von Rebecca / Zuletzt aktualisiert 14.08.2019

Szenario

Ich versuche, ein System-Backup-Image auf meinem reparierten PC wiederherzustellen. Es ist bereinigt. Ich lege die Reparatur-CD ein und starte das System. Gehe zurSystemwiederherstellungsoptionen. Ich habe die externe Festplatte mit dem System-Backup-Image verbunden.

Wähle ich die Option Systemabbild-Wiederherstellung. Es sagt, „Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden. Schließen Sie die Sicherungsfestplatte an, oder legen Sie die letzte Sicherungs-DVD aus einem Sicherungssatz ein, und klicken Sie auf "Wiederholen". Alternativ können Sie dieses Dialogfeld schließen, um weitere Optionen anzuzeigen.“ Nach dem Wiederholen erhalte ich die gleiche Meldung. Ich versuchte, mit dem Laufwerk zu starten, das anhängend, nicht anhängend ist, erhlate jedoch dasselbe Ergebnis.

Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden

Gründe und Lösungen für „Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden“

Im Allgemeinen tritt diese Fehlermeldung häufig auf, wenn Sie das System mit einer externen Festplatte wiederherstellen. Grundsätzlich gibt es 6 Situationen, die verhindern, dass System-Images auf der externen Festplatte gefunden werden. Sie sollten diese 6 Punkte bei der Systemwiederherstellung überprüfen und vermeiden. Anschließend können Sie das Problem „Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden“ beheben.

Überprüfen Sie die folgenden Details.

1. Die Änderung des Ordnernamens des Systemabbilds „WindowsImageBackup“ wird zu „Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden“ führen. Ändern Sie also nicht diesen Ordnername.

2. Wenn Sie den Ordner „WindowsImageBackup“ in einen anderen Ordner verschieben, wird der Fehler verursacht. Er muss sich im Stammverzeichnis (oberste Ebene) Ihrer externen Festplatte befinden (Er darf nicht in irgendeinem Unterordner stehen). Wenn nicht, kann Windows ihn nicht finden. Stellen Sie daher sicher, dass sich der Ordner „WindowsImageBackup“ noch im Stammverzeichnis der externen Festplatte befindet, wo er ursprünglich erstellt wurde, z.B. H:\WindowsImageBackup.

3. Die Änderung des Unterordnernamens verursacht den Fehler. Der nächste Unterordner muss genau der Name des Windows-Computers sein, den Sie beim Erstellen der Systemwiederherstellung hatten.

4. Wenn Sie jeder andere Ordner im Ordner „WindowsImageBackup“ außer Festplattenimages anderer Computer hinzufügen, wird das Systemabbild nicht gefunden. So stellen Sie sicher, dass Sie dem „WindowsImageBackup“ keinen anderen Ordner hinzufügen.

5. Wenn Sie mehrere System-Images auf einem USB-Stick haben und die mediaID-Datei in einem der Images umbenennen, wird das Image mit der umbenannten mediaID-Datei dann in alphabetischer Reihenfolge aller Images nicht gefunden. MediaId oder MediaiD.bin ist eine Datei, die als Ergebnis Ihrer Sicherung erstellt wurde. Wenn Sie Ihre Sicherungsdateien an einen anderen Speicherort verschieben, müssen Sie dazu mediaID.bin kopieren.

6. Wenn Sie Ihr System-Image in einen USB-Stick hineinlegen, konnte Windows es aus bestimmten Gründen nicht erkennen. Das bedeutet, dass Sie kein Systemabbild von USB wiederherstellen können. Sie können den USB-Stick auf andere verfügbare externe Festplatte umstellen.

Alles in allem führt jede Änderung der Systemabbildsicherung zu „Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden“ (Windows 10/8/7). Der Fehler hat auch etwas mit dem USB-Stick zu tun.

Um dieses Problem zu lösen, nehmen Sie einfach keine Änderung an der Systemabbildsicherung vor. Und ändern Sie den USB-Stick auf eine andere verfügbare externe Festplatte.

Alternative zur Windows-Systemwiederherstellung

Wenn die oben genannten Methoden fehlschlagen oder Sie nur eine doppelte Versicherung für die Wiederherstellung des Systemabbilds haben möchten, können Sie eine Drittanbieter-Software versuchen.AOMEI Backupper Standard ist eine professionelle Backup- und Restore-Software. Es ist kostenlos und einfach zu benutzen.

Sie können die Systemsicherung beliebig benennen und den Name nach dem Zufallsprinzip ändern. Sie müssen sich keine Sorgen an „Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden“ machen. Und Sie können das System-Image auch von einem USB-Stick wiederherstellen. Lass uns die detaillierten Schritte zur Systemwiederherstellung ansehen.

Wie stellt man das System mit AOMEI Backupper Standard wieder her?

Angenommen, Sie haben mit AOMEI Backupper Standard bereits ein System-Backup und bootfähige CD/DVD oder USB-Stick auf der externen Festplatte erstellt.

Schritt 1. Verbinden Sie das bootfähige Medium mit dem Computer, der wiederhergestellt werden soll. Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie eine bestimmte Taste (normalerweise Del oder F2), um ins BIOS zu gehen. Drücken Sie Shift++, um das bootfähige Medium als erste Startoption zu wechseln. Es wird direkt in die intuitive Benutzeroberfläche von AOMEI Backupper gebootet.

BIOS

Schritt 2. Wählen Sie Recovery und klicken Sie aufPfad, um eine Image-Datei auszuwählen und Daten aus der Datei wiederherzustellen. Klicken Sie dann auf Weiter.

Systemwiederherstellung

Schritt 3. Das Programm wird eine Meldung aufpoppen, die „Bei diesem Image handelt sich um eine Systemsicherung. Möchten Sie eine Systemwiederherstellung durchführen?“ zeigt. Klicken Sie auf Ja, um den Vorgang fortzusetzen.

Popup-Meldung

Schritt 4. Wenn sich Größe oder Ort des ursprünglichen Systemlaufwerks geändert haben, müssen Sie das Zielsystemlaufwerk angeben, zu dem Sie die Wiederherstellung ausführen möchten, indem Sie die Option „System an einen anderen Ort wiederherstellen“ unten wählen. Wenn sie sich nicht geändert haben, wird das Programm automatisch die aktuelle Systempartition (normalerweise Laufwerk C:) als Ziel auswählen und diese Seite direkt überspringen, um auf die nächste Seite zu gelangen.

Zielpfad

Schritt 5. Sie können sehen, dass die Operation im Fenster Zusammenfassungausgeführt wird. Bestätigen Sie sie einfach und klicken Sie auf Starten. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und klicken Sie dann auf Fertig.

Zusammenfassung

Wenn Sie das System auf einen anderen Computer oder an einen anderen Ort wiederherstellen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Universal Restore aktivieren“ (Muss ein Upgradeauf Pro Edition durchführen), um sicherzustellen, dass das System nach der Wiederherstellung bootfähig ist.

Fazit

Wenn Sie den Fehler „Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden“ beheben möchten, können Sie AOMEI Backupper Standard ausprobieren, um dieses Problem zu lösen. Mit Hilfe von AOMEI Backupper müssen Sie sich nicht mehr um dieses Problem kümmern.

Neben der Systemwiederherstellung und -sicherung ist AOMEI Backupper auch eine professionelle Festplatte Klonen Software. Es hat eine gute Kompatibilität, die Windows 7/8/8.1/10/XP/Vista unterstützt.