von Olivia / Zuletzt aktualisiert 23.12.2022

Was ist Windows Server 2022 Wiederherstellungspartition und deren Zweck?

Die Wiederherstellungspartition (auch Recovery Partition genannt) ist eine spezielle Partition auf der Festplatte, mit deren Hilfe bei Systemproblemen die Werkseinstellungen des Betriebssystems (OS) wiederhergestellt werden können. Für diese Partition gibt es keinen Laufwerksbuchstaben, und in der Datenträgerverwaltung ist nur eine Hilfe-Option vorhanden.

Wiederherstellungspartition

Es gibt 2 Arten von Wiederherstellungspartitionen:

Eine wird durch die Installation von Windows auf einer GPT-Festplatte erstellt, die die Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) enthält. Der von dieser Art von Wiederherstellungspartition belegte Speicherplatz ist vernachlässigbar. Sie wird gewöhnlich als Windows-Wiederherstellungspartition bezeichnet.
Die zweite wird vom Computerhersteller (z. B. Lenovo, Dell oder HP) festgelegt. Sie nimmt viel Speicherplatz in Anspruch. Denn dieser Teil der Wiederherstellungspartition enthält die Herstellereinstellungen des Anwendungstreibers und andere Inhalte, mit denen Sie diese Standardeinstellungen wiederherstellen können. Sie wird auch als OEM-Partition bezeichnet (Wiederherstellungspartitionen von Computerherstellern).

Windows Server 2022 Wiederherstellungspartition löschen, um mehr Speicher zu gewinnen

Sie haben im Grunde verstanden, was die Wiederherstellungspartition ist und was sie tut. Die am meisten besorgten Fragen von Benutzern, die eine Wiederherstellungspartition haben, lauten: „Ist die Windows Server-Wiederherstellungspartition erforderlich?“ „Ist es sicher, die Wiederherstellungspartition zu löschen?“.

Was passiert, wenn die Wiederherstellungspartition gelöscht wird? Wirkt sich das auf das laufende Betriebssystem aus? Lassen Sie uns im Detail sprechen.

Ist es sicher, die Wiederherstellungspartition in Windows zu löschen?

Ja, es ist sicher, die Wiederherstellungspartition von Ihrem Computer zu entfernen. Aber für verschiedene Windows Server-Benutzer haben wir verschiedene Vorschläge:

Für normale Benutzer wird es nicht empfohlen, die Wiederherstellungspartition in Windows Server 2022 zu löschen. Wenn zum Beispiel das Betriebssystem Ihres Computers abstürzt oder beschädigt wird, können Sie die Wiederherstellungspartition verwenden, um Hilfe zu erhalten, ohne das Betriebssystem neu installieren zu müssen.
Fortgeschrittene Computerbenutzer können die Wiederherstellungspartition löschen, um mehr Speicherplatz zu erhalten oder den Speicherplatz besser zu verwalten. Es ist jedoch ziemlich wichtig, dass Sie ein Windows Server-Systemabbild vorher erstellen. Wenn also das Betriebssystem beschädigt ist oder Sie mit seiner Leistung nicht zufrieden sind, können Sie mit der Image-Sicherung den vorherigen Zustand wiederherstellen.

Wiederherstellungspartition in Windows Server 2022 löschen

Wie Sie wissen, ist es nicht erlaubt, die Wiederherstellungspartition von Windows Server in der Datenträgerverwaltung zu löschen, da dort nur die Option „Hilfe“ verfügbar ist. Hier bieten wir Ihnen 2 effektive Möglichkeiten, in Windows Server 2022 Recovery Partition zu löschen.

#1. Wiederherstellungspartition mit DiskPart.exe löschen

Um die Wiederherstellungspartition zu löschen, können Sie das in Windows integrierte Dienstprogramm „Diskpart“ verwenden.

  1. Klicken Sie auf das Symbol „Suchen“, und geben Sie „cmd“ in das Feld ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die „Eingabeaufforderung“ und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.
  3. Sobald die Eingabeaufforderung gestartet ist, geben Sie „diskpart“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um DiskPart zu öffnen.
  4. Geben Sie ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die folgenden Befehle nacheinander auszuführen:

list disk (Alle Laufwerke werden angezeigt.)
select disk n („n“ sollte durch die korrekte Datenträgernummer ersetzt werden, die die Wiederherstellungspartition enthält. Normalerweise ist es Disk 0.)
list partition (Alle Partitionen auf dem ausgewählten Datenträger werden aufgelistet.)
select partition n (Die Nummer der Wiederherstellungspartition wird gewählt.)
delete partition

Diskpart

Nach dem Löschen der Wiederherstellungspartition ist der verbleibende Platz nicht zugewiesener Speicherplatz. Sie können den nicht zugewiesenen Speicherplatz verwenden, um ein neues Volume zu erstellen oder eine vorhandene Partition zu erweitern, um den Festplattenspeicherplatz voll auszunutzen.

#2. Wiederherstellungspartition beim Erstellen des Wiederherstellungslaufwerks löschen

Es gibt eine weitere Möglichkeit, die Partition zu löschen. Dieser Trick wird bei der Erstellung eines USB-Wiederherstellungslaufwerks angewendet.

1. Klicken Sie auf das Symbol „Suchen“, geben Sie „Wiederherstellungslaufwerk“ in das Suchfeld ein und wählen Sie dann „Wiederherstellungslaufwerk erstellen“.

