von AOMEI / Zuletzt aktualisiert 12.11.2020

Informationen zum Löschen alter Backups mit Windows 7 Sichern und Wiederherstellen

Das integrierte Dienstprogramm Sichern und Wiederherstellen von Windows 7 erleichtert die Sicherung als in früheren Betriebssystemen. Immer mehr Benutzer sichern Daten und Betriebssysteme häufig, was mehr Speicherplatz für die Speicherung erfordert.

Tatsächlich belegen diese alten Sicherungen viel Speicherplatz, und Sie können mehr Platz erhalten, indem Sie alte Sicherungen löschen. Gibt es eine Möglichkeit, Windows 7 Sichern und Wiederherstellen alte Backups löschen zu lassen? Ja. Windows 7 bietet eine Möglichkeit, alte Sicherungen manuell zu löschen, um Speicherplatz zu sparen. Lernen Sie die detaillierten Schritte kennen.

Wie die alte Backups in Windows 7 manuell zu löschen?

Wenn Ihre geplante Sicherung aktiviert ist, sichert Windows standardmäßig alle Dateien und Ordner. Sie können alte Sicherungen in den folgenden Schritten löschen.

1. Gehen Sie zu Start -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Sichern und Wiederherstellen. Sie können Sichern auch eingeben, nachdem Sie die Windows-Taste gedrückt haben, und dann auf Sichern und Wiederherstellen klicken. Klicken Sie auf Speicherplatz verwalten.

manage space.gif

2. Klicken Sie auf Sicherung anzeigen.

view backups.gif

3. Wählen Sie die Backups, die Sie löschen wollen und klicken Sie auf Löschen. Dannach können Sie mehr Speicherplatz bekommen.

delete backup.gif

Übrigens, Sie können das aktuellste Systemabbild behalten, um Speicherplatz zu sparen. Zurück zum zweiten Schritt, und klicken Sie auf Erstellung ändern, und wählen Sie Nur das aktuellste Systemabbild beibehalten und den von der Sicherung belegten Speicherplatz minimieren und klicken Sie auf Ja.

change settings.gif

system image keep only.gif

Es ist einfach, alte Backups einmal manuell zu löschen. Wenn Sie diesen Vorgang jedoch mehrmals ausführen müssen, wird dies ärgerlich und zeitaufwändig. Was schlimmer ist, was wäre, wenn Sie vergessen, alte Sicherungen zu löschen, und der Sicherungsvorgang aufgrund von wenig Speicherplatz abgebrochen wurde? Die Option „Nur das aktuellste Systemabbild beibehalten und den von der Sicherung belegten Speicherplatz minimieren“ gilt nur für das Systemabbild. Gibt es eine Möglichkeit, dies mit allen Arten von Backups zu tun?

Zum Glück lautet die Antwort Ja! Jemand findet einen Ausweg. Sie können mithilfe von Drittanbieter-Software wie AOMEI Backupper Professional Windows alte Sicherungen automatisch sichern und wiederherstellen lassen. Mit der Funktion „Backup-Schema“ können Sie die erstellten Sicherungsimages verwalten, um einen geringen Speicherplatz am Sicherungsspeicherort zu vermeiden.

Sie können festlegen, dass alte Sicherungen automatisch gelöscht werden, um Speicherplatz für neue Sicherungen freizugeben. Zur weiteren Beschreibung werden die vollständige Sicherung und ihre verketteten inkrementellen oder differenziellen Sicherungen gelöscht, wenn ein bestimmter von Ihnen festgelegter Wert überschritten wird. Windows 10/8/7/XP/Vista werden unterstützt. Lass uns genauer hinschauen.

Automatische Löschung alter Backups mit AOMEI Backupper einstellen

Zuerst erhalten Sie die kostenlose 30-Tage-Testversion und probieren Sie sie aus. Nehmen Sie die Systemsicherung als Beispiel.

Jetzt kostenlos testen WIN 10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

1. Installieren Sie AOMEI Backupper Professional und führen Sie es aus. Klicken Sie auf Backup und dann auf Systemsicherung.

Systemsicherung

2. Das systembezogene Laufwerk ist standardmäßig ausgewählt. Wählen Sie einen Zielort zum Speichern der Sicherung. Klicken Sie anschließend unten auf Schema.

Zielfestplatte

3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Backup-Schema aktivieren. Wählen Sie eine der Sicherungsstrategien aus dem Menü entsprechend Ihrer Situation. Bevor Sie das Backup-Schema ausführen, wird ein Voll-Backup durchgeführt. Klicken Sie auf OK.

Backup-Schema

4. Klicken Sie auf Starten, um die Aufgabe zu starten. Die alten Sicherungen werden gelöscht, wenn der Wert überschritten wird.

Tipps:

  • Optionen: Aktivieren Sie die Verschlüsselung, Komprimierung, Aufteilung usw. von Backup-Images.

  • Zeitplan: Führen Sie Sicherungsaufgaben im täglichen, wöchentlichen, monatlichen, Event-Trigger-Modus oder beim Einstecken von USB aus.

  • Die obigen Schritte gelten auch für Windows 10, bei dem alte Sicherungen automatisch gelöscht werden.

Fazit

Zusammenfassend kann man mithilfe von AOMEI Backupper Professional problemlos alte Sicherungen automatisch löschen, ganz einfacher als Windows 7 Sichern und Wiederherstellen. Es bietet leistungsstärkere Funktionen: Sie können das System auf unterschiedlicher Hardware wiederherstellen, dynamische Festplatte sichern usw. Wenn Sie alte Kopien durch Windows Server-Sicherung automatisch löschen, probieren Sie die Server Edition aus.