von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 07.08.2020

Ordner synchronisieren:

Die Synchronisation der Ordner ermöglicht Ihnen, automatisch zwei oder mehr identische Ordner zu speichern und alle geänderten Ordner aus dem Quellverzeichnis ins Zielverzeichnis zu behalten. In unserem Leben gibt es unterschiedliche Gründe, um Ordner zu dem Netzlaufwerk zu synchronisieren. Beispielsweise möchten Sie alle vorherigen Ordner offline anzeigen.

Wie synchronisiert man lokalen Ordner mit dem Netzlaufwerk, ohne Änderungen zu verpassen?

Es gibt ein Szenario: Sie möchten jede Änderung in Ihren Ordnern synchronisieren, einschließlich neuer Ordner, geänderter Ordner, gelöschter Ordner usw., aber Sie stellen nicht sicher, wie dies zu tun ist?

Einige Benutzer versuchen SyncToy von Microsoft, es kann jedoch nur manuell oder nach Zeitplan die Synchronisation ausführen. Andere versuchen Dsynchronize, es funktioniert gut, hat aber noch einige Mängel. Zum Beispiel: Wenn eine große Anzahl von Ordnern innerhalb weniger Minuten geändert wurde, kann die Synchronisierung nicht korrekt durchgeführt werden.

Bleib locker. Synchronisierungscenter und AOMEI Backupper können Ihnen helfen, da beide Ordner in Echtzeit mit dem Netzlaufwerk synchronisieren können. Mit dieser Funktion synchronisiert das Programm geänderte, modifizierte und neu hinzugefügte Dateien sofort, wenn Änderungen an Ihren Ordnern vorgenommen werden. Sie haben also keine Angst, Änderungen in Ihren Ordnern zu verpassen.

Ordner mit Netzlaufwerk synchronisieren - Synchronisierungscenter

Synchronisierungscenter ist ein integriertes Synchronisierungstool, das erstmals in Windows 7 eingeführt und in späteren Versionen wie Windows 8/8.1/10 vererbt wurde. Sie können auf Dateien oder Ordner auf dem Netzlaufwerk zugreifen, wenn Sie die Verbindung zum Netzwerk trennen. Außerdem können Sie Offlinedateien mit Ihrem Netzwerklaufwerk synchronisieren.

Der gesamte Prozess ist in 2 Teile gegliedert. Der erste Teil besteht darin, das Netzwerklaufwerk mit dem lokalen Laufwerk zu synchronisieren und dann Offlinedateien zu aktivieren, da Sie Synchronisierungscenter nur auf diese Weise verwenden können. Der zweite Teil besteht darin, den Ordner mit dem Synchronisierungscenter auf das Netzwerklaufwerk zu spiegeln. Lesen Sie weiter unten, um die detaillierten Schritte zu erfahren.

Offlinedateien aktivieren

Um Ordner mit dem Synchronisierungscenter zu synchronisieren, müssen Sie als Erstes Offlinedateien aktivieren. Wenn Sie sie nicht aktivieren, können Sie Synchronisierungscenter nicht verwenden.

Schritt 1. Klicken Sie auf Startmenü und geben Sie Synchronisierungscenter ins Suchfeld ein. Wählen Sie es dann aus der Startmenüliste aus. Oder Sie können zu Startmenü > Systemsteuerung navigieren und die Option Kleine Symbole im Dropdown-Menü der Registerkarte Anzeige auswählen. Wählen Sie anschließend Synchronisierungscenter aus diesem Fenster.

Schritt 2. Klicken Sie links auf Offlinedateien verwalten.

Schritt 3. Klicken Sie auf Offlinedateien aktivieren auf der Registerkarte Allgemein, nachdem Sie auf das Fenster Offlinedateien zugegriffen haben. Und starten Sie den Computer neu, um es zu aktivieren. Wenn Sie Ihren Computer nicht neu starten, können Sie den Ordner für Offlinedateien auf Ihrem Computer nicht aktivieren.

Offlinedateien aktivieren

Schritt 4. Nachdem Ihrer Computer erfolgreich gestartet wurde, gehen Sie zu dem zugeordneten Netzlaufwerk, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie die Option Immer offline verfügbar im Kontextmenü. Wenn Sie nicht das gesamte zugeordnete Netzlaufwerk offline schalten möchten, können Sie bestimmte Dateien oder Ordner auswählen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und Immer offline verfügbar auswählen.

Immer offline verfügbar

Schritt 5. Warten Sie auf das Endergebnis, nachdem Sie eine Meldung erhalten, dass Ihre Dateien offline verfügbar sein werden. Danach können Sie Ihre Offlinedateien von Ihrem zugeordneten Netzlaufwerk sehen.

