von Olivia / Zuletzt aktualisiert 01.11.2022

Die Definition von SSD

SSD ist die Abkürzung für Solid-State Drive oder Solid-State Disk. SSD ist ein Laufwerk, das nichtflüchtigen Speicher als Mittel zum Speichern und Zugreifen auf Daten verwendet, ähnlich wie Computer-RAM (Random Access Memory). Anders als eine Festplatte hat eine SSD keine beweglichen Teile, die viele Vorteile bietet, wie schnellerer Zugriff auf gespeicherte Informationen, kein Rauschen, oft verlässlich und wenigen Strom braucht.

Samsung SSD

Warum sollten Sie ein Image von SSD erstellen?

Daten sind nicht nur das Herzstück eines jeden Finanzunternehmens, sondern auch das wichtigste Kapital für Privatanwender. Wichtige Daten, die auf Ihrer SSD gespeichert sind - wie Ihre wichtigen Arbeitsdokumente oder persönlichen Bilder - verdienen eine großartige Backup-Strategie, um unerwartete SSD-Ausfälle zu vermeiden. Die Sicherung Ihrer SSD ist also eine Notwendigkeit.

Aber wie sichert man seine SSD? Ein Disk-Image enthält den Inhalt ganzer Festplatten, einschließlich des Inhalts und der Struktur eines Datenträgers. Wenn Sie also ein Image Ihrer SSD erstellen, können Sie alle Daten auf Ihrer SSD für den Fall eines Verlusts sichern.

Wie kann man ein SSD Image erstellen?

Zur Erstellung eines Images von SSD ist Klonen Ihrer SSD auf einer anderen Festplatte. Welches Tool ist das beste zur Erstellung eines Images von SSD? Zum ersten sollte das Tool über die Fähigkeit für Festplattenklon verfügen. Außendem sollte sein Benutzeroberfläche intellektuell sein, damit sogar ein neuer Benutzer die Operation leicht erlernen könnte, zudem sollte es besser kostenlos sein, und Ihre Zeit und Energie sparen können.

Es gibt eine perfekte Software - AOMEI Backupper, die alle oben genannten Anforderungen erfüllen kann. Es ist eine einfach zu bedienende Software, die Festplattenklon zeitsparend und energiesparend realisieren kann. Was mehr ist, können Sie die Manipulation mit dieser Software kostenlos abzuschließen. So AOMEI Backupper ist Ihre beste Wahl, um das SSD Abbild zu erstellen.

Dann lernen wir das Detail der Erstellung eines Images von SSD. Als Zielpfad verwenden wir beispielsweise eine externe Festplatte.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Vorbereitungen: Laden Sie AOMEI Backupper herunter und installieren Sie es. Schließen Sie die SSD über eine SATA-Schnittstelle (Serial ATA) an Ihren Computer an und stecken Sie die externe Festplatte über einen verfügbaren USB-Anschluss ein.

Schritt 1. Starten Sie AOMEI Backupper und wählen Sie unter der Option „Klonen“ die Option „Festplattenklon“ aus.

Festplattenklon

Schritt 2. Wählen Sie die SSD (Disk0) als Quellfestplatte aus.

Source Disk

Schritt 3. Wählen Sie die externe Festplatte (Disk1) als den Zielpfad zur Speicherung des Images von SSD.

Destination Disk

Schritt 4. Klicken Sie auf „Starten“, um den Klon zu starten. Wenn das Klonen ist abgeschlossen, klicken Sie auf „Fertig“.

Operation Summary

★Tipps:
Standardmäßig werden nur die verwendeten Sektoren geklont. Wenn Sie eine 1:1-Image-Datei für Ihre SSD erstellen möchten, empfiehlt es sich, das Kontrollkästchen „Sektor-für-Sektor-Klon“ zu aktivieren, damit alles auf der SSD auf das neue Laufwerk geklont wird.
Partition bearbeiten: Wenn die Kapazität Ihrer Zielfestplatte größer als die ursprüngliche SSD ist, kann Ihnen diese Option dabei helfen, die Partitionsgröße auf der Zielfestplatte anzupassen, um nicht zugeordneten Speicherplatz nach dem Klonen zu vermeiden.

Partitionen bearbeiten

Wenn Sie eine Festplatte verwenden, und ein Image von Festplatte erstellen wollen, sind die o.g Schritte auch geeignet.

Hinweis:

• Stellen Sie sicher, dass Ihre externe Festplatte genügend Platz für das Image von SSD hat, ansonsten würde der Vorgang nicht erfolgreich sein.

• Wenn Ihre SSD das Betriebssystem enthält, müssen Sie die Standard-Version auf Pro aktualisieren, um ein Systemklon durchzuführen.

• Sie können auch die Funktion Festplattensicherung von AOMEI Backupper verwenden, um ein Image von SSD zu erstellen.

• Nach der Auswahl des Zielpfads können Sie eine klare Bestätigung über die Operation haben. Sie können wählen, wie Sie über Ihr Abbild der SSD tun möchten. Und wenn etwas nicht stimmt, können Sie an die falsche Stelle zurückkehren, um die Fehler zu korrigieren.