von Yvonne / Zuletzt aktualisiert 25.11.2022

 

Mein iPhone Backup geht nicht

Ich habe iCloud-Backup auf meinem iPhone aktiviert, aber täglich erscheint die Meldung „iPhone-Backup fehlgeschlagen“ und „Sie haben nicht genug Speicherplatz in iCloud, um dieses iPhone zu sichern“. Das ist vor ein paar Tagen nicht passiert. Warum ist das passiert? Wie kann ich es verhindern?

- Frage aus Apple-Benutzer

Warum ist iPhone Backup fehlgeschlagen?

iPhone Backup ist sehr wichtig, wenn Sie iPhone verwenden. Die Sicherung kann beschädigtes iPhone retten oder Informationen wiederherzustellen, wenn das iPhone verloren geht, kaputt ist oder anderes Problem auftritt.

iCloud wird in der Regel zum iPhone-Backup verwendet. Da es Netzwerk-App ist, treten beim Backup häufig vielfältige Probleme auf. Es gibt nur wenige Optionen, wenn Sie iCloud-Backup aktivieren, sodass Sie sich möglicherweise verwirrt fühlen, wenn irgendwelche Probleme auftreten.

iPhone Backup fehlgeschlagen

Im Allgemeinen ist nicht genügend Speicherplatz auf iCloud die häufigste Ursache für„Das Backup vom iPhone geht nicht“. Apple stellt jedem Nutzer nur 5 GB freien Speicherplatz zur Verfügung. Daneben wird iPhone-Backup nicht möglich, wenn iPhone schlechte Netzwerkverbindung hat. Im Folgenden erfahren Sie die Lösungen für „iPhone Backup nicht möglich“.

Teil 1. Backup iPhone funktioniert nicht, weil nicht genug Speicherplatz vorhanden ist

iPhone Backup geht nicht? iCloud-Backup scheitert meist an zu wenig Speicherplatz. Eine Apple-ID hat nur 5 GB freien Speicherplatz. Wenn Ihre Familienmitglieder und Sie die gleiche Apple-ID verwenden, haben ihre Backups möglicherweise den meisten Speicherplatz belegt.

Wenn Ihr iCloud-Speicher voll ist, sollten Sie den verfügbaren Sicherungsspeicher überprüfen:
Gehen Sie zu: iPhone Einstellungen > [Ihr Name] > iCloud > Speicher verwalten.

Hier können Sie die Nutzung des iCloud-Speichers sehen. Normalerweise nehmen Fotos und iCloud-Backups den größten Teil des Speichers ein. Wenn Sie etwas nicht mehr benötigen, können Sie es antippen und löschen.

Wenn nur 1 GB iCloud-Speicher vorhanden ist und dieser Speicher für Sie ausreicht, um iPhone zu speichern, Sie denken, dass es genug ist, um das iPhone zu speichern, können Sie die geschätzte iPhone-Sicherungsgröße in den Einstellungen überprüfen:

Gehen Sie zu: Speicher verwalten > Backups > [Gerätename]

Speicher verwalten

iCloud würde die Größe von nächstem iPhone-Backup schätzen. Die iPhone-Einstellungen nehmen nicht viel Speicherplatz, also müssen Sie das nicht berücksichtigen und es gibt auch keine Optionen, um das zu löschen.

App-Daten benötigen oft viel Speicherplatz, und iCloud weiß nicht, welche App wichtig ist, daher werden Ihnen die Optionen angeboten. Wenn Sie Backupgröße überprüfen, werden die Apps aufgelistet und es wird berechnet, wie viel Speicherplatz jede App benötigt. Sie können die unwichtigen Apps einfach abwählen, um iPhone Backupgröße zu ändern.

Teil 2. iPhone-Backup funktioniert nicht, weil es nicht gestartet werden kann

Vielleicht haben Sie iCloud-Backup in den Einstellungen aktiviert und sind sicher, dass genügend Speicherplatz in iCloud vorhanden ist, aber das iPhone sichert sich nie selbst. Tatsächlich würde das Backup nur in einer bestimmten Situation ausgelöst.

Es funktioniert nur mit Internetverbindung. Um andere Netzwerk-Apps nicht zu beeinträchtigen, würde iPhone dies nachts tun. Außerdem müssen Sie den Bildschirm sperren, um dem iPhone mitzuteilen, dass Sie es nicht benutzen. Und Sie schließen das iPhone an Strom anschließen, um sicherzustellen, dass das iPhone-Backup nicht wegen Strommangels abgebrochen wird. Das Wichtigste ist, iPhone stabile Internetverbindung zu haben.

✿ Mit stabilem Netzwerk können Sie jederzeit Backup erstellen:

Gehen Sie zu: Einstellungen > [Ihr Name] > iCloud > Backup, um iCloud Backup zu aktivieren, und tippen Sie auf Backup jetzt erstellen.

iCloud Backup

Teil 3. iPhone Backup nicht möglich, weil es hängen bleibt

Manchmal bleibt Ihr iPhone-Backup beim Schätzen der Zeit hängen bleibt. Oder es dauert länger als erwartet. Es wäre enttäuschend, wenn das iPhone-Backup stoppt, weil alles online passiert und Sie keine andere Möglichkeit haben, als das Backup abzubrechen.

