von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 13.12.2019

Warum müssen Sie ASUS Wiederherstellungslaufwerk erstellen?

ASUS stellt eine breite Palette von Produkten wie Desktops, Laptops, Netbooks, Mobiltelefone, Netzwerkgeräte usw. her. Unter allen Produkten sind ASUS-Laptops aufgrund ihres attraktiven Designs und ihrer leistungsstarken Leistung am beliebtesten. Trotzdem treten manchmal Fehler auf. Hier ist ein frustrierendes Szenario, das ein ASUS-Laptopbenutzer teilt:

„Hallo, ich haben einen ASUS-Laptop - kv55v. Vor ein paar Tagen haben die automatischen Updates für Windows 10 (für das Update der Entwickler, glaube ich) meine Tastatur und mein Touchpad verloren. Panik folge...dann googelte...versuchte mehrere Vorschläge. Keiner hat gearbeitet.

Es wurde versucht, zu einem Wiederherstellungspunkt zurückzukehren, der jedoch aufgrund eines Microsoft-Fehlers fehlgeschlagen ist. Wieder Panik...also fand ich schließlich einen Weg in Google, um die Wiederherstellung durchzuführen. Also habe ich meinen Laptop wieder funktionsfähig gemacht. Dauerte nur 2 Tage. LOL.”

Das ASUS Wiederherstellungslaufwerk kann in einem solchen Szenario sehr hilfreich sein. Es kann nicht nur Ihren Computer nach Windows-Updates in einen funktionsfähigen Zustand wiederherstellen, sondern auch Windows 10/8/7 bei Systemabstürzen reparieren. Darüber hinaus kann es in der Windows-Vorinstallationsumgebung (Windows PE) verwendet werden, wenn der Computer nicht starten kann. Da Sie einen ASUS Wiederherstellungsdatenträger benötigen, wie können Sie ihn einfach und sicher erstellen?

Wie ein ASUS Wiederherstellungslaufwerk in Windows effizient zu erstellen?

Hier zeige ich Ihnen zwei effiziente Lösungen zum Erstellen von ASUS Wiederherstellungs-USB-Laufwerk in Windows 10:

Lösung 1: Erstellen Sie ein ASUS-Wiederherstellungslaufwerk über ein spezielles Dienstprogramm

Um ein ASUS Wiederherstellungs-USB-Laufwerk zu erstellen, brauchen Sie ein spezielles Dienstprogramm - AOMEI OneKey Recovery Professional. Es ist die beste Systemsicherungs & -wiederherstellungssoftware, die nicht nur Windows PC Betriebssysteme (Windows 10/8/7/Vista/XP), sondern auch Windows Server-Betriebssysteme (Windows Server 2003/2008/2011/2012/2016/2019) unterstützt.

Sie können das System auf einer von AOMEI erstellten Wiederherstellungspartition oder auf externen Festplatten, USB-Flashlaufwerken usw. sichern. Außerdem können Sie das System unter Windows PE wiederherstellen, wenn ein Startfehler auftritt. Führen Sie nun die folgenden Schritte aus, um ein Windows 10 ASUS Wiederherstellungslaufwerk über AOMEI OneKey Recovery zu erstellen:

Schritt 1. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihren Computer an. Installieren und starten Sie AOMEI OneKey Recovery.

Schritt 2. Klicken Sie auf „OneKey System Backup" auf der Hauptoberfläche.

OneKey System Backup

Schritt 3. Wählen Sie „Backup system to other location” und klicken Sie auf “Next”.

Backup to Other Location

>> Backup Options: Sie können die Komprimierungsstufe für die Backup-Image-Datei auswählen und die Datei verschlüsseln.

Schritt 4. Klicken Sie auf “Browse”, um das USB-Laufwerk als Zielpfad zu wählen.

Select Destination Path

>> Advanced: Sie können eine Partition angeben, hinter der eine AOMEI-Wiederherstellungspartition erstellt wird, um auch die Image-Datei zu speichern, und die Partition wird standardmäßig ausgeblendet.

Schritt 5. Bestätigen Sie den Vorgang und klicken Sie auf „Start Backup". Trennen Sie nach Abschluss des Sicherungsvorgangs das USB-Laufwerk sicher ab und bewahren Sie es ordnungsgemäß auf.

Start Backup

Tipps:
Um die Wiederherstellung von ASUS in Windows 10 unter Windows PE zu realisieren, wenn der Computer nicht startet, sollten Sie Folgendes tun:
◆ Drücken Sie beim herkömmlichen BIOS-System beim Start auf F11 oderA, um AOMEI OneKey Recovery unter Windows PE zu starten.
◆ Für EFI/UEFI-basiertes System wählen Sie „AOMEI OneKey Recovery" im Windows Boot-Menü, um es zu starten.

Lösung 2: Erstellen Sie ASUS Wiederherstellugnslaufwerk mit Windows eingebautem Tool

Windows 10 bietet Benutern auch die Möglichkeit, Wiederherstellungslaufwerke zu erstellen. Folgen Sie den Anweisungen unten, um ein ASUS Wiederherstellungsmedium mit dem integrierten Tool in Windows 10 zu erstellen:

1. Schließen Sie das USB-Laufwerk an Ihren Computer an. Geben Sie „Wiederherstellungslaufwerk" im Suchfeld ein und wählen Sie dann„ Wiederherstellungslaufwerk erstellen" aus den gelisten Ergebnissen.

2. Kreuzen Sie im Popup-Fenster „Sichert die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk" an und klicken Sie auf „Weiter".

Wiederherstellungslaufwerk erstellen

3. Wählen Sie den USB-Stick aus, den Sie vorbereitet haben, und klicken Sie auf „Weiter", um fortzufahren.

USB auswählen

Hinweise:
• Der USB-Stick sollte so groß sein wie die in der Eingabeaufforderung angegebene Kapazität. Hier sollten es mindestens 8 GB sein.
• Der USB-Stick wird während des Vorgangs überschritten. Verwenden Sie daher die USB-Sicherungssoftware, um wichtige Daten zu sichern, bevor Sie ein ASUS Wiederherstellungslaufwerk erstellen.

4. In diesem Fenster klicken Sie auf „Erstellen", um das Wiederherstellungslaufwerk erstellen zu beginnen.

Wiederherstellungslaufwerk erstellen

5. Wenn das Wiederherstellungslaufwerk bereit ist, klicken Sie auf Fertig. Dann trennen Sie den USB-Stick sicher.

Fertig

Fazit

Jetzt haben Sie zwei effiziente Lösungen zum Erstellen von ASUS Wiederherstellungslaufwerk in Windows 10 gelearnt. AOMEI OneKey Recovery unterstützt auch, ASUS Wiederherstellungsmedium in Windows 7 zu erstellen. Abgesehen von OneKey-Systemsicherung und -Systemwiederherstellung für ASUS Laptops können Sie auch AOMEI OneKey Recovery für Lenovo OneKey Recovery in Windows 10 und Acer Recovery Management in Windows 10 verwenden.