von Jasmin / Zuletzt aktualisiert 17.09.2019

Es ist nötig, eine versteckte Recovery für Windows 7 zu erstellen

Aufgrund von Unmengen von Malware und Viren möchte ich Windows 7 in einem Laptop erneut installieren. Und ich möchte eine versteckte Recovery Partition für Windows 7 auf dieselbe oder ähnliche Weise wie HD, Dell, oder Acer erstellen. Dies würde folgendermaßen funktionieren: Wenn ich meinen PC neu starte oder einschalte und immer wieder auf eine bestimmte F-Taste tippe, wird eine Aufforderung angezeigt, das Backup-Image auf der Recovery Partition wiederherzustellen, damit ich den saubersten Zustand erreichen kann. Gibt es eine einfache Möglichkeit, dies zu tun?

Ich möchte meinen Computer bis zu einem Punkt zurücksetzen, an dem ich eine bestimmte Windows-Umgebung aufgrund eines Arbeitsproblems besonders konfiguriert habe. Ich frage mich nur, ob es Informationen zum Erstellen einer versteckten Systemwiederherstellungspartition gibt, ähnlich wie diese auf Lenovo, Toshiba, Samsung oder Sony Vario-Laptops. Dann konnte ich effizient mit dieser speziellen Wiederherstellungspartition arbeiten.

Die obigen Beispiele zeigen Benutzer, die in verschiedenen Situationen eine versteckte Wiederherstellungspartition erstellen möchten. Natürlich gibt es viele andere Gründe, die Benutzer auf der ganzen Welt dazu auffordern, die Partition zu erstellen. Egal aus welchem Grund Sie sich auch schon erinnern, sind Sie definitiv neugierig auf die Art und Weise, wie Sie sie einfach und zuverlässig erstellen können, nicht wahr?

Was bringt Windows Ihnen?

Die One-Key-Lösung für die Wiederherstellung klingt ziemlich ansprechend, weil sie langwierige Neuinstallationsschritte erspart. Windows bietet eine Art Umweg, um den Computer in seinen vorherigen Systemzustand zurückzusetzen.

Im Detail können Sie ein Systemabbild mit dem Windows 7 Sichern und Wiederherstellen erstellen. Ein Systemrettungsmedium wäre gleichzeitig besser. Sie dürfen das Image auf der internen Festplatte, im Netzwerkpfad und auf der externen Festpltte speichern. Dies ist der Ort, auf den Sie bei der Wiederherstellung zugreifen können. Stellen Sie anschließend das Image mit einem bootfähigen Meidum (Normalerweise Windows-Installations-CD) wieder her, um diesen Systemstatus zu erhalten.

Vielleicht ist diese Methode etwas kompliziert. Einige Benutzer beklagten sich auch darüber, dass die Systemwiederherstellung unter Windows 7 nicht funktioniert, weshalb sie nicht empfohlen wird. Glücklicherweise haben Sie eine Möglichkeit, eine bootfähige Systeminstallationspartition (kein Systemabbild) mit nur mehreren Tools zu erstellen.

Systemwiederherstellungspartition für Windows 7 auf einfache Weise erstellen

Zunächst müssen Sie diese drei Dinge vorbereiten: eine Partition vom 3GB bis 4GB am Anfang einer Festplatte, eine Windows 7-Installationsdiskette und Ihren Windows 7 PC.

1. Verbinden Sie sowohl die Installations-CD als auch die Festplatte mit Ihrem Windows 7, und stellen Sie sicher, dass sie erkannt werden können.

2. Kopieren Sie die gesamte DVD auf die 3-4 GB Partition und machen Sie die Partition bootfähig.

3. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, und führen Sie dann diese Befehle aus.

  • x: (x: steht für die 3GB-4GB Partition)

  • cd /boot

  • x:\boot\bootsect /nt60 x:

4. Es sollte eine Meldung angezeigt werden: Der Bootcode wurde auf allen Zieldatenträgern erfolgreich aktualisiert. Sie können die Eingabeaufforderung beenden und überprüfen, ob die Partition in der Datenträgerverwaltung als „aktiv" markiert ist. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise mit der rechten Maustaste auf die Partition klicken und „Partition als aktiv markieren" auswählen, um dies manuell durchzuführen.

5. Starten Sie Ihren PC neu. Das Installationsprogramm wird von der Partition aus gestartet und automatisch ein Eintrag in Windows-Setup hinzugefügt. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise das Startmenü mit EasyBCD bearbeiten.

Der Weg ist recht einfach, kann jedoch nicht genau das sein, was die meisten Benutzer wollen. d.h, eine versteckte Recovery Partition erstellen. In diesem Fall ist die Entscheidung für eine professionelle OneKey Recovery Software eine kluge Entscheidung.

Wie versteckte Partition für OneKey Recovery in Windows 7 einfach zu erstellen?

AOMEI OneKey Recovery Professionalist ein mächtiges und zuverlässiges Programm, mit dem Sie eine versteckte Recovery Partition unter Windows 7 auf HP-, Dell-, Lenovo-, Toshiba-, Samsung-Computern usw, unabhängig von der Marke erstellen können.