Nachdem Sie das Backup abgebrochen haben, sollten Sie gehen: iCloud > Speicher verwalten > Backups, um zu überprüfen, ob es bereits abgeschlossen ist. Einige Benutzer haben diese Situation gemeldet und dies auf einen iOS-Fehler zurückgeführt. Wenn Sie Glück haben, ist Ihr Backup bereits vorhanden.

Meistens bleibt iPhone-Backup stecken. Sie sollten iPhone neu starten, um iPhone manuell in iCloud zu sichern. Wenn iPhone Backup weiter fehlgeschlagen ist, können Sie das Netzwerk zurückzusetzen:

Schritt 1. Verbinden Sie iPhone mit stabilem WLAN.

Schritt 2. Gehen Sie zu: Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate, um das iPhone zu aktualisieren.

Schritt 3. Gehen Sie zu: Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen und wählen Netzwerkeinstellungen oder Alle Einstellungen zurücksetzen.

Netzwerk zurücksetzen

Teil 4. Mit iCloud-Alternative iPhone-Backup erstellen

Nun haben viele Benutzer gesagt, dass nach der Synchronisierung mit dem iPhone bei der Anmeldung bei iCloud für Windows Ihre Videos beschädigt waren oder nicht abspielen konnten und Fotos von Fremden angezeigt wurden. iCloud ist jetzt nicht sicher. In diesem Fall können Sie ein professionelles Backup-Programm namens FoneTool testen.

Wenn die oben Lösungen das Problem nicht beheben, können Sie Ihr iPhone mit FoneTool auf Ihrem PC oder einer externen Festplatte sichern. Es ist leistungsfähiges, sicheres Tool, mit dem Sie Fotos, Videos, Musik, Kontakte, Nachrichten und andere Daten vom iPhone auf dem Computer sichern können. Im Vergleich zu iCloud ist iPhone-Backup per USB-Kabel stabiler und verbraucht auf dem iPhone keinen Speicherplatz.

Die Vorteile vom FoneTool:
Vorschau und Auswahl: Vor dem Backup können Sie Vorschau anzeigen und die gewünschten Dateien auswählen.
Einfach zu bedienen: Sehen und verwalten Sie Ihre Backups nur mit einem Klick.
Sicherer: Es gibt keine Benutzerdaten preis, und das professionelle Forschungs- und Entwicklungsteam garantiert die Sicherheit der Benutzerinformationen.
Weitgehend kompatibel: Es unterstützt die meisten Apple-Geräte und ist perfekt kompatibel mit iOS 16/15/14.

Wie kann man mit FoneTool iPhone-Backup erstellen?

Schritt 1. Laden Sie das Tool kostenlos herunter. Verbinden Sie das iPhone über ein USB-Kabel mit dem PC und tippen Sie auf dem iPhone auf Vertrauen.

Jetzt kostenlos testenWin 11/10/8.1/8/7/XP
Sicherer Download

Schritt 2. Wählen unter Telefon-Backup auf die Option Selektivies Backup. Dann klicken Sie auf Backup starten.

Benutzerdefiniertes Backup

Schritt 3. Wenn Sie iPhone-Dateien anzeigen möchten, klicken einfach auf Symbol. Wählen Sie die gewünschten Daten, dann klicken auf OK.

Daten auswählen

Schritt 4. Wählen Sie einen Backup-Speicherpfad. Klicken Sie auf Backup starten, um diese Daten auf dem Computer zu speichern.

Backup starten

Mit dem hervorragenden Tool können Sie iPad Backup auf externe Festplatte erstellen.

Fazit

Jetzt wissen Sie die Gründe für „iPhone Backup nicht möglich“ und die Lösungen. Wenn Ihr iCloud-Speicher voll ist, kann FoneTool Ihr iPhone auf dem Computer oder externer Festplatte sichern.

Außerdem funktioniert diese Software auch gut bei Datenübertragung. In dieser Anleitung behebt das Tool das Problem „iPhone Fotos sollen nicht auf iPad übertragen werden“.

FoneTool läuft perfekt unter

iOS-Versionen
  • iOS 16/15/14/13/12/11 und früher
  • iPadOS 16/15/14/13/12/11 und früher
iOS-Geräte
  • iPhone 14/14 Pro (Max), 13/13 mini/Pro (Max), iPhone 12/12 mini/Pro (Max), iPhone 11/11 Pro (Max)
  • iPhone X/XR/XS/XS Max, iPhone 8/8 Plus, iPhone 7/7 Plus, iPhone 6/6s/6s Plus
  • iPhone SE (1., 2., 3. Generation)
  • iPod Touch 1/2/3/4/5/6/7
  • Alle Modelle von iPad Air, iPad mini, iPad Pro und iPad