierte Sicherung zu erstellen.

Auswahl durch Benutzer

5. Wenn Sie Dateien in die Sicherung selbst einbeziehen möchten, können Sie das Kontrollkästchen der Dateien auf dem nächsten Bildschirm auswählen.

Welche Daten möchten Sie sichern

6. Standardmäßig wird jeden Sonntag um 19:00 Uhr ein Zeitplan zum Ausführen der Sicherung festgelegt. Sie können auf „Zeitplan ändern“ klicken, um eine bestimmte Zeit nach Ihren Bedürfnissen zu ändern. Wenn Sie nicht ändern möchten, klicken Sie einfach auf „Einstellungen speichern und Sicherung ausführen“, um das Backup zu starten.

Microsoft wollte nicht, dass Benutzer mit der vollständigen Sicherung und inkrementelle Sicherung durcheinander kommen, sodass die Windows 7-Sicherung standardmäßig eine inkrementelle Sicherung ausführt.

Es gibt eine Möglichkeit, in der Registrierung zu ändern, ob eine Vollsicherung oder eine inkrementelle Sicherung durchgeführt werden soll, die jedoch von Microsoft nicht bestätigt wird. Es wird daher nicht empfohlen, diese zu ändern. Wenn der Speicherplatz auf dem Sicherungslaufwerk für die nächste Sicherung nicht ausreicht, werden die vorherigen Sicherungen gelöscht und eine vollständige Sicherung erstellt.

Wenn jedoch beim Erstellen des neuen vollständigen Backups ein Fehler auftritt, haben Sie am Ende überhaupt kein Backup. Die Verwendung von Windows 7 Sichern und Wiederherstellen zum Erstellen inkrementeller Sicherungen ist jedoch nicht vollständig sicher. Wenn Sie Windows inkrementelles Backup flexibler durchführen möchten, können Sie auf kostenlose Backup-Software zurückgreifen.

Windows 7 inkrementelles Backup erstellen mit Freeware

Als Software für inkrementelle Backups unter Windows 7 ist AOMEI Backupper die perfekte Wahl für Computeranwender, um geplante Backups oder einmalige Backups durchzuführen. Neben inkrementellen Backups können Sie damit auch differenzielle Backups oder vollständige Backups nach Plan durchführen.

Eine Windows 7 inkrementelle Sicherung einrichten mit AOMEI Backupper:

Schritt 1. Downloaden, installieren und starten Sie diese Freeware.

Freeware herunterladen WIN 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Klicken Sie auf „Backup“ und wählen Sie eine Art von Backup, die Sie benötigen. Lassen Sie uns „Systemsicherung“ als ein Beispiel nehmen.

Systemsicherung

Schritt 3. Im nächsten Bildschirm sind bereits alle für eine Systemwiederherstellung benötigten Dateien enthalten. Klicken Sie also auf das leere Feld, um einen Zielpfad auszuwählen.

Zielort auswählen

Schritt 4. Legen Sie eine bestimmte Zeit fest, um eine Sicherung auszuführen, indem Sie auf die Schaltfläche „Zeitplan“ klicken. Sie können zwischen Täglich, Wöchentlich und Monatlich wählen. Wenn Sie auf die Pro-Version upgraden, können Sie die beiden anderen Optionen nutzen.

Zeitplan

Klicken Sie dann im linken Fensterbereich auf „Backup-Schema“, um die Sicherungsmethode festzulegen. Standardmäßig ist bereits die inkrementelle Sicherungsmethode ausgewählt, die Sie natürlich ändern können.

Schema

Schritt 5. Klicken Sie auf „Starten“, um die geplante Sicherung auszuführen.

Wenn Sie eine Sicherung erstellt haben, können Sie auch eine einmalige inkrementelle Sicherung durchführen. Suchen Sie die Sicherung auf der Übersicht und gehen Sie dann zu BackupInkrementelles Backup, um eine inkrementelle Sicherung in Windows 7 durchzuführen.

Fazit

Dieser Artikel zeigt Ihnen 2 Möglichkeiten, wie Sie ein Windows 7 inkrementelles Backup erstellen können. Während des gesamten Sicherungsprozesses werden Sie von AOMEI Backupper nicht von Ihrer Arbeit unterbrochen. Neben dem inkrementellen Backup von Windows 7 können Sie mit AOMEI Backupper auch Festplatten auf SSD klonen, Dateien synchronisieren und vieles mehr.

Wenn Sie eine unbegrenzte Anzahl von Computern in Ihrem Unternehmen schützen möchten, können Sie AOMEI Backupper Technician wählen. Mit dem eingebauten Tool AOMEI Image Deploy können Sie auch System-Image-Dateien auf dem Server-Computer auf mehreren Client-Computern über das Netzwerk bereitstellen/wiederherstellen.