Es bietet Ihnen einen einfachen Weg, um versteckte Systemwiederherstellungspartition auf der aktuellen internen Festplatte oder der externen Festplatte zu erstellen. Die Wiederherstellungspartition würde das System enthalten, das Sie gerade verwenden. Die Wiederherstellung ist relativ einfach. Starten Sie den PC neu oder schalten Sie ihn ein, halten Sie die Taste F11 oder Taste A gedrückt, um auf die Partition zuzugreifen. Bestätigen Sie den Vorgang und starten Sie die Wiederherstellung. Erfahren Sie in bestimmten Schritten, wie Sie eine versteckte Recovery Partition für Windows 7 erstellen können.

Versteckte und bootfähige Recovery Partition erstellen | Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Installieren und führen Sie AOMEI OneKey Recovery Professional aus. Klicken Sie auf OneKey System Backup im linken Bereich.

OneKey System Backup

2. In diesem Schritt stehen zwei Methoden zur Verfügung. Wählen Sie die erste aus, die das System auf der AOMEI OneKey Recovery Partition sichern soll, die auf dem internen Systemlaufwerk gespeichert ist. Wählen Sie die zweite aus, wenn Sie eine Wiederherstellungspartition auf einer externen Festplatte erstellen möchten. Hier wird die erste, die empfohlene Methode als Beispiel verwendet.

AOMEI OneKey Recovery Partition erstellen

Sie können die Verschlüsselungsstufe und das Kennwort für Ihr Sicherungsimage festlegen, indem Sie auf Backup Options klicken.

3. Wählen Sie aus den vorhandenen Partitionen eine redundante Partition aus, für die AOMEI OneKey Recovery die Wiederherstellungspartition erstellt. Klicken Sie zum Starten auf Start Backup.

Backup starten

4. Die Wiederherstellungspartition enthält Ihr Systemsicherungsimage und die bootfähige Umgebung von AOMEI OneKey Recovery. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Sie können das Bootmenü aktvieren oder deaktivieren.

Create Completion

Tipps:
  • AOMEI OneKey Recovery wird eine versteckte Recovery Partition auf nicht zugeordneten Speicherplatz automatisch erstellen, wenn der Speicherplatz ausreichend ist, natürlich können Sie eine leere Partition im Voraus erstellen können.

  • Sie können auf das Einstellungssymbol in der Werkzeugleiste klicken, um das Startmenü zu konfigurieren. Mit dieser Option können Sie das Startmenü aktivieren oder deaktivieren und die Nachricht ein- oder ausblenden, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren oder deaktivieren, und die Residenzzeit im Startmenü ändern.

  • Um eine angepasste Wiederherstellungspartition für Unternehmen zu erstellen, wenden Sie sich an die AOMEI OneKey Recovery Customized Edition, die auch Windows Server-System unterstützt.

  • Die obigen Schritte gelten für das Erstellen einer versteckten Wiederherstellungspartition für Windows 10 und Windows 8/8.1/XP/Vista(32 Bit und 64 Bit).

Versteckte Systemwiederherstellungspartition einfach wiederherstellen

Wie beschrieben, ist der Weg zum Wiederherstellen der bootfähigen, versteckten Wiederherstellungspartition ebenfalls einfach. Sie können versuchen, die folgenden Schritten auszuführen, um die Systemeinstellungen in Bezug auf Systemabsturz, Startfehler oder einen Fehler in Ihrem PC oder aus anderen Gründen wiederherzustellen.

1. Schalten Sie Ihren Computer ein und halten Sie die Taste F11 (standardmäßig) oder Taste A gedrückt. Dann wird die WinPE-Wiederherstellungsumgebung gestartet.

  • Beim Starten des Computers im BIOS-Modus (MBR-Datenträger) sollte die Meldung „Press A for AOMEI OneKey Recovery..." angezeigt werden.

OneKey Recovery BIOS Boot

  • Beim Starten des Computers mit EFI/UEFI-Modus (GPT-Datenträger) wird ein Fenster namens AOMEI OneKey Recovery direkt angezeigt. Drücken Sie A oder Klicken Sie auf den Bereich, um fortzufahren.

OneKey Recovery UEFI Boot

2. Bestätigen Sie die Operation durch Klick auf Yes und klicken Sie auf OneKey System Recovery, um weiterzugehen.

3. Sie haben die Möglichkeit, das Systemimage in der AOMEI OneKey Recovery Partition in einem anderen Pfad wiederherzustellen. Hier wählt die erste aus.

Select Recovery Partition

4. Bestätigen Sie im Schritt „Restore and Confirm" die Partitionen (in grün), die Sie wiederherstellen möchten. Klicken Sie auf Start Restore, um zu beginnen. Der Vorgang wird im Neustartmodus abgeschlossen und kann einige Zeit dauern. Warten Sie geduldig und starten Sie Ihren PC neu, wenn Sie fertig sind.

Start Restore

Tipps:

Durch klick auf „Restore to other location" im linken unteren Bereich können Sie an einem anderen Ort wiederherstellen.

Zusammenfassung

Nun sehen Sie, wie Sie eine versteckte Recovery Partition in Windows 7 erstellen und wie Sie die bootfähige Partition wiederherstellen können, um Probleme auf verschiedene Arten zu beheben. Wählen Sie die für Ihre Situation am besten geeignete aus.

AOMEI OneKey Recovery Software hilft viel bei der Wiederherstellung des Computers für Benutzer auf der ganzen Welt und erlangt seinen eigenen Ruf aufgrund der benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche und professionellen Wiederherstellungstechnologie. Machen Sie sich bereit und schützen Sie Ihren Computer jetzt.