Hinweis: Sie werden eine Liste der Ordner von Ihrem zugeordneten Netzlaufwerk sehen, da die Liste der Ordner zwischengespeichert wurde. Sie können jedoch nur auf Dateien zugreifen, die offline zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie versuchen, einen Ordner zu öffnen, der nicht offline zur Verfügung gestellt wurde, scheint er leer zu sein, bis Sie erneut eine Verbindung zum Netzwerk herstellen.

Ordner mit Netzlaufwerk synchronisieren mit Windows 7 Synchronisierungscenter

Schritt 1. Geben Sie Synchronisierungscenter ins Suchfeld ein und wählen Sie es aus.

Schritt 2. Rechtsklicken Sie auf Offlinedateien, wählen Sie Offlinedateien synchronisieren oder Zeitplan für Offlinedateien im Kontextmenü und folgen Sie der Aufforderung, um die restlichen Schritte abzuschließen.

Ordner synchronisieren mit Windows 7 Synchronisierungscenter

Ordner mit Netzlaufwerk automatisch synchronisieren - AOMEI Backupper

In Windows 7/8/10 können Sie den lokalen Ordner mit dem Synchronisierungscenter mit dem Netzwerklaufwerk synchronisieren. Wenn Sie jedoch einen einfacheren Weg suchen oder erweiterte Funktionen nutzen möchten, können Sie die Datei- und Ordnersynchronisierungssoftware AOMEI Backupper Professional auswählen. Damit brauchen Sie nur ein paar Klicks. Es erfordert keine speziellen Kenntnisse.

Mit AOMEI Backupper können Sie Dateien oder Ordner über verschiedene Speichergeräte anstelle des Netzwerklaufwerks synchronisieren, z. B. interne Festplatte, externe Festplatte, USB-Flash-Laufwerke usw. Sie können auch Zeitplaneinstellungen einrichten, einschließlich Täglich, Event-Trigger, USB einstecken, Echtzeit-Sync usw. Danach synchronisiert diese Software den Ordner zum nächsten Zeitplan automatisch mit dem Netzwerklaufwerk.

Schritt 1. Laden Sie AOMEI Backupper Professional herunter, installieren und starten Sie es. Klicken Sie dann auf „Grundlegende Synchronisation“ auf der Registerkarte Backup.

Jetzt kostenlos testen WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Grundlegende Synchronisation

Schritt 2. In diesem Fenster müssen Sie zwei Schritte nacheinander ausführen. Erstens sollten Sie auf + Ordner klicken und dann den zu synchronisierenden Ordner auswählen. Zweitens soll Ihr Netzlaufwerk als Zielpfad ausgewählt werden.

Ordner und Netzlaufwerk wählen

Schritt 3. Klicken Sie direkt auf Event-Trigger unten, oder wählen Sie Zeitplan -> Event-Trigger im Dropdown-Menü. Klicken Sie schließlich auf Starten und warten Sie eine Weile.

Echtzeit-Sync

Hinweis: Während des Dateisynchronisierungsvorgangs können Sie manuell Am Ende auswählen, um die Vollständigkeit zu überprüfen. Und Sie können auch PC herunterfahren auswählen. Wenn Sie dies überprüfen, wird Ihr Computer nach Abschluss der Sicherungsaufgabe automatisch heruntergefahren.

Zusammenfassung

Um Ordner mit dem Netzlaufwerk in Windows 7 zu synchronisieren, haben Sie zwei Möglichkeiten. Das Synchronisierungscenter ist sehr nützlich, da Sie auf Dateien oder Ordner auf dem Netzlaufwerk zugreifen können, wenn Sie die Verbindung zum Netzwerk trennen. Sie können damit Offlinedateien synchronisieren. Abgesehen von Windows 7 Synchronisierungscenter können Sie weiterhin die magische Dateisynchronisierungssoftware AOMEI Backupper Professional verwenden. Verglichen mit dem Synchronisierungscenter ist dies viel einfacher. Darüber hinaus stehen Ihnen erweiterte Funktionen zur Verfügung, z.B. lokalen Ordner mit Dropbox synchronisieren, geplante Sicherung durch Event-Trigger festlegen, automatische Sicherung beim Einstecken des USB-Geräts ausführen usw.

Außerdem ist AOMEI Backupper Professional eine multifunktionale Software. Es ist nicht nur eine Backup- und Restore-Software, sondern auch eine Klon-Software. Für Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen stehen Ihnen Dateisynchronisierung, Dateisicherung, Partitionssicherung usw. zur Verfügung. Für Klon-Funktion unterstützt es Festplattenklon, Systemklonusw.