2. Stellen Sie nach dem Öffnen des Tools für das Wiederherstellungslaufwerk sicher, dass „Sichert die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk“ ausgewählt ist, und wählen Sie dann „Weiter“ aus.

Sichert die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk

3. Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an Ihren PC an, das mindestens so groß ist wie die auf dem Bildschirm angezeigte Größe. Wählen Sie das angeschlossene USB-Flash-Laufwerk aus und klicken Sie auf „Weiter“, um fortzufahren.

USB auswählen

4. Klicken Sie auf „Erstellen“, um mit der Erstellung des Wiederherstellungslaufwerks zu beginnen.

Erstellen

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wählen Sie nicht Fertig stellen. Wählen Sie Wiederherstellungspartition löschen, um die Wiederherstellungspartition von Ihrem PC zu entfernen und Speicherplatz freizugeben. Klicken Sie dann auf Löschen. Dadurch wird der Speicherplatz für Ihr Wiederherstellungsabbild freigegeben. Wenn der Löschvorgang abgeschlossen ist, wählen Sie Fertig stellen.

Hinweis✍: Einige PCs bieten keine Option zum Löschen der Wiederherstellungspartition. Wenn dies der Fall ist, bedeutet dies, dass Ihr PC keine Wiederherstellungspartition hat, die zusätzlichen Speicherplatz benötigt.

Windows Server 2022 Wiederherstellungspartition erstellen mit professioneller Software

Wir alle wissen, dass bei einem Systemproblem die Wiederherstellungspartition eine große Rolle dabei spielen kann, das System auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Wenn Sie feststellen, dass es auf Ihrem Computer keine Wiederherstellungspartition gibt, wie können Sie dann eine erstellen?

Hier empfehle ich Ihnen, eine qualifizierte OneKey-Backup- und Wiederherstellungslösung zu verwenden - AOMEI OneKey Recovery - um eine Windows-Wiederherstellungspartition zu erstellen. Es unterstützt alle Windows-PCs und -Server. Damit können Sie im Falle eines Systemausfalls ganz einfach ein Backup des Systems auf der Werkspartition oder einem anderen Speicherort erstellen und F11 oder die A-Taste drücken, um die Wiederherstellungsumgebung für die Systemwiederherstellung zu öffnen.

Laden Sie es herunter und probieren Sie es aus. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie mit AOMEI OneKey Recovery eine sichere Windows-Wiederherstellungspartition auf dem Server 2022 erstellen.

Kostenlos Testen Windows PCs & Servers
Sicherer Download

Schritt 1. Installieren Sie AOMEI OneKey Recovery auf Ihrem Computer und starten Sie es. Wählen Sie Onekey System Backup.

System Bckup

Schritt 2. Wählen Sie „System auf AOMEI OneKey Recovery-Partition sichern (empfohlen)“ und klicken Sie auf Weiter.

System auf AOMEI OneKey Recovery-Partition sichern (empfohlen)

Hinweis✍: Wenn Ihr Computer nicht über genügend Speicherplatz verfügt, um alle Inhalte auf der Systempartition unterzubringen, können Sie „System an einen anderen Ort sichern“ wählen, z. B. auf einer internen sekundären Festplatte, einer externen Festplatte oder einem USB-Wechselmedium usw. So können Sie einen Mangel an Speicherplatz effektiv vermeiden.

 Schritt 3. Dann müssen Sie eine der vorhandenen Partitionen auf der Systemfestplatte auswählen und etwas Speicherplatz aufteilen, um eine werkseitige Wiederherstellungspartition zu erstellen. Wenn genügend nicht zugeordneter Speicherplatz auf der Systemfestplatte vorhanden ist, wählt das Programm diesen automatisch aus, um die werkseitige Wiederherstellungspartition zu erstellen. Dieser Schritt wird übersprungen und das Programm springt direkt zum nächsten Schritt.

Schritt 4. Klicken Sie auf „Erweitert“, um eine Vorschau des Partitionslayouts anzuzeigen, und klicken Sie nach der Bestätigung auf „Backup starten“.

Backup starten

Wenn der Erstellungsprozess abgeschlossen ist, verfügen Sie über ein Systemabbild und eine Wiederherstellungspartition. Damit können Sie Ihren Computer im Falle einer Katastrophe wiederherstellen.

Zusammenfassung

Es ist wichtig, eine Windows Server 2022 Wiederherstellungspartition zu haben. Denn wenn Ihre Festplatte ausfällt, kann Ihnen die Wiederherstellungspartition helfen, die Werkseinstellungen wiederherzustellen.

Wenn Sie sie bereits haben, können Sie zunächst die Wiederherstellungspartition an einen anderen Ort sichern und dann ein bootfähiges Medium erstellen, mit dem Sie die Wiederherstellungspartition wiederherstellen können, auch wenn der Computer nicht starten kann. Anschließend können Sie die Wiederherstellungspartition auf Ihrem Computer löschen, um Speicherplatz freizugeben.

Wenn Sie in Windows Server 2022 keine Wiederherstellungspartition haben, kann Ihnen der beste Hersteller von Systemwiederherstellungspartitionen – AOMEI OneKey Recovery – dabei helfen, eine zu erstellen. Laden Sie es herunter und probieren Sie es selbst aus.