von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 24.04.2020

Auf welche Situationen können Sie die Startpartition verschieben?

Wenn Sie diesen Artikel lesen, müssen Sie unbedingt in Windows 10/8/7 die Startpartition verschieben. Machen Sie es sich bequem, wir zeigen Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anweisung, um Ihre Probleme zu beheben. Es gibt einige Situationen, in denen Sie die Systempartition verschieben könnten:

  • Kopieren Sie die Startpartition auf eine andere Festplatte. Sie können die Systemstartpartition auf eine größere oder eine kleinere Festplatte migrieren, um mehr freien Speicherplatz zu generieren oder eine schnellere Geschwindigkeit zu erzielen.

  • Verschieben Sie die Startpartition auf neue Partition, um den Informationsverlust zu verhindern.

  • Klonen Sie die Startpartition, um „Fehler beim Laden des Betriebssystems“ in Windows 10 oder Probleme mit Systemstartfehlern zu beheben. Wenn Sie nicht vom Windows 10/8/7-System starten können und das Betriebssystem nicht neu installieren möchten, müssen Sie die Startpartition auf andere Festplatte klonen, ohne Daten zu verlieren.

Anleitung: Startpartition verschieben in Windows 10/8.1/ 8/7

Zuerst sollten Sie einige nicht benötigte Dateien und Programme auf der Systempartition löschen, um den Speicherplatz zu sparen, und sichern Sie alle Daten, bevor Sie sie migrieren. Dann möchten Sie möglicherweise die Startpartition auf eine neue SSD oder neue Partition in Windows 7/8/10 verschieben. Hier ist das Tutorial, das Sie interessieren könnte:

Machen Sie vorher einige Vorbereitungen:

  • Die leistungsstarke Festplatte Klonen Software - AOMEI Backupper Professional.

  • Eine neue Festplatte oder SSD, oder nur eine neue Partition.

  • Ein Windows 10/8/7 installierter Computer.

Schritt 1. Laden Sie AOMEI Backupper Professional herunter. Installieren und führen diese Software aus.

Schritt 2. Um die Systemstartpartition (normalerweise das Systemlaufwerk C:) zu verschieben, gehen Sie zur Registerkarte Klonen und wählen Sie dann Systemklon.

Systemklon

Schritt 3. Wählen Sie eine neue Festplatte oder SSD, möglicherweise eine neue Partition, um die Startpartition in Windows 10/8/7 zu speichern, und klicken Sie dann auf Weiter.

Zielfestplatte

Schritt 4. Im Popup-Fenster werden Sie bemerkt, dass Sie zuerst besser wichtige Daten sichern müssen. Und klicken Sie anschließend auf Ja, wenn Sie sicher sind, dass Sie die Startpartition auf andere Partition verschieben möchten.

Hinweis

Schritt 5. Beschauen Sie die Operationen vorher, klicken Sie auf Starten, um die Systempartition auf andere Festplatte zu kopieren.

Starten

Tipps:

  • Sektor-für-Sektor-Klon: Alle Sektoren der Systempartition werden geklont, egal ob sie verwendet wird oder nicht.

  • SSD ausrichten: Wenn Ihre Zielfestplatte SSD ist, stellen Sie sicher, dass Sie diese Option aktiviert haben, um die Lese- und Schreibleistung der SSD zu beschleunigen.

Warten Sie ein paar Minuten, die großartige System Klonen Software zeigt Ihnen das beste Ende für Ihre Systemmigration.

Sobald der Systemklon fertig ist, fahren Sie den Computer herunter, entfernen Sie die ursprüngliche Systemfestplatte und setzen Sie die neue Festplatte in den Steckplatz ein, um die Bootfestplatte zu ändern (Ignorieren Sie die Operation, wenn Sie sie auf eine neue Partition auf derselben Festplatte verschieben). Gehen Sie ins BIOS, um die Startreihenfolge zu ändern, sodass Sie festlegen können, Windows 10/8/7 von der HDD/SSD zu booten. Bis jetzt ist es geschafft.

Fazit

Es ist einfach und zeitsparend, mithilfe von AOMEI Backupper die Startpartition auf eine neue Partition oder Festplatte (HDD oder SSD) zu verschieben. Und Sie müssen kein Windows 10/8/7-Betriebssystem und keine komplexen Konfigurationen neu installieren, mit den Sie nicht vertraut sind (ich meine wenn dies der Fall ist). Diese leistungsfähige Software gilt für Windows 10, 8.1, 8, 7, XP und Vista. Sie können für Windows 10/8/7 die Startfestplatte klonen oder die EFI-Startpartition verschieben.

Offensichtlich dürfen Sie Windows 10 auf kleinere SSD klonen, solange die Daten der Systemdateien kleiner als die Zielfestplatte sind, und auch können Sie es auf größere Festplatte klonen.

Außerdem können Sie die Festplatte, auf der Windows 10/8/7 installiert wird, auf eine andere Festplatte klonen und die Partitionsgröße auf der Zielfestplatte manuell anpassen.

Für die Servernutzung können Sie AOMEI Backupper Server oder Technician Plus für erweiterte Funktionen verwenden, z.B. Dateien oder Ordner in Echtzeit synchronisieren, Images zusammenführen, Backup-Images spalten, Klonen mit Befehlszeilen usw.